1 TB Festplatte fürs Gaming 2022 – Zu wenig oder mehr als genug?

Ob PS5, Xbox oder Gaming-PC: Jeder Gamer hat einen Massenspeicher verbaut, um Spiele und Co. zu installieren. Doch ist ein 1 TB fürs Gaming 2022 überhaupt noch ausreichend?

Wer Spiele zocken möchte, muss diese zwangsläufig auf einem Speichermedium installieren. Hier können User mittlerweile zwischen herkömmlichen Festplatten (HDDs) und einer Solid State Drive (SSD) wählen.

HDDs sind deutlich günstiger als SSDs, dafür aber auch langsamer und störungsanfälliger bei Stößen und Bewegungen.

Doch wie viel Speicherplatz braucht man eigentlich 2022, wenn man moderne Spiele zocken möchte? Reicht 1 TB heute noch aus oder benötigen wir mehr Speicher?

Umgangssprachlich sprechen wir sowohl bei einer HDD als auch einer SSD von Festplatte. Technisch gesehen sind mit einer Festplatte aber nur magnetische Speichermedien (HDDs) gemeint.

Wer topmoderne Titel und MMOs spielen möchte, braucht viel Platz

Welche Spiele sind groß? Insbesondere viele moderne Spiele und MMOs benötigen viel Platz. Wir nennen euch als Beispiel hier 5 Spiele, die viele User aktuell spielen und ordentlich Speicherplatz benötigen:

  • CoD: Modern Warfare & Warzone benötigen im Komplettpaket knapp 200 GB Speicher. Solltet ihr euch nur in der Warzone prügeln wollen, schrumpft das Spiel auf knapp 90 GB.
  • Der neue Koop-Shooter Back 4 Blood benötigt immerhin rund 40 GB auf eurem Rechner.
  • Das MMORPG New World benötigt rund 50 GB auf der Festplatte
  • Für Final Fantasy XIV Online braucht ihr mit der neuen Erweiterung 80 GB freien Speicherplatz.
  • Destiny 2 ist mit 105 GB ebenfalls ziemlich groß.
Apex Legends benötigt mehr als 80 GB Speicherplatz und wird gefühlt bei jedem Update größer.

Vor allem Texturen benötigen viel Platz auf eurer Festplatte

Warum sind Spiele heute so groß? Texturen, Videos und Audiodateien benötigen viel Platz, wenn ihr Spiele installieren wollt. Vor allem Texturen benötigen immer mehr Platz, denn Gamer wollen schließlich, dass ihr Spiel bildschön aussieht.

Das macht sich jedoch im Speicherhunger bemerkbar: Hochauflösende Texturen, Kleidung, die sich bei jedem Windhauch bewegt oder Frisuren, wo ihr jedes Haar zählen könnt. Hinzu kommen dann noch besondere Features wie Raytracing. Doch dies benötigt Platz auf dem physisch begrenzten Massenspeicher.

Als wäre das noch nicht genug, bieten mittlerweile einige Spiele noch hochauflösende Texturenpakete an. Denn eure Grafikkarte soll sich schließlich nicht langweilen und auch der letzte Felsen muss knackscharf aussehen. Die Spiele sehen dadurch optisch besser aus, der Platzbedarf steigt aber auch an.

Spiele wie Justice: Online sehen dank Raytracing fantastisch aus.

Warum löscht man Spiele nicht einfach? Vermutlich kennen viele Spieler das Problem: Games lassen sich in wenigen Augenblicken deinstallieren, der erneute Download kann aber (je nach Leitung) mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Daher gibt es etwa genügend User, die Spiele auch dann installiert lassen, wenn sie mal nicht gezockt werden. Denn einige haben einfach keine Lust, dutzende Gigabyte an Daten wieder und wieder herunterzuladen und Tage zu warten.

1 TB Speicherplatz könnte langfristig eng werden

Grundsätzlich kommt es darauf an, was für ein Gamer ihr seid. Habt ihr zwei oder drei Lieblingsspiele, die ihr hauptsächlich zockt, dann dürfte davon eure Festplatte nicht so schnell voll werden. Auch dann, wenn die Spiele etwas größer werden oder regelmäßig große Updates bekommen wie etwa Call of Duty: Warzone oder Apex: Legend. So wurde ein großes Update von CoD: Warzone für Konsolen-Spieler zum Problem, weil das Spiel einfach zu groß wurde.

Solltet ihr jedoch deutlich mehr Spiele zocken wollen oder probiert einfach gerne neue Sachen aus, dann lohnt es sich, direkt einen Massenspeicher mit 2 TB zu kaufen. Ansonsten müsst ihr regelmäßig Spiele löschen.

Nehmt ihr Videomaterial beim Zocken auf oder nutzt andere Programme mit großem Speicherbedarf, dürfte 1 TB ebenfalls knapp werden.

Etabliert hat sich bei vielen Usern mittlerweile die Kombination aus HDD und SSD. Eine kleine SSD für Betriebssystem und Grundprogramme, und eine HDD für Spiele und Daten. Doch auch die SSD für Windows sollte nicht zu klein geraten. Denn viele Spiele lagern Speicherstände, Screenshots oder Einstellungen in den Dokumenten-Ordner auf der Windows-Partition aus.

Warum es sich jetzt besonders lohnt, eine SSD zu kaufen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Incursio

Dann eben noch ne 1 TB dazu. Ich hab zur Zeit 3x 500GB verbaut und das reicht ewig. Hab gerade ca 40 Spiele installiert und immernoch bischen Platz frei.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x