Bless legt bald Server zusammen – Endlich wieder Mitspieler!

Um bessere Stabilität und optimale Spielerzahlen zu garantieren, will man beim MMORPG Bless die offiziellen Server zusammenlegen. Schon Ende Juli sollen nur noch je 2 Server pro Region vorhanden sein.

Viele Server, aber zu wenig Spieler: Zum Start des Online-Rollenspiels Bless im Westen waren die Server völlig überlastet. Neowiz reagierte mit einer höheren Anzahl an Servern, um die Last besser aufzufangen. Das bereitet aber jetzt Probleme, denn auch Bless bekam die natürliche, oft eintretende Konsolidierung nach einem MMO-Launch zu spüren. Sinkende Spielerzahlen sind die Folge und die, die jetzt noch übrig sind, verteilen sich auf zu viele Server und können nicht zusammenspielen. Entsprechend wurden die Rufe nach Serverzusammenlegungen zuletzt lauter. Diesen Wunsch will Neowiz bald erfüllen.

Mehr zum Thema
Ein neuer Patch stimmt Bless-Spieler positiv, aber größtes Problem bleibt

Server-Merge kommt schon im Juli, soll bessere Stabilität bringen

Auf 15 mach 4: Ein weiterer wichtiger Schritt für mehr Stabilität und eine gute Anzahl von Spielern wird Ende Juli 2018 kommen. Da wollen die Entwickler nämlich die Server zusammenlegen. Und zwar ordentlich!

Bless Online Craftsmen at WorkEs soll nach dem Merge nur noch zwei Realms in Nord Amerika und zwei Server in Europa geben. Derzeit sind 15 Realms online, es wird also ein fetter Merge, der die Zahl der Realms um mehr als zwei Drittel reduziert: Von 15 auf 4.

Launch-Phase vorbei, mehr Zeit für aktuelle Probleme: Mittlerweile haben die Entwickler von Neowiz auch ein bedeutendes Stabilitätsproblem gelöst und planen weitere Maßnahmen für stabilere Server. Jetzt, da der große Ansturm zum Launch vorbei sei, habe man die Zeit und die Mittel, sich um die kontinuierliche Stabilität des Spiels zu kümmern.

Server-Merge wichtig für stabile PvP-Spielerzahlen

Derzeit nicht genug Spieler für PvP: Nach dem Server-Merge will man übrigens auch endlich den lang erwarteten 70vs70-PvP-Massenschlacht-Modus Siege of Castra ins Spiel bringen. Das Feature fehlte bisher in der Launch-Version von Bless im Westen. Laut vielen Spielern seien aber die Server derzeit zu wenig bevölkert, um diese massiven PvP-Gefechte ausreichend zu füllen. Der Server-Merge soll nun Abhilfe schaffen. Aktuell liegen die Spielerzahlen laut Steamcharts bei ungefähr 7000 Spielern zur gleichen Zeit. Zum Launch gab es zu Stoßzeiten über 34000.

Bless Online Siege of Castra

Was ist bekannt zum Merge?

Hilfe! Was passiert dann mit meinem Helden? Wie eure Server davon betroffen sind und was das genau für eure Charaktere, eure Items und euren Fortschritt bedeutet, will Neowiz noch zu gegebener Zeit erklären. Man will den Spielern auf jeden Fall genug Zeit geben, um sich auf die Zusammenlegung vorzubereiten.

Diese Realms bleiben: Bisher ist nur bekannt, dass die US-Realms Kairos und Hilan sowie die EU-Server Bacillas and Iriaphos bestehen bleiben.


Erst war das Spiel hart in der Kritik, doch nach dem Launch wird die Stimmung in Bless spürbar besser.
Autor(in)
Quelle(n): MassivelyOPMMORPG

Deine Meinung?

Level Up (5) Kommentieren (86)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.