WoW: Neue Kombo onehitet im PvP – Braucht keine Verderbnis-Effekte

Der YouTuber Rextroy hat eine neue Onehit-Kombo für World of Warcraft gefunden. Er kombiniert dabei 3 Sets für maximalen Erfolg.

Keine Woche vergeht, ohne dass wir über den Spieler Rextroy berichten. Der ist inzwischen eine feste Größe in World of Warcraft geworden und überrascht alle paar Tage mit einem neuen Video. Darin zeigt er zumeist richtig komplexe Kombos, die zu verheerenden Ergebnissen führen – wie etwa dem sofortigen Kill eines Raidbosses oder das Töten anderer Spielercharaktere, ohne vom Reittier abzusteigen.

In seinem neusten Video verteilt er wieder Onehit-Kills an PvP-Opfer – dabei benötigt er dieses Mal gar keine Verderbnis.

Was hat er gemacht? In seinem neusten Video spielt Rextroy einen Krieger. Wie von ihm gewohnt, bereitet er im Hintergrund eine komplizierte Kombo vor, um dann mit den korrekten Buffs im letzten Augenblick ins Gefecht zu springen. Ein einziger Angriff reicht dann aus, um ahnungslose Horden-Spieler ins digitale Jenseits zu befördern.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wie funktioniert das? Die Kombo ist ziemlich komplex und benötigt gleich drei unterschiedliche Rüstungssets, die innerhalb von wenigen Sekunden ausgetauscht werden müssen.

  • Das erste Set stammt aus dem Grabmal von Sargeras. Hier ist der 4er-Bonus wichtig, denn er sorgt dafür, dass Wütender Schlag den Schaden des nächsten Blutdurst um 50 % erhöht – das ist bis auf 500 % stapelbar.
  • Danach wechselt Rextroy auf ein Set mit der Azerit-Eigenschaft Aufziehender Sturm. Klingensturm erhöht dann die Stärke des Kriegers drastisch für einige Sekunden.
  • Anschließend wechselt Rextroy auf ein Set mit niedrigem Itemlevel (unter 280), sodass die PvP-Skalierung deutlich einsetzt.
  • Nebenbei wird auch die Fähigkeit „Todeswunsch“ mehrfach gestapelt.
  • Zuletzt benutzt Rextroy die Fähigkeit „Toben“, um einen weiteren Buff auszulösen.

Alle erwähnten Boni bleiben auch bestehen, wenn die Sets ausgetauscht werden.

Es verbleiben wenige Sekunden, um zu einem Gegner zu springen und diesen mit rund 600.000 Schaden sofort zu töten. Nur wenige Charaktere – wie etwa Tanks – überleben so einen Angriff.

WoW Legion warrior furor

Wie bei fast allen Videos von Rextroy wird es wohl nur ein paar Tage dauern, bis Blizzard einen kleinen Hotfix nachschiebt und diese Kombo nicht länger möglich macht. Am wahrscheinlichsten ist, dass die Entwickler einfach den Set-Bonus aus dem alten Krieger-Set deaktivieren.

Besonders die PvP-Skalierung ist in den letzten Wochen stark in Verruf geraten. Viele Spieler hoffen, dass Blizzard bis zum Release von Shadowlands da noch nachbessert.

Was haltet ihr von Rextroys Kombos? Coole, kreative Ideen? Oder klare Exploits?

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Halloweeds

Blizzard, gebt dem Mann einen Job

Dude

Habe ich das richtig verstanden, er wechselt einfach nur die Sets und erlangt so die Buffs dieser Set´s, aber verliert sie nicht beim Wechseln auf ein anderes Set?
Wenn dem so ist, dann ist es kein Expoid, sondern die Dummheit der Entwickler, denn ich kann und darf mein Zeug sooft wechseln wie ich will.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x