Wird Battlefield 5 Firestorm mal Free2Play? Das sagt der Entwickler

Trotz starker kostenloser Konkurrenz im Battle-Royale-Genre kommt der Firestorm-Modus von Battlefield 5 nicht als Free-2-Play – zumindest nicht im Moment. Das erklärte ein Chef-Entwickler auf einem Preview-Event. Spieler können zwar kostenlos den Download für Firestorm starten, aber nur wenn sie Battlefield 5 besitzen.

So ist aktuell die Situation rund um Battle Royale: Das Genre boomt. Durch zahlreiche Hits wurde Battle Royale zu einer weltweiten Sensation.

Spiele wie Fortnite oder Apex Legends freuen sich dank ihres Free-to-Play-Modells über gewaltige Spielerzahlen und guten Umsatz durch den Verkauf virtueller Währung für kosmetische Items oder den Battle Pass:

Diese beiden Titel kann jeder einfach kostenlos herunterladen.

Was ist mit Firestorm? Battlefield 5 geht mit seinem hauseigenen Battle-Royale-Modus Firestorm einen anderen Weg.

Wie auch Blackout bei Black Ops 4 ist Firestorm ein eigenständiger und an sich kostenloser Modus – allerdings nur im Rahmen des kostenpflichtigen Grundspiels Battlefield 5.

Alle Besitzer des Spiels bekommen Firestorm als kostenloses Update zur Verfügung gestellt. Eine Stand-Alone-Version gibt es nicht, zumindest nicht zum Launch.

Der Firestorm-Modus wird am 25. März für die PS4, die Xbox One und den PC veröffentlicht.

Wie sieht es aus mit Free-to-Play-Plänen? Battlefield 5 hat sich bisher knapp 7,5 Millionen Mal verkauft. Durch die Bindung von Firestorm an das Hauptspiel wird also auch die potentielle Zahl der Spieler beschränkt – gerade im Vergleich zu der Free-2-Play-Konkurrenz wie Apex legends oder Fortnite.

Bei einem Firestorm Preview-Event wurde John Stanley, ein Chef Designer von Criterion Games, durch Vertreter der Seite VG24/7 zur Koppelung von Firestorm mit einem Vollpreis-Modell befragt.

battlefield-5-firestorm-titel-01

Darauf hin antwortete er: „Im Moment ist es für Firestorm wichtig, als Teil von Battlefield 5 veröffentlicht zu werden.“

Anschließend fuhr er fort: „Es liegt auf der Hand, dass es zahlreiche Verbindungen zu Battlefield 5 gibt, wenn Ihr Firestorm spielt. Alle Erfahrungspunkte, die Ihr dort verdient, fließen auch bei Tides of War sowie in die Kapitel-Ränge mit ein – und noch einiges mehr. Das Gleiche gilt auch beispielsweise für Waffen und Fahrzeuge, die Ihr in Firestorm nutzt.

Für Firestorm ist es wichtig, zu diesem Zeitpunkt ein Teil des Ganzen und eine Möglichkeit für Battlefield-Spieler zu sein, etwas komplett anderes im Battlefield-Universum zu erleben. Da stehen wir aktuell.“

battlefield v header

Als Stanley über weitere Zukunftspläne für den Firestorm-Modus gefragt wurde, blockte er jedoch ab. Es gäbe im Moment nichts, worüber man da reden könnte.

Doch ein deutliches Dementi sieht anders aus – gerade mit der Betonung, dass es „im Moment“ für Firestorm wichtig sein, Teil des Gesamtpakets Battlefield 5 zu sein.

Zunächst dürfte Firestorm also nur in Verbindung mit Battlefield 5 spielbar sein. Doch ein anderes Modell für die Zukunft ist angesichts seiner Aussage durchaus denkbar.

Das sagen die Entwickler zur hauseigenen Battle-Royale-Konkurrenz: Mit Firestorm kommt nun nach Apex Legends bereits das zweite hochkarätige Battle Royale aus dem Hause EA innerhalb kürzester Zeit.

apex-legends-group-titel-01

Auch zur Konkurrenz aus den eigenen Reihen wurde Stanley von VG24/7 befragt. Doch was manche Experten mit Sorge und Verwirrung betrachten, scheint intern kein wirklich großes Thema zu sein. Entsprechend gelassen war die Antwort von Stanley:

„Apex Legends ist großartig und zahlreiche Leute bei uns spielen das. Ich selbst spiele es auch. Es ist ein fantastisches Spiel, wirklich sehr gut gemacht. Es ist absolut ausreichend Platz für uns und Apex, im selben Ökosystem zu co-existieren, wobei wir uns gleichzeitig aber auch sehr verschieden anfühlen.“

Anschließend unterstrich er explizit, was beide Titel von einander unterscheidet: „Respawn macht mehr Helden-Shooter-Kram, wir setzen eher auf richtigen Kampf. Wir haben den typischen Battlefield-Stil, wir haben Fahrzeuge.“

So riesig wird die Firestorm-Map im Vergleich zur größten Battlefield-5-Karte

Was denkt Ihr? Hat der Firestorm-Modus eine Zukunft, wenn er nur im Gesamt-Paket von Battlefield 5 spielbar ist?

Quelle(n): VG247, VG247
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
BigFreeze25

Ich denke Firestorm wird genau wie Blackout mit der Zeit langsam in der Versenkung verschwinden. Denn es ist von Dice/EA wahrscheinlich auch gar nicht geplant, das ganze über einen längeren Zeitraum mit regelmäßigen Updates zu versorgen. Wozu auch? Als lang angelegtes F2P BR-Spiel hat man ja jetzt Apex.
Firestorm soll einfach nur ein weiterer Spielmodus von BF5 sein, der die Verkaufszahlen im Nachhinein nochmal kurzfristig nach oben pusht. Und irgendwann kommt dann halt BF6, vielleicht von Beginn an mit einem BR-Modus.

Civicus

Klingt für mich nach : Wird nicht groß weiter supportet. Davon leben BR Spiele aber. Schade

Alex Oben

„Respawn macht mehr Helden-Shooter-Kram, wir setzen eher auf richtigen Kampf.
Wir haben den typischen Battlefield-Stil, wir haben Fahrzeuge“
—————————————————————————————————————
So ganz neutral hört sich das dann aber doch nicht an.
Wenn man das andere Spiel als Helden-Shooter-Kram bezeichnet geht da doch irgendwie ein bisschen was Abfälliges mit einher 😀
Hört sich auch ein bisschen nach:“ Kommt zu Battlefield, wir haben Kekse“ an 😉

CandyAndyDE

Fortnite ist sogar bei 250 registrierten Spielern gelandet
————–
Das ist eine wirklich beeindruckende Zahl ;D

Gerd Schuhmann

Wenn die alle gleichzeitig online sind, crashen die Server! 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x