CoD Modern Warfare: Spieler regen sich über Schrotflinte auf – Einfach zu stark

In Call of Duty: Modern Warfare erhitzt aktuell vor allem eine Schrotflinte die Gemüter. Die 725 Shotgun wird selbst von Profis gehasst.

Was ist das Problem mit der Waffe? Die Schrotflinte ist für viele Spieler einfach zu stark. So trifft sie selbst auf weite Entfernung und ist im Nahkampf fast nicht zu besiegen.

Auf diversen Plattformen wird deshalb über die 725 Shotgun hergezogen. Selbst Profis, wie der dreimalige World Champion Karma, äußern sich dazu.

Clips zeigen, wie stark die Shotgun wirklich ist

Das wird gezeigt: Auf reddit findet ein Clip viel Zustimmung. Dort wird gezeigt, wie ein Spieler auf weite Entfernung von der 725 Shotgun mit nur zwei Treffern geholt wird.

To those who say the 725 isn’t broken from r/modernwarfare

Eine Schrotflinte ist eigentlich für den Nahkampf gedacht, doch dieses Modell funktioniert auch gut über weite Strecken – schon fast wie eine Sniper.

Hat nur diese Waffe das Problem? Generell halten viele Spieler alle Schrotflinten für zu stark. Doch die 725 Shotgun ist mit Abstand die beste Schrotflinte und steht daher entsprechend am meisten in der Kritik.

Die besten Waffen für den Multiplayer stellen wir euch hier vor.

Diverse Spieler vergleichen diese Waffe schon mit der Model 1887s. Diese Schrotflinte war vor allem in Modern Warfare 2 bekannt und man konnte sie dort sogar im Akimbo spielen. Nach viel Kritik wurde sie dann schlussendlich generft.

Was sagen Spieler? Der Profi Karma, der bereits mehrfach World Champion in Call of Duty wurde, schrieb, dass die Schrotflinte lächerlich wird. Sie fühle sich an wie das Model 1887s aus den anderen Teilen.

Aber auch der deutsche Streamer MontanaBlack, der von seinem Twitch-Bann wieder da ist, hat eine negative Begegnung mit der 725 Shotgun. So erzählt er gerade in seinem Stream, dass die Schrotflinten generell stärker zu sein scheinen, als er dann aus einem Fenster von der 725 Shotgun erledigt wurde. Daraufhin schließt er genervt nur noch das Spiel.

Wie seht ihr das? Findet ihr die 725 Shotgun zu stark oder spielt ihr gerne damit? Übrigens – auch ein Bug stört aktuell einige Spieler:

Wer in CoD: Modern Warfare im Rauch gekillt wird, war vielleicht Opfer eines Bugs
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

43
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
seysa
7 Monate zuvor

Ich habe Modern Warfare 4 bis zum verrecken gespielt und dies ist endlich mal wieder ein Teil, was dem nahe kommt, aber die Schrotflinte verdirbt einem wirklich den Spaß. Das Balancing stimmt hier überhaupt nicht und das Argument wegen realismus usw, im echten Leben muss ich auch keine 20 Kugeln der M4 verballern, damit die Person endlich stirbt, ein Schuss ins Bein und er kann schon nicht mehr laufen.

Daher wünsche ich mir, dass hier was geändert wird, ansonsten werde ich mich vom Spiel wieder verabschieden, denn man investiert ja die Zeit weil es Spaß macht und wenn es das nicht mehr tut…

Axl Dope
Axl Dope
8 Monate zuvor

»Eine Schrotflinte ist eigentlich für den Nahkampf gedacht«

Könnte man denken, wenn man keine Ahnung hat.
Je nach Waffen- und Munitionsart kann ’ne Schrotflinte auch auf knapp eine Meile noch tödlich sein.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
8 Monate zuvor

Na ja … Realismus hat damit nicht unbedingt was zu tun.

Schrotflinte hat als Waffenart eine spielerische Funktion und unterliegt da Konventionen.

Genau wie bestimmte Waffenarten in Fantasy-Spielen. Ich kann das schon verstehen, wenn Leute dann sagen: Die Schrotflinte sollte nicht so stark sein.

Da geht es ja auch um Balancing und Stein-Schere-Papier-Effekte. Wenn eine Waffe auf jede Reichweite die beste Option ist, dann ist das ein Problem. Irgendwelche Vorteile/Nachteile sollten bei einem Spiel eigentlich alle Werkzeuge haben, damit der Spieler bedeutsame Entscheidungen treffen kann.

Da mit „Realität“ zu argumentieren, ist immer schwierig. Warum sollte sich ein Bauer beim Schach nur in eine Richtung bewegen dürfen? Bauern sind im richtigen Leben doch viel agiler? smile

Axl Dope
Axl Dope
8 Monate zuvor

Der Vergleich mit dem Schachspiel greift hier nicht.

Warum sollte sich nur die Schrotflinte nicht wie in der Realität verhalten, wenn es die anderen Waffen doch auch tun?
CoD ist nun mal kein Fantasy-Game, sondern nah an den Realismus geknüpft.

Wenn sich also die Schrotflinte nicht wie in der Realität verhalten soll, dann doch bitte auch keine Sniper.
Wenn ’ne Sniper quer über die Map tödlich sein kann, dann soll sie im close combat bitts meterweit daneben schießen … Vorteile/Nachteile.

Chris Brunner
Chris Brunner
8 Monate zuvor

Ich frag mich langsam ob du nur hier bist um die Leute zu trollen.

Eierschecke
Eierschecke
8 Monate zuvor

Stimmt schon.. Haptic ist ziemlich albern grin aber alles was er in dem Video sagt, stimmt leider..

Chris Brunner
Chris Brunner
8 Monate zuvor

Das Teil ist einfach zu mächtig. Spiele es selber und du brauchst einfach kein Aim.
Aber die Balance ist eh im Allgemeinen hinüber.
Die TTK von diversen Automatikwaffen wurde massiv gesenkt. Dadurch sind halbautomatische Waffen/Sniper auf den meisten Maps Useless. MK2 Karabiner z.B. .
In der Beta konntest die gelevelt ganz gut nutzen, jetzt ist es aber effektiver einfach mit nem Sturmgewehr alles abzuaimen. Selbst auf Sniper Range Performen Sturmgewehre noch richtig gut. Ich hol auch mit der MP5 teilweise Kills quer über die Map.

Axl Dope
Axl Dope
8 Monate zuvor

Die 725er ist nicht zu mächtig, sie funktioniert im Spiel einfach so, wie sie auch im echten Leben funktioniert.
Woher kommt dieser Irrglaube, ’ne Schrotflinte sei nur für den Nahkampf gedacht?

Chris Brunner
Chris Brunner
8 Monate zuvor

Och mein Gott, jetzt kommt man mit der Realismus Schiene. Ich kann das bei Sniper verstehen, aber nicht bei ner Shotgun, weil der vergleich hier einfach hirnrissig ist. Es bleibt ein Spiel, bei dem Balance wichtig ist. Wenn dann eine Waffe 0 Aim benötigt und dann auch noch bis Midrange jeden Gunfight easy gewinnt, ist das schlecht. Es schreit genauso kein Soldat direkt hinter nem gegner los, damit der dich auch schön hört. Wenn du mit ner Shotgun direkt aus dem Sprinten, wie so manche Schießen würdest, würdest du umfallen oder dich selbst dabei verletzen. Wenn du im echten Leben angeschossen wirst, würdest du dich nicht nach sec regenerieren. Wenn du im echten Leben 1 Kugel in den Kopf bekommen würdest, wärst du in den meisten Fällen tod, egal von welcher Waffe. Wäre der Multiplayer wie im echten Leben, wären 90% der sachen anders und alles andere als spaßig. Also verdammt nochmal, komm mir nicht mit Realismus.

Psycheater
Psycheater
8 Monate zuvor

Ist ja echt vielen FPS so das die Schrotflinten einfach übertrieben stark sind und das auch auf ne Range die unnormal hoch ist

Axl Dope
Axl Dope
8 Monate zuvor

Schrotflinten sind auch stark und haben teilweise ’ne enorme Reichweite, je nach Art und Munitionstyp.
Die, die man für die Jagd auf Gänse nutzt, sind auf knapp eine Meile noch immer tödlich.

Mel MacBrody
Mel MacBrody
8 Monate zuvor

Endlich sind Shotguns mal nicht trash.

Oni Shizuka
Oni Shizuka
8 Monate zuvor

Schrotflinten dürfen auf Nahdistanzen gerne mit einem Schuss töten und Autopilot spielbar sein. Allerdings kann es nicht sein dass diese Waffe auf mittlere bis sogar lange Distanzen Sturmgewehre und Karabiner besiegt, mit teilweise lächerlichen one shots.
Karabiner verlieren auf Distanz soviel Schaden dass man mit Body Shots stets 2 Schüsse braucht, die 725 hält da locker mit und das kann nicht sein.

Axl Dope
Axl Dope
8 Monate zuvor

Da hat jemand keine Ahnung von Schrotflinten.

DX79
DX79
8 Monate zuvor

Fasse die 725 nur an wenn ich Missionen abschließen will, ansonsten bräuchte ich überhaupt keine Shotgun und verstehe auch nicht wie man dauerhaft damit spielen kann :-O. Ansonsten wird fröhlich herum experimentiert und an Waffe gespielt was Spaß macht :-D.

Libra J. Aquila
Libra J. Aquila
8 Monate zuvor

Ich spiele selber mit der Pumpe, habe die Slug-Muni noch nicht freigeschaltet, aber das Ding ist auch so OP. Realistisch betrachtet, entsteht die Reichweite durch den langen Lauf.

Nichtsdestotrotz bin ich der Meinung, dem Ding mehr Schwächen zu geben. Ich schlage da vor, die Nachladegeschwindigkeit, die Zeit zwischen den beiden Schüssen und die ZV-Geschwindigkeit deutlich zu erhöhen. Von der Stärke kann das Ding meinetwegen so bleiben. Nur sollte man 725 nicht zu sehr an die anderen Pumpen angleichen, das wäre aus meiner Sicht witzlos, da kann man die Waffe gleich komplett rausnehmen.

AgnosticFront
AgnosticFront
8 Monate zuvor

Genauso wie beim Map-Design, scheint dem Entwickler der Realismus hier wohl wichtiger zu sein als die Spielbarkeit!

Libra J. Aquila
Libra J. Aquila
8 Monate zuvor

die Entwickler meinten doch, dass ihnen die Noobs wichtig sind, deswegen das Map design. SIehe auch hier: https://www.youtube.com/wat

Mel MacBrody
Mel MacBrody
8 Monate zuvor

Wer ne Jacke und Cap zuhause am Tisch trägt, den kann man nicht ernst nehmen.

AgnosticFront
AgnosticFront
8 Monate zuvor

Ich kann zwar nicht ganz nachvollziehen, wie es den Anfängern helfen soll,
wenn man die Camperquote erhöht, aber ok.
Gerade als ich neu in das Spiel eingestiegen bin, haben mir die Camper Probleme gemacht.

Mustafa Koc
Mustafa Koc
8 Monate zuvor

Hab das Video auch gesehen. Typischer Fall von Streamer will oder kann Hersteller nicht verstehen. Hersteller will neue Kunden/Spieler gewinnen – Streamer denkt, die Welt müsste sich nur um krasse Spieler drehen. Nehmen wir das mit dem Campen: Wieso muss man eigentlich permanent durch die Gegend laufen? Wenn ich Streamer sehe, die das Spiel neu spielen bzw. nicht soo krass sind, dann gehen die auch eher vorsichtig vor und bleiben oft auch lange an eine Stelle stehen.

Oni Shizuka
Oni Shizuka
8 Monate zuvor

Ich will Call Of Duty spielen. CoD ist in meinen Augen ein schneller Shooter auf engem Raum ohne Fahrzeuge. Dieser Teil hat mit dem Konzept von Call Of Duty noch wenig zu tun was das Gameplay angeht.
Ich habe mir das Spiel gekauft weil ich die Beta gespielt habe und dieser Teil wieder richtig gut rüber kam. Ist er auch, nur leider sind 80% der Lobbies Camping Simulator und das hat mit dem klassischen Run and Gun nichtsmehr zu tun.

Das Problem ist nicht dass Leute die sich unsicher sind oder so langsam spielen und mal campen, das Problem ist dass dieses Spiel campen so krass belohnt dass es einfach jeder macht.

Ich gewinne so gut wie jede Runde Hauptquartier und Herrschaft weil die Leute lieber am anderen Ende der Karte mit einer Schrotflinte in einem Haus sitzen und auf 1-2 Kills warten als dass sie das Objective spielen. Das macht einfach keinen Spaß

Sir Wellington
Sir Wellington
8 Monate zuvor

Auch ohne die Slug Muni holst du mit dem richtiges Setup jeden Gegner bis 40m – 50m mit einer Kugel

Die Waffe ist absolut bescheuert. Das Spiel frustet aktuell mehr, als das es Spaß macht.

Axl Dope
Axl Dope
8 Monate zuvor

40-50m sind ja auch ’n Witz für ’ne Schrotflinte.
Einfach mal mit dem Thema befassen.

Sir Wellington
Sir Wellington
8 Monate zuvor

Mir ist schon klar, dass sich Schrotflinten in der Realität anders Verhalten, als in den meisten Spielen dargestellt.

Mir geht es ums Balancing. Hoffe du verstehst das.

Einfach mal mit dem Thema befassen wink

Axl Dope
Axl Dope
8 Monate zuvor

Dann müssen aber auch alle anderen Waffen gebalanced werden.
Warum sollte ’ne Sniper quer über die Map tödlich sein?

Sir Wellington
Sir Wellington
8 Monate zuvor

Was redest du da? Weißt du was Balancing heißt? Die Sniper hat im Gegensatz zur Schrotflinte deutliche Nachteile im Nahkampf. Hab auch keine Lust mehr mit jemanden zu diskutieren der sein Hirn nicht benutzt.

Axl Dope
Axl Dope
8 Monate zuvor

Demnach führst du wohl keine Selbstgespräche.
Wie sehen denn die deutlichen Nachteile aus?
’ne Schrotflinte ist nun mal nicht nur auf kurze bis mittlere Distanz gefährlich.
Dann müsste sie einfach gänzlich als Waffenart raus.

Civicus
Civicus
8 Monate zuvor

M4 und 725 sind fast alles wovon man getötet wird. Ab und zu Mal ne Kilo . Dazu fühlt sich jedes Match gleich an weil das match making immer dafür sorgt, dass man nah bei seiner 1,0 KD bleibt. Mal wieder sind wir Beta Tester.

Bozz Borus
Bozz Borus
8 Monate zuvor

Word-Die AK soll allem Anschein nach aber schon gut sein, bin kurz davor mir ein eigenes Bild von ihr zu machen. Bei der M4 und M13 bin ich soweit bei dir, die beiden dominieren ganz klar.

Ähre
Ähre
8 Monate zuvor

Shroud hat schon diverse nukes mit der ak. Aber wahrscheinlich heißt das bei dem nichts ????

Eierschecke
Eierschecke
8 Monate zuvor

Und wie hat er es gemacht? Das ganze Match in einem Haus gecampt, und seine Mates haben ihn bewacht und ihm die Kills überlassen.

alfredo
alfredo
8 Monate zuvor

bin hardcore spieler da stört mich sowas nicht. der ragequit ist lächerlich xD

Daniel Will
Daniel Will
8 Monate zuvor

Finde den ganzen Typ lächerlich

H3rbStr4iner
H3rbStr4iner
8 Monate zuvor

Also sowas hatte ich noch nie, dass mich wer mit der Flinte über die Distanz geholt hat. In machen Spielen wie einem meiner Favoriten Battlefield 4 gab es einen Aufsatz der die Shotgun zu einer brauchbaren Fernkampf Alternative machte, der Voll Choke oder Slug Geschosse. So war die Shotgun im Oberkörperbereich auf ungefähr die gleiche Distanz wie in Montes Video tödlich. Ich finds persönlich nicht so schlimm da die eh nur 2 Schuss hat und mir andere Dinge wie Claymores auf jeder Treppe eher auf den Sack gehen.

Oni Shizuka
Oni Shizuka
8 Monate zuvor

Gegen Claymores gibts ein Perk was dir dieses Problem dauerhaft nimmt. Die Schrotflinte hat eine lächerliche Reichweite. Auf unwahrscheinlich hohe Distanzen tötet das Ding mit einem Schuss, und wenn nicht direkt mit einem, dann eben mit dem Zweiten. Die Waffe gewinnt einfach jeden Gunfight, und gerade Situationen wie in Montes Clip sind nurnoch lächerlich. Leute die mit dem „Realismus“ Argument ankommen sollen gleich aufhöre Call Of Duty zu spielen. Es ist Sache des Spielspaßes dass eine Schrotflinte nicht wie in der Realität auf hunderte Meter tödlich ist.

Auf Close Quarters dürfen Schrotflinten gerne dominieren, dafür sind sie schließlich da. Aber die Dinger auch ohne Slug fast schon als Sniper zu benutzen mit der man nur ungefähr in Richtung des Gegners aimen muss ist einfach nur übertrieben

keks01
keks01
8 Monate zuvor

Nicht nur die Entfernung nervt bei der 725, auch muss man nur grob in die Richtung zielen und trifft und besiegt man das Ziel leicht. Ich habe noch keine Runde mit der 725 gespielt, möchte mich daran nicht beteiligen. M4 + die 725 Shotgun brauchen schnellstmöglich eine Überarbeitung. Aber all die anderen Waffen gehören auch überarbeitet. Über die Maps / Machtmaking braucht auch nichts mehr sagen, auch nur Mist.

Angeblich soll ja noch im November ein großer Patch kommen. Bin ich mal gespannt.

Shin Malphur
Shin Malphur
8 Monate zuvor

Zumindest ist es mir da noch nicht passiert, dass ich grad am Spawnen bin und mich einer schon weg ballert, bevor ich mich auch nur einen Zentimeter bewegen konnte….ja Destiny, ich spreche mit dir!

AgnosticFront
AgnosticFront
8 Monate zuvor

Also ich bin gleich am ersten Spieltag zwei mal mitten in einem Clusterschlag gespawnt! XD
Aber im Großen und Ganzen, finde ich das Spawnsystem ganz passabel, zumindest in den meisten Spielmodi.
Von Bodenkrieg reden wir lieber gar nicht erst. smile

Oni Shizuka
Oni Shizuka
8 Monate zuvor

Es gibt teilweise lächerliche Spawns. Ist mir selbst schon passiert und es gibt zahlreiche Clips bei denen Spieler auf „Aus nächster Nähe“-Distanz VOR einem Gegner spawnen.

Die Spawns für Modi wie TDM auf manchen Karten, insbesondere Piccadilly sind auch vollkommen broken. Die eine Seite spawnt dauerhaft in einer kleinen Sackgasse und muss aus dieser auf offene Straße. Das Gegnerische Team kann sich auf besagter Straße einfach auf Blockaden und Autos anlehnen und das Spiel wird einfach nurnoch zum quitten. Habe auch selbst schon auf der dominierenden Seite 46/0 gespielt im TDM. Gerade beim TDM sollten Spawns random auf der gesamten Karte verteilt sein.

Sir Wellington
Sir Wellington
8 Monate zuvor

Piccadilly spiele ich schon gar nicht mehr. Die Maps haben alle ihre Macken, aber diese Map ist für mich eine Katastrophe. Ich sehe keine Gegner und das Spawnsystem ist dort für den Pöpes.

Bisher gefällt mir am meisten Hackney Yard. Dort hab ich bisher die besten Erfahrungen gemacht.

DestructorZ
DestructorZ
8 Monate zuvor

Bei den Waffen darf allgemein noch mehr getan werden. Da wäre noch der Rückstoß, welcher bei Kilo141 und M4A1 quasi nicht vorhanden ist.

Mikuloli
Mikuloli
8 Monate zuvor

Jup, die 725 muss schon ein bisl generft werden. Die anderen Schrotflinten sind ok, da sie nur für den Häuserkampf auf Grund ihrer beschränkten Reichweite taugen. Bin sicher, dass IW das demnächst in Angriff nimmt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.