Battlefield 5: Trotz Kritik – Die Frauen bleiben im Spiel!

Dass die Frauen in Battlefield 5 eine wichtige Rolle spielen und auch als Charaktere gewählt werden können, ärgert einige Leute. Doch der Entwickler sagt jetzt ganz deutlich, dass es daran keine Änderung geben wird.

Der Chef von DICE, den Entwicklern von Battlefield V, sagt „weibliche Charaktere bleiben im Spiel“. In den letzten Tagen hagelte es im Netz viel Kritik, weil Gamer sich darüber aufregten, dass im neuen Battlefield-Teil auch als Frau gezockt werden kann.

Klare Worte vom Battlefield-V-Chef-Entwickler

Der Reveal vom neuen Battlefield V zeigt, dass Frauen für dieses Spiel wichtig sind. Sie werden im Trailer, auf Postern bei Events und auch als Cover-Art gezeigt. Im Spiel haben Gamer die Möglichkeit, einen weiblichen Charakter zu wählen und damit zu spielen.

Battlefield V Cover

Über die weiblichen Charaktere in Battlefield V regten sich Leute fürchterlich auf. Schrieben auf Reddit und Twitter, wie schlecht diese Entscheidung sei und dass man die Frauen unbedingt aus Battlefield V entfernen soll. Manche zweifelten damit die historisch korrekte Darstellung des Zweiten Weltkrieges an.

Darauf findet der Chef-Entwickler von DICE, Oskar Gabrielson, klare Worte auf Twitter: Frauen bleiben im Spiel!

„Wir wollen, dass Battlefield V all jene repräsentiert, die Teil des größten Dramas in der Menschheitsgeschichte waren und Spielern die Möglichkeit geben, ihre Charaktere auszuwählen und anzupassen.“ schreibt er auf Twitter.

Battlefield 5 Release-Datum bekannt – Seht hier den Reveal Trailer

Die Leute, die das historisch nicht korrekt finden, erkennen laut Gabrielson nicht den Punkt des Spiels.

„Mit Hingabe versuchen wir als Studio alles, was wir können, um Games zu erschaffen, die offen und vielfältig sind. Wir versuchen immer über die Grenzen hinauszugehen und unerwartete Erfahrungen zu bringen. Aber über allem steht, dass unsere Spiele Spaß machen sollen!“

Weiter sagt er: „Die Battlefield Sandbox ging immer darum, zu spielen, wie man will. Beispielsweise drei Spieler auf einem galoppierenden Pferd zu versammeln, mit Flammenwerfern. Mit BFV bekommt ihr alle wieder die Chance, zu spielen, als wer ihr wollt. Das ist #everyonesbattlefield.“

Battlefield 5 soll am 19. Oktober weltweit auf PS4, Xbox One und PC veröffentlicht werden. Damit das Game für alle zugänglich bleibt, macht man DLCs kostenlos!

Quelle(n): Polygon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

167
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
adama
adama
1 Jahr zuvor

Vor allem in der sowjetischen Armee haben Frauen als Soldaten gekämpft. Meist in reinen Fraueneinheiten. In Russland sind die weiblichen Scharfschützen berühmt geworden, aber auch russische Jagdfliegerinnen, von denen einige ausgezeichnete Pilotinnen waren, auch deutsche Flugzeuge abschießen konnten. Viele Frauen (Nachthexen) sind die berühmte Po2, von den Deutschen Nähmaschine genannt, geflogen, haben gefährliche Nachtangriffe auf die Wehrmacht geflogen. Als Bomberbesatzung wurden sie genauso in selbstmörderischen Einsätzen verheizt, wie ihre männlichen Kollegen. Daneben gab es auch Artillerie und Flak Einheiten, die nur aus Frauen bestanden. Natürlich haben sie auch Panzer gefahren, waren beim Nachschub und sonstigen Einheiten eingesetzt. Russland kennt viele Heldengeschichten dieser Frauen.
Aber bei Battlefield handelt es sich sowieso nicht um einer korrekte Simulation. Warum sollten Frauen bei einem Krieg, bei dem man nicht sterben, immer wieder neu anfangen kann, keinen Platz haben? Es gibt keine Helden am PC, also auch kein männliches Privileg zu verteidigen. Wers nicht glaubt, kann ja bei den Peschmerga anfragen, ob er mit den dortigen Frauen gegen den IS mitkämpfen darf und vergleichen.

Chriz Zle
Chriz Zle
1 Jahr zuvor

Ich fand bereits die weiblichen Sniper in BF1 ziemlich gut.
Warum alle so ein Faß aufmachen versteh ich ehrlich gesagt nicht.

Mal nebenbei, die Untergrundorganisationen der Franzosen etc. hatten auch genug Frauen.

Hauptsache ist doch das BFV ein gutes Spiel wird, mir hat BF1 echt gut gefallen. Ich hab dort knappe 300 Stunden investiert die von Anfang bis Ende Spaß gemacht haben.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Echt dumm manche Leute. Und lasst euch gesagt sein: Auch Frauen gab es in den Armeen und dem Untergrund des 2. Weltkriegs. Ich hatte sogar eine in der Familie und sie hat es überlebt.

Yvonne Oehmichen Karow
Yvonne Oehmichen Karow
1 Jahr zuvor

Aber ich finde es mega witzig wie viele sich wegen einem Spiel so aufgeilen. Und hoch schaukeln xD

Yvonne Oehmichen Karow
Yvonne Oehmichen Karow
1 Jahr zuvor

Also ich finde es vollkommen OK was dice entschieden hat. Die Frauen waren damals im zweiten Weltkrieg die eigentliche macht eines Landes. Schaut euch die Geschichte mal an. Es gab Frauen im Krieg und die Frauen waren auch die jenigen die ihre Städte wieder aufgebaut haben. Also lasst die Empörung. Wir leben im 21.Jahrhundert wo Frauen eben nicht mehr nur hinterm herd stehen. Ich selbst freue mich darauf endlich auch mal als Frau in einem battlefield rum laufen zu können und nicht immer nur als kerl

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Naja es gab auch Frauen bei den kämpfenden Truppen. Sicher das waren eher Ausnahmen, aber es gab sie und zwar auf beiden Seiten. Noch viel mehr gab es im Untergrund.

Selbstbestimmt
Selbstbestimmt
1 Jahr zuvor

Ja stimmt, die ganzen Männer (igitt!) die in den Weltkriegen verheizt worden sind wie Brennholz, waren ja sowie so nur lässtiges Beiwerk!!1!!!11
xD

Hört ihr euch eigentlich noch selbst zu? Ich krieg mich nicht mehr ein xD

A Guest
A Guest
1 Jahr zuvor

Ich spiele lieber Skyrim, das ist wenigstens realistisch.

SING MIT, IHR MILCHTRINKER!

Dovahkiin, Dovahkiin
Naal ok zin los vahriin
Wah dein vokul mahfaeraak ahst vaal!
Ahrk fin norok paal graan
Fod nust hon zindro zaan
Dovahkiin, fah hin kogaan mu draal!

Tzzz, Milchtrinker und ihre kleingeistigen Streitereien …

Sophie Behnke
Sophie Behnke
1 Jahr zuvor

Um mich mal kurz zu fassen, Männer also angehende (angeblich) smile wollen lieber unter sich bleiben, einige stöhrt es einige nicht, ABER mal zu Wort kommen das ihnen das gefällt nein, natürlich wird darüber NICHT diskutiert, frauen gelten immernoch als schwach, und Männer gaffen sich ein ab wenn sie in Gruppen über die sexy Spielfiguren herfallent Diskutieren, auch die Nutzung als „Mann“ eine weibliche Spielfigur zu mimen, fällt kein ton darüber, im einfachen Fall wird man denn als „Gay“ beschimpft, das verhallten geht denn so das im laufe des Spiels die Frau völlig ignoriert wird, und eventuell echte Frauen als Kampflesben herhallten, anmachsprüche braucht Frau nicht fürchten, da sich Männer von starken Frauen eingeschüchtert fühlen, und solche jungen Burschen 0 Ahnung haben wie sie das nun gekonnt artikulieren können ohne „Schwanzbilder per messenger auf whats app zu senden oder im Gruppenchat im Privatmodus auszudiskutieren ob man sich eventuell in Facebook adden bzw. treffen könnte.“ Das hatt auch eher was mit Sexualität zu tun und viel Psychologie, kurz um wenn ein Männliche Spieler ein weiblichen Charakter spielt mit Sicherheit damit das er sich A:… eine Freundin wünscht ODER B:…. er würde sich SO eine Freundin wünschen die mit ihm zockt – kein…. Witz

KingK
1 Jahr zuvor

Halo I bims eim Man smile

Sophie Behnke
Sophie Behnke
1 Jahr zuvor

….*seufz*

KingK
1 Jahr zuvor

^^

Steven Mabeven
Steven Mabeven
1 Jahr zuvor

Es ist schon faszinierend wie immer alle auf einen Zug aufspringen. Falls ihr es nicht längst mitbekommen habt der Anteil der Hater im Vergleich zu Hater-Hatern ist in Bezug auf dieses Thema 1-99%.

Das finde ich durchaus sehr interessant. Normalerweise lag ja die Tendenz im Internet in letzter Zeit immer eher 98% „Gender PC“ Hater zu 2% Verteidigern. Also zeigt sich uns hier ein um 180% gedrehtes Bild. Wäre durchaus interessant mal herauszufinden wie es dazu kam.

Auch finde ich es amüsant wie auf einmal nun diese 99% alle total politisch korrekt sind und das alles total unverständlich finden und vor allem auf einmal alle Geschichte studiert haben und wunderbar über den Einsatz von Frauen im 2. Weltkrieg philosophieren können.

Würden wir mit den gleichen Leuten über FLüchtlingsthematik in Deutschland sprechen wage ich zu behaupten das es mit der politischen Korrektheit ganz anders aussehen würde. Da wären auf einmal wieder 90% „Böse Mutti Merkel “ Wutbürger dabei.

Ich persönlich finde die aufgezwungene Art mit der BFV sich jetzt super „diverse“ vermarkten möchte lächerlich, eben weil sie aufgrund des Timings einfach so aufgezwungen rüber kommt.

Jeder in der Öffentlichkeit stehende sollte sich mMn einfach 2mal überlegen was er tut. Und sei es nun die neue Star Wars Reihe, Dr.Who Besetzung, Ghostbusters Reboot oder etliche andere Projekte welche diesem Thema erst die große Bühne bereiten die es nicht verdient hat.

All diese Fälle haben klar gezeigt, wie schädlich eine vermeintlich aufgezwungene Porträitierung einer starken Frau, der zurecht fortschreitenden Gleichberechtigung der Frau werden kann. Manchmal scheint es sogar das diese Eskalation des Themas das einzige Ziel ist. Anders sind die teils einfach nur lächerlichen Darstellungen nicht zu erklären.

Bei Star Wars war die neue Hauptrolle nicht nur die erste Frau, nein sie musste sofort alle da gewesenen Männer in den SChatten stellen, indem sie ohne jegliches Training ,die Macht völlig spontan, in einem Maße beherrschte , das es absurd wirkte. Zurecht erhebten sich hier stimmen vor allem da ein großteil der Frauen star Wars doch noch bis vor kurzem als schnödes Nerd Unviversum verschrien.

Und so dreht sich nun bei BFV die Kampagne um eine Frau. Aber nicht nur das, nein sie hat auch noch eine super funktionelle Armprothese. Und auf das Cover muss sie natürlich auch. So schreit Dice in die Welt hinaus: “ Sehet wie aufgeschlossen wir sind. Sehet wir preisen die Frau“.

Da brauch man garnicht über Historische Fakten diskutieren, wenn ein Spiel bei welchem der Anteil der Männer an der Spielerschafft mit Sicheheit bei 80-90% liegt, so krampfhaft versucht eine starke Frau zur Galeonsfigur zu machen.

Für mich wirkt das wie bei anderen Projekten zurzeit als peinlicher Versuch ein Thema zu bedienen und künstlich zu befeuern, oder eben als Versuch mit allen Mitteln zu vermeiden von einer Bewegung ins Visier genommen zu werden und schlechte Kritik zu ernten.

Es wäre uns allen gut damit getan das ganze verdammte „Gender“ und Gleichberechtigungsthema einfach mal getrost zu ignorieren. Frauen sind heutzutage stark,mächtig und erfolgreich. Dazu bedarf es keiner kleingeistigen Bewegung.

Nostalgia
Nostalgia
1 Jahr zuvor

erste vier absätze: blödsinn. einfach nur irgendetwas in den raum stellen und dann versuchen daraus auch noch irgendetwas ableiten zu wollen.

fünfter bis siebter absatz: die können viele gründe dafür haben. zB einen größeren markt bedienen zu wollen. aufgezwungen also… DU setzt da jetzt irgendwelche politischen bewegungen mit rein… kann sein, aber warum? warum sollte es dich stören wenn frauen jetzt auch in bf5 spielbar sind?

du lieferst noch immer kein gegenargument.

star wars absatz: die kritik an den fähigkeiten der hauptperson sind berechtigt, aber warum wird das jetzt mit unter gender gewertet? wäre es nen typ wäre es ok?

neunter absatz: wieso musst du eine politische motivation dahinter sehen? sie könnte da sein, aber auch vielleicht nicht.

wäre es ein mann als hauptperson: Sehet wir preisen den Mann.

dagegen müsstest du auch sein, weil das wäre ja auch politisch motiviert… oder ist es nur verkehrt wenn es der frau zugute kommen würde?

Marktanteil absatz: wieso nicht? warum müssen diese 80-90% männer etwas gegen eine frau als hauptperson haben?
laut deiner eigenen logik ist jede frau die jetzt hier und heute und in der zukunft irgendetwas erreichen wird nur dort, weil wir sie politisch motiviert da hingebracht haben. frauen können alleine nichts erreichen und so sollte es deiner meinung nach auch bleiben und wenn doch mal eine was schafft dann musst du es nicht anerkennen, weil die gesellschaft die eigentliche leistung erbracht hat, nämlich die leistung der frau auch anzuerkennen.

„thema zu bedienen und künstlich zu befeuern“

genau so ist es. genau das machst du. „antifeminismus um jeden preis“ auch wenn es nur darum geht eine frau in einem videospiel zu spielen.

„Es wäre uns allen gut damit getan das ganze verdammte „Gender“ und Gleichberechtigungsthema einfach mal getrost zu ignorieren.“
das würde dir wohl so passen. das so ein knecht wie du überhaupt so einen blödsinn schreiben kann ohne gesteinigt zu werden zeigt doch wie anti frau gerade die gamingcommunity ist. also ist es relevant gerade wegen dir.

insgesamt bringst du absolut kein argument dagegen warum man keine frau in bf5 spielen darf, außer evtl, mit viel interpretation, dass du dich als mann ganz einfach gekränkt davon fühlst nicht im vordergrund zu stehen wie in der mehrheit der anderen videospiele.
PS: Ich bin kein feminist und habe kein interesse an ideologien. sie sollten aber stimmig sein und das ist bei rechten und antifeministen weitaus weniger als bei vielen feministinnen, wo es natürlich auch mehr als genug negativbeispiele gibt.

Steven Mabeven
Steven Mabeven
1 Jahr zuvor

Hey danke für die Umfangreiche kritik an meinerm Kommentar und ich würde gerne mal darauf eingehen:

„erste vier absätze: blödsinn. einfach nur irgendetwas in den raum
stellen und dann versuchen daraus auch noch irgendetwas ableiten zu
wollen.“

Ich habe in diesen Absätzen Behauptungen/Beobachtungen gestellt die meiner Wahrnehmung entsprechen und diese auch als solche offenkundig dargestellt. Das einfach als Blödsinn abzutun liegt klar in Ihrem ermessen.

„fünfter bis siebter absatz: die können viele gründe dafür haben. zB
einen größeren markt bedienen zu wollen. aufgezwungen also… DU setzt
da jetzt irgendwelche politischen bewegungen mit rein… kann sein, aber
warum? warum sollte es dich stören wenn frauen jetzt auch in bf5
spielbar sind?“

Ich setze da keine politische Bewegung rein, es gibt eine politische Bewegung die der Anlass für solche Entwicklungen war. Filmemacher und andere Institutionen wurde Vorgeworfen Männer zu glorifizieren und Frauen absichtlich außen vor zu lassen. Das hatte aufgrund der gerade in Amerika heftig diskutierten Thematik solche Veränderungen zum Anlass um künftig solche Kritik zu vermeiden.

Habe ich je behauptet dagegen zu sein das Frauen spielbar sind? Ich stelle in meinem gesamten Kommentar lediglich die Beweggründe und die Art und Weise der Darstellung in Frage in Bezug auf Cover Art und Singleplayer Spielinhalte.

„star wars absatz: die kritik an den fähigkeiten der hauptperson sind
berechtigt, aber warum wird das jetzt mit unter gender gewertet? wäre es nen typ wäre es ok?“

Nein wäre es nicht. Und da offenbarst du schon das du meiner Argumentation bzw derem Aufbau scheinbar garnicht folgen kannst. Die von den Star Wars Machern gewählte Darstellung der Frau als „ohne Vorkentnisse überbemächtigt“ zeigt, so behaupte ich, wie plumb das femisistische Lager zufriedengestellt werden sollte.

Wie ich bereits erwähnte wurde gerade aufgrund dieser plumpen Umsetzung das Gender/Diversity/Femi Thema künstlich befeuert. Wäre es ein Mann gewesen hättens Fans der Star Wars saga einen solchen plumpen Story Verlauf ebenso kritisiert, nur aufgrund der großen Debatte um Gleichberechtigung in Amerika fokusierte sich gesamte Kritik auf das Geschlecht der Protagonsitin und der augezwungenen Art. Wird Ihnen der Zusammen nicht klar und warum ich diesen aufzeige?

„eunter absatz: wieso musst du eine politische motivation dahinter sehen? sie könnte da sein, aber auch vielleicht nicht.

wäre es ein mann als hauptperson: Sehet wir preisen den Mann.

dagegenmüsstest du auch sein, weil das wäre ja auch politisch motiviert… oder ist es nur verkehrt wenn es der frau zugute kommen würde?“

Anhand meiner Argumentation und der Herleitung meines Kommentares wird doch wohl klar das ich eine politische Motivation unterstelle. Und dazu stehe ich aufgrund der von mir aufgezeigten Merkmale,

Wäre es ein Mann als Hauptperson wäre es keine Politik und kein Preisen des Mannes, da der großteil der Spielerschaft von BF Männer sind, im Krieg Hauptsächlich Männer gekämpft haben, und in allen vorran gegangenen Teilen das Cover Art von männlichen Soldaten geziert wurde.

Und das nicht aus politischen Gründen sondern weil man die Thematik des Spieles und die eigene Spielerschaft angesprochen wurde. Es gibt übrigens keine starke politische Bewegung die die Rechte der Männer erkämpfen oder erhalten möchte.

„Marktanteil absatz: wieso nicht? warum müssen diese 80-90% männer etwas gegen eine frau als hauptperson haben?“

Ich kann niemandem vorschreiben wie er etwas zu finden hat. Trotzdem denke ICH es spräche ncihts gegen eine Frau in der Hauptrolle eines BF Teils, wenn die Platzierung als solche und die Darstellung mit all ihren Merkmalen nicht wie von mir aufgezeigt/behauptet klar politisch Motiviert ist bzw als Schutzmechanismus vor politischen Bewegungen dienen soll.

„deiner eigenen logik ist jede frau die jetzt hier und heute und in der
zukunft irgendetwas erreichen wird nur dort, weil wir sie politisch
motiviert da hingebracht haben. frauen können alleine nichts erreichen
und so sollte es deiner meinung nach auch bleiben und wenn doch mal eine was schafft dann musst du es nicht anerkennen, weil die gesellschaft die eigentliche leistung erbracht hat, nämlich die leistung der frau auch anzuerkennen.“

Ich zitiere mich zu erst einmal selbst:

„Frauen sind heutzutage stark,mächtig und erfolgreich. Dazu bedarf es keiner kleingeistigen Bewegung.“

Frauen sind heutzutage,vor allem in Bezug auf unsere Gesellschaft, dazu in der in der Lage alles zu erreichen. Alle Frauen in der Politik, in Führungspostitionen oder in sonst sehr patriarchisch geprägten Bereichen, haben es sich ohne Frauenquote, ohne die heutige denunzierende feministische Bewegung, selbst erarbeitet an solcher Stelle zu stehen.

Deshalb sagte ich ja auch das die aktuelle Bewegung der Emanzipation eher schadet als nutzt. Kein modern orientierter Mensch hat die Gleichberechtigung in Frage gestellt bis diese neue Bewegung entstand welche mit Denunzierung, Männer Verachtung und Unterstellung eine „Gleichberechtigung“ in ihrem ganz eigenem Sinne fordert und sich bei Ablehnung als großes Opfer skaliert.

„thema zu bedienen und künstlich zu befeuern“

„thema zu bedienen und künstlich zu befeuern“

genau so ist es. genau das machst du. „antifeminismus um jeden preis“ auch wenn es nur darum geht eine frau in einem videospiel zu spielen.“

Genau das tue ich nicht und an dieser Stelle beginnen sie mich in die Sparte Anifeminismus zu schieben, in welcher ich, für jeden der meinen Beitrag auch nur im Ansatz verstanden hätte, nicht angesiedelt bin.

„das würde dir wohl so passen. das so ein knecht wie du überhaupt so
einen blödsinn schreiben kann ohne gesteinigt zu werden zeigt doch wie
anti frau gerade die gamingcommunity ist. also ist es relevant gerade
wegen dir.“

Hier zeigen Sie nun Ihre wahre Gestalt und müssen nicht nur persönlich werden und mich beleidigen sondern würden mich am liebsten auch noch gesteinigt sehen und betiteln im gleichen Satz die gesamte Gamingcommunity als Anti Frau. So haben sie selbst ihre Motivation klar aufgezeigt.

Das von mir zitierte soll ein Weckruf sein, die heutige Bewegung ,deren Unart ich bereits aufgezeigt habe, nicht auch noch zu unterstützen und nicht ein Aufruf dazu die Frau und ihre Gleichberechtigung zu untergraben.

Der Rest ihres Beitrags versucht dann weiter mich zu denunzieren und persönlich anzugreifen und sie versuchen sich selbst noch als Menschen ohne Ideologie zu maskieren. Das soll jeder Leser dieser Diskussion dann wohl selbst entscheiden.

Ich wünsche noch einen schönen Abend.

Nostalgia
Nostalgia
1 Jahr zuvor

Ich würde ja gerne ausführlich antworten, aber ich sehe schon das es nie beim Thema bleiben würde.

also kurz:
was genau spricht dagegen eine frau in bf5 als hauptperson zu haben?
deine antwort:
„Ich persönlich finde die aufgezwungene Art mit der BFV sich jetzt super „diverse“ vermarkten möchte lächerlich, eben weil sie aufgrund des Timings einfach so aufgezwungen rüber kommt.“
genau das ist mein punkt… WANN soll das richtige timing sein wieder eine frau als lead haben zu können? NIE? in 10 jahren? sobald die frauen wieder hinterm herd stehen?
wer sich so vage halten will um nicht klar angreifbar zu sein hat selber schuld wenn jemand „nicht folgen“ kann.

und zum denunzieren:
„Auch finde ich es amüsant wie auf einmal nun diese 99% alle total politisch korrekt sind und das alles total unverständlich finden und vor allem auf einmal alle Geschichte studiert haben und wunderbar über den Einsatz von Frauen im 2. Weltkrieg philosophieren können“

wer austeilen will der sollte auch einstecken können.
gleichzeitig ist es amüsant wenn leute politisch korrekt sind, aber wenn sie es dann nicht sind ist man gleich eingeschnappt.

PS: Ich weiß das hierauf jetzt ein weiterer 1000 worte essay kommen wird darüber wie du das eigentlich nicht so gemeint hast und nicht deine eigen genannten 99% als dumm darstellen wolltest.

PPS: letztendlich machste keine klare aussage und willst dich zwischen den fronten positionieren. dann musste dir halt von beiden seiten anhören wie falsch du liegst.

Steven Mabeven
Steven Mabeven
1 Jahr zuvor

Hey mal wieder Guten Morgen. 1.Habe ich doch nun mehrmals klar gestellt das ich nicht das vorhanden und spielbar sein von Frauen kritisierte.

Und was soll der Schwachsinn vom hinterm Herd stehen? Habe doch auch mein Frauenbild gut dargelegt oder?

Ich halte mich nicht wage, ich beziehe klar Stellung zu den Punkten die ich ankreide.

Wo habe ich in dem von mir zitiertem beleidigt oder denunziert?

Allein schon die Haltung es gäbe 2 Fronten zwischen denen ich mich positioniere ohne dabei klare Aussagen zu machen unterstreicht doch das Sie scheinbar nichts verstanden haben. Oder es nicht wollen um mich weiter haltlos anzugreifen.

Schade das von Ihnen bislang keine Bezüge bzw Argumente zu meiner Kritik kommen.

mMn wäre es für eine Frau in solcher Rolle so weit wenn die Thematik kein künstliches Kampfthema einer Fehlgeleiteten Bewegung mehr ist und die Darstellung authentisch und gleichberechtigt anmutet. Vielleicht sollte die Zielgruppe auch eher angesprochen werden anstelle einer Agenda. Wenn die Leute akzeptieren das Frauen längst Gleichberechtigt sind und wir einfach Gemeinsam jede Art von Kunst genießen können ohne uns bei jeder Gelegenheit benachteiligt fühlen zu müssen.

Viel Spaß beim beim weiteren Lagerdenken ohne eigene Meinung. Man merkt leider deutlich das Ihnen der Horizont fehlt um das Thema differenziert zu diskutieren. Damit hab ich mich ihrem Niveau weit genug angenähert und verabschiede mich.Muss gleich zur Arbeit, Frohes schaffen.

Nostalgia
Nostalgia
1 Jahr zuvor

das führt hier zu nichts… ich sag nur pass auf welcher gruppe an leuten du zuredest.

nek
nek
1 Jahr zuvor

Na wenn sie meinen, dass ihnen die paar Weibchen die niedergehendrn Spielerzahlen retten.. es aber mal wieder als moralische Entscheidung anzupreisen ist lächerlich.

KingK
1 Jahr zuvor

Jetzt hat mich Sturmfront Tom so abgelenkt, dass ich gar nichts zum Thema gesagt habe :O

Alles richtig gemacht DICE. Frauen im Game lassen und die ganzen shitposts auf reddit ignorieren!

Eigentlich war es aber klar, dass bei einem EA Titel direkt das Haar in der Suppe gesucht wird. Nach dem BF2 Eklat ist es aber auch zu schade für die Hater, dass es bei BFV erstmal gar nichts Handfestes zum Haten gibt. Also stürzt man sich auf solche lächerlichen Themen.

Nostalgia
Nostalgia
1 Jahr zuvor

mich würde deren meinung zu waffenupgrades und haufenweise munition interessieren. und wieso darf man respawnen? wieso kann einfach jeder in einen panzer steigen und losdüsen? wieso kann jeder ein flugzeug fliegen? fragen über fragen dem realismus betreffend… das ist doch nur eine scheindebatte um ihren eigentlichen blödsinn ein wenig zu überdecken

KingK
1 Jahr zuvor

Stimmt, daran hab ich noch gar nicht gedacht grin

Vorbestellung storniert!

Nostalgia
Nostalgia
1 Jahr zuvor

Q:Warum sollten sich einige Feministinnen nicht darüber aufregen das die meisten Hauptrollen von Männern gespielt werden?
A: Ist doch egal ob Mann oder Frau. Komm mal drüber hinweg und lass den Genderwahn ein Ende haben. find dich einfach damit ab.

Q:Warum regen sich jetzt Leute darüber auf das Frauen in Bf5 spielbar sind?
A:Weil das die geheimen Machenschaften der Illuminati sind die die westliche weltordnung mit ihrem Genderwahn vernichten wollen. wir müssen uns dem entgegen stellen. Immer diese Genderdebatten nerven mich (auch wenn wir sie erst starten wie in diesem falle).

Grachnok
Grachnok
1 Jahr zuvor

Nun ja das kann man von ver. Seiten betrachten einerseits , egal ob 1 oder 2 Weltkrieg es gab keine weibliche Soldaten , zumindest nicht Offizial , es ist in meinen Augen schlichtweg Historisch Quark.
Andererseits in Videospielen gibt es immer mehr von Frauen als Männer als spielbare Haupt Charactere.

Nostalgia
Nostalgia
1 Jahr zuvor

frauen wurden zu hauf im 2. weltkrieg vergewaltigt. ist das mehr die historische genauigkeit die du willst?
wieso willst du einen shooter wie battlefield spielen wenn es tatsächlich realistische shooter gibt?
Außerdem Google mal: Wehrmachthelferin, SS-Helferinnenkorps
Auf Seiten der aliierten wollte man die Frauen zu Hause in Sicherheit bei den Kindern lassen.

„Andererseits in Videospielen gibt es immer mehr von Frauen als Männer als spielbare Haupt Charactere.“
was willste damit sagen? ist das schlecht? wieso? realismus? spiel dann halt kein bf, sondern ARMA o.ä.

Grachnok
Grachnok
1 Jahr zuvor

Kannst du lesen oder bist du damit überfordert?
Ich spreche von weiblichen Soldaten bei der Wehrmacht oder den Achsenmächten gab es nicht. Ich spreche nicht hinter den Linien bzw . in Fabriken , Geheimdienst.
Aber es gab nun mal keine Frauen als Soldaten im Krieg an vorderster Front.
Und was Frauen wurden vergewaltigt , das ist mal was ganz neues , lerne lesen und dann antworte.

Ich schreibe hier von Soldaten und du kommst mit Zivilen Opfern die durch die schrecklichen Ereignisse vergewaltigt wurden , macht Sinn.

Hatte es schon ausgeführt , Tomb Raider , absoluter Quark , das eine Frau eine ganze Insel mit bewaffneten Männern erledigt , es sollte schon zum Setting passen.

Es geht mir nicht um ein realistisches Kriegsspiel , sondern um ein Glaubhaftes Setting.

„Außerdem Google mal: Wehrmachthelferin, SS-Helferinnenkorps“
Dir ist schon klar wie ich bereits geschrieben habe , hinter den Linien , wenn man sich nicht auskennt , kann man viel Rotz Müll schreiben.

Wenn das Setting zu einem weiblichen Character passt , bin ich absolut dabei, tut es aber nun mal nicht immer.

Und klar kann man ein BF mit ARMA nicht vergleichen , das meinte ich aber auch nicht, sondern lediglich um das Character Setting.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

meine güte, es sind spiele… die entwickler von tomb raider wollen genau so glaubhaft sein wie die von god of war. es gibt keinen 100%igen realismus bei spielen

Nostalgia
Nostalgia
1 Jahr zuvor

Es geht mir nicht um ein realistisches Kriegsspiel , sondern um ein Glaubhaftes Setting.

also kann es dir eigentlich egal sein was bf5 macht und du solltest keinen kommentar dazu abgeben, weil bf5 dann halt nichts für dich ist. du tust es trotzdem. also gehts dir im folgeschluss um etwas anderes. worum nur? hmm….

Fayt89
Fayt89
1 Jahr zuvor

Also ich bin der Meinung wenn es KEINE Frauen gegeben hätte. Hätten die Leute auch geheult.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Krieg hat sowieso kein Geschlecht, wenn man das so sagen kann.
Es geht nurnoch ums Überleben..
Ich glaube, die wenigsten Europäer (zw 10-60j) können sich auch nur annähernd in so eine Situation hineinversetzen …
Es spielt überhaupt keine Rolle, welches Geschlecht.
Wenn du in einem kriegsgebiet bist und eine Waffe dein Leben retten könnte, dann nimmst du diese auch mit, auch als frau
Ein Weltkrieg ist doch viel mehr als „Soldaten vs Soldaten“…

Grachnok
Grachnok
1 Jahr zuvor

Wie bereits erwähnt mal davon abgesehen das es im 1 und 2 Weltkrieg keine Frauen gab beim Militär , ich spreche direkt im Krieg , nicht irgendwo Geheimdienst hinter den Linien.
Historisch betrachtet totaler Schwachsinn , Frauen da ein zu bauen.

Nimm ein Beispiel anderes Spiel Tomb Raider , eine heulende Lara Croft tötet eine Insel voller Männer , bewaffnet bis zum geht nicht mehr.
Ja sehr glaubhaft, sieht halt schick aus , mehr aber auch nicht.
Ich spreche von einer glaubhaften Story die passend ist.

RR-Angels
RR-Angels
1 Jahr zuvor

Ich weiß nicht was sich so viele darüber aufregen …. es ist ein „Spiel“ und keine „Historische 1:1 Darstellung“ oder ähnliches…..

wenns um realismus/historie geht,…
-Rising Storm/Red Orchestra 2 (realism mode)
-Post Scriptum (beta hat heut gestartet).

PS.
Bis jetzt war noch kein einziges Battlefield Spiel historisch korrekt, es sind Spiele.

Battlefield 1 war in sachen „Historische Darstellung“ meilenweit daneben.
-im rennen schießen mit schweren wk1 mg’s
-größtenteils automatikwaffen
-….

Am ende werden die, die sich am meisten aufregen es doch eh als erstes vorbestellen.

Sophie Behnke
Sophie Behnke
1 Jahr zuvor

heute gestartet? danke ich werds mir kaufen Scriptum ich komme wie auch als ob

TheCatalyyyst
TheCatalyyyst
1 Jahr zuvor

„Battlefield 1 war in sachen „Historische Darstellung“ meilenweit daneben.“

Jo, ich hab auch nur mit dem Kopf geschüttelt. Als ich dann noch irgendwo ein Review gelesen habe, wie lehrreich das Spiel doch sei und wie viel besser man damit Geschichte lernen könne als in der Schule…

Es ist halt immer noch ein Unterhaltungsmedium. Und in einem Graben im Schlamm zu liegen und vor Angst zu vergehen, während drumrum die Granaten einschlagen, ist weit weniger unterhaltsam (wer hätt’s gedacht?) als auf einem brennenden Zeppelin über London zu kämpfen…seufz.

Also dieses Realismus Argument, dass zieht bei dem Spiel echt null.

Herrengoth
Herrengoth
1 Jahr zuvor

Mich würde es interessieren wann Dice mal historisch korrekte Spiele produziert hat. Da kann man auch gleich auf das gesunde essen von Mc Donalds schwören.
Im WW2 haben auf seiten der Russen sehr viele Frauen gekämpft, man hätte ja ein Ostfront Szenario nehmen können, aber hey die Russen sind ja genau so böse wie die Nazis…

Ich verstehe aber insgesamt den modernen Feminismus nicht. Gerade dieses zwanghafte politische Korrektheit, egal ob man Tatsachen oder geschichtliche Gegebenheiten verdreht. Und da bin ich nicht alleine, selbst meine Frau fragt sich, warum die jungen Frauen heute nichts mehr alleine schaffen und diese ganzen Bevorzugungen benötigen um überhaupt etwas zu reißen.

Tja heute ist es ganz normal Frauen zu fördern und Männer zu diskriminieren.

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Der Feminismus, bzw. schon Feminarzismus, ist der Sache absolut nicht dienlich. Als bestes Beispiel dient die Frauenquote für bestimmte Bereiche. Das ist pure Bevormundung, mit der keinem geholfen wird. Weder der Frau, die die Quote erfüllt, weil keiner weiß ist sie wegen ihrer Qualitäten dort oder wegen der Quote. Noch ist dem Unternehmen/Institution geholfen.

Varoz
Varoz
1 Jahr zuvor

Ich glaube viele verstehen nicht warum sich viele über Frauen in BFV aufregen, weil es historisch nicht korrekt wäre, es gab im 2. WW nunmal kaum Frauen auf dem Schlachtfeld, da gab es auf seiten der Nazis ja mehr minderjährige auf dem Schlachtfeld als Frauen.

Aber dem Trailer nach zu urteilen ist BFV eh mehr wie Quake und hat mit Realismus nichtmehr viel gemeinsam, da können sie neben der ganzen Gesichtsschminke und den Protesen auch Frauen mit reinpacken, mit dem 2. WW hat das eh kaum noch was zu tun.

Culus
Culus
1 Jahr zuvor

Würde dir empfehlen nochmal nachzulesen in Thema 2.WW und Frauen. Es gab sehr wohl Frauen in Millitär in 2.WW. Aufregen tun bestimmt Nerds, die in Real-Leben keine Frau bekommen und deswegen hass auf Frauen haben in Spiel.

Varoz
Varoz
1 Jahr zuvor

Du laberst ein Müll, wie alt bist du, 12? Klar hab es Frauen im Krieg, aber die Anzahl war verschwindend gering und wenn in BFV bei 64 Spielern 50 Frauen rumrennen, dann ist das einfach nur dämlich, es gab auch Kindersoldaten, warum werden die dann nicht auch eingebaut?!

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Wieso sollten 50 Frauen bei 64 spielern rumremmen? ^^

Und selbst wenn es so wäre..leavst du dann das Match? ????

Oder glaubst du ein Anführer aufm Schlachtfeld hätte im ww2 gerufen „Rückzuuuuug an der gegnerischen Front stehen nur Frauen! Wir kämpfen nicht weiter“ XD

Varoz
Varoz
1 Jahr zuvor

weil es die möglichkeit gibt Frauen im Spiel zu erstellen, deswegen vielleicht?
Warum sollte ich leaven, verstehst du eigentlich was du liest? Die immersion geht flöten wenn auf dem schlachtfeld nur frauen rumrennen, da es im 2. ww immer noch die ausnahme war.

Übrigens wollte ich damit nur klarstellen warum viele das nicht mögen, siehe erster post, mir ist es relativ egal, da ich BFV nicht als 2. WW Shooter sehe, das geht eher schon in Richtung fiktiver Krieg und laut Trailer geht BF eh immer mehr Richtung Quake…

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

„wenn in BFV bei 64 Spielern 50 Frauen rumrennen, dann ist das einfach nur dämlich“
Deine Worte.

Wenn du etwas dämlich findest, gehe ich davon aus, dass du dir das nicht freiwillig antust, weil man sich ja nur aufregen würde.. Oder nicht?

Und jetz nochmal:
Warum sollten fast 80% aller Spieler jetz als frauen rumrennen? ^^

Varoz
Varoz
1 Jahr zuvor

ich find es dämlich, ja, aber trotzdem kann bfv ja noch halbwegs gut werden, nur weil beispielsweise ein spiel schlechte grafik hat muß es ja nicht schlecht sein, oder? ^^

ich finde auch leute dämlich die meinungen anderer nicht akzeptieren, aber diskutiere trotzdem mit denen xD

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Außerdem springst du mit „es gab auch Kindersoldaten, warum werden die dann nicht auch eingebaut?!“ auf den selben Zug – vll nicht in den gleichen Waggon – wie der stormfront…

Aber am Ende des anstrengenden Tages würdest du wsl auch auch sagen: war alles nicht ernst gemeint
????

Schönen sonntag noch

Varoz
Varoz
1 Jahr zuvor

Frauen und das ganze Customization Zeug wurde doch eh nur eingebaut um noch mehr skins für bares geld an den mann und natürlich die frau zu bringen. ^^

dir auch einen schönen Sonntag

Nostalgia
Nostalgia
1 Jahr zuvor

warum ist das dämlich? weil es unrealistisch ist? na dann geh nach syrien/irak/iran. realistischer gehts nicht.
ich hoffe du hast dann auch die anderen bf nicht gekauft, weil die auch unrealistisch waren.
spiel doch stattdessen arma… da haste mehr realismus.
außerdem ists mir komplett egal ob mann oder frau die nazis wegballern.

Varoz
Varoz
1 Jahr zuvor

Oh mann, wieder einer der Spiel und Realismus nicht auseinanderhalten kann.
BF1942 war historisch halbwegs akkurat, trotzdem ein arcadegame du verwechselst simulation und realismus, mein freund.

wenn du frauen, schminke und protesen in spielen toll findest, dann ist das doch schön für dich, freu dich das bfv „dein“ spiel wird, aber akzeptiere auch das es leute gibt die auf ein bf1942 mit moderner Grafik gehofft haben und nicht auf ein cod mit sims elementen und madmax setting.

Comp4ny
Comp4ny
1 Jahr zuvor

Wooot… ich bin ein Knallharter World of Tanks Typ? grin
Naja … obwohl… ja eigentlich schon. Wobei ich momentan ne WoT Pause mache. Aber sonst WoT mit Leistung und harten Gameplay spiele smile

Lilith
Lilith
1 Jahr zuvor

Ohooooohhhhh spielbare Frauen in einem Männer Spiel… TEUFELSWERK ????????????????????

Myusca
Myusca
1 Jahr zuvor

Ja, traurig ist es wohl, auf welch absteigendem Ast sich die generelle Diskussionskultur heutzutage entwickelt.

Ich kann die Meinungen beider Fraktionen bei diesem Problem durchaus nachvollziehen und beide haben irgendwo ihre Berechtigung. Es gibt hier wie bei so vielen Dingen eben nicht nur richtig oder falsch, auch wenn ich aus verständlichen Gründen keine Äußerungen gutheiße, in der sich einfach nur purer Frauenhass manifestiert.

Davon abgesehen: Tut mir echt leid für dich, wenn du ein Fan der ME-Reihe gewesen bist. wink

Myusca
Myusca
1 Jahr zuvor

Ich gebe dir recht, dass der ganze Rummel dem Studio jetzt eher nutzen als schaden wird, denn auch negative Publicity ist Publicity. Und man wird sich in der ganzen Debatte sicherlich sehr vorteilhaft präsentieren können, so dass man am Ende auch „die richtigen Signale“ an die Öffentlichkeit senden kann – wie auch immer die nun aussehen mögen. smile

Ich würde dir aber widersprechen bei der Sache mit: Wenn es einem nicht gefällt, sollte man sich dazu nicht äußern. Ich finde, man sollte sich schon dazu äußern dürfen, selbst wenn es einem nicht gefällt. Aber dabei sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, dass man das in einem vernünftigen Umgangston macht.

Anstatt zu sagen „Das Spiel ist schei… weil Frauen haben da einfach nichts zu suchen und jeder der ein Fan von dem Setting ist, ist automatisch doof!“ (persönliche Angriffe sind ein „no go“) sollte man die Sache lieber so ausdrücken:
„Ich persönlich mag das Spiel nicht, weil ich mir gewünscht hätte, dass es sich näher an der realen Historie des 2. WK orientiert.“…

Und im Gegenzug sollte die Gegenseite eben genauso ruhig begründen, warum man da anderer Meinung ist. Und für beide gilt: Andere Meinungen sind in Ordnung, sofern man sie begründen kann und sie keinen Hass verbreiten. Man muss auch keine Meinungsgespräche in irgendeiner Art „gewinnen“, es ist halt total okay, wenn man hinterher immer noch anderer Meinung ist. Aber das sollte man dem Gegenüber auch eingestehen. smile

Ob man sich hinterher das Spiel kauft oder nicht ist davon völlig unabhängig. Aber ich kann eben auch verstehen, dass für manche Menschen eine liebgewonnene Spielereihe auch eine Herzensangelegenheit ist und dann viele Emotionen mitspielen, wenn plötzlich radikale Veränderungen „aufgezwungen“ werden, die man einfach nicht mittragen möchte. Da wäre das beste aktuelle Beispiel wohl „Mass Effect“.

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Ich möchte aber als Apache Helicopter spielen!

Ehrlich gesagt ist die ganze Diskussion mühselig. Der ganze Genderkram nervt einfach nur noch. Etwas weniger Engstirnig sein und etwas weniger Missionierung (wie z.B. Salzstreuerin) und beide Seiten würden mir weitaus weniger auf den Sack gehen.

Und wenn ein Spiel ein Feature hat das einem absolut nicht zusagt, dann kauft man es nicht. Ganz einfach.

Nostalgia
Nostalgia
1 Jahr zuvor

genderkram? das sind diese „anti-feminismus um jeden preis deppen“ die alles in den „genderkram“ rein schmeißen wollen, selbst bei solch unwichtigen sachen wie „frauen sind spielbar in bf5“
warum tun sie das?

weil es lächerlichen „genderkram“ gibt und wenn sie über alles was ihnen nicht passt diese box stülpen haben sie schon ihre standarddeppen erreicht und denken nicht witer nach.

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Für mich ist es Genderkram aus dem ganz einfachen Grund, das es für mich außer biologisch gesehen keinen Unterschied zwischen Mann und Frau gibt. Natürlich ist jeder Mensch für sich einzigartig, aber nichts besonderes. Ich persönlich bewerte Menschen einzig nach dem wie sie sich geben. Alles andere ist für mich unwichtig.

Myusca
Myusca
1 Jahr zuvor

Ich weiß nicht, ob DICE von Anfang an kommuniziert hat, dass dieses Spiel so eine etwas alternative Richtung einschlagen möchte, was die Geschichte angeht.
Ich würde – wie ich bereits im anderen Artikel zu Frauen in diesem Spiel geschrieben habe – nicht so weit gehen und hinter der ganzen Sache nur einsame und frustrierte „Jungmänner“ sehen, die dieses Spiel jetzt als Katalysator nutzen um ihrem gesamten Hass über die Frauenwelt Luft zu machen.
Davon gibt es sicherlich auch genug, wie man sogar in den Kommentaren hier auf Mein MMO lesen kann.

Bei vielen Spielern ist es aber denke ich einfach so, dass man andere Erwartungen hat, wenn man „FPS mit WW2-Setting“ hört. Zuerst denkt man eben – und da ging es mir auch nicht anders – an irgendeinen historischen Ego-Shooter.
Wenn man dann aber den Trailer sieht und die Panzer sind nicht in Tarnfarben sondern in teils bunter, teils düsterer „Mad Max“-Bemalung gehalten, die Leute laufen mit Roboterarmen durch die Gegend und die Action erinnert eher an einen Marvel-Film, dann wird es schon relativ klar, dass hier der 2. WK nicht historisch korrekt wiedergegeben werden soll.

Dass die ganze Thematik sich jetzt so hochschaukelt liegt wohl daran, dass beide Seiten eher an einer Eskalation der Sache interessiert sind, anstatt einfach mal Tief Luft zu holen und zu realisieren, dass wir hier über ein Setting reden, welches sich genauso seriös präsentiert wie „Iron Sky“ als Film. Oder um beim Beispiel einer anderen Spielereihe zu bleiben, Metal Gear: Realistische oder zumindest denkbare Situationen als Aufhänger, aber vollgepackt mit allehand Spökes von Sci-Fi bis zu Fantasy.

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Tja, so ist das Leben. Jedem das seine wink
Viel Spass mit deiner Freundin, gruß an sie. Ist alles ok. Ich kann halt überhaupt nichts mit Frauen anfangen und das ist auch ok so. Egal ob wir 2018 oder 1930 haben.

Izaery
Izaery
1 Jahr zuvor

Du darfst ja auch schwul sein, hat ja niemand was gegen. Aber dann lass doch den Frauen auch ihre Da-Seins-Berechtigung oO Ausserdem gab es auch Frauen, die im WW2 gekämpft haben wink

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Perfekt ????????

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Und, wo genau ist dein Problem nun damit, das jemand keine Frau in dem Spiel sehen möchte, wo genau ist dein Problem damit, wenn jemand keine Frauen mag, wo genau ist dein Problem damit, wenn jemand gegen eine Gleichberechtigung ist?
Ist es nicht seine Meinung? Darf er die nicht haben?
Darf er nur für Frauen sein? Darf er sich nur positiv über Frauen äussern?
Nein, er darf sagen was er will. Genau so,wie du nun deine Meinung hier klargestellt hast und wir sie akzeptieren, dass du die Dinge so siehst, so akzeptiere auch die Sichtweisen von anderen.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

du bist der hammer xD „kindesmisshandlung sollte erlaubt sein“ ist auch eine meinung, merkst du langsam was?

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Darauf braucht man nicht eingehen, ich denke, du weißt selber, wie du dich hier zum Vollhorst machst.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

ja klar, ICH mache mich hier zum vollhorst grin deswegen bekommst du so viel zuspruch mit deiner tollen meinung wink

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Deine Aussagen sind halt infantil. Ich hatte nichts anderes erwartet.

Musste nicht bald mal ins Bett? Sandmann war doch schon oder?

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

ne am wochenende darf ich länger wach bleiben smile

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Das ist doch super dann.

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Ok. Gut das jeder seine eigene Meinung haben darf, auch du wink

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Die einzig richtige Entscheidung. Im Artikel steht es ja auch in einem Satz dabei: „Im Spiel haben Gamer die Möglichkeit, einen weiblichen Charakter zu wählen und damit zu spielen.“
Man MUSS keine Frauen spielen, es gibt lediglich die Option. Und damit sollte es auch gut sein. Das wir uns im 21. Jahrhundert noch mit solchen Diskussion rumplagen müssen ist echt ein Armutszeugnis

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

1942 wurden 80k Frauen in Britanien in den Kriegdsdienst gezogen, ja die meisten waren nicht direkt an der Front, doch gab es welche die Geschütze etc bedienten.

In Russland haben sogar 800k zu der Zeit gedient, weil ihnen die Leute ausging. Klar eine großzahl war Sanitäter, ärzte etc. Aber Es gabe Sniper, ein ganzes Fluggeschwader voller Frauen das über 22k Einsätze geflogen ist! Oder Panzerfahrerinnen.

Der Arm ist eine ganz einfache metal Protese ganz simpel hergestellt, das sieht nichtmal ansatzweise Roboter mässig aus. Ka was da einige für einen Knick in der Optik haben.

Nebukader
Nebukader
1 Jahr zuvor

Stimme dir da voll und ganz zu, das mit dem Arm konnte ich auch nicht nachvollziehen das manche meinten es Wäre nen Roboter arm, das ist ne stink normale Hakenprothese das wars auch schon.

Comp4ny
Comp4ny
1 Jahr zuvor

Zum Thema Prothese braucht man nur mal nach „Ferdinand Sauerbruch“ googlen. Selbst wenn man 3 Sekunden nach WK2 Prothese googelt, findet man UPS … eine fast identische Prothese wie im Video O_O … hmm komisch.

Ansonsten hast du absolut recht wenn man simple Wörter bei Google reinpackt. Es gab sogar eine Britische Spezialeinheit (SOE) die in Feuerwaffen, Sprengstoffen etc. ausgebildet wurden, und hinter den feindlichen Linien Sabotagen & Attentate ausgeführt haben. – Selbst die Japaner haben Frauen als Kampfeinheiten gehabt und viele andere Beispiele.

Gemäß der Uniform denke ich sogar die Frau im Video ist von besagter oder ähnlicher Einheit. Genau werden wir das erst im Spiel sehen denke ich. Ich finde es gut dass DICE einen gewagten Schritt mit spielbaren Frauen eingeht, ist ja jedem selbst überlassen ob man die dann spielt oder nicht.

Limbo
Limbo
1 Jahr zuvor

Die Leute: finden wir nicht so cool
Der DICE Chef: https://youtu.be/oqW5Lvs2DyE

dh
dh
1 Jahr zuvor

Man geht ja sowiso etwas vom „Realismus“ weg, vondaher stört es mich gar nicht. Mehr stören mich die Katanas und Prothesen.
Zudem, mit Frauen an der Front gibts selbst im härtesten Gefecht ein Sandwich für mich.????

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

das ist ne ganz einfache Metal Protese ausm 2ten Weltkrieg – was ist da so schlimm dran?

dh
dh
1 Jahr zuvor

Nope. So wi ich das gesehen habe hat die Dame einen funktionstüchtigen Roboterarm, nicht nur eine Unterarmprothese. Sowas gab es damals noch nicht. Das ist an der Sache auch das einzige.

Comp4ny
Comp4ny
1 Jahr zuvor

„So wie ich das gesehen habe“ …. ist genau der Knick in deiner Optik. Habe ich unten auch schon zu deinem Kommentar was zu gesagt. Das teil ist soweit von moderner Roboter-Technik entfernt.

Steven Mabeven
Steven Mabeven
1 Jahr zuvor

Du scheinst da eher einen riesen Knick in der Optik zu haben. Das Teil ist von einer gängigen Haken Prothese so weit entfernt, wie mein PC von nem Amiga500. Diese „Hakenprothese“ wird im Trailer mit 5 voll biegsamen udn griffbereiten „Fingern“ dargestellt. Sie verwendet das Teil mit der gleichen Habtik und Reaktion einer normalen Hand. zeige mir mal bitte eine Hakenprothese aus der Zeit die eine solche FUnktion bot!?

xDeechen
xDeechen
1 Jahr zuvor

Man hat doch schon in der Battlefield 1 Kampagne eine Frau gespielt..
(fand ich den besten Character) und wenn es eim nicht gefällt dann muss man sie ja nicht spielen.. Wenn ich das richtig verstanden haben ist es möglich als Frau zu spielen aber man ist nicht dazu gezwungen

Comp4ny
Comp4ny
1 Jahr zuvor

Gute Entscheidung!

Frauen gehören genauso in ein WWII Spiel wie Waffen & Panzer.
Liest man so manchen Kommentar, kann man sich nur an den Kopf fassen wie viel Unwissenheit rund um den WWII herrscht ua. was Frauen betrifft.

Frauen die im Krieg mitgekämpft haben, Protesten und Bemalungen waren auch im WWII vorhanden und wurden von DICE nicht ausgedacht. Einfach mal ein paar Geschichsbücher in die Hand nehmen, und selber nachlesen. Oder Dokus zu dem Thema anschauen.

Tom Gradius
Tom Gradius
1 Jahr zuvor

„Frauen die im Krieg mitgekämpft haben, Protesten und Bemalungen waren
auch im WWII vorhanden und wurden von DICE nicht ausgedacht. Einfach mal
ein paar Geschichsbücher in die Hand nehmen, und selber nachlesen.“

Bullshit. Anekdotische Flintenweiber die es gegeben haben mag bestätigen nur die Regel: Frauen als kämpfende Truppe haben im WW2 nicht mal im Promillebereich eine Rolle gespielt.

Das ist wieder mal so ein Gender-Marktingschwachsinn….

Comp4ny
Comp4ny
1 Jahr zuvor

Danke für die Bestätigung deines Halbwissens!

Tom Gradius
Tom Gradius
1 Jahr zuvor

Gern geschehen. Ich freue mich, dass du was mitnehmen konntest.

Tom Gradius
Tom Gradius
1 Jahr zuvor

Auch nach der nachträglichen Änderung wird der Spruch nicht besser…

dh
dh
1 Jahr zuvor

Prothesen ja, aber keine funktionstüchtigen Roboterarme. Der Dame im Trailer fehlt nicht nur der Unterarm, sondern der ges. Arm. Ich glaube kaum, dass man zu WW2 Zeiten sowas schon hatte.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

da gabs sogar noch viel mehr, noch nie captain america gesehen? razz

Comp4ny
Comp4ny
1 Jahr zuvor

Ich würde dir empfehlen den Trailer runterzuladen, und Frame by Frame die Szenen mit der Dame anzuschauen. Wenn du dann richtig hinschaust siehst du nämlich, dass es sich hier um eine Schultergestützte Prothese handelt indem sich der Oberarm entweder befindet für den besseren Halt dieser, oder am Oberarm-Stumpf verbunden ist.

Dein sogenannter „Roboter-Arm“ besteht zudem aus Drahtseilen, Holz und Metal-Teilen. Hat also nichts mit Roboter zu tun.

Nur so als Tipp: 3 Sekunden Google-Suche bestätigt sogar dass es solche Prothesen tatsächlich gab. Sogar mit Hand und allem drum und dran.

Eine solche Prothese wurde sogar auf eBay für 980 € verkauft!

Google mal nach „Ferdinand Sauerbruch“ … Deine Aussage, so wie viele anderen von vermeintlichen „Experten“, ist damit widerlegt dass es angeblich solche nicht gab.

Selbiges gilt auch für Kämpfende Frauen im WK2.
Davon gibt es viele Bilder im Netz, teilweise ganze Einheiten mit Frauen (Russen zb.) oder Pilotinnen, Scharfschützinnen usw.

„Women also saw combat in more unconventional roles. Britain’s Special Operations Executive (SOE) parachuted about 50 women trained in firearms and explosives into occupied Europe to conduct sabotage and assassination. „

Aber klar, Krieger-Frauen gab es nieeeeemals …

Tom Gradius
Tom Gradius
1 Jahr zuvor

Lustiges ideologiegetriebenes Anführens irgendwelcher Genderwissenschaftlicher ändert nichts daran, dass, wie ich bereits konstatierte, die anekdotischen Flintenweiber über den Promillebreich hinaus bei den vielen Millionen Kämpfern des WW2 keine irgendwie signifikante Rolle gespielt haben.

Damals waren die Frauen in de Fabrik, weil die Männer an der Front waren. Wenn jetzt auf dem neuen Battlefield Cover eine weibliche Kriegerin abegebildet wird, ist das in etwa genau so historisch realistisch wie die reihenweise Tötung körperlich weit überlegener männlicher Charaktere durch Uma Thurman in Kill Bill.

Es hat ganz sicher auch schon in den punischen Kriegen mindesten dreißig Revolverhelden-Omis gegeben. Eine historisch nennswerte Rolle haben diese ebenso wenig gespielt, wie weiblicheKombattanten im WW2.

Q.E.D.

Schönen Abend noch, Herr Genderideologe…..

Myusca
Myusca
1 Jahr zuvor

Anlässlich der Diskussion unter dem Artikel gerade, zum Thema Frauenrechte: Glaubt ihr, dass der Tweet des Chefentwicklers in Bezug auf Frauenrechte und Inklusion irgendeine Art Relevanz hätte?
So etwas ist doch nur eine Floskel, die sich heutzutage sowieso erübrigt. Man kann sich das schön auf die Fahnen schreiben und gewinnt direkt die Herzen der Menschen, aber man muss nun wirklich nicht „the extra mile“ gehen, um diese Symbolik auch umzusetzen. Es bleibt einfach eine Worthülse, weil es eh heutzutage vorausgesetzt wird, dass sich moderne (westliche) Unternehmen an Menschenrechte halten, duh. Und die Hüter der Menschrechte sind keine privaten Unternehmen, sondern Legislative und gerade auch Exekutive einer Anzahl von Staaten, die diese Werte teilen.

Habt ihr irgendwo schon mal gelesen: „Unser Unternehmen verschreibt sich ausdrücklich dem Ziel, Frauenrechte und Inklusion nicht umzusetzen.“? Also ich noch nicht. Von daher ist so etwas genauso bedeutsam, wie ein Chemieunternehmen, das schreibt: „Wir haben uns dem Umweltschutz verschrieben.“ – was im Endeffekt auch nur Image ist, denn es wird erwartet, dass kein Unternehmen absichtlich die Umwelt zerstört.

Von daher: Betrachtet solche Symbolpolitik einfach als das, was es ist. Das Spiel nimmt sich selber nicht zu ernst, wie man an dem „Zu dritt auf einem Pferd mit Flammenwerfern“ erkennt. Die teilweise benachteiligenden Zustände, denen Frauen, Menschen mit Einschränkungen und bestimmte Minderheiten auch heute noch begegnen, werden auch durch das Abbilden von weiblichen Soldaten mit Metallkrallen als Hände in einem Videospiel nicht nachhaltig verbessert.

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

„Mit Hingabe versuchen wir als Studio alles, was wir können, um Games zu
erschaffen, die offen und vielfältig sind. Wir versuchen immer über die
Grenzen hinauszugehen und unerwartete Erfahrungen zu bringen.“
Und warum nur Frauen? Was ist mit Querschnittsgelähmten, mit Blinden, mit Tauben, mit Entnischen Minderheiten?
Wenn Gleichberechtigung, dann auch für alle.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

frauen sind keine minderheit. es gibt frauen und männer, die kann man dann halt spielen.

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Wo genau steht etwas, dass Frauen eine Minderheit sind? Nirgends.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

warum dann die ganzen minderheiten einfügen?

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Oh man. Nicht verstanden? Wenn man anfängt, Frauen mit in Kriegsspiele zu integrieren, müsse dort dann auch Platz für alle anderen sein.
Und genau deshalb sollten auch keine Frauen in Kriegspielen als SOLDATEN zu spielen sein wink

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

können frauen etwa keine waffen bedienen? deine vorschläge oben wären dann einfach nur kanonenfutter

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Nö waren sie nicht. Frauen schreien immer wieder nach Gleichberechtigung. Eine starke und selbstbewusste Frau würde das nie tun. Sie bekommt auch eine Gleichberechtigung, ohne rumheulen zu müssen.
Und auch hier, nirgends steht etwas, das Frauen keine Waffen bedienen können. Bleibe bitte bei dem was ich auch schreibe.
Ich finde nur, Frauen haben im Krieg nichts zu suchen. Und genau deshalb sollten sie heir auch nicht auftauchen.

Jahrzehnte gingen die Kriegsspiele auch ohne Frauen, nun nicht mehr? Deswegen meine legitime Annahme, bald melden sich auch die Querschnittsgelähmten etc.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

eine starke gleichberechtigte frau kann sich ja sehr wohl dafür entscheiden ihr land zu verteidigen und in den krieg zu ziehen. es gibt frauen die würden dir den pobbes aufreissen für deine worte

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

^^ Ich habe jahrelang gediehnt, mir brauchst du nichts zu erzählen von Frauen beim Militär.
Ausserdem, noch einmal, scheinbar überliest du mit Absicht meine Aussagen; nirgends steht was davon, das eine Frau nicht ihr Land verteidigen soll oder kann.
MEINER MEINUNG (!) sollte eine Frau NICHT in den Krieg ziehen.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

ich rede nicht unbedingt vom militär. z. b. eine die in mma trainiert ist. genauso gibts auch männerlappen beim militär die keine 5 pushups schaffen, die dürfen natürlich an die front xD

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Militär = Autorisiert staatliche kriegerische Handlungen zu vollziehen. Darum geht es hier. Was interessiert mich eine Frau die Erfahrungen in MMA hat, aber noch nie eine Waffe abgefeuert hat?

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

im kriegsfall kann sich jeder melden um das land zu verteidigen. deine ansicht ist einfach ur alt und eben gegen gleichberechtigung.

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Genau, sie ist Ur Alt. Und ich finde sie nach wie vor immer noch Top.
Und wird auch immer so bleiben.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

und sonst so? dürfen frauen wenigstens arbeiten und wählen gehen wenns nach dir ginge? grin

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Klar, warum nicht?
Und sonst so? Darf ich meine eigene Meinung haben oder verbietest du sie mir?

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

ne ich verbiete nichts, nur du würdest den frauen was verbieten

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Nö, tue ich ja nicht. Noch einmal, zum vierten mal meine ich, sollen sie tun was sie wollen, ICH FINDE ES ABER NICHT GUT!
Verstehst du das? Ich verbiete niemanden etwas, ganz im Gegenteil, ich will auch mit einem Rollstuhlfahrer an die Front ziehen! Gleichberechtigung für alle!

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

und die meinung würdest du durchziehen wenn du was zu sagen hättest. gleichberechtigung für alle!

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Klar, mehr Querschnittsgelähmte, Blinde und taube in den Krieg. Wenn dann alle.
Frauen und Männer sowieso. Alle halt.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

ich bezweifle dass die in den krieg ziehen. ausserdem ist es nur ein spiel das nicht 100% historisch korrekt sein will. wenn man eine frau spielen will kann man das jetzt. wenn man es kacke findet kann man ja cod spielen, oder gibts da auch schon frauen?

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

KA, spiele beides nicht.
Ausserdem war der vorherige Kommentar von mir Sarkastisch gemeint. Aber ok.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

ja aber soetwas nennt sich halt gleiberechtigung, gleiches recht für alle.

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Genau, deswegen müssten auch Rollstuhlfahrer und Blinde in dem Spiel zu finden sein, Gleichberechtigung für alle. Danke das du mir zustimmst.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

nicht wirklich, es geht halt um beide geschlechter, nicht um minderheiten

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Du sagst es selber, GLEICHES RECHT FÜR A L L E!
Was sind denn alle für dich? Nur gesunde Männer und Frauen? Ziemlich diskriminierend was?

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

nein frauen und männer, eine frau im rollstuhl spielt halt dann die frau.

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

ich denke es geht nicht um Minderheiten? Was nun? Entscheide dich bitte mal, welche Richtung du nun vertretten möchtest.
Bis jetzt hattest du Pro Frau, Contra Minderheiten (ziemlich diskriminierend), dann doch Pro Minderheiten.
Wie schaut es in 5 Minuten aus? Pro lebende Pflanzen? Contra Luft im Krieg?

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

ka wovon du sprichst. frauen und männer betrifft alle menschen, auch minderheiten

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Also geht es dann doch um Minderheiten. Weil vorhin warst du dagegen, dass ich auch Querschnittsgelähmte, Blinde und Taube im Spiel sehen möchte. Nun bist du dafür? ok ^^

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Gleiches Recht für ALLE bedeutet nun auch mal dann für Minderheiten, Querschnittsgelähmte, Blinde, Tabue etc. Wenn man Für ALLE ist, dann auch für diese Menschengruppen.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

ja gleiches recht ist aber was anderes als alles muss in einem spiel vorkommen. es gibt frauen und männer diese können jetzt spielen was sie möchten

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Sorry, du verstehst es halt nicht. Ist auch nicht schlimm wink

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

witzig, das gleiche könnte ich auch schreiben wink

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Ok.Du bist halt nicht für eine Gleichberechtigung, ich in meinen Posts sehr wohl.
Tja, sehr diskriminierend das ganze von dir. Und dabei wolltest du ja nur auf den pro Frauen Zug mit aufspringen. Schon doof ne?

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

dann solltest du nochmal lesen was geschrieben wurde xD du willst nur gesunde männer im krieg, das ist für dich also pro gleichberechtigung? echt peinlich was du so von dir gibst. ich bin nicht pro frau, ich bin pro gleichberechtigung. aber dass jemand im jahr 2018 kein englisch kann sagt eh schon genug über jemanden aus… hat scheinbar nur fürs militär gereicht. schon doof ne?

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Oh man ^^ Du bist ein guter. Lesen und verstehen passt bei dir nicht so oder?
Noch ein mal, ich glaube im gesamten Text habe ich es an die drei mal geschrieben, das war Sarkasmus.
Natürlich bin ich gegen Frauen beim Militär, und damit bin ich eben auch gegen ein Stück Gleichberechtigung.
Sollte man eigentlich als normal gebildeter Mensch aus meinen Posts verstehen und ableiten können.
Und zum Thema Englisch, ich kann fließend Englisch reden und verstehen, aber warum soll ich mir die Mühe machen etwas zu übersetzen, wenn es ein andere für einen tut?

Das ist echt peinlich, dass du die einfachsten Sachen nicht verstehst. Aber das sagt ja schon genug über einen aus, nicht war?

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

du sagst es ja gerade selbst du bist gegen gleichberechtigung und versuchst mich schlecht darzustellen, ich hab nie etwas gegen gleichberechtigung geschrieben. wenn man etwas fließend kann dann übersetzt man nicht… man versteht es automatisch, versuch dich nicht klüger darzustellen als du bist xD

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Das tue ich nicht, ich weiß, dass ich es bin. Das ist ein Unterschied.
Klar, weil du eben dieser Typ bist, über den oben geredet wird, ein White Knight. Und in deinen Posts kann man sehr gut rauslesen, das du genau nur dafür bist, wogegen der andere scheibar gerade dagegen ist.
Wer ist ehrlicher, der, der es zugibt gegen Gleichberechtigung zu sein oder der es verschleiert wie du? Gleichberechtigung bedeutet noch ein mal für ALLE! Und so sieshst du es nach deinen Aussagen nicht.

Und sag nun nicht, du bist nicht so einer, die Beweise stehen oben. Und sarkastisch kann es von dir nicht gemeint sein, denn das verstehst du scheinbar nicht.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

dann kopier den beweis und poste doch mal smile

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Gibt da so eine tolle Erfindung die nennt sich Maus. Diese wirst du wohl kennen. Diese wird meistens mittels eines USB Anschlusses an den PC angeschlossen, damit man mittels eines Cursors auf einem Bildschrim arbeiten kann.
Und in dieser eben genannten Maus ist ein Rollrad integriert, damit kann man „scrollen“, also im Sinne blättern.
Benutze das mal, es wird dir dann alle deinen Fragen beantworten. Angenommen, du liest dazu noch.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

… nicht verstanden? es gibt keinen text gegen gleichberechtigung von mir. darum zeig ihn mir bitte. lass das klugscheissen das geht nur nach hinten los

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Ist ok wink

cerosh
cerosh
1 Jahr zuvor

sorry tom aber was du da ablässt is einfach nur schwachsinn, das hat nix mit gleichberechtigung für alle zu tun. das nen rollifahrer nicht die körperliche leistung bringen kann um an der front zu kämpfen sollte wohl sogar dir einleuchten. dieser ist eben körperlich eingeschrenkt. was is deiner meinung nach die einschrenkung bei einer frau? das sie eine frau ist?

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

„Tom “stormfront” Pa
vor einer Stunde
Tut ihr das alle mit Absicht? Nur das lesen was man will?
Ich bin gegen eine Gleichberechtigung in allen belangen!
Mein erster Posts war Sarkastisch, wie kann der Rest dann Ernst gemeint sein?“

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Das Thema ist durch, jeder hat eigentlich alles gesagt und dann kommst du nach einer Stunde damit?

Das Kernstück, worum es geht, postest du sogar mit;
Mein erster Posts war Sarkastisch, wie kann der Rest dann Ernst gemeint sein?

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

Ey sry – Ich war doch nur kurz einkaufen. Hab mich echt beielt aber hat wohl ne stunde gedauert…

Ich wollte nur nochmal ganz klar herausheben wie widersprüchlich deine aussagen sind und dein Hauptziel einer Diskussion scheinbar nur die Provokation bzw. die Diffamierung anderer ist.

Meiner Meinung nach empfindest du dich deinen Diskussionenpartnern in allen belangen überlegen. Sei es nun bzgl. deiner meinung, auffassungsgabe oder mit dem echt schlechten versuch jemand aufs glatteis führen zu wollen (mr. „stormfront“ kann also kein englisch, soso). Meist zu Unrecht, wie ich finde.

Zum Thema Sarkasmus: dieser gehört mmn nur bedingt zu deinen Stärken, sei es erkennen oder ihn selbst auszuformulieren. Nichtsdestotrotz hab ich deinen Sarkasmus bereits mit meinem ersten Satz an dich erkannt und als lächerlich deklariert. Dies wurde von dir allerdings weder aufgefasst noch irgendwie kommentiert.

Dies war außerdem jetzt mein letzter kommentar an dich, da man wie ich bereits kurz anklingen lies keine ordentliche Diskussion mit dir führen kann und ich dem trollen etwas übertrüssig geworden bin.

Schönen abend noch smile

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Hier wurde ein Text gelöscht.
Nicht meiner wink

KingK
1 Jahr zuvor

Also sind Frauen mit Blinden, Tauben, Querschnittsgelähmten etc. gleichzusetzen? Seltsame Sichtweise…

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Nö, steht da auch nirgends. Das ist deine Interpretation, nicht meine.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Genau so hab ich ihn auch verstanden..

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Er wieder ^^
Hast du ein Abo auf mich?

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

?
Ich habe nur den Artikel
Und dann die Kommentare

Habe nicht mal auf ein Kommentar von dir geantwortet und keine 5 min später Kommst du daher..

Wollte den KönigK nur wissen lassen, dass ich deinen Senf genauso gelesen und verstanden hab wie er..

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Ah ok..Also haste mal wieder nur nachgeplappert, wie so oft?

„Ich habe nur den Artikel
Und dann die Kommentare“
Ich auch, ich auch.

Und der heisst KingK und nicht König.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Keine Sorge, mein Abo hast du jetzt
Fürs schmunzeln zwischendurch, verstehst?
Schönes Wochenende noch.

KingK
1 Jahr zuvor

Er hats dir halt übersetzt. Kannst doch kein Englisch^^

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

Oha ein white knight für Gleichberechtigung, der gleichzeit nicht für Gleichberechtigung ist! o_O

Also wenn du den unbedingt meinst das du die von dir aufgezählten sachen gern ingame sehen würdest dann empfehle ich dir folgendes (achtung das ist mmn ethnisch hart an der grenze aber du willst es ja so…)

Blind: schalt den monitor aus
Taub: mach audio auf Lautstärke 0
Querschnittagelähmt: bei matchbeginn hinlegen und kriechen verwenden.

Du kannst so spielen wenn du willst und das ist doch die aussage die oben getroffen wird

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

white knight ?
Was ist das?

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

https://uploads.disquscdn.c

Ich habs dir mal gegoogelt smile

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Kann kein Englisch, bitte in Deutsch.

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

Weißer Ritter

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

????????

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Wow, ich meinte die Bedeutung. Wenn du schon mit Wörtern um die Ecke kommst müsstest du doch auch deren Bedeutung wissen, oder?

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

Ich weiß es doch – kann ja englisch ;)…

Außerdem: du weißt also das white knight, weißer Ritter heißt aber kannst kein englisch… Ok smile

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Wo steht das ich das wusste? Wo genau? Bitte genaustens zitieren. Danke.
Ich wusste es ja erst als du es geschrieben hattest. Ok wink

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Und wenn du deren bedeutung weißt, dann teile sie doch auch anderen mit. Oder kannste das nicht? Gibt es keine deutsche Übersetzung dafür?

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

Habs dir nochmal gegoogelt https://uploads.disquscdn.c

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Tja, nur dumm, das ich mich mit Sicherheit nicht so gebe. ich setze mich nicht für unterdrückte Frauen ein, sage ich ganz ehrlich. Denn das können sie auch selber tun. Auch wenn ich hier einigen wohl ans Bein pisse, so ist das eben.

Wenn dann sehe ich mich als einen Misogyn an.
Ausserdem ist und war mein allererster post Sarkastisch gemeint.
Ich bin gegen alle möglichen Sachen in Kriegsspielen, unter anderem auch gegen Frauen, und sollte es kommen, Behinderte, Taube, Blinde etc.

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

Aber was ist mit „gleichberechtigung für alle!“ welche du in mehreren posts hier forderst?

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Tut ihr das alle mit Absicht? Nur das lesen was man will?
Ich bin gegen eine Gleichberechtigung in allen belangen!
Mein erster Posts war Sarkastisch, wie kann der Rest dann Ernst gemeint sein?

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

Achso nee… Hab das echt nicht kapiert – Sarkasmus ist mir ein Fremdwort…

Da hast mich wohl jetzt 2x veräppelt in grad mal 2h… Tja

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

„wow, ich meine die Bedeutung“, dies suggeriert mir das du die im klaren warst das ich nur das wort übersetzt habe und nicht deren Bedeutung…

Aber egal ist nicht so wichtig – übrigens hast du in vergangenenen kommentaren von dir bereits englische ausdrücke verwendet.

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Klar, kann ja auch Englisch ^^
Aber warum muss ich mir hier was übersetzen, wenn du es doch auch kannst wink

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

„Klar, kann ja auch Englisch“

WOW! Das kam jetzt überraschend :-O… Das hab ich ECHT nicht erwartet.

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Aber danke, dass du dir die Mühe machst. Auf nichts weiter wollte ich hinaus.
ich hatte aber ehrlichhalber gedacht du formulierst es mit deinen eigenen Worten, das wollte ich. Dann hätte man dir auch geglaubt, dass du das Wort und seine Bedeutung kennst. So ist es nur lala.

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

Ja man… Also da hast micht verarscht – hammermäßig wie du mich voll gebaitet hast und ich hab das auch gar nicht kommen sehen.

Wie auch wenn man so gekonnt wort und schrift zu papier bringt wie du, da kann man gar nicht anders als sich hinters licht führen zu lassen… smile

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Eher Schrift zu Bildschirm.
Aber lassen wir das ganze mal nun, ich erkenne Ironie sehr gut wink

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

Und auf den Rest gehst nicht ein?

Parthman
Parthman
1 Jahr zuvor

Ne, steht weiter unten.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

XD

Ilias
Ilias
1 Jahr zuvor

Hat wirklich irgendjemand geglaubt dass sie die Frauen aus dem Spiel streichen?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.