Das sind 7 Dinge, die Borderlands 3 besser als seine Vorgänger macht

Borderlands 3 konnte am 30. April erstmalig in Los Angeles auf einem großen Gameplay-Reveal-Event angespielt werden. Unsere Autorin Leya war dabei und hat 7 Dinge aus Gameplay und Features gefunden, die das Spiel um einiges besser als seine Vorgänger machen.

Borderlands 3 bleibt seinen Wurzeln treu und wird den Loot-Shooter im Kern nicht anpassen. So wird es etwa wieder einen klassischen Season Pass und mehrere DLCs geben, die das Grundspiel erweitern.

Borderlands 3 setzt auf keinen umfangreichen Live-Service wie ein Destiny 2 oder The Division 2.

Es wird allerdings einige Modernisierungen und Komfort-Verbesserungen geben, die Borderlands 3 definitiv verbessern. Insgesamt konnte ich den Loot-Shooter 180 Minuten lang spielen und die folgenden Verbesserungen sind mir aufgefallen.

Borderlands 3 vs Borderlands 2: Was ist neu, was sind die Unterschiede?

Unser Charakter hat mehr Persönlichkeit

Der eigene Charakter hat nun viel mehr Voice-Lines. Dabei passt sich das Gesagte an die jeweilige Situation in der Story an oder wenn wir NPCs begegnen.

Ich spielte unter Anderem die Sirene Amara und begegnete der Sirene Lilith. In Borderlands sind Sirenen mysteriöse Frauen mit besonderen Kräften und leuchtenden Tattoos. Meine Amara und Lilith unterhielten sich während unserer Begegnung über ihre Tattoos.

Das heißt, wenn ich Amara spiele, wird sie anders auf Lilith reagieren als die anderen drei Charaktere Moze, Zane und FL4K.

In den Vorgänger-Titeln konnte der eigene Charakter bereits sprechen. In Borderlands 3 gibt es jedoch mehr Voice-Lines, die zum eigenen Charakter und dem Geschehen um einen herum passen. Diese subtile Änderung hilft dabei, sich tiefer im Spiel einleben zu können, weil die Gespräche realer wirken.

Spreche ich als Sirene Amara mit der Sirene Lilith, reden sie über ihre coolen Sirenen-Tattoos. Die eigene Stimme verleiht unserem Kammerjäger jetzt mehr Persönlichkeit.

Es gibt 3 Talentbäume mit wechselbaren Action-Skills

Jeder Charakter verfügt über drei Talentbäume mit verschiedenen Fähigkeiten. In Borderlands 2 schaltet man mit jedem Charakter einen ersten Skill frei und danach gibt es eine Spezialisierung mit den Talentbäumen.

In Borderlands 3 gibt es jetzt für jeden Charakter drei Action-Skills, die er auf Level 3 freischaltet. Die drei Action-Skills können jederzeit gewechselt und einer davon ausgerüstet werden.

Borderlands 3 Zane Skill-Tree
Hier ist ein Teil des Talentbaums von Zane zu sehen und das Tutorial zu den Skills

Die Ausnahme bildet der Charakter Zane. Er kann zwei Action-Skills gleichzeitig aktiv haben, verliert dann aber seinen Granaten-Slot. Im weiteren Verlauf gibt es dann noch passive Fähigkeiten und Modifikationen der Skills im Talentbaum.

Insgesamt wird es also mehr Möglichkeiten für Builds und Experimente geben als in den Vorängern. Das verleiht Borderlands 3 im Gameplay direkt mehr Tiefe.

Es gibt nun passive Fähigkeiten, die Skills radikal ändern können.

Die Map ist dreidimensional und das ist einfach super!

Diese Anpassung scheint erst mal klein, ist aber für orientierungslose Vögel wie mich ein wahrer Segen. Die Karte von Borderlands 3 ist nun dreidimensional und kann aus jeder Perspektive betrachtet werden.

Im Vorgänger ist es mir öfter passiert, dass ich dem Quest-Marker folge, aber meinen Weg trotzdem nicht finde. Das Ziel ist dann manchmal über oder unter mir und ich merke es einfach nicht. Das ist mit der neuen Map kein Problem mehr.

Die Karte kann gedreht werden und zeigt die genauen „Etagen“ an:

Die Map von Borderlands 3 kann von allen Seiten und dreidimensional angeschaut werden.

Loot kann nicht mehr verloren gehen

Es gibt wie in jedem Borderlands wieder eine Heimatbasis. Diese heißt nun Sanctuary 3 und ist ein komplettes Raumschiff, das einen zu verschiedenen Planeten bringt. Das ist schon eine coole Neuheit für sich.

Besonders hat mir hier aber gefallen, dass es dort eine Box gibt, in der aller Loot zu finden ist. Alles, was man vielleicht in vorherigen Begegnungen übersehen hat, springt aus dieser Box. So geht einem keine epische Waffe mehr durch die Lappen.

Gerade ein Loot-Shooter wie Borderlands lebt von seinen besonderen Items. Die „Verloren-und-gefunden-Box“ ist deshalb eine praktische Erweiterung.

Borderlands 3 Gigamind Boss Fight
Bosse, wie das schwebende Gehirn Gigamind, werfen den besten Loot ab. Diesen werdet ihr nun immer in einer Box in eurer Heimatbasis finden. Nichts geht verloren.

Die Sounds sind erheblich verbessert

Borderlands 3 hat 25-mal mehr einzigartige Waffen-Sounds als Teil 2. Das ist deutlich zu hören. Einige Waffen oder auch Schuss-Typen sind jetzt am Geräusch zu erkennen.

Hier hört die Verbesserung der Sounds aber lange nicht auf. Beim Spielen hatte ich den Eindruck, dass insgesamt mehr Sound-Nuancen eingeführt wurden. Darunter gibt es keine blechernen Geräusche. Sogar das Einsammeln von Geld hat mir noch mehr Freude bereitet als sowieso schon, weil der Katsching-Sound einfach reicher klingt.

Wer sich Gameplay-Material ansieht, sollte mal bewusst auf die Klänge achten.

Die unterschiedlichen Waffen sind jetzt auch besser an ihren Geräuschen zu erkennen.

Die Steuerung ist flüssiger – Auto fahren ist jetzt einfacher

Während unserem Hands-On spielten wir an einem PC, es war aber ein Xbox-Controller angeschlossen. Zumindest hiermit ist eine deutliche Verbesserung der Steuerung zu fühlen.

Das gilt für das Benutzen der Waffen, aber vor allem bei den Fahrzeugen fällt es auf. In Borderlands 2 ist das Fahren eine Herausforderung für sich, da die Fahrzeuge ziemlich träge und ungelenk reagieren. Wie oft ich mich dort verkeilt habe und von Klippen gefallen bin, war manchmal ziemlich frustrierend für mich.

In Borderlands 3 ging mir das Fahren viel flüssiger von der Hand und das habe ich auch von anderen Testern so gehört.

Borderlands 3 Catch A Ride
Das Catch-A-Ride ist nun viel leichter zu steuern, wodurch die Fahrt direkt vergnüglicher wird.

NPCs können einen nun wiederbeleben

Seit jeher ist es gebräuchlich, dass andere Mitspieler einen in Borderlands wiederbeleben können. In Borderlands 3 haben sogar NPCs diese Fähigkeit.

Ist man mit Charakteren unterwegs, die relevant für die Story sind und einen auf der Mission begleiten, helfen sie im Kampf. Genauso können auch wir als Spieler die NPCs ebenfalls wiederbeleben.

Borderlands 3 ist ein absoluters Coop-Spiel, aber einige Spieler mögen es auch, die Kampagne für sich zu erleben. Gerade für Solo-Spieler ist dieses Feature praktisch.

Es ist auch nicht so, dass es Borderlands 3 einfacher macht. Die NPCs beleben einen nicht immer wieder und ich bin auch ein paar mal gestorben.

Wir haben 180 Minuten Borderlands 3 gespielt – Das ist unser Eindruck
Zero Borderlands 3
NPCs wie Zero helfen einem im Kampf und können einen neuerdings in Borderlands 3 auch wiederbeleben.

Borderlands 3 ist nochmal runder als die Vorgänger: Diese 7 Veränderungen sind für mich besonders beim Spielen hervorgestochen. Andere Tester hätten vielleicht eine andere Auswahl getroffen. Aber gerade die subtilen Anpassungen, wie der Sound oder dass der eigene Charakter mehr und „intelligenter“ spricht, machen für mich den Unterschied.

Eine weitere Anpassung ist der geteilte Loot und auch dieser ist eine Verbesserung:

So geht Borderlands 3 den größten Kritikpunkt des Vorgängers an
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marki76

Hi wie isses mit der Muni lässt die jetzt der Gegner fallen oder muss ich immer noch tausende von Truhen öffnen gibts rüstungsteile aller destiny für Abwechslung sonst gabs ja nur skins das will der Spieler wissen und nich wie ein Auto fährt o. den Sound von Geld beim aufheben das is doch en Witz der Test ????????????

Leya

Das hier ist kein Test. Den Anspielbericht findest du hier: https://mein-mmo.de/borderl
Die Steuerung der Autos ist ein großer Kritikpunkte in BL2 und es ist direkt spürbar, wie sie es verbessert haben. Es steht auch im Text, dass sich das Sound-Desing insgesamt verbessert hat. Das Geld ist nur ein Beispiel.

Bienenvogel

Alles gute Änderungen. Gerade das Rumfahren habe ich wegen der Steuerung immer gehasst 😀 Wenn das jetzt besser geht super.

Zwei Sachen die mir im Gameplay, das ich gesehen habe, auch direkt positiv auffielen: man kann jetzt rutschen und die Chars ziehen sich an Kanten hoch.

Shin Malphur

Wie verhält sich das mit dem liegen gebliebenen Loot? Muss ich dort dann alle weißen Schrottteile dann auch aufsammeln oder bezieht sich das nur auf hochwertigen Loot?

vv4k3

Ich schlieβe mich der Frage an.
Ich bin mir nämlich unsicher. Verstanden habe ich es so, dass da der Loot kommt, welcher ins Nirvana ging. Also in Zonen, wo man instand stirbt usw. Dieser Loot wird dann nach Sanctuary geliefert. Alles andere, was man aufsammeln hätte können, ist nicht inbegriffen.

TNB

Sieht für mich nach einem BL2 remake aus. Selbst das HUD hat sich nicht verändert und das ist einer der größten Kritikpunkte an den Vorgängern gewesen. Auf PC wird das wieder eine Qual werden das zu zocken. Keine Ahnung warum die dem UI nicht eine Generalüberholung gegönnt haben. So ist es wieder fast unspielbar.

Stephan

Ich zock Grad BL2 am PC und muss sagen, dass es weder eine Qual, noch unspielbar ist.

Was stört dich den am HUD?
Für mich wirkt es wie ein klassisches Shooter HUD.

Genjuro

Remake???
Sliden, Fässer werfen, Deckung wegschiessen, Hindernisse hochklettern, 3D Map…………das würde ich jetzt überhaupt nicht als Remake bezeichnen. Und wo die Qual auf PC war ist mir auch noch nie aufgefallen.

vv4k3

Die sind aber alle bestens mit dem HUD ausgekommen gestern. Vergiss nicht, die haben alle auf PC gespielt, hatten nur nen XBOX Controller angeschlossen.

Marki76

Sieht mir auch nach Remake Hoffs nich

Luriup

Ja in BL2 fand ich die stummen Helden schon etwas lahm.
Wo ich mit Maya den Firehawk aka Lilith aufspürte,
erwartete ich eigentlich einen Spruch Seitens Lilith zwecks Sirene
aber da kam nix.
Ist ja nicht so,das es massenweise Sirenen im Universum gibt.^^
Gut das sie das jetzt verbessern.
Im Presequel hatte meine Athena ja auch schon den ein oder anderen Kommentar zum Geschehen zu sagen.

Wrubbel

Ein Mann, zwei Knarren Baby.

Wer hatte die 1 in Mathe?

Ich sag Mechro, ihr sagt mancer
Mechro ….. man seid ihr scheiße.

Sind auf Anhieb drei Zitate der Charaktere, welche mir einfallen. Stumm sind die Kammerjäger definitiv nicht. Sie sprachen nur bei Aktivierung des Actionsskills, bei Kill eines Badasses, bei einem Kill durch einen Krittreffer, beim Öffnen von großen Schatztruhen und glaube ich beim Rezzen eines Mitspieler, sowie bei Fund eines Medikits.
Was fehlte waren Voicelines mit den Npcs in Bezug auf die Story.

Luriup

Ich bezog mich auch eher auf die Monologe mit den Questgebern.
Das jede Klasse mehr Einzeiler hatte als in BL1,
bestreite ich ja gar nicht.
Obwohl Gaige mir etwas zu oft den Spruch mit dem High Five Extra Arm losliess.

Lime

Im Presequel hatte meine Athena ja auch schon den ein oder anderen Kommentar zum Geschehen zu sagen.

Bloß kam das Presequel nach BL2. Das war unter anderem einer der Punkte, die vielen Leuten sehr gut gefallen hatte an dem Spiel. Deshalb ist es schön zu sehen, dass sie das jett noch weiter ausbauen.

Ace Ffm

Sehr nice geschriebener Artikel.

Alzucard

Man merkt einfahc wie viel Liebe in diesen spielen steckt. Das selbe erwarte ich auch von cyberpunk 😀

Hat man schon was zu mods gesagt?

Luriup

Gab es da denn gute?
Kann mich noch an eine Mechromancer Skillüberarbeitung entsinnen,
der Rest war irgendwie nicht den Aufwand wert.

Genjuro

Sliden, Wände hochklettern, Deckung wegschiessen, Fässer als Waffen nutzen usw, einfach zu geil die ganzen Neuerungen. Stream war so geil das ich abschalten musste. Ja, liest sich blöd, aber ich will mich auch noch ein Stück weit überraschen lassen. Aber diese 15 Minuten hatte ich eine riesen Smile im Gesicht. Es kann einfach nicht früh genug September sein 😉

Alzucard

ich spiel grad etwas anthem und solange man dort nicht unbedingt die dicken waffen erwartet machts spaß. Aber es fühlt sich halt alles ghleich an

Ace Ffm

What?

Genjuro

ehm……..ok

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x