Diablo 4 plant angeblich neue Vorteile gegen echtes Geld, könnten Twitch-Streamer Asmongold 450 € kosten

Diablo 4 plant angeblich neue Vorteile gegen echtes Geld, könnten Twitch-Streamer Asmongold 450 € kosten

Vor 5 Monaten wettete Asmongold mit einem Fan um alle Items im Shop von Diablo 4. Nun droht der Twitch-Streamer die Wette zu verlieren, weil eine geleakte Umfrage von Blizzard neue Pay2Win-Mechaniken zeigt.

Was war das für eine Wette? Asmongold hat vor 5 Monaten in seinem Livestream mit einem Zuschauer gewettet. Asmongold sagte, Blizzard würde innerhalb von 6 Monaten, keine Lager-Erweiterungen für Echtgeld verkaufen.

Der Zuschauer hielt dagegen, doch jetzt droht Asmongold die Wette zu verlieren. Der Wetteinsatz sind alle Items aus dem Diablo 4 Shop. Das sind laut Asmongold um die 500 $, also umgerechnet etwa 450 €.

Wir haben das Leben von Asmongold unter die Lupe genommen und uns die Frage gestellt – Was macht ihn aus?

Warum verliert Asmongold wahrscheinlich die Wette? Eine Umfrage zur Monetarisierung der nächsten Erweiterung von Diablo 4 wurde geleakt. In der Umfrage stellt Blizzard in Aussicht, Lager-Erweiterungen als Bonus beim Kauf einer Premium-Erweiterung anzubieten. Also genau der Punkt, um den es sich die Wette dreht.

Als Asmongold die geleakte Umfrage im Stream reagiert, meint er, da werde er wohl demnächst 500 $ verlieren. Den zugehörigen Clip haben wir euch hier eingebunden:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Eine Umfrage zur Monetarisierung von Diablo 4 gewährt Einblicke in die Zukunft

Was ist das für eine Umfrage? Blizzard befragt regelmäßig Spieler, um herauszufinden, mit welchen, teils kontroversen, Ideen man das Spiel erweitern kann. In der aktuellen Umfrage, die geleakt wurde, stellt Blizzard Pläne für unterschiedlich teure Erweiterungen vor. Die Teilnehmer der Umfrage werden gefragt, welche Erweiterungen sie kaufen würden. Die Erweiterungen bieten dabei unterschiedliche Features.

Eine solche Umfrage wurde nun geleakt und vom YouTuber Bellular ausführlich in einem Video diskutiert. So könnte eine Erweiterung zwischen 50 und 100 $ kosten und mit unterschiedlichen Features daher kommen.

Welche Features will Blizzard den Spielern verkaufen? Blizzard hat in einer Umfrage angeblich gefragt, ob es in Ordnung wäre, beim Kauf einer Premium-Erweiterung Folgendes anzubieten: 

  • Eine Rüstung ohne Stats, in verschiedenen Variationen für unterschiedliche Klassen
  • Ein neues Mount, welches kein Pferd ist. Kann neue Features freischalten wie neue Skins durch Ingame-Achievements
  • Premium-Shop Währung Platinum
  • Für alle Charaktere tragbare Flügel mit Animationen und visuellen Effekten
  • Zugriff auf einen oder mehrere Battlepässe
  • Zugriff auf die Erweiterung vor allen andern Spielern
  • Stadt-Portal-Skin – Ein einzigartiger Skin für die Heimreise-Portale
  • Führer Zugriff auf Unique Ingame Gegenstände mit Stats
  • Zusätzliche Lager-Erweiterungen

Wann soll diese Erweiterung starten? Die Umfrage bezieht sich auf eine Erweiterung, die nächstes Jahr herauskommen soll. Für gewöhnlich werden solche Umfragen bei Blizzard ein Jahr vor Release des entsprechenden Contents erstellt. Bis zur Veröffentlichung kann also noch viel passieren. Blizzard wird sich sicher auch die Community-Meinung ansehen und abwarten, wie die vorgeschlagenen Features ankommen. Ob Asmongold seine Wette verliert, wird sich zeigen.

Asmongold hat vor kurzem erst auf Trailer zu Blizzard Games reagiert, wenn diese ehrlich wären.

Quelle(n): Twitch zackrawrr
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Deadlyjoker

70 euro für die standard edition und wollen dann evtl noch extra geld für lagererweiterungen? Gut das ich es mir nicht gekauft habe als es im sale ware, mich stattdessen für Grim Dawn entschieden habe

SP1ELER01

Erinnert mich an Fallout76, da kann sich Blizzard noch was bei bethesda abschauen

“Wir brauchen mehr Platz”
“Nee, das geht leider nicht, nüsst ihr halt passende Skills nutzen, sorry…”
Paar Monate später: “Hey, als Premium Abonnent erhälst du auch Zugriff auf größere (und zum Teil verbuggte) Kisten” ^^

Arnas

Und wer jetzt ganz Naiv glaubt das Blizzard sowas ja nur mal vorsichtig erfragt und nicht umsetzten würde, hat die letzten 10-15 Jahre der Spielemonetarisierung verpennt. Und es ist immer noch Activision/Blizzard also kanns nur richtig Mies werden.

Compadre

Das lese ich schon seit einem Jahr, also lange vor Release von D4. Warum ist pay2win noch nicht im Spiel wenn ihr euch schon lange so sicher seid?

Erst hieß es “kommt direkt zu Release mit pay2win, ist ja immerhin Blizzard”, dann hieß es “ah nee, zu Release wollten sie keine Unruhe, aber im ersten Season Pass kommt ganz sicher pay2win, ist ja immerhin Blizzard”. Genau gleiches hieß es dann bei Season 2 und ebenso jetzt bei so einer simplen 0/8/15 Marktforschungsumfrage.

Wo sind denn die ganzen pay2win Weltuntergangsszenarien, von denen die Dauernörgler seit Monaten reden?

Fakt ist, im Vergleich zu anderen Games as a Service hat Diablo 4 bislang eine ziemlich faire Monetarisierung und bislang macht es nicht den Eindruck, dass sich daran so schnell was ändert.

Deadlyjoker

Copium

Udontgetit

Das war doch ne betriebsinterne umfrage und keine umfrage an zufällig ausgewählte spieler. Da hat jemand betriebsinterna ausgeplaudert bzw geleakt

Compadre

Welche Features will Blizzard den Spielern verkaufen? Blizzard plant, den Spielern laut Umfrage beim Kauf einer Premium-Erweiterung Folgendes anzubieten:

Immer langsam mit den jungen Pferden. Solche Umfragen sind erst mal nichts anderes als reine Marktforschung. Eine Planng zur Umsetzung gibt es an dem Punkt in der Regel erst mal noch nicht.

Diablo 4 hat aktuell eine recht (für mich zumindest überraschend) spielerfreundliche Monetarisierung. Es gibt weder im Battlepass noch im Shop irgendeine Form von Pay2Prgoress geschweige denn Pay2Win. Das machen andere Vollpreistitel schon lange anders (*hust*Destiny*hust* FIFA*hust*), MMOs wie ESO machen das auch deutlich aggressiver. Lagerweiterungen sind ein heikles Thema, ich kann mir Stand jetzt nicht vorstellen, dass sie die bislang faire Monetarisierung über den Haufen werfen und Lagererweiterungen exklusiv im Shop verkaufen oder exklusiv an Vorbestellerbonus knüpfen.

Benedict Grothaus

Ich habe das mal angepasst, danek für den Hinweis.

Chris

Nunja ich find die Preise für skins echt überzogen. Und auch wenn sie pay2win nichts machen tun sie aber auch rein garnichts dagegen das jeder Hinz und kunz echtgeld, duriel mats usw verkauft und kauft. Es ist ganz klar gegen die Richtlinien aber egal wo man schaut und dafür muss man nicht in irgendwelche einschlägigen Foren wird gegen echtgeld gekauft und verkauft

Compadre

Also von mir aus können die Preise für Skins noch teurer sein, wenn man dafür weiterhin kostenlosen Content in den Seasons bekommt.

Verstehe jetzt aber auch nicht, was Cosmetics mit dem Thema pay2win oder pay2progress zu tun haben sollen, genau so wenig wie das Thema um Echtgeldzahlungen. Ist doch in anderen MMOs auch so, dass du solche Dinge oder sogar ganze Accounts von Dritten kaufen kannst. Mir völlig egal, die Leute machen sich nur ihr eigenes Spiel kaputt und zur neuen Season ist eh alles wieder auf Reset. Hat aber alles wie gesagt recht wenig mit dem Artikel zu tun.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Compadre
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx