Conan Exiles startet: Diese 5 Dinge solltet Ihr vor dem Kauf wissen

Das Survival-MMO Conan Exiles lädt Euch auf PC, Xbox One und PS4 in die Wüste ein. Diese Woche startet der Release. Bevor Ihr Euch dem Abenteuer in Hyboria stellt, haben wir 5 Dinge für Euch aufgelistet, die Ihr vor dem Kauf von Conan Exiles wissen solltet.

Conan Exiles wird am 8. Mai 2018 vollständig veröffentlicht. Bisher war es im Early Access und für Vorbesteller spielbar.

Zählt Ihr zu den Leuten, die sich noch überlegen, ob Conan Exiles etwas für sie ist? Sucht Ihr nach einem neuen Survival-Titel, in dem Ihr Eure Freizeit verbringen könnt? Wir haben für Euch 5 Dinge zusammengestellt, die Ihr vor dem Kauf wissen solltet.

Conan Exiles feiert bald Release – Aber lohnt es sich eigentlich?

1. Conan Exiles beansprucht eine Menge Zeit

Wenn Ihr Conan Exiles zur Gänze genießen wollt, dann müsst Ihr viel Zeit in das Spiel investieren. Allein das Erreichen der Maximalstufe und der Ausbau Eurer Rüstung und Waffen auf das höchste Upgrade dauern, je nach Server, mehrere dutzend Stunden.

Besonders, wenn Ihr auf offiziellen Servern oder auf solchen mit Standard-Einstellungen spielt, werdet Ihr später nur langsam vorankommen. Das Beschaffen der besten Materialien ist gefährlich und benötigt viel Zeit.

Die Welt von Conan Exiles ist riesig. Wer alle vier Biome, jeden Dungeon und jede Stadt erkunden will, der wird mehr als 100 Stunden dafür brauchen. Conan Exiles ist darauf ausgelegt, den Spieler immer weiter zu fordern und anzutreiben.

Conan Exiles Einzelspieler – Wie gut kann man solo zocken?
Conan Exiles Pflanzen und Landwirtschaft
Eine solche Basis aufzubauen dauert viele Stunden.

2. Ihr werdet sterben!

Hyboria ist eine gefährliche und unfreundliche Welt. Nahezu alles und jeder wird versuchen, Euch zu töten – selbst die Umgebung. Es ist so gut wie unmöglich, die Welt zu bereisen, ohne dabei mindestens ein mal zu sterben.

Wenn Ihr Conan Exiles so spielt, wie von den Entwicklern gedacht, ist außerdem PvP durchgehend aktiv. Ihr könnt von jedem Spieler angegriffen und getötet werden – auch von Clan-Mitgliedern. Friendly Fire kann nur vom Server-Admin deaktiviert werden.

Selbst, wenn Ihr nur friedlich irgendwo siedeln wollt, werden irgendwann die NPCs auf Euch aufmerksam. Bei der sogenannten “Säuberung” (“Purge”) greifen Euch NPCs aus der Umgebung an, wenn sie Euch für eine Gefahr halten. Säuberungen werden immer schwerer und Ihr braucht eine gute Basis, um sie aufhalten zu können.

Im Multiplayer bieten Freunde, Clans und Basen Schutz. Eine gute Rüstung ist trotzdem unerlässlich. Für Einzelspieler gibt es die Möglichkeit, sich im lokalen Spiel den Gottmodus zu verleihen. Wenn Ihr einfach nur erkunden und bauen wollt, könnt Ihr Euch einfach unbesiegbar machen.

Conan Exiles: Fans mögen das neue Kampfsystem, aber …
Conan Exiles Frozen North
Gefahren lauern überall – selbst die Götter können Euch zuleibe rücken.

3. Die Welt ist rau, nackt und blutig

Conan Exiles ist freigegeben ab 18 Jahren und richtet sich an ein älteres Publikum. Bei den Standard-Einstellungen am PC werden keine Körperteile verdeckt oder zensiert – Penisse und andere Geschlechtsteile sind offen zu sehen, wenn Ihr nackt seid.

Wenigstens auf der Xbox ist die Nacktheit nur noch per DLC möglich. Dafür gilt auf allen Plattformen, dass Conan Exiles ein blutiges Spiel ist. Wenn Ihr einen Gegner erschlagt, kann es vorkommen, dass Ihr ihm den Kopf oder andere Körperteile abtrennt, die dann in der Gegend liegen.

Menschen können außerdem versklavt und geschlachtet werden. Ihr könnt Menschenfleisch essen oder verarbeiten. Herzen und Seelen sind Opfergaben für Eure Götter. Und wenn Ihr es noch grotesker mögt, könnt Ihr Euch sogar mit abgeschlagenen Beinen und Armen prügeln.

Conan Exiles hat einen Penis-Slider, flappernd schlabbernde Genitalien
Conan Exiles abgetrenntes Bein

4. Crossplay ist nicht möglich

Ihr werdet nicht mit Euren Freunden auf der Konsole spielen können, wenn Ihr Conan Exiles für den PC besitzt – und umgekehrt geht es auch nicht. Sony hat sich ausdrücklich gegen Crossplay ausgesprochen, und Microsoft kam zu noch keinem Entschluss.

Die Entwickler von Conan Exiles würden ein Crossplay-Feature gerne einbauen. Aktuell sei es aber nicht möglich, und auch in Zukunft nur schwer umzusetzen. Ob und wann Crossplay möglich sein wird, steht noch offen.

Conan Exiles Waffen Kampf
Duelle über verschiedene Palttformen? Nicht in Conan Exiles.

5. Conan Exiles wird stetig weiterentwickelt

Conan Exiles ist noch nicht an seinem endgültigen Stand angekommen. Das Spiel verlässt den Early Access und wird vollständig veröffentlicht. Laut den Entwicklern ist dieser Schritt mehr als nur ein neues Etikett.

Dennoch sagte der leitende Entwickler im letzten Entwickler-Stream, dass Conan Exiles stetig weiterentwickelt wird. Das Spiel sei zwar nun an einem vorläufig festen Punkt angekommen, nach der Veröffentlichung werde aber noch weiter daran gearbeitet.

Es soll sowohl an der Behebung von Fehlern als auch an der Verbesserung des Inhaltes gearbeitet werden. Einige Features, wie sie zu Release sein werden, könnten verändert werden. Andere Features, die es aus Zeitgründen noch nicht ins Spiel geschafft haben, könnten nachgereicht werden.

Conan-exiles-klettern-01
Klettern funktioniert schon. Einige andere Features fehlen nocht.

Fazit: Conan Exiles hat schon in seinem Jahr im Early Access mehr Entwicklung gezeigt als viele andere Early Access Titel. Mit dem Release kommt es auf einen Stand, in dem es den Spielern genügend zu tun bietet.

Aktuell kostet das Spiel noch 30 Euro auf Steam, soll aber noch teurer werden. Wer sich den Kauf überlegt, sollte immer im Kopf haben, dass es ein hartes Spiel in rauer Umgebung ist. Es ist dafür ausgelegt, mit Freunden gespielt zu werden, auch wenn ein Einzelspieler-Modus einwandfrei funktioniert.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Conan Exiles Day One Edition [PC] Conan Exiles Day One Edition [PC]* 21 Bewertungen 29,90 EUR
Conan Exiles Day One Edition [PlayStation 4] Conan Exiles Day One Edition [PlayStation 4]* 128 Bewertungen 25,32 EUR 15,13 EUR
Conan Exiles Day One Edition [Xbox One] Conan Exiles Day One Edition [Xbox One]* 78 Bewertungen 71,99 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Conan Exiles vs. ARK Survival Evolved – Die Survival-MMOs im Vergleich
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
herrems

kein crossplay???? Solche Geldgeier. dann wird es wohl kein spiel für uns werden

Kevin Schmuckli

weiss jemand wo ich für PS4 einen Server Mieten kann?

Reptile

Auf der Xbox One kann man das ohne weiteres, (gibt sogar einen eigenen Menüeintrag im Startbildschirm dafür) da sollte das auf der PS4 sicherlich auch funktionieren – bei den Konsolenversionen würde ich aber im moment (unabhängig ob auf Xbox oder PS) generell tunlichst davon
abraten – da in Sachen Online-Play, auf beiden System rein gar nix so läuft, wie es eigentlich soll(te) und mit jedem sogenannten „Patch“ den Funcom nachschiebt, wird es eher schlimmer als besser.

Daher würde ich auf diesen Plattformen (vorerst) nur Single Player empfehlen.

Momo

Ich hatte mal gehört das es dazu schon ein DLC gibt aber auf Steam finde ich das nicht. Ist das im Grundspiel für jeden mit drin? Weil auf Amazon hatte ich so eine CE gesehen wo das extra nochmal erwähnt wurde.

Chuck Talent

Wie ist das mit dem Verfall der Bauten? In Ark verschwindet alles nach 8 Tagen, wie ist das hier?

Destiny Man

“Penisse und andere Geschlechtsteile sind offen zu sehen, wenn Ihr nackt seid.”

Hihi^^
https://media.giphy.com/med

Reptile

Wenigstens auf der Xbox One ist die Nacktheit nicht mehr möglich – Falsch!

Der „Nackheits-DLC“ ist, zumindest für alle Spieler in Europa, seit einiger Zeit wieder kostenlos zum Download verfügbar – es darf also auch auf der Xbox wieder frischfröhlich und nahezu hemmungslos „herumgepimmelt“ werden.

BlindWarlock

Ist angepasst. Die Info ging wohl wirklich an mir vorbei. Asche auf mein Haupt!

Sunface

Ich finde das Spiel spannend aber ich habe einfach keine Lust so viel Zeit in das Spiel zu stecken. Danke das ihr das mit dem Zeit Faktor erwähnt habt. Ich hätte es sonst mal geladen.

Kallebeck

Mal ne frage zum Thema sterben: ist das dann wie bei anderen Survival Spielen (etwa ARK) das mein zeug nach dem Tod eine zeit lang in der Gegend liegt? Und wie verhält es sich mit dem respawn (zufällig oder fixer ort?)

Bebipu

Soweit ich mitbekommen habe ist dein gesammeltes Zeug nach deinem Tod weg, es sei denn du hättest es in einer Truhe verstaut.
Und wenn du ein Schlafsack/Bett gebaut hast, ist das nach deinem Tod der Respawnpunkt.

Marc El Ho

Man kann zur Leiche laufen und es wieder einsammeln

Kallebeck

Ok danke für die Antworten!

Kendrick Young

es gibt auch Server bzw die Option in Singleplayer Spielen das man beim Tod nichts fallen lässt, ist zwar nicht so mein Ding aber jedem dem seinen ^^

MrNoSk1ll

Dein Zeug liegt genau da wo du gestorben bist, jedenfalls eine Zeit lang… Wie bei Ark…
Schau doch mal vorbei auf twitch, beantworte gerne deine Fragen… MrNoSk1ll.tv

Stephan

Eins noch, Solo Spieler sollten PvP Server meiden. Früher oder später klopft ein Clan an eure Tür und will euer Stuff.

Luriup

Habe am Freitag mal zugeschlagen bevor es ab 8. teurer wird.
Bin schon ein wenig rumgewuselt,
habe Steine gepickt und Krokos erschlagen .

Warte jetzt auf die Releaseversion wo bestimmt noch vieles gefixt wird .

Übrigends sind die PC Standardeinstellungen auf bedeckt .
Halbnackt/Nackt muss man selbst einstellen.
Hast vlt. gleich auf einen Nacktserver begonnen.

Sunface

Ich dachte das wäre F2P? Wie unterscheiden sich denn die Preise?

Luriup

Heute noch 29,99 auf Steam
und ab Release wohl 39,99.

BEN

Hi,

hab mir das Spiel ohne großes Vorwissen vorbestellt. 🙂

Hat den jemand Bock mit mir das Spiel auf der PS4 unbefangen und ohne Stress anzufangen?

PSN : BENBRUECK

Bebipu

Klar du kannst gern mt mir und nem kumpel zusammen starten wenn Bock hast. Dann add ich dich im psn 😉

BEN

Nice!.. Habt ihr schon Erfahrung mit dem Game (PC)..wie alt seid ihr denn?

Destiny Man

Datenschutz, DATENSCHUTZ!!!!!!

Bebipu

Wir starten auch neu. Und sind um die 30 😉

Kevin Schmuckli

he kann ich bei euch auch mitmachen 😀 ??

Marjan

Welche Bug´s gibt es denn so kannst du mal bitte aufzählen MCPO?

Marc El Ho

das ist nur Gequatsche, die vielen schrecklichen Bugs sitzen eher wieder vor dem PC. Ein paar Bugs gibts immer und wenn ich das mal mit Skyrim vergleiche das ohne Unofficial Patches eine einzige Glitch Hölle ist…..

Namma

Also ich hab es vor einem Jahr mit 2 Kumpels gespielt und warte seit dem auf die Release Version, das Grund Gerüst war schon sehr gut 🙂
Aber von diesen elenden bugs die es wohl gibt hab ich in 50h Spielzeit nicht viel von gemerkt oder es war nicht so störend 🙂 jetzt ist viel Zeit vergangen die Release Version kommt und ich denke es wird sehr gut zu spielen sein

MCPO

Das ist der “Gag” die Noobs sehen die Bugs erstmal kaum, deswegen scheint es mir bald so als ob sich funcom wirklich sagt “Ja die meissten spielen eh bloss paar stunden und bezahlt haben sie ja, da merken die von den bugs schon nix”.

Ich kann aber mal ne kleine Liste machen von dem der letzten Tage , dieses WE solo im singleplayer, davor aufm Server.

Bauen:
-Generell alles nochwas buggy, die Werte auf den Servern sind nicht richtig anpassbar, weswegen man angezeigt kriegt man KÖNNTE dort plazieren, in wahrheit ist man in Reichweite von anderen Gebäude und kann nicht plazieren: Man kriegt aber jedesmal seine Bauteile “abgezogen” , die verschwinden also einfach, ohne das irgendwas erscheint.

-Bauen von mehrfach Fundamenten muss man ständig abbrechen, neu starten und nicht selten erstmal drum herum Fundamente bauen um dann dort welche bauen zu können wo er sich partout weigert vorher zu setzen (Ähnlich dem S+ Mod Bug von Ark )
-Dazu “magischer” Wechsel von aussen und innenseite, schnelles plazieren so kaum möglich, weil er irgendwann mal einfach andersrum plaziert als erwünscht, obwohl teile darunter richtig rum sitzen und auch die daneben
-Setzbare Objekte , wie Handwerkstische müssen genau plaziert werden, gucken die durch Wände durch (Was durchaus möglichst ist) , kann man da von aussen als Fremder drauf zugreifen.
-Beim Bauen und neu plazieren oder überbauen von Strukturen, “Fallen” Sklavenwächter gelegentlich durch , mitunter in andere Gebäude rein wo man die nicht wieder rauskriegt (Der arme Sklave der in meiner Vault festgebugt war, wanderte da dutzende Stunden drinne rum und geht nun den Weg des irdischen löschens 😀 )

Sklavenbugs/NPC Bugs:
-Unterschiedliche Spawnraten: In dem einen Bereich dauert es als Beispiel um die 15 Minuten eh etwas nachspawnt, anderswo , besonders in höheren Gebieten nur wenige Sekunden (Die NPC´s im Nordheimer Dorf haben eine absurd schnelle Respawnzeit, man kommt quasi kaum zu irgendwas). Stellt man nun per Server die Rate dafür hoch, spawnen dafür anderswo die NPc´s nur noch aller paar Stunden mal, heisst man ist immer am rumstellen mit den Servereinstellungen, nicht gerade schön.

-Der derzeit lästigste Bug: Durch den boden buggende NPC´s , die fallen durch den Boden und sind weg, tauchen entweder nach weggehen und wieder zurückkommen wieder auf oder nach ner ganzen weile warten. Problem: Wie bei dem Fehler hier drüber, wenn die in der zeit “respawnen” sind die wieder da und zwar nicht bewusstlos, sondern wieder bei vollem Bewustsein. Auch hier: Problem nimmt nach Norden mehr und mehr zu und ist im Süden bei mir eher selten anzutreffen (also da wo man als noob so rumrennt)

-Hat man denn mal einen an sein Seil gebunden, passiert es nicht selten das der wieder durch den Boden bugt und dann ganz weg ist, man sieht dann nur noch wie man ein ewig langes Seil hintersich herzieht, den NPC kann man dann abhaken, der ist weg. Ok im Singleplayer KANN man sich zumindestens etwas damit abhelfen wie ich es gemacht habe und direkt vor jedem Lager wo man was an Sklaven haben will gleich nen Rad der Schmerzen aufstellen, das schafft etwas abhilfe, Online aber nicht wirklich ne Option, ausser man spielt auf nem PvE Server.

-Dazu das oben erwähnte durchbugen durch den Boden, runterfallen bei lag (Ja die sterben sogar die Sklaven, wenn sie aus großer höhe runterfallen) , kann man zumindestens mit nem zaun versuchen zu verhindern.

-Generell ist die gesamte KI noch sehr buggy, entweder reagieren die NPC´s gar nicht und sehen einfach zu wie man todgehauen wird, oder sie machen mal was, was kann so alles mögliche sein, einfach wo hinlaufen, oder auch wild schiessen und dabei nen bogenschütze der vor ihnen steht die ganze zeit treffen. Wobei es im Single etwas besser funktioniert als online. Dort muss man den Wachen zuteils ins Gesicht springen eh die überhaupt reagieren. Was natürlich sehr supoptimal ist, wenn der zur Wache eingeteilte Bogenschütze erst dann schiesst, wenn der Feind schon oben ist und vor ihm steht.

-Das Folgen funktioniert nur sehr sehr leidlich, insbesondere Online, der kleine virtuelle Bewacher stört sich kaum bis gar nicht daran das man angegriffen wird und wenn schlägt er 1-2 mal zu und bricht dann wieder ab.

-Bogenschützen schiessen nicht mehr, wenn man den Bogen mit nem Mod versieht, man muss dann zusätzlich über den gemodetten Bogen wieder nen Pfeil ziehen, ansonsten sind die wohl einfach zu dumm zu raffen, das man für nen Bogen auch Pfeile brauchen würde.

Allgemeine Bugs:

-Durchglitchen mit treten ist möglich, einige mal gesehen das sich leute mit tritten durch strukturen geglitcht haben, weiss aber leider nicht wie genau es geht. Fürs Singleplayer natürlich unrelevant.

-Nach wie vor diverse Crashs, ich schicke zwar immer ein, aber nach wie vor kommt es noch zu gelegentlichen crashs, meisst bei längerem Spielen und vielen NPC´s in der Nähe.

-Hitpoints sind nicht angepasst, nicht direkt nen Bug, aber die Bosse haben im Singlepalyer die Hitpoints und Werte des Multiplayers, selbst mit Top equipment darf man da ne weile lang drauf rum hämmern eh man ein so ein Viech überhaupt mal tod hat, da die für mehrere Spieler angepasst wurden. Gibts aber Mods dafür.

-Nach ein und ausloggen wird der Sandsturm nicht mehr korreckt angezeigt, man sieht ihn nicht mehr visuell nur noch daran das man Schaden kriegt und damit aber auch erst, wenn er schon da ist, wer kein Heilzeugs dabei hat, ist dann meisstens eher tod.

-Nashörner lassen einen immer noch durch den Boden bugen, man wird in den Boden gedrückt bei angriffen durch Nashörner von vorne und im schlimmsten Falle bugt man dann durch und fällt ins nix. Versucht man im moment zu “umgehen” in dem man beim rausfallen aus der Karte einfach wegteleportiert wird, gibt aber zusätzlich das “Cliffs Real” Achievement.

-Die Purge kann immernoch in geschlossenen Räumen spawnen, mir gestern passiert, ganzes Haus voller Skelette gewesen. allgemein hat die Purge Probleme die NPC´s richtig zu spawnen, will man den vollen Purgespass muss man gegenden suchen wo quasi nix ist, sonst spawnt der die schonmal mitten in nen Felsblock rein und dann hängen die NPC´s dort drinne.

-Sklaven hängen übrigens nach dem zerstören der Fundamente in der Luft, so konnte ich gestern sogar ne dicke Purge abwehren obwohl alle anderen Kriegersklaven längst tod waren, die Bogis haben einfach aus der Luft herraus auf die Feinde geschossen, dann funktioniert auch das anvisieren perfekt, da ja keine störenden Strukturen mehr da waren. Und das tolle die Purge angreifer haben immer wieder versucht die in der Luft hängenden Bogenschützen zu erreichen und damit nicht mehr die Strukturen angegriffen.

-Beim rumlaufen kam es per Zufall mehrmals dazu das die Zonen nicht geladen wurden, dann musste man wieder weg dort und nochmal hin.

-Npc´s unter Zelten kann man nicht treffen, die sind quasi wie unverwundbar, man muss sie erst dort rauslocken und dann kann man sie angreifen/niederschlagen .

-Wenn man im Single einen Clan eröffnet, dann geht dein Zeug nicht in den Clan über, ich habe nicht schlecht gestaunt als ich bei der Rückkehr in mein Lager plötzlich von meinen eigenen Leuten angegriffen wurde. Ich merkte dann schnell als ich die Tänzerin verschieben woltle, das mir defacto gar nix mehr gehört, nach verlassen des Tribes, war dann aber alles wieder in meinem Besitz.

Das ist jetzt so grob das, was mir in den letzten ca. 100 Stunden Realzeit so grob an Bugs /ungereimtheiten, die dringend einer behebung benötigen, aufgefallen ist.

Marc El Ho

Interessante Theorie die du über Funcom hast, ab da kann man sich dein Geschreibsel eigentlich sparen. Vor allem da das meiste wohl selbstverursacht ist denn das meiste deiner “Bugs” konnte ich nicht beobachten. Vllt. weil ich keine out of Date-verbuggten Mods habe….

MCPO

Im Moment bin ich noch skeptisch, habe das WE in der Offline Version “verbracht” und die Zahl der Bugs insbesodnere der lästigen offensichtlichen , ist noch immer hoch.

Wenn da nix getan wird, ist wohl jede Menge Ärger nach dem Release vorprogrammiert.

Hexli

Kann ich auch die mumu grösser und kleiner machen? Wenn schon dann Gleichberechtigung!

Marc El Ho

Und sonst ? Irgendwas zum kompensieren?

slimenator

Nope nur die Brööste!

Sunface

Ach du dicke Mumu!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

35
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x