Woher kommt eigentlich der Begriff Tank in MMOs?

In MMORPGs und MMOs herrscht die Dreifaltigkeit: Tank, Heiler DD. Doch woher kommt eigentlich der Name Tank?

In vielen Rollenspielen und den meisten MMORPGs laufen uns immer die gleichen Rollen über den Weg: Tank, Heiler und Damage Dealer. Verschiedene Klassen können meist in eine der Kategorien eingeteilt werden.

Warum ein Heiler Heiler heißt und warum Damage Dealer oder DDs, deren Hauptaufgabe es ist, Schaden auzuteilen, diesen Namen tragen, dürfte klar sein. Aber woher kommt eigentlich der Ausdruck „Tank“?

Tanks werden meist all bullige Charaktere mit massiger Rüstung dargestellt.

Was ist ein Tank?

Ein Tank ist meist ein Charakter, der die Gegner zuerst angreift und an sich bindet. Der Tank trägt häufig eine bessere, dickere Rüstung oder besitzt idealerweise auch mehr Lebenspunkte als seine anderen Mitstreiter. Andere Vertreter dieser Art binden die Gegner an sich, haben dafür aber eine hohe Ausweichrate und können den Attacken so entgehen.

Während der Tank sich also mit den Gegnern in der Wolle hat und ihren ganzen Zorn auf sich lenkt, können DDs munter auf die Feinde einschnetzeln, während Heiler die Gruppe am Leben erhalten.

Unter die Kategorie „Tank“ können ganz verschiedene Klassen fallen, wie etwa Krieger, Paladine oder auch Ritter.

Pokémon GO Heiteira Titel
Auch in Pokémon GO gibt es Monster, die sich besser zur Verteidigung eignen, weil sie mehr Kampfpunkte, also Lebensenergie, als andere Pokémon haben.

Woher kommt der Name?

Der Ausdruck Tank für einen Charakter mit einer hohen Zahl an Lebenspunkten kann bis ins in die frühen 90er zurückverfolgt werden. Damals waren Multi-User-Dungeons voll in Mode, die sogenannten MUDs.

Diese textbasierten Vorgänger der MMORPGs wurden in den 90er-Jahren über Usenet gespielt. Das ist ein weltweites, elektronisches Netzwerk, das schon lange vor dem World Wide Web entstand.

Die Inhalte von Usenet wurden in reiner Textform dargestellt. Neben Diskussionsforen aller Art wurden so auch verschiedene textbasierte Spiele gespielt.

Der Begriff Tank wird auf diese Multi-User-Dungeons zurückgeführt. Eine frühere Quelle ist nicht bekannt.

Begriff Tank Usenet
Bei dieser Diskussion beschreibt ein Nutzer in 1994 einen Tank.

In der oben stehenden Diskussion von 1994 zum Spiel BatMUD, einem mittelalterlichen Rollenspiel, wurde eine Krieger-Klasse von den Spielern schon als „Tank (Dicker Typ mit vielen Lebenspunkten)“ bezeichnet. Im Jahr 1996 war der Ausdruck schon so weit verbreitet, dass er in einem Buch über Web-Spiele aufgenommen wurde (via Wikipedia).

Wie die Spieler genau auf den Begriff gekommen sind, kann nicht abschließend geklärt werden. Auch ob Panzer – im englischen Tanks – bei der Namensfindung Pate standen, ist leider nicht bekannt. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass sich der Ausdruck „Tank“ bei den Spielern der beliebten MUDs rasend schnell verbreitete, ähnlich heutiger Gamer-Begriffe, wie etwa „schwitzen“.

Höchstwahrscheinlich ist also ein textbasiertes Rollenspiel aus den frühen 90ern dafür verantwortlich, dass wir heute noch dicke Typen mit vielen Lebenspunkten in MMOs und anderen Spielen als Tank bezeichnen.

Overwatch Reinhardt Schild
Reinhardt aus Overwatch ist wohl der Inbegriff eines „dicken Typen mit vielen Lebenspunkten“.

Welche Spiele verwenden den Begriff?

Besonders in Online-Spielen begegnen wir heute immer wieder dem Begriff Tank. In World of Warcraft fallen etwa verschiedene Spezialisierungen für die Klassen Krieger, Paladin oder Todesritter unter die Kategorie „Tank“.

Auch in weiteren MMORPGs und MMOs gibt es Charaktere, die sich auf den Schutz ihrer Mitspieler spezialisiert haben, wie etwa Final Fantasy 14, Herr der Ringe Online oder auch EVE Online, wo einige Schiffe mehr aushalten können, als andere.

Auch beim teambasierten Shooter Overwatch werden die verschiedenen Helden mittlerweile in die drei bekannten Kategorien eingeteilt: Tank, Schaden und Unterstützung.

Warum der Loot in vielen Spielen den bekannten Farbcode hat, könnt Ihr hier nachlesen:

Warum ist der Loot eigentlich immer Weiß, Grün, Blau, Lila und Gold?
Quelle(n): Wikipedia, Google Groups, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zonk

Tank bedeutet Panzer, was gibts da groß zu rätseln oder zu spekulieren Oo

Habt ihr sonst keine Themen weiter über die ihr berichten oder diskutieren könnt?

Alex

Ich habe lange tanks gespielt und die einzigen die tanken anspruchsvoll und gut umgesetzt haben ist HDRO als Wächter hast du dich da wirklich wie der Stein in der Brandung gefühlt und musstest auch wirklich hinterherbleiben wenn du die Aggro behalten möchtest.
War sowieso eines der besten MMOs was Klassendesign anging, auch der Barde war ein Genialer Heiler, war immer wieder lustig wenn sich der gelangweilte Heiler in Kriegsrede geschmissen hat um mit DMG zu machen, weil Buffen irgendwann langweilig wurde.
Auch der Kundige als reiner Supporter war genial Designt, meine Absolute lieblingsklasse, welche sich nie wieder ein Spiel trauen wird zu designen, heute wo jeder nur Max DMG fahren will spielt doch niemand mehr sowas oder erkennt den Wert von solchem starken Klassendesign an.

p1d dly

In Eve steht Tank nicht explizit für Schiffe, die mehr aushalten, sondern für die Schadensvermeidung eines Schiffes an sich. Dabei gibts mehrere Arten von Tank: Armor (Panzerung), Schild, Struktur, Signatur und Geschwindigkeit. Voll nicht komplex dort ????

xDeechen

Witzig das man Reinhardt aus Overwatch als Tank beispiel nimmt
denn die Overwatch Tanks sind meiner Ansicht nach keine richtigen Tanksdie halten einfach viel zuwenig aus als das man sie Tank nennen dürfte

ktzed

Im US Sport wird der Begriff tanking als halten von schlechten Platzierungen während der Saison um dafür im Draft dann den besten Pick zu bekommen. Das Wort hat etwas mit „halten“ zutun nehm ich an

Scaver

LoL, sicher ist das „Tank“ auf den englischen „Panzer“ zurück zu führen. Nur weil man da heute keinen Screenshot hat wo es explizit so gesagt wurde.

Nirraven

Sehe ich auch so, ist für mich so selbstsprechend wie Healer oder DD.

Luriup

Also das in DAoC schon der Begriff Tank fiel,
daran kann ich mich nicht erinnern.
Alle Klassen die aus dem Krieger hervorgingen,
Fian, Champion, Schwertmeister,
hatten alle einen Verspottungsschlag.
Damit waren sie alle zum „Tank“ geeignet.
Schwert+Schild natürlich mehr als zBsp. Speerfian.

Auch in FFXI wurde eigentlich immer nur Paladin oder Nin/War gesucht zum tanken.
Kein suche Tank.
CoH waren es glaub Brecher die getankt haben.
Muss dann wohl Wow gewesen sein,
wo ich das zum ersten Mal hörte.

Scaver

Du beziehst dich auch auf Spiele, wo nur 1-2 Klassen als Tank nutzbar waren/genutzt wurden und die auch nicht sinnvoll als andere Rollen genutzt werden konnten.
Daher war ein „Oberbegriff“ für die Masse dort nicht notwendig. In andere Games die später kamen, ich nehmen als Beispiel mal WoW, gab aber schon andere davor, hat man eine größere Auswahl. Von Anfang an waren da schon der Krieger, der Druide und der Paladin als Tank geeignet. Später kamen dann noch Todesritter, Mönch und Dämonenjäger dazu.
Hier war ein Sammelbegriff sinnvoll, zumal der Rest ja auch unter Sammelbegriffe wie DD (Damage Dealer) oder Heal (Heiler) zusammengefasst wurden.

Macht ja keinen Sinn nach „2 DDs + 1 Heal + 1 Krieger, Druide oder Paladin mit Schutzskillung etc.“ zu suchen!

Quickmix

Doch, z.B. Der Pala könnte als Tank gespielt werden, wenn man 1Hand Waffe und Schild geskillt hat. Ich hab natürlich 2Hand gespielt und voll Offensiv. Aber Paladins z.B. wurden zumindest in Albion auch viel als Tanks gespielt. Waffenmeister gingen mit Pole eher auf voll Offensiv Schaden, aber auch bei denen gab es Spieler die diese als Tank gespielt haben.

P.S. Ich sage nur Bäume in Lyonesse ????

Starthilfer

Wobei man sagen muss, dass sich der klassische „Tank“ je länger je mehr zum Supporter entwickelt.
Ist wohl auch eine logische Entwicklung. Gute Tanks sind in der Regel unterfordert mit „nur“ Schaden in sich rein zu fressen und die Aggro zu behalten. Genau so wie der gute Healer nebenbei die Gruppe bufft/ boostet und teilweise auch Schaden macht versucht der Tank nebenher den Raid/ die Gruppe zu unterstützen. Die Übergänge sind teilweise fast schon fliessend und man kann schon fast von Hybrid Klassen reden.
Ist zumindest meine persönliche Erfahrung/ Meinung.

Scaver

Naja, die Spiele die ich spiele, da ist das eigentlich nicht so. Da bekommt der Tank auf die Fresse, muss die Aggro halten und ggf. den Boss/die Mobs richtig platzieren/kiten!
Nen Buff benutzt man nur einmal vor beginn jedes (Boss-)Kampfes einmal und sonst haben die Tanks nichts zu tun in Bezug auf die Gruppe.
Bei den Heilern ist es nicht viel anders.

Starthilfer

Ich spiele hauptsächlich ESO da ist es auch extrem.
Die Tanks spielen oftmals mit einem Raid-Gear für DD’s um die Resistenzen der Bosse maximal runter zu setzten.
Die Heiler versuchen den Schaden der Gruppe konstant durch Buffs und allenfalls Debuffs auf den Gegnern zu erhöhen. Nebst Heilung sind diese auch noch für das auffüllen der Ressourcen des Raids zuständig.
Dadurch dass Eso ein extrem flexibles Skillen und eine komplett freie Nutzung der Ausrüstung zu lässt, ist ein sehr vielfältiges spielen möglich.

Bodicore

Panzer (Tanks im englischen) greifen an und die Infanterie läuft hinter dem Panzer her um Dekung zu haben der Panzer wehrt derweil den Schaden ab und zieht im optimalfall das Feuer auf sich…

Ja das ist jetz nicht Seitenfüllend aber ich mag einfache Theorien 😉

Seska Larafey

jap, wenn in Everquest aber der „Tank“ stirbt gab es meistens einen Raid Wipe, weil dann die Heiler dran glaubten mussten wegen ihrer „Heal Aggro“ und auf Raids gab es locker 6-10 Heiler nur für den einen „Main Tank“

Ein Paladin kann auch begrenzt „Tank“ sein, dank seiner Ausrüstung und seinen „selbstheilung“, dadurch kann er die fehlende HPs der echten Tanks auffangen

es gab auch „Aggro Tanks“.. Nun ja, klassen die schnell laufen konnten, schneller als die Mobs jedenfalls. Ihre Aufgabe bestand darin die „Adds“ einzufangen und im Kreis zu laufen. Aber wehe die Mobs hollten ihn ein…das waren meistens „Jäger/Ranger“

Scaver

„Addds“ einfangen und im Kreis laufen, dafür gibt es auch einen eigenen Begriff: Kiten!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x