Die Zukunft von Warzone mit CoD Cold War: So könnte es weitergehen

Das Battle Royale Call of Duty: Warzone soll noch einige Zeit laufen und auch von neuen CoD-Releases profitieren. MeinMMO-Autor Maik Schneider hat sich die Infos dazu genauer angesehen und erklärt, wie Warzone und Black Ops Cold War zusammen wachsen könnten.

Schon kurz nach dem Release der Call of Duty: Warzone im März 2020 wurde klar – das ist ein besonderes CoD-Projekt. Genau wie CoD Mobile soll auch die Warzone zu einem neuen Standbein des Franchise werden:

  • 1. Säule: Die jährlichen Premium-Titel
  • 2. Säule: Call of Duty: Mobile
  • 3. Säule: Das Battle Royale Warzone

Damit macht sich Schirmherr Activision unabhängiger von einzelnen CoD-Produkten und treibt die Diversifizierung im Universum voran.

Doch wie soll das mit der Warzone eigentlich funktionieren? Läuft es einfach weiter wie bisher oder kommen große Umwälzungen auf die Spieler zu? Um die mögliche Zukunft des Battle Royale abzuklopfen, habe ich die verfügbaren offiziellen Infos und Leaks analysiert und gebe euch eine Einschätzung über die Zukunft des Battle Royale:

  • Wie wirkt sich der Cold War Release aus?
  • Was könnte mit der Map der Warzone passieren?
cod cold war modern warfare warzone content battle pass titel
Cold War & Warzone zusammen – Wie soll das klappen?

CoD Warzone – Eher ein Cold War oder Modern Warfare?

Die wichtigste Frage in diesem Zusammenhang: Wie spielt sich die Warzone nach dem Release von Cold War? Darauf gibt es im Grunde 2 Antworten:

  • Warzone wird ein kompletter „Black Ops“-Titel und übernimmt die Mechaniken des Premium-Titels
  • Das Battle Royale bleibt ein „Modern Warfare“-Titel und orientiert sich am Vorgänger

Bleibt das Battle Royale also seinen Mechaniken treu und bleibt somit eher ein MW-Spiel. Oder gibt es große Umwälzungen? Dinge wie Movement oder Waffen-Handling könnten sich an dem neuen Black Ops orientieren. Fangen wir mit der kompletten Umwälzung an.

Warzone als Black Ops Spiel

Wie könnte das aussehen? Zum Release von Cold War oder etwas später startet ein gigantischer Download für die Warzone und stellt einen Großteil des BRs auf den Kopf. Die Waffen, das Movement, die Loadout-Zusammenstellung – alles wird an das neue CoD angepasst, sodass es sich anfühlt wie Cold War.

Was spricht dafür? Die Warzone teilt sich Content mit Cold War und Modern Warfare. Dazu gehören auch Waffen, die im neuen CoD veröffentlicht werden. Die Konzentration auf eine Spiele-Engine (Cold War benutzt eine aufpolierte Version der MW-Engine) dürfte die Wartung des Spiels und das Balancing von Ausrüstung deutlich einfacher machen. Zumindest, wenn es erstmal halbwegs steht.

Was spricht dagegen? Auch wenn der Aufwand für die nachfolgende Instandhaltung theoretisch geringer wäre – der Aufwand für das komplette Umstellen der Warzone wirft die Rechnung wieder um. Hier müsste alles überarbeitet werden: von der Optik, über die Waffen, bis hin zu den Bewegungs-Abläufen.

cod cold war multiplayer reveal schwimmen
Wird die Warzone ein BO-Spiel, wäre Schwimmen womöglich eine neue Fähigkeit.

Warzone als Modern Warfare Spiel

Wie könnte das aussehen? Die Warzone läuft weiter wie bisher, teilt sich aber Cosmetics, den Level-Fortschritt und die Inhalte des Battle Pass mit Cold War. So kämen neue Waffen ins Spiel, die in Cold War etwas anders wären, als in der Warzone und eher zu den MW-Waffen passen.

Was spricht dafür? Hier drängt sich besonders die Aussage eines oft gut informierten CoD-Leakers auf. „Tom Henderson“ sagte die Warzone schon als Free-to-Play Titel für Anfang 2020 voraus, da war CoD MW noch nicht einmal in der Beta-Phase. Nun teilte er seine Leaks auf Twitter und behauptet:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Deutsche Übersetzung des Tweets:

Warzone ist im Grunde Inifinity Wards Warzone (dasselbe Movement und Waffen-Mechaniken) – Treyarch wird nur Cosemtics, Waffen, Fahrzeuge und solche Sachen hinzufügen. Es wird also möglich sein, sich mit BOCW-Waffen anzulehen oder aufzustützen, während das im Multiplayer nicht geht. So langsam wird es interessant.

Der gut informierte Leaker geht also davon aus, dass alles seinen gewohnten Gang geht.

Was spricht dagegen? Es gibt allerdings auch Hinweise, dass die Warzone einiges an „Black Ops“-Content plant. So fanden sich Daten der Alcatraz-Map von Blackout in den Spieldateien und Zombies spielen wohl auch noch eine Rolle im Battle Royale. Dass die Warzone mit dem auf Realismus getrimmten „Modern Warfare“-Hintergund plötzlich Untote auf die Map wirft, wirkt aktuell eher unwahrscheinlich. Obwohl es in einer frühen Concept-Phase Ideen für Zombies in Modern Warfare gab.

„Die Warzone ist Infinity Wards Warzone“.

Fazit – Fast alles bleibt, wie es ist

Die Warzone bleibt mehr oder weniger so, wie wir sie aktuell kennen. Zum Start des neuen Black Ops wäre ein Event denkbar, das sich um Zombies dreht und damit schon die größte Gameplay-Änderung einführt, die es aber nur in ausgewählten Modi gibt.

Mit dem Start der ersten Season von Cold War ändert sich das Level-System des Battle Royales und wird auf den neuen Titel übertragen. Das haben die Macher schon angekündigt. In die Warzone kommen dann wohl nur die Waffen und Cosmetics, die ihr auch über den Battle Pass freischalten könnt. Das wären dann die einzigen Items, die sich Cold War und Warzone teilen.

Auch mit den Seasons bleibt alles wie gehabt. Sie verfolgen ein Thema (wie Season 5 die Shadow Company) und bringen regelmäßig Änderungen und neue Spielmodi ins BR. Es wäre denkbar, dass es dann ein bisschen bunter auf der Map wird, wenn sich die „Black Ops“-Items aus dem Battle Pass an gewissen Einhorn-Waffen orientieren.

Was allerdings ebenfalls eine ziemlich große Umstellung darstellen würde, wären Änderungen an der Map oder vielleicht sogar eine komplett neue Karte.

cod warzone geheimdaten season 5 woche 3 ghost titel
Neue Map für die Warzone? Ghost sammelt immer noch Geheimdaten in der alten…

Neue Map für Warzone oder doch das gute alte Verdansk

Seit über 6 Monaten verwüsten die Soldaten der Warzone das verlassene Verdansk. Und auch, wenn die Map wirklich gut ist und durch ein paar Neuerungen sogar noch besser wurde, irgendwann nutzt sich selbst das feinste Stück Land ab.

So halten sich schon seit Monaten hartnäckig Gerüchte über eine mögliche, große Map-Anpassung oder sogar der Einführung einer ganz neuen Map.

Hier sind einige Szenarien möglich:

  • Verdansk fliegt raus und Einführung einer neuen Map
  • Die Map wird in die Zeit des Kalten Kriegs zurückversetzt
  • Verdansk bleibt, Neues kommt hinzu

Könnte Verdansk rausfliegen und ersetzt werden? Dieses Gerücht stammt schon aus den Anfangszeiten der Warzone. Der Leaker „Tom Henderson“, der sich schon zu den Mechaniken äußerte, heizte das Gerücht jetzt wieder an. Tom Henderson schreibt auf Twitter:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Deutsche Übersetzung des Tweets:

Warzone wird Modern Warfare, Black Ops Cold War und den Standalone-Titel Warzone miteinander verbinden. Verdansk wird durch eine neue Karte ersetzt, aber die Waffen, Fahrzeuge etc. aus Modern Warfare bleiben erhalten.

In einem englischen YouTube-Video äußerte er sich noch weiter dazu und sagte, dass er sich gut vorstellen kann, dass Verdansk auch wieder zurückkehrt. Dafür sprechen vielen Aussagen von Entwicklern, die darauf deuten, dass CoD noch viel mit der fiktiven Stadt vorhat. Er geht davon aus, dass es einer gewissen Zeit nach Release von Cold War eine komplett neue Karte geben wird, die Verdansk vorerst ersetzt.

Könnte Verdansk einen Zeitsprung machen? Das ist eher ein Gerücht aus dem Story-Bereich. Das frühere Verdansk wird mal erwähnt und es kommt heraus, dass die Stadt während des Kalten Kriegs sehr gelitten hat und von Ost und West gemeinsam wiederaufgebaut wurde. Damit wird angedeutet, dass die Stadt eine wichtige Rolle im früheren Konflikt der Großmächte spielte.

Das Szenario würde im Zusammenhang mit der Story optimal passen, doch es gibt einen Haken. Wenn die Map in die Zeit zurückversetzt wird, müssten der Story nach auch einige Gadgets und Waffen aus dem Spiel verschwinden. Auch manch ein Operator dürfte wohl noch in den Kinderschuhen stecken, wenn überhaupt.

Ein Zeitsprung scheint derzeit eher unwahrscheinlich. Schon jetzt gibt es die verrücktesten Theorien darüber, wie der „Black Ops“-Operator Woods aktuell in die Warzone hineinpasst. Der wäre eigentlich schon knapp 90 Jahre alt. Die naheliegenden Theorien sprechen bei der Woods-Sache übrigens von einem Klon oder seinem Sohn, der sich die gleichen Tattoos hat machen lassen.

cod-cold-war-map titel 01
Selbst die Helis würden wahrscheinlich anders aussehen, wenn’s durch die Zeit zurück geht.

Könnt Verdansk bleiben und mehr hinzukommen? Die Karte der Warzone zu entwickeln, hat die Macher über ein Jahr gekostet. Dass die Map also nach einem halben Jahr verschwindet, macht einen eher unwahrscheinlichen Eindruck.

Zwar gibt es immer wieder Stimmen, die sich eine neue Map wünschen würden. Doch der großen, aktuellen Karte können viele Spieler immer noch genug abgewinnen. Man entdeckt vielleicht keine geheimen Spots mehr, die einen großen Vorteil bieten, weil fast alles schon entdeckt ist. Doch trotzdem bringt Verdansk auch 6 Monate nach Release viel Spannung und beweist gutes Balancing.

Etwas Neues hinzuzufügen, wäre eine naheliegende Variante, mit der man auch Verdansk-Fans nicht vor den Kopf stoßen würde. Dafür sprechen auch neu-hinzugefügte Spieldaten, welche auf die kleine Alcatraz-Map von Blackout deuten, einem DLC des geistigen Vorgängers der Warzone. Dass die Entwickler die 150-Mann-Map gegen eine Karte tauschen, die nur für 40 Spieler ausgelegt ist, wirkt nicht richtig.

cod warzone stadion
„Ihr müsst nur warten, […] wir haben einige große Änderungen und große Überraschungen am Horizont“ – Taylor Kurosaki: Narrative Director bei Infinity Ward über Verdansk.

Fazit – Verdansk bleibt und es kommt mehr

So wie die Entwickler in den letzten Monaten über die Map gesprochen haben, kann ich mir nur schwer vorstellen, dass sie ihr „Baby“ einfach so in die digitale Schublade stopfen. Auch nicht vorübergehend. Ich denke eher, dass kleinere Maps kommen, die das Warzone-Erlebnis auf erfrischende Weise anpassen.

Eine neue große Map halte ich derzeit für unwahrscheinlich, aber nur aktuell. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es etwas Großes zum Ein-Jährigen im März 2021 gibt. Vielleicht sogar eine brandneue Map mit Verdansk-Ausmaßen, die in Russland spielt oder dem fiktiven Staat Urzikstan.

Sicher bin ich mir dabei, dass die Entwickler versuchen werden, die Anzahl der verfügbaren Spiel-Modi weiter niedrig zu halten. Ein neue Map wäre dann als Duo-Modus denkbar, doch die anderen Team-Größen spielen weiter auf Verdansk oder es gibt eine Rotation der Karten.

Was denkt ihr, wie es mit dem Battle Royale weitergeht? Wird Cold War einen großen Einfluss auf die Warzone ausüben? Kommt eine neue Map in absehbarere Zeit? Wir diskutieren mit euch gern in den Kommentaren.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Commander Payton

Warzone raus, Blackout rein !! Leider nur Wunsch denken unsererseits. Aber da Black Ops schon immer besser war als MW sollte es sich ein paar Änderungen auf der map verdient haben. So unsere Meinung!!! MW ist mittlerweile so langweilig geworden. Erst recht wenn man den ach so tollen lv 155 erreicht und den battle pass voll hat!! Wo bleibt der Anreiz zum Spielen. Also unserer Meinung nach geht MW schon die Luft aus.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x