„Die Magie liegt in der Balance“ – Star Wars Battlefront 2 ändert Lootboxen

Fairer Fortschritt im Multiplayer von Star Wars Battlefront 2? Alles kein Problem mehr, versichert Electronic Arts jetzt und äußert sich zur Kritik am Lootbox-System, die während der Beta laut wurde. 

Es hagelte Kritik an den Lootboxen von Star Wars Battlefront 2 während der Beta.

Wer möchte auch schon im Nachteil sein, nur weil er kein zusätzliches Geld für ein Spiel ausgeben kann oder möchte? Gerade wenn er für das Spiel ohnehin bereits einen Haufen Geld auf den Tisch gelegt hat?

Bislang konnte man sich die Chance auf  mächtige Gegenstände durch Lootboxen erkaufen. Das soll nun nicht mehr so einfach der Fall sein. Das Motto: Selber erkämpfen statt shoppen gehen!

EA hat auf die Kritik der Spieler gehört und auf dem Blog nun die Änderungen am Lootbox-System veröffentlicht.

Battlefront 2 Lootbox

Das sind die konkreten Änderungen im Detail

  • Die besonders starken epischen Sternenkarten sind nun nicht mehr in Lootboxen enthalten.
    • Stattdessen wird man sie selbst herstellen können. Crafting olé! Um dies zu bewerkstelligen, muss man ein bestimmtes Crafting-Level erreicht haben. Dies wird durch etwas erreicht, das man tatsächlich auch ohne Geld tun kann: Einfach mal gepflegt zocken und skillen.
    • Vorbesteller und Käufer von bestimmten Sondereditionen werden einige wenige Karten allerdings dennoch erhalten.
  • Besonders mächtige Waffen müssen im Multiplayer freigespielt werden.
    • Ein paar wenige Waffen werden weiterhin in Lootboxen zu finden sein, der Großteil allerdings muss sich erspielt werden.
  • Klassenspezifische Ausrüstung und Items müssen ebenfalls freigeschaltet werden.
    • Wenn man beispielsweise mehr Items für den Schweren Truppler sein Eigen nennen möchte, muss man sich einfach häufiger als genau dieser Schwere Truppler durch das Spiel kämpfen.
    • Nach und nach werden so Meilensteine freigeschaltet, durch die man klassenspezifische Lootboxen erhält. Dort enthalten sind neben Sternenkarten auch Materialien zur Herstellung bestimmter Items.

Außerdem, so EA, soll dieses System natürlich kontinuierlich überarbeitet und verbessert werden.

Battlefront 2 Lootbox2

„Balance und Fairness sind uns sehr wichtig!“

Während einer Telefonkonferenz tauchte Electronic Arts‘ CEO Andrew Wilson tiefer in die Materie ein. Balance und Fairness seien ein Maßstab für Dice, Spiele zu entwickeln und das habe in der Vergangenheit auch gut funktioniert.

Der Blick von Electronic Arts scheint zukunftsorientiert: Man stehe mit Spielern im regen Austausch, um Verbesserungen zu gewährleisten, immerhin ist ein Multiplayerspiel auf jahrelanges Spielen ausgelegt. Spieler vorzeitig zu verschrecken ist da keine Option. Fast alle Vorteile, so Wilson stolz, seien spielerisch zu erwerben.

Man ist sehr positiv gestimmt im Hause EA und freut sich ganz offensichtlich auf das Battlefront-Reboot, das immerhin dreimal so viel Inhalt wie die Vorlage haben soll.

Ob Pay2Win wohl ausgedient hat? Ich drücke uns die Daumen.

Quelle(n): Gamespot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Caldrus82

Wird mir EA jetzt auf meine alten Tage doch noch sympathisch ? Schau ma moi, dann seng ma’s scho 😉

W1nkl3r

Das nennt man Marketing;) ein Spiel mit schlechten Ruf verkauft sich eben nicht so gut. Jetzt holt man nochmal alles zum release raus.

Guest

Call of Duty verkauft sich doch jedes jahr blendend 😀

W1nkl3r

Korrekt! Und ich schäme mich es jedes Jahr wieder zu kaufen 🙁 . Nur in der Hoffnung, dass es evtl mal wieder soviel Bock macht wie früher.

Guddy | Blue Phoenix

Ist doch schön, wenn man noch nicht so verbittert ist, dass man keine Hoffnung mehr hat… 😉 (Aber ja, Geld kann man besser ausgeben als für etwas, das man dann doch furchtbar findet)

Matima

Lootboxen hier Lootboxen da! Ich glaube Lootbox wird das Wort 2017! Das ganze geht ja schon so weit dass in Amerika es ein Unternehmen gibt die echte Lootboxen, mit zufälligen Spielsachen verkaufen.

Guest

Das mit den echten Lootboxen gibt es schon lange. Bei uns nennt sich das Wundertüte.

Matima

haha stimmt! Der Urheber sind Kindergeburtstage!

John Wayne Cleaver

Gibt’s hier auch. Das ganze nennt sich „wootbox“. Finde ich aber eine coole Idee. Kann man super als Geschenk machen oder sich mal selbst gönnen als Überraschung. ????

Fly

Find die auch nice, wobei ich ne „Lootchest“ hab, was aber auf’s gleiche hinausläuft. ^^ Die T-Shirts die immer dabei sind haben mir bisher auch alle gefallen, allein dafür lohnt sich das ja schon fast. 😀

John Wayne Cleaver

Hab dank meiner nun eine richtig coole Gameboy-Spardose. ????
Ab und zu kann man sich so was halt mal gönnen finde ich.

Guddy | Blue Phoenix

Ich mag diese „Real Life Lootboxen“ auch. 🙂 Es ist eben das gute alte Wundertüten-Prinzip… nur mit „erwachseneren“ Inhalten.
Gibts ja mittlerweile auch nicht nur für Gamingstuff, sondern bspw. auch für Make-Up, Nahrungsmittel etc.

Dani S

Ich würde eher behaupten es wird das Unwort des Jahres 2017.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x