Chat-Filter im Zensur-Wahn – Nutzer verspotten Battlefield 5

Das hat EA sicherlich so nicht geplant: Der Schimpfwortfilter von Battlefield 5 regt die Spieler zu kreativeren Beleidigungen an. Der Filter zensiert ganz alltägliche Worte.

In Battlefield V gibt es einen Chat-Filter, der bestimmte Wörter zensiert und durch Sternchen ersetzt. Solche Filter sollen eigentlich die Toxizität in Spielen eindämmen und Beleidigungen unterbinden. Bei Battlefield 5 klappt das nicht so ganz.

Battlefield 5 Teaser Titel

“White man” ist ein Schimpfwort

Chat-Filter filtert Alltägliches: Im Netz ging eine Weile das Gerücht um, dass der Schimpfwortfilter in Battlefield V eigentlich alltägliche Worte wie “white man”, zu Deutsch “weißer Mann”, ebenfalls filtert. Der Streamer und Youtuber AngryJoe hat das getestet.

In seinem Video schreibt er in den Chat von Battlefield V “white man”: Das angezeigte Ergebnis besteht aus Sternchen. Zum Test versuchte er es ebenfalls mit “brown man” und “asian man”, welche beide normal angezeigt wurden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Reddit sucht nach weiteren gefilterten Worten: Auf reddit schlug das Video große Wellen. Über 2000 Kommentare wurden abgegeben, die sich über den Filter lustig gemacht haben.

Dabei wurden auch weitere Worte gefunden, die anscheinend zensiert werden und die eigentlich keine negative Konnotation haben, unter anderem:

  • Titanfall
  • dlc (wobei “free dlc” funktionieren soll)
  • eat salad (deutsch: “esst Salat”)
  • lag
  • nuts
Battlefield 5 Gruppe TItel

Community beleidigt nun kreativer, nicht weniger

Die Reaktionen auf den Filter sind zum großen Teil zynisch. Battlefield V wird auf reddit bereits mit Spielen für Kinder wie Toontown und Club Penguin verglichen, und einige Nutzer regen sich darüber auf, dass der Filter strikter sei als der von Roblox.

Reddit macht sich einen Spaß: Die reddit-Nutzer haben aus dem Filter sogar mittlerweile eine Art Spiel gemacht. Statt sich den Richtlinien von EA zu beugen, versuchen sie, den Schimpfwortfilter möglichst kreativ zu umgehen.

Dabei kommen obskure Beleidigungen heraus wie “ein Toaster-Bad nehmen” oder “einen Seilschwung begehen” für Todeswünsche an den jeweils anderen.

Auch Dinge wie “Unterbekleidung konsumieren” tauchen auf.

Es handelt sich anscheinend um einen Fehler: EA hat bereits auf den Aufschrei reagiert und eine Antwort im offiziellen Forum gegeben. In dieser heißt es, dass es sich um einen Fehler handle.

battlefield_5_vorbestellen_meimo

Da sich Battlefield 5 noch in der Entwicklung befinde, können solche Fehler auftreten und seien nicht beabsichtigt. Meldungen seien aber wichtig, um auf solche Fehler aufmerksam gemacht zu werden.

Warum ist die Reaktion so zynisch?

Kritik an Frauen im Spiel: Battlefield V stand schon früh in der Kritik, sich einer Gruppe anzubiedern, die abwertend als “Social Justice Warriors” bezeichnet wird. Dem Eindruck von einigen Spielern nach versuchen diese sogenannten “SJWs”, politische Korrektheit in Spielen zu erzwingen.

Grund für die Aufregung ist das Auftauchen von Frauen mit Prothesen in Battlefield V, die laut den betreffenden Fans keinen Platz in einem historischen Kriegsspiel hätten. Diskussionen um die historische Korrektheit wurden auf reddit jedoch bereits unterbunden.

Battlefield-5-cover
Frauen in Battlefield V – für einige Spieler Grund zur Kritik.

EA bleibt hart: EA hat sich dazu entschieden, trotz der heftigen Kritik Frauen als Bestandteil von Battlefield V zu behalten. Der EA-Chef sagte dazu konkret: “Lebt damit oder spielt es nicht.”

Das aufgetauchte Video und die Diskussion auf reddit feuern die Diskussion nun aber wieder an und bringen neue Kritikpunkte auf den Plan. Viele Kritiker sehen sich bestätigt.

Battlefield 5: Trotz Kritik – Die Frauen bleiben im Spiel!

Wie seht Ihr das? Ist der Schimpfwortfilter zu sensibel, oder reagiert die Community zu gereit? Schreibt uns einen Kommentar!

Es gibt auch positives Feedback: Fans reagieren auf den neuen Trailer von Battlefield 5 mit Memes und Liebe

Quelle(n): reddit, AngryJoeShow, EA Foren, Forbes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
64 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Selbstbestimmt

Oh nein, wer hätte das nur ahnen können? xD
Zensur ändert nicht aufeinmal das Verhalten der Leute? Stellt euch meine Überraschung vor! Wie wäre es wenn die Leute mal ein bisschen robuster werden und lernen, Beleidigungen wie ein Erwachsener weg zu stecken, statt darauf immer wie ein kleines Kind zu reagieren?
Den lustigen Aspekt an einem zeterndem und beleidigendem Deppen erkennen und sich nicht selbst in die Opferrolle einwickeln wie ein schutzbedürftiges Baby. Härtet euch ab! Wenn euch “toxisches” (wenn ich dieses Wort schon höre) Verhalten und Beleidigungen in einem Game, so stark beeinträchtigen, solltet ihr eher an euch selbst arbeiten. Zensur ändert niemals das Verhalten des zensierten, sondern verschleiert nur euren Blick auf die Wirklichkeit.

Ich hab die Beta echt ausgiebig getestet, ist nen mega game… verstehe nicht, was die meisten hier für seltsame Probleme haben.

Gibt halt auch genug Leute, die der ganze Scheiß einfach 0 bockt und die Spaß am Gameplay haben… und wenn ein game aus Grund X oder Y nichts für dich ist, dann kauf es nicht… jo hat er doch recht.

Bernd

Das kann doch gar kein Fehler sein. Wer das glaubt kann auch nur naiv sein.

Wie zur Hölle sollen Wörter wie “white man” und “Titanfall” in einen Wortfilter auftauchen? Entweder hatte EA tatsächlich genau das so vorgehabt und wollten es schon durchwinken solange es niemandem auffällt – oder irgendein Troll von DICE war da am Werk, um mehr Öl ins Feuer zu giessen. Es kann durchaus passieren dass Teile eines Wortes in eine andere Sprache was anderes bedeutet. Aber “White Man” und “Titanfall”?

slimenator

Getestet !
<- Back to Battlefield 4!

Painzzz

Ich kann den hate gegen ( jedes! ) Battlefield echt nicht nachvollziehen. Immer dieses rumgeheule von wegen fehlender Realismus, Bugs , Grafik….blabla. Es ist nen Spiel und keine Simulation fürs reale Leben, verdammt. Habt Spaß beim spielen, egal ob es Bf, cod, und aufn PC, Xbox, ps4 ist. Wir sind Gamer und einige verlieren das wesentliche worauf es ankommt beim zocken. Egal wie ein Spiel “zerstört” wird von Hatern, am Ende haben doch diejenigen Spaß wenn sie zusammen mit Kollegen zocken und DAS zählt.

Edit an die Verschwörungsfanatiker: nein Bf ist nicht tot vor release, bleibt mal auf den Teppich. Schaut euch die Spielerzahlen und Statistiken zu allen teilen an und die aktuellen immer noch sehr hoch sind. Quatschköpfe… Kritiker, Konzerne lügen aber Zahlen nicht

Only in Battlefield und geschmeidig bleiben <3 cheers

Bernd

Gehate gibts überall und so wie in jedes Battlefield auch. Ignorieren. Was aber jetzt aktuell abläuft, hat aber nichts mehr mit “Hate” zu tun, sondern mit gesunden Menschenverstand. Informier dich ein wenig ausführlicher über den Thematik, den es betrifft dich und deine nähere Umgebung viel schneller als du denkst.

Painzzz

Nicht wirklich. Wenn ich chaten will, geh ich auf friendscout. Und wenn mich das game nervt, spiele ich etwas anderes oder gar nichts. Mir geht es nur um das Spiel und den verbundenen Spielspaß. Da wird viel zu viel drüber nachgedacht, das ist ja fast politisch und hat nichts mehr mit zocken zu tun. Wenn jmd Bf oder ea scheisse findet, dann ist es halt so. Und ea verzapft genug, aber das hat ja nix mit mein Spielspaß zu tun bzw sollte es bei keinen. Ich finde das einige einfach nur haten weil EA drauf steht, mehr ist es nicht.

????‍♂️ | SpaceEse

echt so BF1 hatte fast durchgehend 50k Spieler im Schnitt, obwohl es ständig hieß es stirbt oder ist schon tot… Die ganzen Laberbacken werden es am Ende eh spielen…

Sunface

Spiel auf der PS4 daher juckt mich das nicht. Aber wollten sie nicht noch mal eine Beta machen nachdem sie nun verschoben haben? Da gab es doch einen etwas vagen Tweet zu oder? Ich würde gerne eine etwas ausgereiftere Version des Spiels spielen. Mir macht es zwar Spaß aber Bugs sind noch ne Menge da.

Alzucard

Bitte wie kann es ein fehler sein, dass titanfall ein schimpfwort ist haha

doc

der Blacklist-Filter hat eventuell noch nicht die richtige Liste?
Meine erste Vermutung

phillip A.

Was aus Battlefield wohl noch wird. Soll laut AngryJoe etwas stark an Battlefront 2 angelehnt sein.

PalimPalim

”Soll laut AngryJoe etwas stark an Battlefront 2 angelehnt sein.”
es stimmt! und stinklangweilig noch dazu -_- spiele werden einfach immer schlechter

phillip A.

Ob da wohl EA dran schuld ist? 😛

Enrage

Ich habe alle battlefield Teile gespielt, aber diesmal ist es absolut nicht mehr meins.

Psycheater

Naja, alles was die Kreativität der Leute anregt ist ja schon mal nicht so verkehrt xD

Ace Ffm

Da bin ich ja froh das ich BF V auf der PS4 zocken werde. Und es wird Spass machen!

????‍♂️ | SpaceEse

Wenn du Leute zum zocken suchst, dann melde dich mal bei mir PSN-ID: cKILLz

LIGHTNING

BF 1942?

DeathNote

LIGHTNING
BF 1942 ist uralt und heutzutage einfach nur noch irrelevant…

Tobias Wozniak

Stiiiimt. Das Alter und die Erwähnung in den Medien macht ein gutes Spiel aus. Es muss immer der neueste Doom-Clone sein.

DeathNote

Schon mal daran gedacht, daß die Spieler was aktuelles spielen wollen mit aktueller Technik und kein Uralt Schrott? Man kann nicht Ewigkeiten auf einem Spiel hocken bleiben, welches zudem schon seit Ewigkeiten nicht mehr vertrieben wird und DAS dann als angeblich valides Argument hinstellen!

Tobias Wozniak

Dieser “Uraltschrott” hat den Weg für euren neumodischen Schrott geebnet, der nur durch Grafik, aber nicht mehr durch Gameplay hervorsticht.
Schonmal nachgedacht, dass man sich früher mehr auf die wichtigen Sachen konzentriert hat, weil man keine Augenwischerei betreiben konnte?
Und schonmal nachgedacht, dass man nicht mehr vertriebene Spiele auch gut spielen kann? Achnee, du kennst keine Zeit mehr vor OnlineAktivierung.

Aber du stehst auch sicherlich auf Michael Bay Filme.

DeathNote

Ja, schön! Und der Commodore 64 hat die frühere Computer Welt dominiert… Wayne? Dinge entwickeln sich weiter! Heute hantiert auch praktisch niemand mehr mit einem C64…

Und deinen Vorwurf des angeblich nicht vorhandenen Gameplay in neueren Spielen kann man nur als absurd bezeichnen…
Wenn man deine verrückte Logik weiterspinnt, dann ist jedes Spiel mit Grafik schlecht, da man sich nicht mehr genug auf “die wichtigen Sachen” konzentriert hat… Absoluter Schwachsinn, dein Kommentar…

Nicht mehr vertriebene Spiele sind so gut wie nicht mehr erwerbbar! Und somit hat sich die Sache erledigt. Du solltest mal recherchieren was das Wort Vertrieb bedeutet!

Und ich habe mir jetzt mal die Liste der Michael Bay Filme durchgesehen. Bis auf Armageddon interessiert mich kein einziger dieser Filme in der ganzen Liste auch nur im entferntesten… Zumal deine dümmliche Aussage über Michael Bay Filme auch keinerlei Relevanz hat für das Thema.

Tobias Wozniak

Augenwischerei ist ein hervorragender Vergleich zu der heutigen Spielewelt – insb. bei Egoshootern – im Vgl. zu Michael Bay.

Wir müssen nicht zurück bis zum C64 gehen, schon alleine, weil das Egoshootergenre da noch nicht vorhanden war. Egoshooter haben spätestens sich mit Unreal Tournament zuende entwickelt, teambasierte mit Team Fortress 2. Alles andere, was dann als neu verkauft wurde, hätte sich damals ein Gamer als Patch verkaufen lassen, aber nicht als vollwertiges Sequel.

Und wenn du über den Tellerrand namens Steam-Willkommensseite schaust, kannst du sehr gut sehen, dass die Klassiker weiterhin vertrieben werden. Sogar angepasst, dass sie auf aktuellen Systemen laufen. GOG, ’nuff said. Und dann gibt es immer noch die Abandonware.

Klar, da klafft jetzt ne Lücke, weil ihr euch verkaufen lasst, dass ein Spiel maximal 3 Jahre läuft, weil dann die Server aus Kostengründen abgeschaltet werden müssen…

RazZzoR

Apropos Tellerrand, vielleicht solltest Du einmal über selbigen hinausschauen. Es gibt heutzutage eine ungleich größere Menge an Spielen als vor zwanzig, dreißig Jahren und damit verbunden eine viel höhrere Diversität.

Es gibt eben nicht nur AAA Spiele, wobei es selbst in diesen wahnsinnige Unterschiede gibt.

Ein Titanfall 2 ist bspw. spielerisch ja wohl deutlich was anderes als ein Unreal Tournament.
Aber meiner Meinung nach sind eh alle Spiele seit Pong nur immer schlechter geworden…

Tobias Wozniak

Oh, Verzeihung, bin ich hier in den Kommentaren von Battlefield 5 gelandet? Ist das ein Egoshooter und bezog ich meine Aussage womöglich auf die törichte Aussage 1942 sei uralt und irrelevant? Als ob ein Spiel ohne aktuellen Vertrieb aufhören würde zu existieren…

Was ich aus Titanfall 2 erkenne, ist es eine Mischung aus regulärem Egoshooter und Mechs mit multiplen Storybranches? Also eine Mischung aus mehreren Business As Usuals? Sicherlich leicht simplifiziert und nicht wirklich getroffen, also gebe ich mal Benefit of a Doubt und es ist die regelbestätigende Ausnahme. Half Life musste ja auch irgendwann mal erfunden werden, als es hieß, Egoshooter hätten keine Geschichte.

RazZzoR

“Schonmal nachgedacht, dass man sich früher mehr auf die wichtigen Sachen
konzentriert hat, weil man keine Augenwischerei betreiben konnte?”

“Egoshooter haben spätestens sich mit Unreal Tournament zuende
entwickelt, teambasierte mit Team Fortress 2. Alles andere, was dann als
neu verkauft wurde, hätte sich damals ein Gamer als Patch verkaufen
lassen, aber nicht als vollwertiges Sequel.”

Was haben diese Aussagen mit Battlefield 5 oder 1942 zu tun? Du bist selbst schon von der Kernaussage abgekommen, dass Battlefield 1942 heute irrelevant ist (außer für einige Wenige ist das vermutlich zutreffend). Nachdem Du allgemein gültige Aussagen dazu getroffen hast, dass alles was nach UT und TF2 rausgekommen ist, früher Patches gewesen wären, habe ich darauf hingewiesen das es mittlerweile viel mehr Spiele als früher gibt und Spiele dadurch diverser als früher sind und dann ein Beispiel in Form von Titanfall 2 gegeben.

Du scheinst sehr in der Vergangenheit verhaftet zu sein und nur Dich auf die negativen Aspekte moderner Spiele zu fokussieren.
Schade.

DeathNote

Da ich intensiv Videospiele spielte bis heute, kenne ich die Veränderungen und den Wandel sehr gut und kann klar sagen, daß du Unsinn erzählst. Es hat sich sehr viel getan nach Unreal Tournament. Nicht nur grafisch, sondern auch spielerisch.

Außerdem wollen Menschen sicher nicht ihr Leben lang auf einem uralten Titel kleben bleiben und ständig immer das genau Gleiche sehen…

Zumal solche Uralt-Spiele wie 1942 heute überhaupt nicht mehr gesupported werden. Da werden schon lange keine Fehler mehr gepatcht. Die Software ist stark veraltet und heutzutage obsolet. Alleine schon die Physik und vorallem auch die Waffenphysik in dem uralt Titel sind für heutige Verhältnisse einfach nur noch lächerlich… Du kannst ja gerne auf deinem alten Kram kleben bleiben. Die große Mehrheit jedoch möchte Verbesserungen erleben und möchte neues sehen. Weswegen sich neue Spieltitel in der Regel gut verkaufen.

Alex

Was für ein verbitterter ewig gestriger musst du sein? Deine Aussage, zeugt einfach nur davon das du alte Spiele entweder mit der Rosaroten Brille betrachtest oder “neue“ nicht gespielt hast. Das sich in einem Shooter wenig gameplay verändert ist wohl klar, aber selbst da gibt es extreme Neuerungen und fortschritte eventuell nicht bei Battlefield, das mag sein. Aber dennoch ist es einfach sowas von Unwahr das alte Spiele immer “Gut“ oder “besser“ sind, ich Spiele sehr gern und oft aus retro Gründen alte Spiele und ganz ehrlich gerade Movement und Ki der Gegner und der damit verbundene Spielspaß ist enorm gestiegen. Das Problem was viele heute haben, würden auch alte Spiele nicht beheben denn die Leute sind einfach übersättigt und suchen jedes Haar in der Suppe. Natürlich kann man manche Spiele als Grafik Blender abstempeln Battelfield zählt für mich dazu, aber auch nur weil ich an dem langweiligen PvP Großschlachten wenig finde. Jedem anderen zu unterstellen nur weil er neue Spiele spielt, wisse er nicht was gut ist, ist halt sehr kurz gedacht, denn das ist lediglich nur deine Meinung. Das einzige Spiel das meiner Meinung nach wirklich an Gameplay eingebüßt hat mit der Zeit ist Assasins Creed, da war der erste Teil wirklich vom Gameplay her um längen anspruchsvoller als alles was Ubisoft danach rausgehauen hat. Zumal ich echt nicht verstehe was daran auszusetzen ist wenn altes durch neues ersetzt wird? Das ist einfach überall so, das leben besteht nun mal aus Veränderungen, was soll daran schlimm sein?

????‍♂️ | SpaceEse

Naja im heutigen BF ist deutlich mehr möglich als damals, es ist nicht nur die Grafik… Aber ein Zeitgemäßes auftreten ist natürlich wichtig für ein neues Produkt, wieso sollte das was schlechtes sein?

Du tust ja so als ob die da keine Entwicklungszeit und Kosten reinstecken sondern seit 1942 einfach alle 1-2 Jahre copy paste drücken.

Zaborg

“Der EA-Chef sagte dazu konkret: „Lebt damit oder spielt es nicht.“”

“Battlefield 5 schwächelt im Vorverkauf”

Hehe. Hehehehehe

DrPIMP

Das Game ist doch schon vor Release tot. Der verschobene Release und der nachgeworfene BR-Modus mit nur 64 Leuten. Auf Twitch ist das Spiel auch nie durch die Decke gegangen. Ich würde jetzt kleinere Brötchen backen.

Haty Weiss

Komischerweise wird die Battlefield reihe nach 16 jahren immer noch produziert
wenn das der fall wäre was du behauptest gäbe es kein 13ter teil der reihe denk mal nach bevor du sinnlos vor dich hin laberst.

Bernd

Denk du bitte mal nach, bevor du ein Stuss redest.

Dass das Spiel (nicht so hoch auf Twitch erscheint,) keine hohe Vorverkaufszahlen aufweisen kann und und und, sind Anzeichen dafür, dass das Spiel sehr stark floppen wird. Selbstverständlich werden es immer Leute wie dich geben, das Spiel zu kaufen und es wird auch nicht so sein, dass das Spiel so boykottiert wird, dass EA sich ersteinmal entscheidet kein Battlefield mehr zu releasen. Sie werden durch die Konsolenspieler, den Feministen und die Leute, die das entweder egal ist oder auch noch unterstützen, genug Einnahmen generieren.

Aber mit Battlefield V wird EA heftig auf die Schnauze fallen und so gravierend, dass sie für das nächste Battlefield definitiv für das Entwicklerteam eine Nachrichtensperre veranlassen wird und sich nicht mehr auf diesen Feministen-Blödsinn wieder einlassen werden – wonach kein Sau, nicht einmal die weiblichen Spieler jemals danach gefragt haben. Ihr Ziel, den EA für die Investoren offen gelegt haben, werden sie mit Battlefield V trotz “mal zahlreichen Käufen” sehr heftig daneben liegen und sehr weiter unter den Erwartungen.

Ich kann mir dennoch vorstellen, dass nach Battlefield V ersteinmal eine kurze Sendepause seitens EA veranstaltet wird. Also das erst einmal das Alljährliche Release für ein oder zwei Jahre ausgesetzt wird.

Hier übrigens ein nettes Schaubild:
https://img-9gag-fun.9cache

Danke und gute Nacht.

Rolf Meier

SJWs und Feministen werden das Game auch nicht kaufen, keine Sorge. Man vermiest es nur der eigentlichen Zielgruppe. Sehr geschickt von EA… nicht.

Alex

Ihr lasst es euch Tatsache vermiesen nur weil Frauen Spielbar sind? Ehrlich? Euch ist auch klar das dass ein Spiel ist oder? Ich frag mich echt wer sich mehr lächerlich macht ihr oder die SJWler. Eure Probleme hätte ich gerne, meine Güte. Von was ihr euch so triggern lasst ist ja heftig, ihr solltet euch mal fragen warum das so ist. Am Realismus kann es bei Battlefield wohl nicht liegen, denn das war es noch nie und wollte es auch nie sein.

Alphajustice

Es geht doch gar nicht um Frauen die spielbar sind!
Wobei es einfach auch eine Fechheit ist die Leute die das Franchise bisher gekauft haben zu denunzieren und zu beleidigen.

Es geht darum, dass politische Meinungen durch ein Spiel in die Gehirne der Spieler implantiert werden.
Und dass man sich als mündiger Bürger das nicht gefallen lassen darf.
Und das man Leute, die da von sich aus nicht draufkommen, darauf hinweisen muss.

Sapere aude!

Alex

Warte, sagst du gerade im ernst das Männliche Käufer, die deiner Meinung nach die Hauptkäufer sind, denunziert werden weil man Frauen Spielen kann? Was läuft denn bei dir verkehrt? Zudem sich mir echt nicht die gewollte Manipulation erschließt die du hier sehen willst, sag doch mal was man deiner Meinung nach mit einer Spielbaren Frau, bei mir Manipulieren sollte? Das einzige was man sich vielleicht davon erhofft das ein paar mehr Frauen das Spiel kaufen und was ist daran verkehrt?

Alphajustice

Und da haben wir es wieder!
Es wird einfach nicht verstanden, um was es eigentlich hier geht.
Mir is doch scheissegal, ob man in BF5 Frauen spielen kann.
Es geht um das warum.
Bei Tombraider regt sich ja keiner auf (oder den anderen tausend Spielen mit oder für Frauen.)
Aber gezielt die Geschichte verdrehen ist eine politische Aussage.
Es ist die gleiche SJW Aussage wie bei BF1.
Wenn es bei BF1 Blackwashing war, dann ist es jetzt bei BF5 Femalewashing.
(wenn es den Ausdruck gibt..KA)
Das ist das gleiche Problem das Star Wars hat.

Alex

Du verstehst es nicht das dass ein Spiel ist das noch nie viel Wert auf Authentizität gelegt hat und die Politische Aussage dahinter keinen Interessiert, außer die die sich drüber aufregen. Das war auch schon bei den anderen Beispielen von dir der Fall, das hat keine Sau interessiert außer ihr, die wieder irgendwo eine pöse Manipulation und Verschwörung sehen. Wenn ihr jetzt auch noch Anfangt zu Bloggen dann seid ihr auf dem Level der SJWler, die ihr vermeintlich kritisiert. Ich würde ja deine Aussage verstehen wenn Battelfield den Anspruch einer Weltkriegssimulation hätte, hatte es aber noch nie. Und genau deswegen macht ihr euch lächerlich. Vor allem werden wir so viel, den ganzen Tag, mit echter Manipulation zugeschüttet, unser gesammtes leben, wo wart oder seid ihr da ihr strahlenden Ritter für Moral und die einzig wahre Wahrheit? Aber Hauptsache man regt sich mal über so einen Unsinn auf. Geh dich lieber bei Netflix aufregen das Ciri aussließlich unter Ethnischen Minderheiten gecastet wird, da ist die Kritik wenigstens wieder gerechtfertigt und am richtigen Platz. Denn da hat es auf jeden Fall eine Politische Aussage.

Alphajustice

Und wieder nicht verstanden!
Gerade unterschwellig Politik in Spielen, Unterhaltung, TV, Kino, Literatur unterzubringen ist ja das Problem.
Jeder hält es für harmlos. Aber so funktioniert es.
Es ist auch keine Verschwörungstheorie sondern Realität der wir jeden Tag ausgesetzt sind. SJWs ziehen daraus ihre falschen Motivationen.
Es führt hier zu weit…aber wenn Du es verstehen willst google mal die Stichworte:

Frankfurter Schule
Kulturmarxismus

Mehr möchte ich jetzt hier dazu nicht sagen.

Alex

Das das geschieht streite ich nichtmal ab aber es in einem oberflächlichen Online Shooter zu kritisieren wo man das Aussehen des Gegenüber sowieso maximal durch ein Zielfernrohr kurz wahrnimmt ist einfach zu viel des guten. Wenn sie jetzt noch alle 20+ Gender zur Auswahl stellen, dann würde ich dir sogar recht geben. Aber beim besten Willen erkenne ich bei einer Spielbaren Frau oder einem Spielbaren Schwarzen kein Problem, soll doch jeder Spielen was ihm beliebt. Solange es keine Simulation ist die den Anspruch stellt nah an der Realität zu sein ist das vollkommen ok. In irgend welchen Mittelalter Rollenspielen hat sich auch bisher keiner über Schwert schwingende Frauen oder Schwarze aufgeregt, das ist was ich meine. Die Aufregung ist lächerlich da komplett deplatziert.

Alphajustice

Wie schon 2 mal gesagt es geht nicht um Frauen es geht um die Botschaft an die Gesellschaft.
Eine SJW Aussage die in die falsche Richtung läuft.
Warum sollte irgendwer auf der Welt “White Men” zensieren ausser ein SJW?

Die Darstellung von Tombraider hat andere Gründe, die nix hiermit zu tun haben.
Ich spiele auch Frauenskins in RPGs oder zum Beispiel in RainbowSix kein Thema.

Ok, stell Dir mal folgende Aufgabe:
Eingangsfrage:
Wie findest Du Star Wars 8 ?
Gut? Dann reden wir einfach nicht mehr weiter.
Schlecht? Dann beantworte Dir selber mal folgende Fragen:

Welche Hautfarbe hat Zeus?
Welche Hautfarbe hat Achilles?
Welche Hautfarbe haben die Römer in Britannien gehabt?

Und dann schau Dir an was die BBC für eine Meinung dazu hat.
Dann verstehst Du wie man unterschwellig manipuliert wird.
Und dann übertrage das Ganze auf BF1 und BF5 und wir sind auf der gleichen Welle.

Alex

Star Wars ist das Perfekte Beispiel dafür wo DEIN problem liegt, wenn du den Film schlecht fandest wegen einem Schwarzen und einer Frau als Hauptdarsteller zumindest. Ich fande den Film gut hatte aber dennoch Kritik die aber fernab von der Hautfarbe oder dem Geschlecht der Protagonisten stammt, denn dafür gibt es keine Gründe, starke Frauen und Schwarze gab es auch schon vorher in der Lore, an Lando und Leia hat sich auch keiner gestört. Warum auch? Ich hab von dir ja immer noch keine Antwort WAS jetzt letztendlich bei uns Manipuliert werden soll. Wenn es nur ist das man Schwarze als Normalen bestandteil der Gesellschaft/Menschheit akzeptiert und Frauen auch stark sein können, dann finde ich das durchaus gut denn Offensichtlich gibt es noch genug leute die sich daran stören, auch wenn sie anders “argumentieren“. Wenn dein Kritik Punkt nur das “White Man“ wäre hättest du von anfang an anders argumentiert, daran störe ich mich auch, allerdings hat man auch keine Filter liste um zu schauen was es auf der “Gegenseite“ für Begriffe gibt die gefiltert werden, es wurden ja nur wenige Begriffe und Kombinationen ausprobiert.

Alphajustice

WAS manipuliert wird ist Teil der SJW Agenda.
Auslöser ist der Kulturmarxismus.

Zu Star Wars:
Das absichtliche Reinschreiben in die Lore ist es.
Der Unterschied zwischen Leia und Holdo, ist es.
Warum Holdo und die Chinesin überhaupt im Film sind, ist es.
Die als Mary Sue geschriebene Hauptdarstellerin ist es.
Die Anzahl der Frauen ist es.
Die Darstellung der “dummen” Männer ist es.
Die Zerstörung des klaren Star Wars Lore schwarz-weiss Bildes ist es.
Die Zerstörung von alten Heldenfiguren ist es.
Die antikapitalistische Stimmungsmache auf dem Casinoplaneten ist es.
Die Befreiung der Spacepferde ist es.
Jeder Satz der aus dem Mund der Chinesin kommt, ist es.

Aber wer blind dafür ist, ist eben auch blind für BF5.
Ende der Diskussion.. weil: bringt nix.

Alex

Das einzige was dein Kommentar über Star Wars und über dich sagt, ist das du außer von den Filmen keine Ahnung von der Star Wars Lore hast, punkt aus und Ende. Star wars war noch nie Schwarz/weiß höchstens nach Außen und mehr als an der Oberfläche kratzt du ja offensichtlich sowieso nie.

Alphajustice

Es gibt nur eine gültige Star Wars Lore und die wurde durch Episode 4, 5 und 6 bestimmt. Als die Welt noch bei Sinnen war.

Alex

Jetzt aber mal ernsthaft erklär mir mal was daran schlecht sein Soll wenn Frauen beigebracht wird das sie stark sein können und Schwarze mehr akzeptanz in der Gesellschaft bekommen, zudem, auch in den alten Filmen gab es schon Schwarze Schauspieler, siehe Lando. Und im übrigen hat man sogar schon damals diese Diskussion geführt, das Schwarze nur aus Politischen Gründen vorkommen und Leia war den Kritikern damals auch viel zu Tough, als Frau? Das geht ja garnicht. Die Debatte ist also etwas älter also die heutigen Social Justice Warriors mit ihren Bloggs und ihrenich Gender Komplexen und wurde schon geführt als nach deiner Auffassung alles noch ach so richtig wahr.

Alphajustice

Für mich sind alle Menschen gleich.
Leia is cool, beste ever
Lando is cool, lässigster ever

Holdo uncool, weil konstruiert reingeschrieben, warum lässt man nicht Leia?
Rose uncool, weil konstruiert reingeschrieben, statt Poe und für den chinesischen Markt
Rey uncool, weil als Mary Sue geschrieben, langweilt, weil kann alles
Finn in Episode 8 uncool, weil zum Deppen umgeschrieben
Poe in Episode 8 uncool, weil zum Deppen umgeschrieben
Luke in Episode 8 uncool, weil zum Deppen umgeschrieben
(Grösster Sündenfall der Filmgeschichte und das Ende von Star Wars)

Ich hasse es nur, wenn Gruppen glauben, dass sie benachteiligt werden und es deswegen verdienen eine Extrawurst zu bekommen.
Also reingeschrieben werden MÜSSEN.
Schuld an allem sind die “White Men”, die bestraft werden MÜSSEN.
Alles nur konstruierter Blödsinn, durch Kulturmarxismus und SJWs.
Der Versuch mir als “White Man” eine konstruierte Schuld an allem in die Schuhe zu schieben kotzt mich an und zeugt von Undankbarkeit und Respektlosigkeit.
Alle Punkte der SJWs lassen sich über Statistiken widerlegen.

Deswegen stört mich an BF5 ,dass eine Frau reingeschrieben werden musste.

Alex

Zu Star Wars kann man nur sagen das viele Probleme und Änderungen an den Charakteren, was du hier pauschal als Dumm bezeichnest, dadurch entstanden sind weil Disney jeden Teil einen anderen Autor zugeschrieben hat, denn genau das bringt unglaublich viele Veränderungen die man selbst schon an den Dialogen merkt, die Qualität der Autoren ist einfach viel zu unterschiedlich, wer sich diese Schnapsidee ausgedacht hat sollte sowieso gefeuert werden, eine Trilogie von drei unterschiedlichen Autoren, das kann doch nur schief gehen, ist es auch. Obwohl ich gerade Lukes Entwicklung als einzige Intelligent und überlegt finde, ist halt nur nicht das was sich alle erhofft haben, viele hätten wohl gern einen Starken Luke gehabt der die ganze Zeit rum Schulmeistert. In anbetracht der ganzen geschehnisse ist er aber durchaus passend und hat für mich zumindest Episode 8 nochmal gerettet. Liegt wohl aber daran das ich an Schwarz Weiß denken wenig finde und auch das Star wars Universum das nur oberflächlich praktiziert und ich dadurch weis das die Macht eben nicht nur in Hell und Dunkel unteteilt ist, würde aber jetzt wirklich zu weit gehen das auszuführen und da du eh nur denkst die Lore wird nur durch die ersten 3 Teile bestimmt, interessiert dich das wahrscheinlich eh nicht. Nun aber wieder zurück zum Thema, ich gebe dir in deiner Grundaussage durchaus recht, auch wenn der Weiße Mann nun mal gerade bei der Schwarzen Thematik eben Hauptschuldiger war, das kann man auch nicht abstreiten. Beim Thema Frauen ist es ein Gesammt Gesellschaftliches Problem, das hat nichts mit dem Weißen Mann zu tun da hast du recht und alle Statistiken entkräften zwar das Horro Szenario das SJWler gerne mahlen, das stimmt. Ändert aber immer noch nichts daran das es immer noch Realität ist. Wo ich dir recht gebe, es hilft niemanden wenn man einem Schwarzen oder eine Frau als MUSS irgendwo mit rein schreibt aber genau da beginnt das Problen, woher willst du wissen das es aus Politischen Gründen eingebunden wurde und nicht weil der Autor das eben für seine Story wollte. Das kann man nämlich irgendwann garnicht mehr unterscheiden weil dann für einen selbst irgendwann jeder Schwarze oder Jede Frau nur für die Quote reingeschrieben wurde und genau deswegem Frage ich mich warum du dich davon so sehr Triggern lässt, gerade wenn für dich alle Menschen gleich sind, gerade dann sollte es dir Egal sein, wer da etwas verkörpert. Wer es momentan übel übertreibt ist übrigens Netflix was da in den Setien Teils abgeht, alter Schwede, der feuchte Traum eines jeden SJWler. Ich wiederhole für Ciri casten sie momentan ausschließlich Ethnische Minderheiten, das ist für mich auch Rassismus, oder diese Eigenartige Serie Namens Shadow hunter, wie die jede LGBT Beziehung in den Mittelpunkt rücken, der Pure Cringe und das finde sogar ich als Bi Sexueller echt Peinlich.

Selbstbestimmt

Stellst du dich absichtlich doof oder verstehst du die Punkte von Alphajustice wirklich nicht?
Ist ja gespenstisch, als würde man mit jemandem Diskutieren, der aber nur hört was er hören will. 😉

@Alphajustice
Gib’s auf… mit manchen Leuten kann man einfach nicht mehr diskutieren. Die haben ihr festes Feindbild, das sie dann einfach immer sehen wenn man etwas sagt das ihnen nicht passt. Die wollen keine andere Meinung zu lassen.

Alex

Was gräbst du hier 3 Monate alte Leichen aus, frag ich mich. Zudem, wenn du lesen könntest würdest du lesen können das ich ihm Teilweise recht gebe, du kannst mir aber auch einfach ruhig meine Meinung zur Thematik lassen, aber offensichtlich hast du es selbst nicht gerade so mit dem Verstehen. Aber du findest ja auch Beleidigung ganz normal wie dein anders Kommentar zeigt, das sagt mir persönlich schon genug über dich, deswegen erwarte ich nicht mal das du auch nur ein einziges Wort von dem verstehen WILLST was ich schreibe von daher schönes Leben noch.

Selbstbestimmt

Auweia, da hab ich wohl einen Wunden Punkt getroffen. Ich hab also eine Leseschwäche und du weißt sofort wer ich bin wenn du meinen Kommentar liest. Oh man, das verletzt meine Gefühle xD. Aber hey stimmt, das Thema ist wirklich schon etwas älter, ist mir nicht aufgefallen.
Aber ist dir aufgefallen das du auch gleich beleidigend wirst?
Aber das kann jedem mal passieren und ich finde das nicht so schlimmm, wie du sicher aus meinen anderen Kommentaren raus lesen kannst. Also behalt ruhig deine Meinung.
War vielleicht auch nicht so dolle von mir da so rein zu krätschen und das auch so verspätet, shame on me.

Alex

Wunden Punkt? Nö sicher nicht, aber wie es in Wald hinein ruft und so. Aber wenn die Leiche schon ausgegraben ist will ich noch etwas anmerken was in meinen vorherigen Kommentaren nicht so richtig raus kam. Mir ist sehr wohl bewusst das gerade beim Thema Battelfield die Design Entscheidungen getroffen wurden um eine Kontroverse zu umgehen da diese jedes mal wieder von eigenartigen SJWlern angegriffen werden. Die Kapitulation davor kann man gern kritisieren, diese bekommt dann aber schnell einen eigenartigen Anstrich.
Gerade bei einem Battelfield das noch nie den Anspruch hatte Zeitlich alles korrekt darzustellen. Battelfield war schon immer ein Fun Spiel im entsprechend Historischen Themenpark. Genau da frage ich mich warum zum Teufel man sich jetzt da an weiblichen oder andersfarbigen Skins abfuckt gerade wenn man immer behauptet es stört einen nicht. Offensichtlich stört es einen eben doch und das ist was ich hinterfrage.
Sicher hat der Weiße Mann nicht an allem Schuld aber warum sich jetzt der Weiße Mann bedroht fühlt nur weil man Frauen und/oder andersfarbige in einem SPIEL spielen kann ist mir absolut ein Rätsel, aber vielleicht hast du ja darauf eine gute Antwort, die habe ich bis heute von keinem bei dieser Debatte und bei der Damals zu BF1 bekommen.

Selbstbestimmt

Die Annahme der “weiße Mann fühlt sich bedroht” ist doch schon mal ein totaler Strohmann. Ich (weiß, männlich, hetero) mache die Aussage “Ich finde es nicht gut das in einem WW2 Shooter jetzt Frauen als spielbarer Charakter im Multiplayer enthalten sind.” Darauf kommt dann “Der weiße verbitterte Mann fühlt sich bedroht” …warum?!
Man kann auch andere Gründe haben, diesen Umstand als störend zu empfinden. Ich denke es ist bei den meisten nicht die Tatsache DAS Frauen jetzt mit an der Front kämpfen, sondern viel mehr die vermuteten Gründe WARUM man Frauen in den Multiplayer eines WW2 Shooters integriert hat. Statt auf die Playerbase zu hören bedient man die Wünsche einer Gruppe von Leuten die niemals zufrieden zu stellen ist. Jetzt haben ihnen die Frauen gefehlt, dass nächste mal beschwert man sich das die Transgender Soldaten fehlen usw.
Die Playerbase wollte einfach ein gutes Battlefield. Die Sorge ist eben groß das man sich irgendwann nur noch um Nichtigkeiten kümmert, die dem Spiel aber keinerlei Verbesserung bringen. In einem Zukunfts Shooter wie Call of Duty Infinite Warefare hat sich doch auch keiner Beschwerd, das man als Frau spielen kann, aber in einem WW2 Setting zerstört es einwenig die Immersion. Ich zocke BF5 trotzdem gerne und hätte eher noch andere Kritikpunkte. Hier war es den Leuten eben zu viel politische Agenda, außerdem hat Dice auch absichtlich noch etwas nachgetreten. Aber deswegen ist nicht gleich jeder Kritiker ein Frauenhasser oder “ungebildet”, es nervt die Leute eben nur das man fast bei jedem Game, einer Frau einen Bonus verschaffen will. Anderst rum höre ich da selten ähnliche Forderungen. Wenn ich Tomb Raider zocke identifiziere ich mich mit Laras Charakter, ihrem Wesen, ihrer Abenteuer Lust und Entdeckersinn, nicht mit ihrem Geschlecht. Ich habe auch noch nie eine Forderung nach einem spielbaren “Lars” Croft gehört. Da stellt sich mir eher die Frage, warum können scheinbar die meisten Frauen nur Spaß in einem Spiel haben, wenn die Spielfigur das selbe Geschlecht hat wie sie selbst? In einem WW2 Shooter ist diese “Neuerung” eben für Viele völlig unnötig, trotzdem steckt das Entwickler Studio Zeit und Geld rein, statt in die Lauffähigkeit des Games zu investieren. Das nervt eben Viele.
Das Battlefield nicht immer gerade sehr wirklichkeitsgetreu war, ist klar aber auch das hat Grenzen. Die war eben für Viele hier überschritten.

Alex

Der Strohmann war gewollt gesetzt, wollte nur mal sehen wie du reagierst und genau da ist die Krux, wie gesagt kann man die Kapitulation vor den SjWlern auf jeden Fall kritisieren, auf der Anderen Seite ist sich darüber zu beschweren mindestens genauso first World Problem wie die SJWler selbst, für dich persönlich würde sich rein gar nichts im Spiel ändern, außer ein paar Frauen die man im Schlachtengetümmel eh wahrscheinlich nicht mal als solche erkennt. Diese Debatte hat etwas von einem kleinen Kind das unbedingt seinen Kopf durchsetzen möchte, auf beiden Seiten übrigens. Auf der anderen Seite haben sie auf die Community zum Teil gehört und die abgedrehten augmentierungen raus genommen. Immerhin etwas, kann man jetzt für sich entscheiden ob einem das Zugeständniss langt um darüber hinweg zusehen. Im übrigen spiele ich nichtmal selbst Battelfield, ich finde die Diskussion nur sehr Interessant. 😉
Abgesehen davon könnte die Idee auch direkt von der ChefIN bei Dice selbst gekommen sein, also die mit dem Frauen, aber etwas Naiv diese Ansicht wohl wahr könnte aber möglich sein.

Selbstbestimmt

Klar ist so etwas erstmal ein “First World Problem”, dass aber für viele Leute, die seit dem aller ersten Battlefield dabei sind (auch wenn das jetzt komisch klingt), eine emotionale Bindung zu einer Marke oder einem Spiel, entsteht, ist nicht zu leugnen. Wie zu einem guten Buch oder einem Film. Als würde aus Marty Mcfly plötzlich eine Martina Mcfly (Back to the Future) oder aber aus einer Ellen Louise Ripley (Alien) plötzlich ein Alan Louise Ripley. Klar ist es in einem WW2 Shooter, in dem man einen von vielen, eher anonymen Charakteren, durch ein lebendiges Schlachtfeld steuert, oft nicht möglich (und nie nötig 😉 das Geschlecht zu erkennen. In BF5 ist das eher die Audio Immersion die zerstört wird, durch sehr lautes und wie man sagen muss extrem glaubwürdiges Schreien und Stöhnen der Soldatinnen die manchmal schon fast an einen Pornofilm erinnern.
Das Problem mit “First World Problems” ist das man gerne so tut als hätten sie keinerlei Berechtigung, dadurch fühlt man sich dann moralisch überlegen, man möchte mit dem Hinweis auf eines immer sagen “pff… das regt dich auf? Dann halt dich fest, SoUndSo hat es noch viel schlimmer getroffen und du regst dich auf… pff, deine Probleme sind lächerlich!” So könnte man aber jedes Problem negieren, bis auf das aller schlimmste Problem. Wer bestimmt das schlimmste Problem? Wer hat es? Ein, meiner Meinung nach, komplett sinnloses Unterfangen. So müssen wir auch kleinen Problemen eine gewisse Berechtigung lassen, außerdem ist jedem klar das man dieses Problem niemals gegen den Welthunger oder Seuchen Epedemien aufwiegen kann, warum sollte man auch.
So darf man auch nicht jede Kritik an einer Änderung, in so etwas nichtigem wie einem Computerspiel, gleich als dummes Kindergeschrei abtun. Würden z.B. Leute kritisieren, dass es in dem im irgendwann erscheinendem Titel Cyberpunk 2077, keinen spielbaren weiblichen Charakter geben würde oder die Option in der Charaktererstellung fehlen sollte, wäre ich voll auf der Seite der Kritiker, außer die Autoren hätten einen äußerst driftigen Grund dafür (Alle Frauen sind vor den bösen Männern abgehauen, weil die sie nicht in ihren historisch nachempfundenen Shootern mit abbilden wollten ;-p).
Es ist ja auch nicht so das irgendwer fordern würde das Frauen dieses Game nicht spielen dürfen sollten, ich glaube im Gegenteil wäre vielen männlichen Spielern es sehr willkommen, wenn ein paar mehr Frauen, mehr Verständnis für diese Art der Unterhaltung aufbringen könnten und sogar mitspielen.
Aber aufregen werden sich Leute immer, mal über weniger wichtiges, mal über wichtigeres. Dabei muss man immer im Hinterkopf behalten das die potenzielle Wichtigkeit eines Problems immer vom Betrachter abhängig ist, bevor man ihn als Deppen klassifiziert… und dann kann man sich selber aufregen xD
Man ist ja selbst nur ein Mensch.

Alex

Das ist wahr, auf jeden Fall und bei deinem Beispiel mit Cyberpunk musste ich gut lachen. 😉

Alex

Und übrigens gerade Tombrider ist bei sehr vielen Grund zum aufregen, sogar mich nervt das die mehr rum stöhnt, bei jeder Bewegung, als ein Darsteller für Erotik Filme. Regt dich vielleicht nur nicht auf und rede dich doch nicht raus, narürlich hast du ein Problem mit Frauen, warum solltest du dich sonst Denunziert fühlen oder warum triggert dich das überhaupt so sehr?

Gernot Butenplant

Danke für das Bild… Hat mich köstlich amüsiert!

Der söderlund hats aber auch ned anders verdient…. Der Schwachmat.

DeathNote

Haty Weiss
Deinen Ratschlag solltest du lieber selber beherzigen…
EA hat eine Menge an Geld auf Seite. Die können sich das erlauben, auch mal einen Flopp rauszubringen. Das ändert aber nichts daran, daß das Spiel deutlich schlechter im Vertrieb abschneidet.

????‍♂️ | SpaceEse

Das Game war noch nie besonders beliebt auf Twitch… trotzdem hatte jeder Teil bisher eine sehr gesunde Anzahl an Spielern, das ist also quatsch, was du da redest.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

64
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x