Dead by Daylight verbessert viel – Aber nicht seine größten Probleme

Die Community von Dead by Daylight fordert Verbesserungen, denn die ärgsten Probleme bestehen seit Jahren und werden immer schlimmer.

Der nächste Patch von Dead by Daylight, das Update 5.5.0, scheint vielversprechend zu sein. Nicht nur bekommt der bisher stumme Pinhead endlich seine Stimme wieder, sondern auch besonders nervige Mechanismen wie das „Wigglen“ oder Gedrückthalten einer Taste werden verbessert. Doch die gravierendsten Probleme des Horror-Spiels bleiben bestehen – und das ist auch der Community nicht entgangen.

Welche Probleme gibt es? Dead by Daylight wurde über die Jahre immer erfolgreicher und beliebter, doch wird zusehends für neue Spieler unattraktiver. Das liegt vor allem daran, dass mit jedem neuen Charakter der Grind wächst, den Spieler über sich ergehen lassen müssen, um endlich gute Builds an Perks spielen zu können. Wer gar alle Perks haben möchte, um maximale Freiheit zu genießen, der muss schon jetzt mehrere Hundert Stunden Spielzeit investieren.

Wie würden die Spieler das beheben? Im Subreddit von Dead by Daylight hat ein aktueller Beitrag viel Zuspruch bekommen. Schon nach 12 Stunden hat er über 2.200 Upvotes gesammelt und schlägt dabei 4 unterschiedliche Änderungen vor:

  • Die unterschiedlichen Ränge (Tiers) für Perks sollen abgeschafft werden.
  • Die Menge der erhaltenen Blutpunkte sollte grundsätzlich erhöht werden.
  • Die Obergrenze von 1.000.000 Blutpunkte soll abgeschafft werden.
  • Die Grenze von 8.000 Blutpunkte in einer jeweiligen Kategorie soll abgeschafft werden.
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Vor allem die Abschaffung der Perk-Ränge sehen viele als gute Lösung, denn das würde den Grind bereits um 66 % reduzieren. Das sind dann noch immer viele Stunden und das Problem würde in den kommenden Jahren wieder zunehmen, doch kurzfristig würde das Linderung verschaffen.

Was gibt es noch für Reaktionen? Unter dem Thread werden die vorgeschlagenen Maßnahmen diskutiert. Die meisten Spieler sind der Ansicht, dass alleine das Abschaffen der Perk-Ränge bereits genügen würde, um die Probleme in den Griff zu kriegen.

Kopaka6 schreibt dazu:

Sie fügen mehr Charaktere hinzu, mit mehr lehrbaren Perks, was noch mehr Schrott im Blutnetz bedeutet. Diese Änderungen sind alle rational begründet.

ChRunningWater meint:

Für mich wäre es schon okay, wenn sie einfach die Perk-Ränge abschaffen. Das ist inzwischen eine so überholte Mechanik.

Dass nur das Entfernen der Perks nicht ausreichen würde, meint Bloodshaded. Der erklärt ausführlicher:

Der Grind von Dead by Daylight skaliert in geometrischer Rate. Mit jedem Charakter der hinzugefügt wird, gibt es nicht nur 3 neue Perks … wir kriegen 3 neue Perks, die zu den Blutnetzen aller bestehender Charaktere, vergangen, aktuell und zukünftig, hinzugefügt werden. Aktuell sind wir bei 25 Killern (ohne den Demogorgon). Das sind 25 Killer mit 75 lehrbaren Perks pro Killer. Zehn mehr und wir sind bei 35 Killern mit 105 lehrbaren Perks pro Killer. Wir reden hier über Tausende von Blutnetzen und das rechnet noch nicht einmal Perk-Ränge, Standard-Perks, Überlebenden-Perks, das Prestige-System und die Notwendigkeit für einige Killer, bestimmte Addons zu kaufen, mit ein.

Das ganze System braucht eine Überarbeitung.

Was haltet ihr von den aktuellen Problemen mit dem Grind in Dead by Daylight? Wie könnte man das noch beheben?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marcel

Die Abschaffung der Ränge würde schon reichen. Das Problem ist selten, dass man einen bestimmten Perk gar nicht bekommt, sondern eher, dass man alle Stufen bekommt.
Oder man entfernt es gleich ganz, sodass man nur noch Addons, Werkzeuge und so Zeugs von den BP kauft und Perks, sobald Level 40 erreicht ist, für jeden anderen Charakter frei nutzbar sind.

Die Abschaffung des Kategorie Limits würde ich aber nicht gut finden. Es nervt jetzt schon, dass man neuerdings gefühlt jede zweite Runde in einer “Fun” Lobby landet.
Möchte normale runden spielen und nicht ständig farmen.

Zuletzt bearbeitet vor 16 Tagen von Marcel
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x