Anthem zeigt neuen 4k-Trailer: Die Grafik ist fantastisch

Ein neuer Trailer zu Anthem zeigt die Grafikpracht des kommenden Coop-Shooters und enthüllt nebenbei neue Gebiete und Gegnertypen.

Anthem hat recht unerwartet einen neuen Trailer spendiert bekommen. Zu sehen gibt es die Grafikpracht des kommenden Spiels und auch ein paar neue Gegnermodelle und Umgebungen, die bisher noch nicht einsehbar waren.

Was ist geschehen? Auf der Pressekonferenz von Nvidia auf der CES 2019 wurde ein neuer Trailer von Anthem veröffentlicht. Eigentlich ist der Trailer eine „Werbung“ für eine neue Grafikkarte von Nvidia (RTX 2060), die es zusammen im Bundle mit Anthem zu kaufen geben wird. Die Karte wurde bereits genauer vorgestellt:

GeForce RTX 2060 kommt – für weniger Geld, aber mehr Power als 1070 Ti

Das Spannende der Vorstellung sind die Bilder aus Anthem in schickem 4K.

Das ist zu sehen: Neben wunderschönen Landschaften mit hochauflösenden Texturen gibt der Trailer auch einen Blick auf einige Gegnertypen, die bisher selten zu sehen waren. So gibt es etwa größere Kampfroboter zu sehen, aber auch gefährliche Wildtiere, die offenbar mit einigen Augen zu viel ausgestattet wurden.

Beeindruckend sind die unterschiedlichen Umgebungen, wie düstere Höhlen oder auch große, mechanische Konstrukte, die für einen Mechanismus ausgefahren werden, aber allemal.

Anthem Texturen Bild Ruine

Optisch scheint Anthem auf jeden Fall ordentlich was herzumachen und dürfte so manch einen älteren PC zum Glühen bringen. Ob Anthem auch spielerisch mithalten kann, werden wir in einigen Tagen wissen, denn dann könnt ihr in eine Vorab-Demo eintauchen.

Wie ist eure Meinung zur Grafik von Anthem? Wird eure „Kiste“ das Spiel überhaupt packen? Oder zockt ihr es auf PS4 und Xbox One?

Mehr zu Anthem haben wir in diesen Beiträgen für euch:

Autor(in)
Quelle(n): gamespot.com
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (52)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.