Back 4 Blood: Irrer Nahkampf-Build macht euch zum Drogen-Berserker

Ein Zombie-Shooter als reines Nahkampf-Spiel? Das geht in Back 4 Blood – auch wenn man damit aussieht, als hätte man einen Speedhack oder sei auf Drogen.

Back 4 Blood erscheint zwar erst am 12. Oktober, doch schon jetzt tummeln sich einige Spieler durch den Early Access im Zombie-Shooter und probieren die verschiedenen Systeme aus. Besonders das Deck-System mit seinen zahlreichen Karten erlaubt viel Kreativität und erschafft mitunter ziemlich irre Auswüchse für abgedrehte Spielstile. Ein Deck vom Reddit-Nutzer „jochinhs“ macht gerade die Runde – denn darin wird er zu einem wahren Nahkampf-Berserker, der wirkt, als würde er einen Speedhack benutzen.

Was sind Decks? Decks und die damit verbundenen Karten sind quasi die Individualisierung in Back 4 Blood. Jede Karte gewährt einen eigenen Bonus und sorgt dafür, dass ihr nach und nach im Verlauf der Level immer stärker werdet. Die Decks lassen sich frei anpassen und individualisieren, sodass jede Menge unterschiedliche Kombinationen möglich sind. Ein Spieler kann sich etwa auf Heilung fokussieren, während ein anderer besonders gut mit der Schrotflinte ballert – oder eben im Nahkampf komplett ausrastet.

Um was für ein Deck geht es? Das Deck besteht aus den folgenden Karten, die alle den Nahkampf verbessern:

  • Meth Head (Drogenkopf)
  • Run Like Hell (Lauf wie der Teufel)
  • Adrenaline Fueled (Von Adrenalin angetrieben)
  • Mean Drunk (Fieser Trinker)
  • Face Your Fears (Stelle dich deiner Angst)
  • Brazen (Dreist)
  • Breakout (Ausbruch)
  • Battle Lust (Kampfeslust)
  • Berserker (Berserker)
  • Fresh Bandage (Frische Bandagen)
  • Evasive Action (Ausweichmanöver)
  • Slugger (Schläger)
  • Fleet of Foot (Leichtfüßig)
  • Marathon Runner (Marathonläufer)
  • Body Armor (Körperpanzerung)
Back 4 Blood Meth Head Melee
Ein Deck, mit dem ihr nur noch eine Machete braucht – und dann ausrastet.

Beachtet, dass das Deck noch nicht vollständig optimiert ist. Immerhin haben noch nicht alle Spieler sämtliche Karten freigeschaltet.

Warum funktioniert das so gut? Viele Karten in diesem Deck bauen aufeinander auf und verstärken sich quasi gegenseitig. Hohe Synergien sorgen dafür, dass ein steter Strom an Zombies keine Bedrohung ist, sondern den Charakter auch permanent am Leben halten.

Die wichtigsten Effekte dabei sind eine Steigerung des Nahkampfschadens sowie eine extreme Erhöhung der Nahkampfgeschwindigkeit. Diese stapelt sich sogar immer weiter, je mehr Zombies anrücken und bezwungen werden. Kombiniert mit einer massiven Eigenheilung und sogar temporären Lebenspunkten, wann immer ein Zombie in der Nähe stirbt, lässt sich damit fast jede Horde zu Klump prügeln. Gleichzeitig verbrauchen Nahkampfangriffe aber weniger Ausdauer und jeder Kill regeneriert einen Teil der Ausdauer – das Hacken und Schnetzeln kann also endlos weitergehen, solange Zombies angelaufen kommen und man nicht zu oft ins Leere schlägt.

Sind die Boni erst einmal gestapelt, dann fallen sogar Spezial-Zombies mit wenigen Schlägen um – da schaut der Tallboy ziemlich blöd, wenn er mit einer Machete weggesäbelt wird.

Im hier gezeigten Video hatte jochinhs übrigens noch nicht die Eigenheilung durch „Stelle dich deiner Angst“ und „Kampfeslust“ – sonst hätte er am Ende des Videos wohl mehr Leben besessen als zu Beginn:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Das Deck verzichtet dabei allerdings auf die Fähigkeit zu Sprinten, dafür ist die normale Bewegungsgeschwindigkeit drastisch erhöht. Gleichzeitig ist der Charakter im Umgang mit den meisten Feuerwaffen ungeübt. Mehr als eine Person sollte also nicht so ein Deck im Team spielen – außer ihr wollt als absolute „Meme-Truppe“ losziehen.

Das Deck lässt sich übrigens auch solide auf der höchsten Schwierigkeitsstufe „Albtraum“ spielen, aber hier solltet ihr im besten Fall einen Charakter mit Heilfähigkeiten im Nacken haben – denn auch normale Infizierte langen hier ordentlich zu. Von den Spezial-Zombies mal ganz zu Schweigen.

Habt ihr schon interessante Builds in Back 4 Blood ausprobiert? Oder habt ihr schon geplant, mit welchen Karten ihr in die Schlacht gegen die Zombies zieht?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x