Black Desert Spielerzahl: So oft hat sich das MMORPG auf Xbox One verkauft

Das MMORPG Black Desert ist im März 2019 auf der Xbox One erschienen. Ungewöhnlich: Entwickler Pearl Abyss gibt die genauen Verkaufszahlen für die Konsolen-Version des MMORPGs im Mai 2019 bekannt und damit auch die Spielerzahl. Was ist mit der PS4-Version von Black Desert?

Wo sind die Informationen her? Die Informationen kommen direkt von der Homepage von Pearl Abyss, der CEO hat sie da am 10. Mai verkündet. Es gibt allerdings einen Haken: Die Nachricht ist auf koreanisch und wir müssen der Macht des Google-Übersetzers und eine zweiten Übersetzungs-Programms vertrauen, was die Zahlen und die Übersetzung angeht.

So oft hat sich Black Desert auf Xbox One verkauft: Pearl Abyss sagt, das Spiel hätte 240.000 Kopien im ersten Monat nach dem Launch verkauft.

Das sind die Verkaufszahlen von Black Desert Xbox One in Nordamerika und Europa. Der Release war dort am 4. März.

Wie viele Spieler hat Black Desert insgesamt? Im April 2019 hatte Black Desert verkündet (via Pearl Abyss), dass man mittlerweile 1 Milliarde US-Dollar mit Black Desert an Brutto-Umsatz eingenommen hat. Das Spiel hätte auf allen Plattformen zusammen 18 Millionen registrierte Spieler in 150 Ländern.

Bei den 18 Millionen kann man wohl davon ausgehen, dass ein Großteil auf die Mobile-Plattformen iOS und Android entfällt.

Black-Desert-Server-zu
Zum Launch war ein großer Ansturm auf die Server zu erkennen. Quelle: Reddit

Warum ist das Interesse an Black Desert Xbox One so hoch? Wie aus Screenshots von reddit hervorging, waren die Server von Black Desert Xbox One zum Release bis zum Platzen gefüllt. Das MMORPG kam also offenbar am oberen Ende dessen an, was Pearl Abyss an Ansturm erwartet hatte.

Auf reddit hat ein Nutzer eine einleuchtende Erklärung:

  • Es gibt kaum MMORPG-Konkurrenz auf der XBox One außer ESO und TERA
  • Zudem hätte Black Desert eine Art „Witcher 2“-Gefühl und sehe grafisch stark aus
  • dazu helfe der geringe Preis – das mache Black Desert Online zum größten MMORPG-Launch seit ESO auf der Xbox One

Es sind hier also starke „äußere Eindrücke“, die dem Verkauf helfen.

black-desert-xbox-12

Was kostete Black Desert auf Xbox One?

  • Das Spiel kostet in der Standard-Edition lediglich 9,99€ – es gab aber auch teurere Editionen
  • 29,99€ – die Standard-Edition mit Pet, 500 Perlen und 30 Tage Premium
  • 49,99€ – die Deluxe-Edition mit 60 Tage Premium, 1000 Perlen und einem Tier-3-Pferd mit Pferdeausrüstung
  • 99.99€  – die Ultimate-Edition mit 90 Tagen Premium, 3000 Perlen, einem Tier-5-Pferd und einigen weiteren Goodies
blackdesert_pack_inhalte
Die 4 Editionen und ihre Inhalte.

Warum ist das so ungewöhnlich? Es ist ziemlich selten, dass wir die genauen Verkaufszahlen eines Spiels erhalten. Die sind bei MMORPGs normalerweise ein Geheimnis.

Spielerzahlen bei MMOs: Gefragt, geschönt, verschwiegen

Black Desert Mobile der große Geldbringer

Das sagt Pearl Abyss noch: Das Highlight im 1. Quartal ist für Pearl Abyss der Launch von Black Desert Mobile in Japan. Zusammen mit dem Start von Black Desert Xbox One hat das für einen Zuwachs von 31.3% im Vergleich zum 4. Quartal 2018 geführt.

Gerade der Erfolg von Black Desert Mobile in Japan sei bemerkenswert, das Spiel wäre dort in den Top 2 gelandet und laufe immer noch stark.

Für die Zukunft plant man den Release von Black Desert Mobile auch bei uns, als globalen Release, dafür ist die zweite Jahreshälfte 2019 vorgesehen.

Außerdem will Pearl Abyss weiter in die Technik investieren und eine „Innovative next-Gen Engine“ entwickeln, zudem plant man noch auf mehr Plattformen zu kommen.

Black-Desert-Mobile-Elfe-01

Kommt Black Desert auch auf die PS4? Es gibt noch nichts Offizielles dazu – außer einen Halbsatz, dass man „Plattform-Diversifikation“ plant.

Auf der E3 2019 wird eigentlich erwartet, dass Black Desert für die PlayStation 4 vorgestellt wird – eine ähnliche Entwicklung gab es auch bei PUBG, das erst ein Jahr exklusiv für die XBox One kam und dann nach einem Jahr auch auf die PS4 kam.

Ein PS4-Release von Black Desert wäre dann im März 2020 zu erwarten.

PUBG kommt ein Jahr zu spät auf PS4 – Warum ist das so?
Autor(in)
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

12
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
BuckyVR6
BuckyVR6
6 Monate zuvor

Gibt’s leute denen man sich anschließen kann bin LVL 42 ist recht interessant das spiel bräuchte nur jemandem mit dem mans zusammen zockt der einem noch n bissle was zum generellem erkjlärt etc.

Noes1s
Noes1s
7 Monate zuvor

Hab’s auf der One X getestet, ich habe die technik als sehr schwach empfunden, dabei sollte es doch eig das hübscheste MMO sein ? Hab von der welt türlich nichts gesehen, meine nur die technik, da sind unverblümt details aus 5 metern entfernung ins bild geploppt. Es war recht verschwommen. Hat mir auf anhieb iwie nicht gefallen der ganze Artstyle

Weds i’m gamepass nochmal angehen, dann mit nem anderen mindset

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
7 Monate zuvor

Das mit dem „ins Bild ploppen“ wird Black Desert schon immer nachgesagt.

Dante beo
Dante beo
7 Monate zuvor

PC Umsetzungen auf eine Konsole zu porträtieren ist halt Microsoft die bessere Wahl. Sony hat zwar mehr Spieler aber man siehts ja seit Monaten das sich MS und Nintendo gegen Sony immer mehr zusammen tun um crossplay durchzusetzen. Was ich sogar befürworten tue.

Jörg Büchler
Jörg Büchler
7 Monate zuvor

Ich glaub ihr habt euch nochmal vertan.. 1mrd verdient??? Eher umgesetzt oder?, -)

Seska Larafey
Seska Larafey
7 Monate zuvor

>Zudem hätte das Spiel eine Art „Witcher 2“-Gefühl und sehe grafisch stark aus

Witcher 2? Oder meint man Witcher 3?

Ich persönlich würde es eher mit Skyrim und (4K)HD Fanmods vergleichen

Alzucard
7 Monate zuvor

wie bitte kann man das gameplay von bdo mit skyrim vergleichen???????

Selbst wenn man die welt betrachtet passt auch eher witcher. also vom stil her.

Dominik
Dominik
7 Monate zuvor

Jetzt ist ja Black Desert auch im Gamepass, die Spielerzahlen sollten daher nun auch wieder explodieren.
Ist 240.000 in zwei Monaten bei einem 9,99 Spiel wirklich viel?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
7 Monate zuvor

Schwer zu sagen. Ich denke, es war über dem, was sie erwartet haben, was die Server-Kapazität haben. Es gab auch wirklich wenig Wirbel darum.

Das Spiel wurde ja schon auf der E3 2017 angekündigt und kam eigentlich ein Jahr zu später.

Black Desert war ja jetzt auch kein AAA-Launch mit riesiger Promo und es erschien eben nur auf einer Plattform.

Ich denke, wenn es auf PS4/Xbox One gleichzeitig erschienen wäre, wäre da mehr Hype gewesen.

Slash
Slash
7 Monate zuvor

Auf ps4 wär es garantiert richtig eingeschlagen, es gibt nunmal auch viel mehr ps4-Spieler/Besitzer vor allem in Asien und Europa. Verstehe nicht warum man das nur für xbox gebracht hat?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
7 Monate zuvor

Die haben einen exklusiven Deal mit Microsoft.

Mögliche Gründe wären:
– Geld
– technische Hilfe beim Port
– Hilfe beim Marketing/andere Vergünstigungen

Das war 2017 eine kleine Offensive von Microsoft auf der E3, sich einige PC-Titel exklusiv zu schnappen, die dann erst auf die Xbox One und vielleicht später auf die PS4 kommen.

Alzucard
7 Monate zuvor

Denke auch, dass die technische Hilfe ein großer Punkte war. Ein massive multiplayer mit der grafik zu nportieren ist unfasbar aufwendig. Außer natürlich man benutzt die unreal engine. Die läuft halt auf allem.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.