Battleborn: Spielerzahl bei Fan-Event fast verdoppelt! Trotzdem kein großer Erfolg

Am vergangen Wochenende organsierten Fans von Gearbox glücklosen Hero-Shooter-MOBA-Spiel Battleborn einen speziellen „Battleborn Day“. In diesem inoffiziellen Event sollten möglichst viele Spieler das angeschlagene Spiel ausprobieren und Veteranen neuen Spielern unter die Arme greifen. Rein Prozentual war das ein fetter Erfolg …

Betrachtet man die reinen Prozentwerte, dann war der erste Battleborn Day ein großer Erfolg. 77,25 Prozent Wachstum bei den Spielerzahlen konnte verzeichnet werden. Also war das Event ein erfolgreicher Schlag gegen den Abstieg in die Bedeutungslosigkeit von Gearbox Hero-Shooter mit MOBA-Elementen?

battleborn-event-statistic
Absolute Zahlen sind brutal!

Leider wird der Erfolg des Battleborn Day ordentlich geschmälert, wenn man sich die absoluten Zahlen ansieht. Im Schnitt spielen gerademal 400 Leute pro Tag Battleborn. Die Spitzenzahl während des Events waren gerademal 709 Gamer, was zwar zu den beeindruckenden 77,25 Prozent Steigerung führte, aber eben nicht zu den bitter nötigen Massen an Zockern, die ein Multiplayer-Spiel wie Battleborn so dringend braucht. Vor allem, da die Spielerzahlen nach dem Event-Wochenende wieder auf die alten Durchschnittswerte von rund 400 Spielern sanken.

Dennoch gebührt der Aktion und den Veranstaltern Respekt und Anerkennung, für das ihnen so liebe Spiel einen (wenn auch bescheidenen) Erfolg errungen zu haben. Und wer weiß, womöglich führen weitere solcher Aktionen in der Zukunft doch noch zu mehr Spielern bei Battleborn. Für den glücklosen Hero-Shooter und seine kleine, aber treue Spielerzahl wäre es wirklich wünschenswert.


Battleborn-Orendi

Jürgen meint: Ich habe auch gehofft, dass der Battleborn Day ein Erfolg wird und als ich erst nur die Info-Grafik sah, war ich schon ziemlich glücklich. Aber die absoluten Zahlen waren dann leider nicht so prickelnd. Dennoch finde ich das Fan-Event und Gearbox‘ eigenen Beitrag gut und hoffe, dass weiter solche Aktionen stattfinden. Battleborn hat jedenfalls mehr Spieler verdient!

Mehr zu Battleborn gefällig? Im DOOMIAN-Podcast klage ich über den mangelnden Erfolg von Battleborn und Infos zur neuen Heldin Beatrix haben wir auch für euch zusammengetragen.

Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dave

Ich war ja sehr neugierig auf Battleborn und habe es in der Beta Phase gespielt. Was letztendlich daraus geworden ist in punkto Design, Gameplay und PVE Content, hat mich dann aber ziemlich enttäuscht.. umso mehr sehne ich mich seitdem nach Borderlands 3.

Lwter

Borderlands 3 kann gar nicht gut werden ohne Paul Hellquist.

Guybrush Threepwood

Nach Evolve der nächste Titel den 2k versaut. F2P und ich schaue es mir an.

VoidX86

F2p ist nicht immer die Lösung ;). Ich hoffe dieser Trend verschwindet irgendwann wieder in der Senke. So das jedes Game Geld kostet….

Guybrush Threepwood

Ist okay für mich. Bedeutet für den Entwickler aber auch das er mich als Kunden nicht gewinnt. Wenn er damit leben kann dann kann ich das sicher auch.

TNB

65€ (+ingame Shop) ist halt zu viel für das Spiel. Sollten sie F2P machen, dann kommen bestimmt auch neue Spieler.

Alastor Lakiska Lines

Wo schaust du bitte nach? Das Spiel gibt es für 5~7€

TNB

Steam. Grundspiel+Season Pass in der Deluxe Edition.
Deine 5€ Keys vom Schwarzmarkt kaufe ich nicht.

Alastor Lakiska Lines

oder du schaust mal bei amazon nach

Alastor Lakiska Lines

aha…amazon ist ein schwarzmarkt und die dort angebotenen retail-boxen sind nur keys

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x