Bless verspricht Action-Kampf – Spieler fordern: „Legt Server zusammen“

Ein neuer Producer’s Letter bei Bless Online adressiert die Spieler direkt. Man erklärt die Gründe, warum Bless in einen Early Access gegangen sein und stellt die nächsten Schritte vor. So soll das Action-Kampfsystem für alle Klassen kommen. Unter dem Beitrag fordern Spielern, man müsse die Server zusammenlegen.

Eine Nachricht an die Spieler von Bless

Bless versucht über regelmäßige Producer-Briefe die Community auf dem Laufenden zu halten. Der Producer Letter dieser Woche adressiert die Kritik einiger Spieler am Content-Mangel des Spiels und verspricht schon bald neue Inhalte.

Diese Inhalte können Spieler erwarten:

  • Eine 3v3 Arena, in der Spieler sich gegenseitig verprügeln können.
  • Im umkämpften Gebiet Basel Valley wird ein Level 45 Elite Feld Boss auftauchen, den man am besten zu dritt angeht.
  • Die Royal Quests finden ihren Weg ins Spiel. Spieler können sie ab Level 45 annehmen. Es handelt sich um tägliche Aufgaben, die Euren Rang in Eurer Fraktion erhöhen und Euch Belohnungen geben.

Bless Online Siege of Castra

  • Ein neuer Elite Dungeon findet seinen Weg ins Spiel. Vermutlicherweise handelt es sich um die Elite Version von Migra Turis.
  • Das Action-Kampfsystem soll für alle Klassen, außer den Paladin freigeschaltet werden. Aktuell kann nur der Berserker mit dem Action Kampfsystem spielen.
  • Ein neuer PvP-Spielmodus, die Siege of Castra, bringt 70v70 Content.

Man weiß um die Performance-Probleme und möchte diese adressieren.

Außerdem geht der Brief auf die Gründe für den Early Access ein und warum man das Spiel lieber jetzt, als später, veröffentlicht hat.

Bless Online Tame the World

Darum ist Bless noch ein Early-Access-Titel

Gründe für den Early Access:

  • Für den Release von Bless Online im Westen sind die Entwickler nochmal zurück ans Zeichenbrett gegangen und haben Keyfeatures des Spiels verändert. Bei Neowiz ist man deswegen auf die Kritik der Spieler angewiesen.
  • Weil Bless schon einige Male in anderen Regionen der Welt gescheitert ist, will man es hier im Westen jetzt richtig machen.
  • Außerdem benötigt man auch die finanzielle Unterstützung der Spieler, damit die Entwicklung am Spiel weitergehen kann.

Bless ist noch nicht da, wo die Spieler es gerne sehen wollen

Weil Bless aktuell eher noch ein Rohdiamant ist, der geschliffen werden muss, haben Spieler auch Kritik am Spiel vorzubringen.

Das stört die Spieler aktuell:

  • Die Server sind zu leer. Neowiz soll bitte die Server zusammenführen. Das ist vor allem für den neuen Spielmodus Siege of Castra nötig. Dafür müssen sich 140 Spieler finden.
  • Die FPS Probleme vom Launch sorgen bei einigen Spielern für teils heftige Einbrüche der Framerate. Laut Neowiz ist eine Performance Verbesserung ein wichtiger Teil zukünftiger Updates.
  • Die PvP-Balance ist noch nicht da, wo die Spieler sie gerne sehen würden. Paladin und Magier sind sehr stark im PvP, wohingegen der Waldläufer aktuell eher zu schwach ist.
  • Neowiz hat noch nichts zu den Klassen Mystik, Assassine und Warlock gesagt. Mystik und Assassine sollen innerhalb eines Jahres nach dem Launch des Early Access kommen. Sie werden aktuell noch überarbeitet.
Bless Online Spielerzahlen

Quelle: SteamDB

Wie viele Spieler hat Bless gerade auf Steam?

Wie für ein MMO normal, ist die Anzahl der Spieler in den Wochen nach dem Release gesunken. Während Bless über Steam mit 34.000 Spielern gestartet ist, spielen aktuell 9000 Spieler zur selben Zeit. Weil sich diese 9000 Spieler jedoch über 15 Server verteilen, berichten Spieler über Probleme Mitspieler für die PvP-Aktivität Peninsular War zu finden.

Autor(in)
Quelle(n): Bless Online Steam - Producers Letter
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (49)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.