Battleborn: „Wir geben noch nicht auf“ – trotz miserabler Zahlen

Trotz sinkender Spielerzahlen geben die Entwickler von Battleborn nicht auf. Der Moba-Shooter wird auch weiterhin unterstützt.

Battleborn – Kämpfen bis zum letzten Pixel

Die Geschichte um Battleborn ist relativ traurig. Vor der Veröffentlichung wurde der MOBA-Shooter heiß ersehnt. Das lag nicht nur daran, dass man den großen Namen „Borderlands“ hinter sich hatte, sondern auch für viele Spieler als eine echte Alternative zu Overwatch oder gar League of Legends gesehen wurde. Nach einem guten Start fiel das Spiel dann stetig ab und dümpelt aktuell bei einer gleichzeitigen Spielerzahl zwischen 600 und 1600 herum – und das, obwohl das Spiel erst kürzlich im „Humble Bundle“ für wenige Euros zu ergattern war.

Battleborn-Alani01

Bei Eurogamer hatte man die Gelegenheit, mit dem CEO von Take-Two zu sprechen, der sich dazu folgendermaßen äußerte:

„Wir glauben, dass es noch immer die Gelegenheit gibt, dass das Publikum für diese einzigartige Spielerfahrung über Zeit wächst. (…) Wir liefern auch weiterhin neue Inhalte für Battleborn. Unsere Fans lieben Battleborn. Das System der virtuellen Währung kommt noch immer. Für uns ist Battleborn noch nicht „aus dem Rennen“. Wir verraten euch nur ehrlich, wo wir uns gerade befinden.“

Ob dies nur das übliche PR-„Blabla“ ist, oder der Wahrheit entspricht, werden die nächsten Monate zeigen. Dem doch sehr dominierten Shootermarkt würde ein weiterer großer Mitspieler sicher gut tun.

Battleborn Kleese Dragon

Mein-MMO meint: Viele Faktoren haben sicherlich zur schlechten Position von Battleborn beigetragen, wobei alles aktuell unter dem Giganten Overwatch verschwindet. Entscheidungen wie der Cashshop und einige Probleme zum Release des Titels halfen leider nicht gerade, um das angekratzte Image wieder zu verbessern. Ob sich das Spiel noch einmal wiederholt ist fraglich. Für viele Spieler ist es nur eine Frage der Zeit, bis Battleborn auf ein Free2Play-Model wechselt. Das scheint zumindest für ein anderes 2K-Spiel, nämlich Evolve, bisher ausgezeichnet zu funktionieren.

Quelle(n): vg247.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ChinaWhite

Wie konnte das spiel eigentlich so schnell abstürzen??

Dave

Overwatch?!

Gerd Schuhmann

Das ist meistens eine Kombination aus verschiedenen Gründen, oft fehlt irgendein besonderes Element, ein X-Faktor, der zum Weiterspielen animiert.

Bei WildStar oder Evolve haben sich auch alle gefragt: Das ist doch eigentlich ein gutes Spiel, warum ist das so abgestürzt?

Und es waren dann, ganz im Detail, oft Sachen so in der Richtung: Ich fühle mich nicht belohnt genug vom Spiel. Ich empfinde keine ausreichende Befriedigung, wenn ich gewinne.

Man unterschätzt oft, wie wichtig Progression ist.

Jyux

Also ich fand das Spiel absolut Klasse, keine Frage.
Ich hab 100+ Stunden damit verbracht und habe auch gedacht, dass es noch mehr werden.
Aber es gibt einfach keine Langzeitmotivation bei solchen Spielen.
Deswegen bin ich auch kein MOBA fan.
Die hätten einfach mal mehr Unlocks wie Skins, Waffen oder mehr einzigartige Items für die Charakter einbauen müssen.
Und das Battleborn nun auch noch Mikrotransaktionen hat hilf nicht wirklich. Denn das ist der Grund warum ich es nicht mehr spielen werde!

PengPeng

Ich hab mir das Game vor ein paar Wochen bei Müller für knapp 20 Euro gekauft. Dafür hat es mich ein paar Stunden nett unterhalten. Als absoluter MEGA-Borderlands Fan (wenn ich mich so umschweifend bezeichnen darf) war es mir auch ein Anliegen, den Publisher wenigstens ein bisschen zu unterstützen.
Ich war dann auch kurz (sehr kurz) begeistert, als ich festgestellt hatte, dass man bei Bosskämpfen doch tatsächlich diese komischen Mods!? (oder was ist das eigentlich genau) finden kann (wenn sie nicht die viel agileren Charakter einem vor der Nase wegschnappen) die es analog zu Borderlands in blau, lila, gold gibt. Jeah, Loot!!! Aber der Effekt im Gegensatz zu ner legendären Waffe bei Borderlands (NEIN, ich will die beiden Spiele nicht vergleichen) ist quasi nicht vorhanden.
Mein Fazit: Nettes Game, coole Ideen, klasse Design, innovativ , lobenswert – begrabt es und gebt mit Borderlands 3 mal richtig Gas, ich kauf mir auch die special Edition!

Lwter

in bl3 bitte aber nicht so crap wie “ die knarre gibts nur wenn ihr den gegner x gezogen habt der leider nur im 4player spawned “ und es dabei auch noch die beste waffe ist -.-

TimTaylor

Spiegelt genau meinen Eindruck vom Game wieder irgendwie. Die BETA hab ich mir angeschaut…mein Fazit war: Nett aber kein Vollpreis-Titel 😉

Psycheater

Zitat: „Unsere Fans lieben Battleborn…“
Hätten vllt lieber verlauten lassen sollen: „Unsere 600-1600 Fans lieben Battleborn“
Wäre authentischer gewesen xD Schade drum, n Spiel mit viel Potenzial was mehr oder weniger tot ist. Ich denke die einzige sinnvolle Lösung wäre den gleichen Weg einzuschlagen wie Evolve. Vllt. kann man dann noch wenigstens ein bisschen was retten

Nookiezilla

„Das scheint zumindest für ein anderes 2K-Spiel, nämlich Evolve, bisher ausgezeichnet zu funktionieren.“

Ja, das ist halt das Problem. Ob Evolve damit Erfolg haben wird, wird sich auch in den nächsten ~3 Monate zeigen. Ich würde Battleborn auf jeden Fall einen Erfolg gönnen, ob nun F2P oder wie bisher sei erstmal egal. Es wäre schade wenn so ein Projekt ganz verschwinden würde. Dann doch lieber ein faires (!) F2P Modell.

maledicus

Wo findet man das Interview , könntest du den Artikel mal verlinken? Aus meiner Sicht ist es auch immer erwähnenswert, das der Blick bei den Spielerzahlen immer auf Steam gerichtet ist, was leidert nix über die Zahlen auf den Konsolen aussagt. So liest man Beschwerden über Performance, Zeiten beim Matchmaking usw. immer nur von PC Spielern im off. Forum. Mir kommt es so vor als sieht die SItuation auf den Konsolen besser aus, da kann ich allerdings nur für Xbox One schreiben, da ich eben auf der One spiele. Dort gibt es weder Performance Probleme noch wartet man ewig im Matchmaking auf ein Team.

Auf der XBO kann ich echt zu jeder Tageszeit spielen, von frühmorgens bis abends, und man findet immer schnell ein Spiel egal ob PvE o. PvP. Mir tun die PC gamer richtig leid die da schon von Wartezeiten ala 20min berichtet haben für ein PvP Match. Sowas ist seit Release auf XBO bei mir noch nie vorgekommen. Es dauert wegen der Art des Matchmakings zwischen 20sek ( mit viel Glück ) bis zu 5min bis man ein Spiel hat im PvP, im PvE geht es immer recht schnell.
Im XBL Store wurde das Game gerade auch für 35,- Euro angeboten und es war auffallend wieviele low -levels in den letzten Tagen gespielt haben, sei es PvE o. PvP.

Gruß und danke das ihr noch Berichte über Battleborn bringt, bei all dem Overwatch -Hype, ich persönlich würde mich nach allem was ich bisher davon gesehen habe wohl ziemlich schnell langweilen in Overwatch – keine Ausrüstung, keine Lore-Freischaltungen, keine Charakter-Levels, kein Skill-Tree ( Helix ) bei den Chars ( alles was mir Motivation gibt in so einem Game lange zu spielen scheint dort zu fehlen. Sicher, es ist ein Blizzard Game und damit absolut polished, das Gameplay ist super flüssig usw. aber das ist eigentlich bis auf die 60fps bei Battleborn auf Konsole auch nicht anders. Achso hab ich erwähnt — KEINE koop Story Missionen, alleine damit war für mich klar das es Battleborn wird, weil ich beides gerne spiele Pve & Pvp. Und ich muss das auch nochmal erwähnen, ganze Passagen/Gespräche der Story-Missionen in Battleborn sind mehrfach vertont, je nachdem mit welchen Helden man drinnen ist, ich hatte schon Missionen da habe ich bis zu 4 verschiedene Vertonungen für selbe Passage gehört .. also Liebe zum Detail hat man in BB reichlich.

So genug jetzt , sorry für Wall-of-Text aber mich packt es immer wenn es um BB geht.

Gerd Schuhmann
maledicus

Vielen dank!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x