GameStar.de
› Conan Exiles: Dedicated Server erstellen und Config einrichten
conan-exiles-crafting

Conan Exiles: Dedicated Server erstellen und Config einrichten

Conan Exiles kann man auf viele Arten spielen, ob auf einem offiziellen Server, einem gemieteten Gerät oder eben, indem man sich eine eigene Kiste als Server herrichtet. Hier erfahrt ihr, wie ihr euren eigenen, privaten Dedicated-Server einrichtet und konfiguriert.

Conan Exiles könnt ihr alleine als einziger Barbar in weiter Flur zocken, aber das volle Barbaren-Feeling kommt erst auf, wenn noch mehr nackte Wüstlinge mit Steinbeilen und Keulen durch die Wildnis stromern. Mehrspieler-Fans haben da viele Möglichkeiten, die wir im folgenden Absatz näher vorstellen.

Conan Exiles Multiplayer – Vom Coop-Modus bis zum Dedicated-Privat-Server

Wer Conan Exiles mit anderen Spielern zusammen online zocken mag, hat mehrere Möglichkeiten:

  • Ein Koop-Spiel hosten: Eure Solo-Session könnt ihr jederzeit zu einem Koop-Spiel für eingeladene Mitspieler machen. Der Nachteil: Die persistente Welt ist nur so lange aktiv, wie ihr als „Host“ selbst online bleibt und Mitspieler können nur in eurem Umkreis agieren.
  • Auf einem offiziellen Server spielen: Die offiziellen Server von Conan Exiles sind wieder online und bieten Platz für allerlei Barbaren. Hier gelten die Regeln von Funcom.
  • Auf einem inoffiziellen Server spielen: Inoffizielle Server gibt es zu Tausenden und jeder hat ein eigenes Regelset und andere Zeiten für Wartung und Restes. Informiert euch also gut, was euch auf welchen Server erwartet.
  • Eigenen Server mieten: Wenn ihr eure eigene Barbarenwelt mit euren Regeln wollt, dann mietet euch einen Conan-Server. Alles Wissenswerte dazu haben wir unter dem angegebenen Link zusammengefasst.
  • Eigenen Dedicated Server einrichten: Wer keinen Server mieten will, aber die nötige Hardware da hat, kann auch einen eigenen Dedicated-Conan-Exiles-Server aufstellen und konfigurieren. In den folgenden Absätzen erfahrt ihr, wie das geht.

Conan-Exiles-Frau-Kreuz

Conan Exiles Dedicated Server einrichten – so geht’s!

Wenn ihr einen eigenen Server für Conan Exiles anbieten wollt, müsst ihr ein paar Grundlagen erfüllen, eine geeignete Maschine aufstellen und diese mit der richtigen Config-Datei konfigurieren. Ein Dedicated Server bezeichnet übrigens eine Maschine, die nichts anderes macht, als als Server zu dienen. Ihr solltet also den Server nicht auf demselben Gerät laufen haben, auf dem ihr auch Conan oder andere Games zockt.

Privater Conan-Server – Das sind die System-Vorrausetzungen

Wenn ihr auf eurem Server nur Conan Exiles laufen lassen wollt, dann sind die folgenden Systemvoraussetzungen nötig:

  • Windows 7, 8, 8.1, Server 2008, Server 2012 – 64-Bit
  • Ein Quadcore-Prozessor. Es werden zwei volle Kerne benötigt
  • Mindestens 4 Gigabyte RAM (Je 4 GB pro vollen 100 Spielern)
  • 20 Gigabyte Festplatte für das Spiel, weiterer Speicherplatz ist aber für Mods und Co. nötig

Wenn ihr diese Hardware habt, braucht ihr noch die entsprechende Server-Software. Wie ihr diese entsprechend einrichtet, erklären wir in den folgenden Schritten.Conan Exiles Drache

Server einrichten – Server-Dateien Download

Sobald ihr euren Server aufgebaut und Conan Exiles installiert habt, braucht ihr die entsprechenden Server Files. Diese bekommt ihr über SteamCMD unter dem angegebenen Link. Geht dann so vor:

  1. Erstellt einen eigenen Ordner für die Conan-Game-Server-Hosting-Files
  2. Ladet die SteamCMD-Datei von dem oben angegebenen Link in das eben erstellte Verzeichnis
  3. Erstellt einen Batch-File namens SteamCMD.bat. Batch-Dateien führen Skripte aus und sind eigentlich nur mit dem Editor erstellte “.txt-Dateien”, denen ihr die Dateiendung „.bat“ verpasst habt. Achtet übrigens darauf, dass ihr in Windows eingestellt habt, dass auch solche Dateien angezeigt werden sollen, sonst seht ihr eure Batch-Datei womöglich nicht.
  4. Schreibt den folgenden Code hinein (achtet darauf, das entsprechende Verzeichnis anstatt des Platzhalters anzugeben):

@echo off

start “” steamcmd.exe +login anonymous +force_install_dir “C:\Some\Path\Where\You\Want\Game\Server\Files\To\Go” +app_update 443030 validate +quit

  1. Rechtsklickt auf SteamCMD.bat und wählt “Immer als Administrator ausführen”
  2. Die Game-Server-Dateien sollten jetzt heruntergeladen werden

So richtet ihr euren privaten Conan-Server ein

Jetzt habt ihr die nötigen Daten. Als nächstes erklären wir euch, wie ihr diese entsprechend konfiguriert, damit ihr bald eure eigene Barbarenwelt habt:

  1. Erstellt erneut eine Batch-Datei in eurem SteamCMD-Verzeichnis und nennt sie ConanExiles.bat
  2. Der Inhalt der Batch-Datei lautet (Auch hier müssen die echten Namen und Passwörter anstatt der Platzhalter rein):

start “C:\conanserver\ConanSandbox\Binaries\Win64\ConanSandboxServer.exe”

“ConanSandbox?Multihome=X.X.X.X?GameServerPort=27015?GameServerQueryPort=27016?ServerName=YOURSERVERNAME?MaxPlayers=20?listen?AdminPassword=YOURADMINPASSWORD” -nosteamclient -game -server –log

  1. Als nächstes müsst ihr eure Firewall anpassen. Erlaubt in den entsprechenden Einstellungen den UDP-Port 27015 sowie 27016 oder welchen Port ihr auch immer noch bevorzugt. Möglicherweise müsst ihr noch Weiterleitungs-Regeln an eurem Router vornehmen.
  2. Aktualisiert eure Conan-Version
  3. Startet Steam und wählt aus dem „Anzeige-Menü” „Server“ aus
  4. Klickt dort auf „Filtern“, wählt dort Conan Exiles aus und klickt auf „Server hinzufügen“. Gebt dann eure IP-Adresse ein und tretet bei.

So konfiguriert ihr die Server-Settings via Config-Datei

Wenn ihr auf eurem eigenen Server eigene Regeln wollt, könnt ihr dies nun einstellen. Ihr habt als Server-Administrator viele tolle Möglichkeiten, beispielsweise eine Welt, in der alle Spieler alles klauen und zerstören können, in der man fünfmal so schnell Erfahrung sammelt, Fleisch niemals vergammelt und jeder mit nacktem Penis herumlaufen darf. Wenn ihr diese Einstellungen ändern wollt, öffnet ihr die Datei ServerSettings unter „\ConanSandbox\Saved\Config\WindowsServer\ServerSettings.ini“

conan-exiles-alpha-tiereDie meisten Einstellungen sollten selbsterklärend sein, wenn ihr beispielsweise bei „DropEquipmentOnDeath=True“ stehen habt, bleibt die Ausrüstung toter Spieler bei der Leiche liegen. „PlayerXPHarvestMultiplier=1.000000“ bedeutet, dass man die von den Entwicklern ursprünglich vorgesehene Menge an Erfahrungspunkte fürs Ernten erhält.

Wer hier „5.000000“ reinschreibt, würde die fünffache XP-Menge für jede gesammelte Ressource bekommen. Eine besonders ausführliche Beschreibung der einzelnen Config-Einstellungen findet ihr in der Quellenangabe.

Passend zum Thema: Conan Exiles – Crafting Guide – alle Rezepte im Überblick

QUELLE Survivalservers
QUELLE Server-Handbuch auf GamingAlliance
Jürgen Stöffel

Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.

conan-exiles-crafting

Conan Exiles

PC