WoW: WotLK Classic sorgt für riesige Warteschlangen, Andrang ist gigantisch

WoW: WotLK Classic sorgt für riesige Warteschlangen, Andrang ist gigantisch

Der Andrang auf WoW: WotLK Classic ist riesig. So groß, dass es zu langen Warteschlangen kommt und kaum jemand spielen kann.

Der Pre-Patch von Wrath of the Lich King Classic ist seit einigen Tagen live und erlaubt es endlich, Todesritter zu erstellen und zu leveln, bevor es mit dem Launch am Ende des Monats nach Nordend geht. Doch zum Spielen kommen bei Weitem nicht alle, die das gerne wollen – denn der Andrang ist gigantisch und es gibt Warteschlangen, die fast einen halben Tag andauern.

Was ist bei WoW Classic los? In WoW Classic ist gerade der Pre-Patch 3.0 live, der zur Erweiterung „Wrath of the Lich King“ hinführt. WotLK gilt als die beliebteste Erweiterung von World of Warcraft und lockt entsprechend viele Spielerinnen und Spieler an.

Allerdings hat sich bei WoW Classic ein Problem entwickelt, denn die Community neigt dazu, nur auf einem Bruchteil der verfügbaren Realms spielen zu wollen. Pro Region tummeln sich fast alle auf den größten Realms oder sind auf die „Fresh Start“-Server gepilgert, wo alle bei Null anfangen.

Das führt aktuell dazu, dass es gegen Nachmittag und Abend Warteschlangen von bis zu 10 Stunden gibt – abhängig vom Realm. Wer also eben zum Feierabend ein Stündchen WoW spielen möchte, muss vermutlich schon vor Arbeit oder Schule den PC anwerfen und sich einloggen.

WoW Realm Wartezeit
Wartezeiten wie diese sind gerade oft die Norm.

Auf anderen Realms sind die Probleme geringer, da sind Warteschlangen von 10-30 Minuten einzuplanen.

Kann man dann gar nicht spielen? Doch, das ist schon möglich. Allerdings müssen sich die WoW-Fans in vielen Fällen dann für einen Realm entscheiden, der weniger ausgelastet ist, was wohl keine langfristige Lösung sein kann. Immerhin will kaum jemand die eigenen Charaktere aufgeben oder auf einen Realm wechseln, bei dem das Fraktionsgleichgewicht vollkommen aus den Fugen geraten ist.

Eine weitere Sorge ist, dass man nun auf einen Realm wechselt, der nach einigen Wochen „tot“ ist. Denn schon Burning Crusade und Vanilla Classic haben gezeigt, dass die Spielerschaft sich auf wenigen Realms konsolidiert und unterbevölkerte Realms eher aussterben, als nach einiger Zeit gesünder zu werden.

Richtige Belastung kommt erst noch: Auch wenn der Andrang schon jetzt riesengroß ist, scheint das richtige Problem erst noch zu kommen. Denn der Launch Ende September dürfte für viele alte Recken und Neueinsteiger nochmal ein großer Anreiz sein, WoW Classic einen Besuch abzustatten.

Es ist davon auszugehen, dass die Warteschlangen am Launch-Tag noch größer ausfallen werden – und eine sofortige Lösung der Problematik scheint es nicht zu geben.

Seid ihr auch von den langen Warteschlangen genervt? Was könnte Blizzard eurer Meinung nach tun, um das Problem zu beheben?

Quelle(n): vg247.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DarkerDark

Zum Glück spiel ich nicht auf einem vollen Realm und kann mich nach dem Feierabend in Ruhe einloggen ohne eine Warteschlange (Spiele auf Lakeshire)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx