Deutscher YouTuber iCrimax verrät zu viel auf Instagram – Wird ausgeraubt

Der deutsche YouTuber Max „iCrimax“ Schuster wurde Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls. Ihm wurden dabei 2 teure Uhren geklaut. Nun warnt er seine Kollegen, dass man sein Privatleben nicht allzu sehr in der Öffentlichkeit präsentieren sollte – Den Fehler hatte er nämlich vor dem Überfall gemacht.

Was ist passiert? Bereits vor knapp einer Woche berichtete die Bild-Zeitung von dem Überfall auf iCrimax. Nun erzählt der YouTuber selbst von dem Vorfall.

iCrimax war zurück aus dem Urlaub gekommen und dabei zusammen mit seiner Freundin von zwei maskierten Männern in seiner Tiefgarage überfallen worden. Einer der Männer bedrohte den YouTuber mit einem Messer und am Ende erbeuteten die Räuber zwei Luxusuhren der Marken Rolex und Audemars Piguet.

In seinem Video berichtet der YouTuber detailliert über den Vorfall und bietet sogar eine Belohnung von über 10.000 Euro für den entscheidenden Hinweis für die Ergreifung der Täter.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
In diesem Video berichtet der YouTuber von dem Raubüberfall.

iCrimax sendet Botschaft an YouTube-Kollegen

Das sagt der YouTuber: iCrimax warnt auch seine YouTube-Kollegen, denn der Überfall konnte wohl passieren, weil er zuvor in seiner Instagram-Story seine Rückkehr in seine Wohnung ankündigte. Die Räuber haben diese Story wohl gesehen und den passenden Moment abgepasst.

Zuvor zeigte er auch den Kauf seiner diamantbesetzten Audemars Piguet per Instagram und in einem YouTube-Video. Die Täter wussten beim Überfall auch genau Bescheid über seine Uhren und waren auf genau diese Wertgegenstände aus.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Hier zeigt er sich beim Kauf seiner Audemars Piguet

Der YouTube rät seinen Kollegen daher, dass sie ihr öffentliches Leben nicht mehr so sehr auf Instagram zur Schau stellen sollen. So sagt er: „Jeder YouTuber, jeder Influencer postet ständig, dass er hier gerade […] unterwegs ist. Viele haben teure Uhren und man muss auch sagen, dass da eine Gefahr dahinter ist. Nicht jeder ist euer Freund.“

Diese Lehren nimmt iCrimax mit: Der YouTuber hat den Schock mittlerweile verarbeitet und hat nun seine Lehren aus dem Vorfall gezogen.

Ich habe daraus gelernt, auch wenn es eine sehr unschöne Lehre war. Ich werde zukünftig Dinge nur noch zeitversetzt auf Instagram posten. Ich werde auch nicht mehr alles zeigen, was ich habe und was ich mache.

Denn ich habe gelernt, dass dieses immer in Echtzeit Storys posten, wo man gerade ist, was man gerade macht, ist auch einfach gefährlich.

Wer ist iCrimax? Der deutsche Content-Creator ist bereits seit 2013 auf YouTube aktiv und hat dort mittlerweile über 2 Millionen Abonnenten. Er gehört damit zu den größten Gaming-YouTubern in Deutschland. Auf Twitch ist iCrimax eher weniger aktiv, dort sind andere deutsche Streamer erfolgreich.

Sein Content besteht zum Großteil aus Videos zu Fortnite und GTA 5. Er lädt aber auch regelmäßig RL-Videos hoch.

Das steckt dahinter: Die Gaming-Industrie wird immer größer und damit wächst auch die Popularität der größten Influencer dahinter. Die verdienen damit eine Menge Geld und viele von ihnen zeigen ihren Reichtum dann auch ihrer Community. Oftmals stehen hinter solchen Influencer auch Firmen, die ihnen viel Geld geboten haben.

In der Community sind dann zwar zahlreiche Fans, die es dem Influencer gönnen, doch auch Leute, die eben nicht so freundlich gesinnt sind. Diese kann man aber nur schwer unterscheiden.

US-Streamer Ninja protzte im April 2020 ebenfalls mit seinem Reichtum. Er sagte, dass er Hater einfach obdachlos zu kaufen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Psycheater

Tjoa, blöd gelaufen würde Ich sagen. Zum Glück ist nichts passiert. Ob er aus daraus lernt?! Abwarten

MrMittenz

Leider ein „gutes“ Beispiel für die Sozial-Media-Problematik heutzutage. Menschen stellen ihr Privatleben offen im Internet zur Schau und vergessen dabei, dass es nicht nur nette Menschen gibt die das sehen könnten.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von MrMittenz
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x