Warframe: Unter den Top 3 bei Steam – Ist das endlich der Durchbruch für die Space-Ninjas?

Das Free2Play-MMO Warframe hat es unter die Top 3 bei Steam geschafft.

Warframe ist schon seit Jahren in einer komischen Situation. Es hat glühende Verehrer, die schwören, man habe was verpasst, wenn man dem Warframe-Wahn nicht huldigt. Am Mainstream ging es aber all die Jahre vorbei. Zwar räumen eigentlich alle ein, dass sich das Spiel gut mache, mit Herz und Hirn entwickelt werde, aber der große Erfolg blieb bislang aus. Man selbst fühlt sich in einer MMO-Shooter Welt, in der Destiny und The Division die Platzhirsche sind, als Underdog auch sichtlich wohl.

Die Zeiten könnten jetzt vorbei sein.

Am letzten Wochenende tauchte Warframe auf einmal bei Steam in den Top 3 auf. „Schuld“ ist augenscheinlich die Erweiterung „The War Within“ – „Der Innere Krieg.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

70.000 Spieler hat das Game gleichzeitig online gehabt. 1,2 Millionen Stunden haben die Warframe-Spieler im Free2Play-Shooter verbracht. Den gibt’s übrigens nicht nur für den PC, sondern auch für Xbox One und die PlayStation 4.

Wenn auch Ihr in Warframe einsteigen möchtet, hilft Euch unser Super-Guide, von einem erfolgreichen Space-Ninja verfasst.

Warframe: Der ultimative Einsteiger-Guide für Anfänger

Quelle(n): mmorpg
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Haui

Warframe -> f2p und in ihrer Sparte sehr erfolgreich
LoL -> f2p und in ihrer Sparte sehr erfolgreich
Path of Exile -> f2p und in ihrer Sparte sehr erfolgreich

…hmm ich überlege grad was diese Spiele alle gemeinsam haben? 😉

Sheothemadone

Ich gehe eher davon aus, dass es daran liegt, dass das Spiel endlich mal ein wirkliches Content Update bekommen hat. Muss mir jetzt auch keiner mit Silver Grove und Co kommen. Die Updates waren lächerlich, selbst WF Pros sehen das ein. Jeder hat auf War Within gewartet, und jetzt ist es draußen. Natürlich lockt das jetzt auch die Leute an, die vor 1 bis 2 Jahren Pause gemacht haben, und das sind ne ganz schöne Menge.

Alastor Lakiska Lines

Das bessere Destiny.
F2P, mehr Klassen- und Waffenarten, mehr Missions-Szenarien, bessere Story, langlebigere Inhalte, braucht kein PSPlus (oder das Xbox-Äquivalent) und hat ein Handelssystem das es einem ermöglicht Echtgeldwährung ohne eigenen Geldeinsatz zu bekommen.

Guest

Das braucht echt kein PSN Plus? Wundert mich jetzt ein wenig…

Alastor Lakiska Lines

Ist aber tatsächlich so, da auch ein Freund spielen kann dessen Abo gerade ausgelaufen ist.

Sheothemadone

Meiner Meinung nach einfach ein anderes Spiel als Destiny. Allein das Spielgefühl ist anders. Ich spiele beides und bin mit beidem zufrieden, weil sich die Spiele total anders spielen. WF ist eben hauptsächlich ein Grindfest ohne Balance und Destiny ein Lootshooter mit zu wenig Abwechslung.

Btw. die Tatsache, dass man die Echtgeldwährung ohne Geldeinsatz verdienen kann ist nicht zu beachten. Wenn Leute kein Geld für Platinum ausgeben würden, wäre das Spiel tot. Da helfen auch die Prime Packs nicht. Die sind nett, bringen aber nicht die Kohle in DEs Geldbeutel. Ist also weniger F2P als “Andere bezahlen damit ich spielen kann”.

Alastor Lakiska Lines

Und wo ist Destiny kein Grindfest? Nur dass man nicht mal auf bestimmte Waffen hinarbeiten kann, sondern auf den Zufall hoffen muss. Da ist mir Warframe lieber, da ich fast alles craften kann ohne auf RNG angewiesen zu sein.

Chris Brunner

Sie kommen aus ähnlichen Genre MMO Sci-Fi Shooter.
Das eine ist 3rd Person das andere First Person.
Haben irrwitziger Weise in manchen Mechaniken und Storyelementen mehr Parallelen als man denkt. Bloß in Warframe steckt mehr Herzblut vom Entwickler. Sie verbessern sich stetig und bringen 10 Mal öfter Updates.
Destiny ist bis heute einfach noch nicht so richtig in seinem Element. Anstatt einfach das Game richtig aufblühen zu lassen in ihrem eigenem Styl, lässt man es zu Mainstream um möglichst viele Spieler anzusprechen. Mann rennt Monate von einer Contentdürre zu anderen und dann ist auch noch jeder frische Content in ein paar Tagen(ist fast schon zu viel) durchgekaut.
Das meinte er vermutlich mit das bessere Destiny. Man kann die Shooter an sich nicht vergleichen aber in diesen Punkten auf jeden Fall schon.

Und es Spielt eine Rolle ob man Echtgeldwährung auch Ingame ergattern kann oder nicht, denn es gibt Leute die jeden Penny 2 mal umdrehen müssen, dafür aber leidenschaftliche Zocker sind.
Ich hab mir einiges an Platinum gekauft und bereu es auch nicht. In gute Spiele investiere ich gerne auch mal mehr Geld.

VoidX86

Auch wenn man dort viel farmt und grindet, es macht dort sehr viel Spaß.

Vallo

Das Spiel ist super, gibt kaum was zu meckern und ich mach das normalerweise gerne…

Theroja

Absolut verdient -auch wenn ich die neue Sternkarte immernoch bescheiden finde 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x