Black Desert: Next-Gen-MMO kommt in den Westen

Das koreanische MMO Black Desert hat einen Publisher für Europa und Nordamerika gefunden.

Vor ein paar Monaten hat das Black Desert mit etwas so Simplem, wie einem Video über die Charakter-Erstellung, schon heimische Zocker begeistert. Die darin enthaltende grafische Wucht ließ so manchen MMO-Zocker von einer Adaption in den Westen träumen. Der Traum geht nun in Erfüllung. Und die Frage: „Warum kriegen wir eigentlich nie diese Spiele?“, sollte zumindest bei diesem Titel nun verstummen.

Das Fantasy-MMO mit starken Sandbox-Elementen „Black Desert“ wird von „Daum“ für Nordamerika und Europa vertrieben werden. Das ist derselbe Publisher, der das Spiel auch im heimischen Südkorea unters Volk bringt. Für Japan und Russland hat man andere Anbieter gefunden, für China stehen die Ergebnisse der Verhandlungen noch aus.

In den letzten Monaten mehrten sich Gerüchte darum, dass Black Desert kurz davor steht, sich mit einem Publisher für den Westen zu einigen. Zwar gibt es noch kein genaues Datum für eine Beta oder gar den Release im Westen, angeblich arbeiten die Entwickler von Pearl Abyss aber bereits seit 7 Monaten an einem englischen Client.

Black Desert

Die News kommt von Steparu, einer Seite, die sich auf Asia-MMOs spezialisiert hat. Dort sei man in Kontakt mit den Entwicklern von Pearl Abyss und habe sich die News daher direkt von der Quelle bestätigen lassen können.

Black Desert war in den letzten Monaten auch hier im Westen durch einige Videos und Trailer bekannt geworden, die vor allem optisch überzeugten. Mit einer speziellen „Black Desert“ Engine wird eine übergangslose Fantasy-Welt kreiert. Das Spiel soll Free-to-Play werden und (zumindest in Korea) schon 2015 erscheinen. Zuerst nur für den PC, man verhandelt mit Sony aber auch über einen PS4-Port.

Zu den besonderen Features des Spiels gehört der berittene Kampf, auf eigens gezüchteten Mounts. Etwas, von dem einige MMO-Spieler schon ewig träumen und das selten versucht wurde. Das Spiel wird über ein Action-basiertes-Kampfsystem verfügen, einen Tag/Nacht-Zyklus, dem auch die NPCs unterworfen sind, und soll mit einem dynamischen Wetter-System auftrumpfen können.

Neben den Sandbox-Elementen, die sich in freierem Handeln und Siedeln niederschlagen sollen, sorgt auch ein Parcours-System für große Augen bei den Beobachtern. Dadurch soll es möglich sein, dass sich die Spieler ein wenig wie in einem Kung-Fu-Film durch die Welt bewegen, allerhand Hindernisse überspringen und „Abkürzungen“ nehmen, die sich nicht gerade auf den ersten Blick anbieten.

Aber machen wir uns nichts vor, die inneren Werte spielen erst später eine Rolle: Über den ersten Eindruck entscheidet die Optik. Hier ist es bei vielen MMO-Liebe auf den ersten Blick. Allein die Bilder hauen uns schon vom Hocker und sind das große Plus des Games, es ist ein echter Blickfang. Sicher ist Black Desert zusammen mit Bless Online und Blade&Soul einer der spannendsten Titel, die es aus Asien hierherschaffen könnten. Und vielleicht gehört Black Desert zusammen mit Everquest Next und Skyforge zu den Top-MMO-Titel für 2015 überhaupt.

Autor(in)
Quelle(n): steparu.commassively.joystiq.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.