PUBG kommt ein Jahr zu spät auf PS4 – Warum ist das so?

Ein Jahr nach dem Release für die Xbox One kündigt Bluehole jetzt ihren Hit PlayerUnknown’s Battlegrounds (PUBG) auch für die PlayStation 4 an. Mit der Begründung, warum das so lange gedauert hat, eiert Bluehole rum. Unser Autor Schuhmann sagt: Offensichtlich hatte Microsoft hinter den Kulissen einen Deal mit Bluehole.

Das sagt Bluehole: PUBG-Entwickler Bluehole hat am 13. November verkündet, dass PUBG am 7.12. auf der PS4 erscheint.

Man sagt, ein kleines Team habe die PS4-Version seit Anfang 2018 entwickelt.

Jetzt wo die Firma weiter wachse und man auf der Xbox One etabliert sei – Jetzt wo man mit dem Stand auf der Xbox zufrieden sei, habe man entschieden, sich auf ein PS4-Release zu konzentrieren. (Via Polygon)

pubg-nathan-drake

3 Gründe, warum der PUBG-Release ganz seltsam ist

Das ist so komisch:

  1. Werden Ports für PS4 und Xbox One normalerweise zeitgleich angekündigt und durchgezogen
  2. War PUBG 2017 ein Riesen-Hit und hätte schnellstmöglich auf die PS4 kommen sollen, um durchzustarten
  3. Wurde der Release jetzt nur einen Monat vorher angekündigt

Irgendwas läuft da nicht so wie normalerweise. Die offizielle Begründung wirkt hanebüchen. So toll läuft PUBG auf der Xbox One nun wirklich nicht. Und die Begründung erklärt nicht, warum PUBG anderthalb Jahre lang jeden Kommentar zur PS4-Version vermied.

Schauen wir zuerst auf den ungewöhnlichen Ankündigungs-Zyklus.

PUBG Charakter

Der Ankündigungs-Zyklus von PUBG ist ganz komisch

So ist es normalerweise: Als Blizzard Diablo 3 2018 auf die Nintendo Switch bringen wollte, hat man

Das ist ein „normaler Ablauf“ für einen Port.

PUBG-Frau

So seltsam lief es bei PUBG für die PS4:

  • Im März 2017 gibt der Producer von PUBG einer koreanischen Gaming-Seite ein Interview (via Inven) und sagt, man plant PUBG auf PS4 und XBox One zu bringen.
  • dann kündigt Bluehole im Juni 2017 auf der E3 an, PUBG werde „Launch-Konsolen-Exklusiv“ für die Xbox One erscheinen
  • danach verweigert Bluehole konsequent anderthalb Jahre lang, über die PS4 auch nur zu reden. Und sagte stur: „Wir haben nichts weiter anzukündigen“
  • Dann kommt am 13. November 2018 die Nachricht: Am 7.12. geht es auf PlayStation 4 los

Das wirkt doch alles sehr seltsam.

Eiertanz – Kommt Playerunknown’s Battlegrounds auf die PS4?

Es wirkt alles seltsam

Was stimmt da nicht? Allein im Ablauf scheint klar, dass da irgendwas im Busch ist und hinter den Kulissen vorgegangen ist.

Es muss irgendeinen Deal im Hintergrund geben, über den man nicht reden darf.

Es springt ins Auge: Auf der E3 2017 wurde PUBG als „Konsolen launch-exklusiver Titel für die Xbox One“ vorgestellt. Microsoft wollte sich aber nicht näher dazu äußern, was das überhaupt heißt. PUBG erschien dann am 12. Dezember 2017 für ihre Konsole.

Außerdem gab es im Oktober 2017 sogar Gerüchte (via Bloomberg), Microsoft plane einen erweiterten Exklusiv-Deal mit PUBG, der das Spiel permanent von der PS4 fernhält.

Microsoft will angeblich verhindern, dass PUBG für die PS4 erscheint

Das muss wirklich passiert sein: Es gibt keine offizielle Bestätigung dafür und alles ist hinter einem Nebel verborgen.

Aber offenbar hat sich Microsoft die „Konsolen-Exklusivität“ für ein Jahr erkauft und gleichzeitig mit Bluehole ausgehandelt, dass die bis kurz vorm Ablauf der Frist nicht darüber sprechen dürfen, dass es zu einem Port kommt.

Nur so ist der seltsame Ablauf des PS4-Ports von PUBG zu erklären.

SanhokMan_preview

Könnte es noch andere Erklärungen geben? Eine Möglichkeit wäre es, dass sich Sony im Sommer 2017 tatsächlich geweigert hat, PUBG als „Early Access“-Titel rauszubringen. Im Gegensatz zu Microsoft hat Sony kein solches „Preview“-Programm.

Allerdings war PUBG wirklich ein Riesen-Hit 2017 und man weiß, dass Sony für solche Hits schon mal ein Auge zugedrückt. So etwa bei ARK Survival Evolved, das im Dezember 2016 auf die PS4 kam, obwohl es eigentlich noch im Early-Access-Status auf den anderen Plattform war.

Außerdem erklärt diese Theorie nicht, warum Bluehole anderthalb Jahre lang beharrlich zu einem PS4-Port schwieg.

PUBG Mann Titel Waffe Cape

Der Deal im Rückblick

Deal hat keinem was gebracht: Gehen wir aber für den Moment davon aus, dass es einen Exklusiv-Deal zwischen Microsoft und Bluehole gab und schauen darauf.

Als der Deal mit der Konsolen-Exklusivität im Sommer oder Frühling 2017 gemacht wurde, sah das für beide Seiten wie ein guter Deal aus:

  • Das kleine Studio Bluehole bekam Unterstützung von Microsoft und eine starke Partnerschaft, um ihr Spiel weltweit zu vertreiben und zu vermarkten
  • Und Microsoft bekam damals den größten Hit auf dem Planeten vor der Konkurrenz von Sony

Heute sieht der Deal komisch aus, denn Fortnite ist in der Zwischenzeit passiert.

  • PUBG hat sich ein Jahr auf die PS4 verspätet und ist heute lange nicht mehr so heiß wie damals
  • Und für Microsoft hat der Erfolg von Fortnite die Exklusiv-Rechte an PUBG deutlich unattraktiver gemacht – Viele Spieler auf der PlayStation habe eine Alternative zu PUBG gefunden. Jetzt macht sich das Gefühl breit, PUBG sei ein „Altes Spiel.“
pubg-titel-001

Letztlich zeigt die Angelegenheit, dass solche „Konsolen-exklusive“-Deals hinter den Kulissen einige Risiken bringen. Gerade wenn sie so intransparent und seltsam wirken, dass jeder der Beteiligten wie ein Verlierer dasteht.

Fortnite hat PUBG-Plan der Xbox One durchkreuzt – Kommt nun Halo 6?
Autor(in)
Deine Meinung?
12
Gefällt mir!

31
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
D1avolus
1 Jahr zuvor

Verstehe die „Probleme“ nicht. Wenn ein Spiel „Exklusiv“ verbuggt und Laggie auf einer Konsole erscheint, kann die andere Konsolen-Front doch „glücklich“ darüber sein, wenn das Spiel dann auf Ihrer Konsole ohne große Probleme erscheint und läuft.

Eugen
Eugen
1 Jahr zuvor

Egal, warum auch immer, Hauptsache das Spiel kommt raus.

Slipknot [RU-Veteran]
Slipknot [RU-Veteran]
1 Jahr zuvor

Niemand sollte deals mi M$ eingehen, PS4 ist viel besser und lukrativer

Hauke Witt
Hauke Witt
1 Jahr zuvor

Brauchen wir wirklich noch mehr von diesem Battle Royale Bullshit? Gibt es davon nicht schon genug? Es wird, leider, immer mehr, nicht weniger.

Peter Rütten
Peter Rütten
1 Jahr zuvor

Egal.ENDLICH !!

Elitegate
Elitegate
1 Jahr zuvor

Was denn bitteschön für ein Deal mit MS? Ich dachte immer, PUBG gab es deswegen nicht auf der PS4, da Sony dem ein Riegel vorgeschoben hat von wegen „Early Access Titel“ der nicht gut läuft (ist ja nunmal tatsache) Siehe die Probleme auf der One (S) zum Release, vllt. läuft es mittlerweile ja besser (spiele auf PC daher weiß ich es nicht). Nicht dass man dann die Konsole schuldig macht da das Game halt nunmal wirklich nicht gut optimiert wurde. Da könnte ich Sony ausnahmsweise mal verstehen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Microsoft hat mit Bluehole einen Deal abgeschlossen, dass das Spiel „Launch-Konsolen-exklusiv“ für die Xbox One kommt. Wurde auf der E3 2017 verkündet, während der Microsoft Pressekonferenz. https://www.youtube.com/wat… Die Sache ist: Vor dem Deal hat Bluehole in einem Interview gesagt, wir wollen auf die PS4. Nach dem Deal hat man darüber nicht mehr groß gesprochen. Nur im Dezember 2017 sagte man: Wir sind für eine Weile exklusiv auf der Xbox One. Bis zum November 2018, dann hat man gesagt: Ach, übrigens, nächsten Monat haben wir Release auf der PS4. Also ein Deal war auf jeden Fall da: Die Frage ist halt,… Weiterlesen »

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

„Offensichtlich hatte Microsoft hinter den Kulissen einen Deal mit Bluehole.“

Ich dachte das wäre ohnehin ein offenes Geheimnis gewesen?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ja, die Frage ist, wie weit der greift. Das hat Microsoft nie ausgeführt.

Die haben gesagt: „Es ist Konsolen Launch exklusiv für die Xbox One.“ Aber sie haben nie gesagt: Für wie lange. Und jetzt scheint halt klar zu werden: Für ein Jahr und PUBG durfte erst kurz vorher über den PS4-Port reden.

Das ist eigentlich der Knackpunkt hier.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ja gut, da gebe Ich Dir Recht

Kapkan
Kapkan
1 Jahr zuvor

„Irgendwas läuft da nicht so läuft wie normalerweise.“

Zord
Zord
1 Jahr zuvor

Bei Path of Exile läuft es aktuell ähnlich, erst im Dezember soll das für die PS4 veröffentlicht werden, auch lange nach der XBOX Version.

Exclusive Deals sind wichtig für Konsolen, wieviele Leute hätten sich denn die Switch gekauft wenn Zelda und Mario auch auf den anderen Konsolen laufen würde? Nur MS schaft es irgendwie nicht Spiele dauerhaft Exclusiv zu halten die tatsächlich die Masse der Spieler interessiert. Für mich waren God of War und Zero Dawn der Hauptgrund mir überhaupt eine PS anzuschaffen, ähnlich war es auch damals bei der PS3.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Meinst du damit sachen wie GoW oder Halo die auch über Microsoft Store für PC sind? Nun das ist für Microsoft WinWin, da man so mehr Kunden hat und auf PC der Kauf auch noch an den Kunden gebunden ist während das XBox Game nach dem Kauf wieder verkauft werden könnte.

SPARTANER-117
SPARTANER-117
1 Jahr zuvor

Hab mir damals nur die klassische x-box und danach die 360 geholt wegen Halo. Ich bin erst jetzt zur ps4 gewechselt wegen dem Preisunterschied.

Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

Die werden wohl ihre Flocken verdient haben, doch alleine bei dem Hype um Fortnite, was nunmal gratis ist, wird das wohl keine riesen Community auf der Playsi werden!

Der Ralle
Der Ralle
1 Jahr zuvor

Ich habe es ja schon einmal an anderer Stelle geschrieben. Gebt PUBG auf der Playse eine Chance! Trotz Fortnite, trotz Blackout hat PUBG seine Daseinsberechtigung, denn es bietet eine Intensivität und fordert gleichzeitig den Spieler einiges ab. Wem die Comicgrafik in Fortnite zu bunt und CoD zu hüpflastig und zu bunt ist, der findet in PUBG einen anspruchsvollen und schwer zu meisternden BR Modus, der meiner Meinung nach noch immer die Königsklasse bildet. Die Spannung in PUBG unter den letzten fünf zu sein, ist einfach bisher unerreicht. Dementsprechend groß die Freude wenn man dann mal das Chicken Dinner einsackt.

E-Go-GuITa r
E-Go-GuITa r
1 Jahr zuvor

Ha ha ps4 kommt später als pc nananannanana (wollte ich schon immer mal machen sorry) Endlich mal anderes herum und die Welt Zerbricht geht’s noch haha. JA UND KOMMT HALT 1 JAHR SPÄTER BESSER ALS NIE!!!!!!!

neowikinger
neowikinger
1 Jahr zuvor

Nur ist es so, dass es von den PS4 Spielern nicht so viele haben wollen werden. Mit Fortnite und COD sind da wesentlich bessere Alternativen auf dem Markt. PUBG ist einfach viel zu spät dran.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Um den PC geht’s überhaupt nicht, sondern um die Xbox One. smile

Butaka VondenkleinenSchneelöwe
Butaka VondenkleinenSchneelöwe
1 Jahr zuvor

Hat da wer den RDR2 Konsolen exklusiven (zumindest zeitweise) Launch noch nicht verkraftet?

neowikinger
neowikinger
1 Jahr zuvor

Die können gern ihren Flickenteppich Namens PUBG für sich behalten

Michael Heyer
Michael Heyer
1 Jahr zuvor

Ob es einen Deal gab, oder nicht ist doch zum jetzigen Zeitpunkt völlig egal, Fakt ist das MS und Bluehole wohl beide von diesem Zustand profitiert haben… Ich bin da das beste Beispiel, habe mich vom Bekanntenkreis überreden lassen und eine One X gekauft samt PUBG. Momentan sehe ich das sehr nüchtern, PUBG war eins der Games die mir mit am meisten Spaß bereitet haben und das obwohl das Game immer wieder „verschlimmbessert“ wurde. Aktuell liegt die XBox brach, da sich alles auf der PS4 bei CoD 4 : Blackout tummelt und wenn die Jungs es noch hinbekommen Maps für… Weiterlesen »

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
1 Jahr zuvor

Warum wird denn jetzt „vermutet“ dass es einen Deal mit MS gab? Das war doch quasi ein offenes Geheimnis.

Und der CEO sagte Anfang des Jahres schon:
„As it’s going to be an exclusive title on Xbox One for some time, we’d like to focus on completing the Xbox One PUBG for now. If we have the opportunity, the final goal would be to launch the title on every platform.
Early Access on Steam and Game Preview on Xbox One are like pre-release, so they don’t have a restriction on quality. However, PS is very strict about this. „

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Die Frage ist, was genau der Deal war – und wenn du jetzt siehst in der aktuellen Begründung, dann wird dieser Deal nicht erwähnt.

Also viele glauben aktuell, dass es gar keinen Deal gibt – wie ich an den Reaktionen sehe. smile

Microsoft selbst hat sich da auch sehr bedeckt gehalten, wann PUBG wieder „offen“ ist.

Ich hab auch eher gedacht, dass es ein „offenes Geheimnis ist“ und es eigentlich jeder weiß. Aber das ist nicht so durchgedrungen, wie ich jetzt an den Reaktionen sehe.

Dominik Lückel
Dominik Lückel
1 Jahr zuvor

Was ich dabei noch ganz Interessant finde das PoE quasi den selben Rhythmus hatte 2017 auf der Microsoft PK für XBox vorgestellt, dann die klappe gehalten und jetzt auf einmal aus dem nichts am 07.12 kommt die ps4 Version.
Denke also schon das die Exklusivität bei beiden für 1 Jahr gekauft war.

Sam L.
Sam L.
1 Jahr zuvor

Ihr schreibt es ja selbst Stichwort Early Access Programm, PS4 hat keins Xbox hat ein und Pubg erschien im Early Access Programm, full release war ein 3/4 Jahr später kürzlich im Sommer.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Die Frage ist doch aber, warum es dann anderthalb Jahre lang kein Statement dazu gab.

Und es gab eben diese Ausnahme mit ARK. Das war ja auch im Early Access noch und Sony hat es einfach so auf PS4 gebracht.

Sam L.
Sam L.
1 Jahr zuvor

Ark war auch erst 1 Jahr im Early Access Programm der Xbox, dez. 2015. Für die PS4 kam es Ende 2016 als Full Release raus. Selbes Spiel.
Aber sicher hat MS sich auch mit Pubg geschmückt, warum auch nicht.

Ist doch derzeit mit Forest auf der PS4 das selbe, dass Spiel ist „Fertig“ dort draußen, obwohl es nach wie vor Beta Zustand hat und so eher im Early Access Programm hätte landen müssen, da gibt es sicher auch einen Deal.
Mir sowieso egal ich erfreu mich an beiden tollen Kisten.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Also ich denke, wenn Bluehole gewollt hätte, wäre es möglich gewesen, das auf die PS4 zu bekommen. smile

Das lange Schweigen und der jetzt so kurzfristige Release deutet für mich auf einen Deal mit Microsoft hin.

Sha
Sha
1 Jahr zuvor

Was mich bis jetzt ärgert , ist diese Arrogante Komunikation. Selbst aufs Handy hat’s schneller geschafft zu Releasen als auf ps4
Allein dafür wird’s nicht gekauft

TimTaylor
TimTaylor
1 Jahr zuvor

Das Handygame ist auch nicht von Buehole sondern von Tencent…das heißt halt PubG ist aber ein anderes Game mit selben Skin. Spielt sich auch anders…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.