GameStar.de
› Die 7 aussichtsreichsten MMOs und MMORPGs in 2017

Die 7 aussichtsreichsten MMOs und MMORPGs in 2017


Camelot UnchainedCamelot Unchained – Da will’s noch mal einer richtig wissen

Was ist Camelot Unchained? Camelot Unchained ist der geistige Nachfolger des MMORPG-Urgesteins Dark Age of Camelot. Spiel mit starkem PvP-Fokus, hier kämpfen drei Reiche gegeneinander – es gibt ungewöhnliche Klassen und Spielkonzepte. Ein strategisch anspruchsvoller, ewiger Krieg wird simuliert.

Nischenspiel – aber die Fans lieben die Nische abgöttisch

Best Case: Im besten Fall wird das ein erfolgreiches Nischenspiel und wird Fans von PvP-MMORPGs glücklich machen. Die Sparte ist seit dem Ende von Wahrhammer Online verwaist. DAOC in allen Ehren, das läuft zwar noch, ist technisch aber mittlerweile drei, vier Generationen zurück. ESO und GW2 haben sich zwar viel von DAOC abgeguckt, doch Camelot Unchained will das konsequenter und mit eigenen Ideen durchziehen.

Worst Case: Der Worst Case wäre, dass dem Spiel unterwegs noch die Puste ausgeht.

Wie lief die Entwicklung bisher? Unheimlich offen. Der Kopf des Ganzen, Marc Jacobs, hat einige Enttäuschungen hinter sich, will jetzt mit eigenem Studio alles anders machen: ständiger Austausch mit den Fans, Karten auf den Tisch, keine Geheimnisse. Dazu gehört dann auch mal, dass man zugibt: Wir finden keinen weiteren Programmierer, der hier raus nach Fairfax, Virgina, kommen will, weil die alle lieber an der Westküste abhängen. Deshalb machen wir jetzt ein Studio in Seattle auf.

Kommt Camelot Unchained noch 2017? Die Hand dafür ins Feuer zu legen, wär keine gute Idee. Dafür gab es in der Vergangenheit schon zu viele Verschiebungen. Es ist aber der Plan und 2017 ist noch lang.

Camelot Unchained Barden

Ein Versuch, das MMORPG-Genre in eine neue Richtung zu lenken

Mein MMO meint: Camelot Unchained weist einige Parallelen zu Crowfall auf: Die Fans des Spiels wissen viel mehr darüber als alle anderen. Die Entwickler kommen von Konzernen, haben sich im Zuge der Kickstarter-Welle selbstständig gemacht, um ihre eigenen Visionen zu verwirklichen – ohne die vielen Kompromisse, die ein Arbeiten in der Industrie erfordert. Das sind „Underdogs“, für die empfindet man Sympathie.

Camelot Unchained Massenschlacht

Spannende Belagerungskriege und Massenschlachten – Alltag in Camelot Unchained?

Die Köpfe hinter beiden Spielen wünschen sich die alten Zeiten zurück, wünschen sich, dass das MMORPG-Genre vor 10 Jahren eine andere Abzweigung als „Willkommen zu WoW, die einzige Art von MMORPG, die Ihr alle bis ans Ende der Zeit spielen werdet“ genommen hätte. Viele ihrer Fans, die mittlerweile mitten im Leben stehen und zahlungskräftig sind – wünschen sich das auch. Sie haben beide Projekte erst möglich gemacht.

Es ist die Frage, ob das Spiel letztlich den eigenen Ansprüchen und denen der Fans gerecht werden kann.

Zu den interessanten Aspekten von Camelot Unchained gehören sicher die Klassen, die Euch unser CU-Experte Matthias Winter in einer Artikelserie vorgestellt hat, hier ist sein Artikel über die Schleicher:

Camelot Unchained: Die Veilwalker lüften den Schleier (Stealth-Klasse)

Schuhmann
Schuhmann, das L steht für Niveau.