User lässt Bot 1 Jahr für sich arbeiten und verdient 80.000 Euro – Niemand hat’s gemerkt

User lässt Bot 1 Jahr für sich arbeiten und verdient 80.000 Euro – Niemand hat’s gemerkt

Ein User hat erklärt, dass ein Bot seinen Vollzeitjob übernommen hat. Gemerkt hat das laut ihm niemand. Seine Erläuterungen sorgen für Begeisterung in der Community. Ein schlechtes Gewissen hat er nicht.

Wie wäre es, wenn ihr euren Job einfach von jemand anderem erledigen lassen und selbst die Beine hochlegen könntet? Ein User hat auf reddit gezeigt, wie er genau das gemacht hat und dafür viel Lob bekommen.

Denn der User Throwaway59724 hatte auf reddit erklärt, dass er sich ein Script geschrieben habe, welches seine Arbeit die letzten Monate übernommen habe (via reddit.com). Er selbst musste daher nicht viel machen. MeinMMO erzählt euch, was er genau gemacht hat.

User verdient Jahresgehalt von 80.000 Euro, Bot übernimmt seine Aufgaben

Was hat der User genau gemacht? Der User Throwaway59724 erzählte, dass er für eine kleine Anwaltskanzlei arbeite. Hier arbeitete er zuerst direkt vom Büro aus, doch durch die Corona-Pandemie musste er dann wie viele andere Personen im HomeOffice arbeiten. Der Corona-Virus hat das Leben vieler Personen verändert, einige haben sich durch den Virus den Online-Spielen zugewendet.

Sein Job in der Kanzlei war es eigentlich, bestimmte Daten in ein System einzupflegen und regelmäßig auf Ungereimtheiten zu überprüfen. Doch hier ließ er sich etwas einfallen. Denn der User schrieb einen Script, also ein kleines Programm, welches die Arbeitsschritte für ihn übernimmt.

So prüft das Script die neuen Dateien, generiert Hash-Werte und überträgt neue Daten wiederum in die Cloud. Er selbst, erklärte er, sitze nur noch daneben und prüfe, ob es auch keine Fehler gebe. Ein schlechtes Gewissen habe er deswegen übrigens nicht, denn die Arbeit würde ja gemacht werden.

Der User verdient ein Jahresgehalt von 90.000 US-Dollar, umgerechnet sind das etwa 80.000 Euro.

Mann hasst Videospiele, entdeckt während Corona die Liebe zur PS4

Community zeigt sich von Einfallsreichtum des Users begeistert

So reagieren die User: Die Community zeigt sich von den Ideen des Users beeindruckt. Zum aktuellen Zeitpunkt (19.01.2022) hat der Thread auf reddit über 80.000 Uvpotes und mehr als 5000 Kommentare. Der User trifft mit seinem Einfallsreichtum daher auf eine hohe Resonanz.

Tatsächlich hat er so viel Feedback und Rückmeldungen erhalten, dass der User, der die Story gepostet hatte, mittlerweile seinen Post erweitert und auf die Fragen der User geantwortet hat.

Einige User wünschen sich zumindest, ähnliche Fähigkeiten zu besitzen. So erklärt jemand unter dem Post:

Ich habe das Gefühl, alles, was mir diese Art von Beiträgen beibringen, ist, dass ich 1.) lernen muss, wie man programmiert und 2.) einen entspannten Bürojob finden muss.

Ein anderer sieht es ähnlich und erklärt:

Im Grunde genommen lautet jeder Ratschlag „Lerne programmieren“, aber sie lassen den Teil aus, dass es unheimlich schwer zu lernen ist.

Ich habe es versucht, und nie wollte ich in einem Kurs mehr sterben als in Java, Python und C+ (im Laufe von zwei Jahren, nicht auf einmal). Fs und Ws im Überfluss. Sogar Statistik war einfacher und angenehmer als diese Kurse.

Was denkt ihr? Würdet ihr es genauso wie der User machen und euch die Arbeit so leicht wie möglich machen, oder haltet ihr seine Vorgehensweise für Betrug? Würdet ihr solche Funktionen nutzen oder macht ihr die Arbeit lieber selbst?

BMW-Fahrer verbaut mehrere RTX 3080 in sein Auto, nur um euch zu ärgern

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ooupz

Und ihr dachtet I,Robot ist nur Sci Fi…

Anonymous

Fucking legend!

Dexter Ward

Work smart not hard.
Alles richtig gemacht würde ich sagen. Wenn man sich seine Arbeit so erleichtern kann und die Qualität nicht darunter leidet warum denn nicht.

Neylax

Ihr diskutiert wirklich darüber ? Ein Informatiker ist blöd wenn er eine wiederholende Tätigkeit automatisiert ? Das ist exakt die Berufsbezeichnung eines Informatikers. Alles richtig gemacht, und wenn es richtig angestellt wird lässt sich damit noch mehr verdienen.
Tausende Jobs sind durch Automatisierung bereits weggefallen. Und viele weitere werden folgen. Das ist einfach so.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Neylax
jolux

Faulheit ist ein Zeichen von Intelligenz. Sage ich auch meinen Schülern und Studenten immer. 😎

Er hat einen Weg gefunden, seinen Job auf intelligente Weise zu erledigen. Dafür sollte man bezahlt werden und nicht für stumpfsinnige Maloche. Manche scheinen immer noch zu glauben, dass Arbeit weh tun muss.

Furi

Er macht das, was von ihm verlangt wird. Wie er das macht, ist doch seine Sache.

Daniel999

Nicht unbedingt …

Wenn du 100€ pro Stunde/ 800€ pro Tag bekommst kannst du nicht nur 4 davon arbeiten weil „deine Aufgabe ja schon erfüllt ist“

Furi

Ich hab „wie“ geschrieben und nicht „wann“ 😉

Tulchen

Ich dachte ehrlich hier kommt nun ein Beitrag, der irgend einen „Farmbot“ in einem Game beschreibt.

Aber das sich wiederholende und standardisierte Schritte der Datenverarbeitung heute möglichst mit entsprechenden Skripten automatisieren lassen ist doch wirklich komplett üblich. In vielen Bereichen ließe sich die Arbeit gar nicht mehr anders erledigen.
Das ist auch nicht die Zukunft sondern bereits die Gegenwart.

N0ma

Bots sind die Zukunft
😉

KushiRecordZ

Liebe Leute in den Kommentaren:

  • Ich bin mir ziemlich sicher der user Throwaway59724 auf reddit, ist nicht sein privater Account
  • Er hat keine Daten angegeben um welche Anwaltskanzlei es sich handelt.

Ich denke mal, sofern sein Chef nicht auf Reddit unterwegs ist und zufällig seinen Beitrag sieht, ist der Dude safe, was seinen Job angeht. Und selbst wenn der Chef den Beitrag sehen sollte, würde er höchstens drüber nachdenken ob er nicht mal ne IT Firma über seine Arbeitsprozesse drüber schauen lässt um sich dort eventuell in der Zukunft auch ein wenig Personalkosten zu sparen. Jedoch wird es immer Menschen geben müssen, die diese Einträge überwachen, so wie er es nun entspannt von zuhause macht. Well done bro

Zaron

Mega interessant.
Die Community feiert ihn weil er mit einem Bot 60.000 erwirtschaftet, aber wenn Bots in Spiele jemandem Geld einbringen drehen alle durch XD.

doc

das eine ist eine Arbeitserleichterung das andere Betrug! 😉

Zaron

Könnt sogar wetten die Leute die den feiern flamen in Foren rum und regen sich über Botuser auf XD.

Viel fraglicher finde ich bei der Story warum zahlt man jemanden 60.000 für so eibe brain afk 0815 Arbeit😅.
Wenn sogar ein Hobbyprogrammierer sich in ein paar Tagen selbst ersetzen kann. Die Tätigkeit hört sich eher nach Mindestlohn Tätigkeit an😁

Patsipat

Auf einer anderen Seite stand noch das er sagte das sein Chef nicht sonderlich bewandert in IT Sachen sei und das er im Büro eigentlich auch nur die meiste Zeit sinnlos anwesend war und nur so tat als ob er arbeiten würde.
Also eine Win Win Situation…. Zumindest solange wie das Script richtig arbeitet.

Und zu den ganzen Kommentaren die sagen er hat sich überflüssig gemacht: es weiß ja niemand wer er ist und in welcher Kanzlei er arbeitet. Und er arbeitet ja doch noch in dem er überprüft ob alles richtig läuft.

Chaosdoktor

Ich würde es genauso tun, aber damit nicht hausieren gehen. Jetzt weiß der Cheff das man seinen Job auch von einem Skript machen lassen kann..

Er hat sich selbst überflüssig gemacht und wer weiß wie viele andere Leute arbeitslos.

Es spricht absolut nichts dagegen, denn wie er auch sagt: Die Arbeit wurde getan. Aber man sollte sowas für sich behalten.

Nachtrag: seh grad das die Kommentare vor mir etwas ähnliches geschrieben haben 🙈

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Chaosdoktor
Prim

Korreckt habe ich ähnlich in ein anderen Gebiet gemacht 😛
Betrug war es nicht die Firma hat vor teile gehabt.
Aber bei ihm weiß ich es nicht.Es gehören schon einiges an Fähigkeiten sowas zu erreichen.
Aber 80k sind in solchen Bereich nicht gerade viel da wäre sicherlich das doppelte gegangen aber wäre wohl aufgefallen.

Jimpanse

wieso nicht für alle eine anleitung dann könnte jeder 60.000€ haben

Envy

Besonders klug ist das in meinen Augen nicht…damit zeigt man dem Chef eigentlich nur, dass seine Berufstätigkeit ohne Probleme von einem Bot übernommen werden kann…er wird halt nicht mehr benötigt.

Als Chef würde ich mir dann überlegen einen Programmierer einzustellen, der Skripte für verschiedene Tätigkeiten schreibt und dafür muss ich 10 Leute weniger bezahlen bzw gar nicht erst einstellen.

Warum eine Stelle besetzen und bezahlen wenn ich diese Stelle durch ein Skript ersetzen kann.

Alzucard

Naja er ist relativ intelligent. Ich denke nen neuen Job.

Envy

Er schon…10 oder 10.000 andere die einen gleichen Job machen könnte man auf Grund seiner „Leistung“ entlassen…ich weiß nicht ob man sowas feiern sollte.

Chiefryddmz

könnte?
in den nächsten jahrzehnten werden EINIGE menschen ihren job verlieren… DER GERÄT wird nie müde!!! 😉 😉
kostet weniger, ist immer pünktlich UND macht seinem chef nichts vor….
ich mein: wie viele menschen sitzen im büro.. arbeiten 4-5h/tag.. aber werden für 8h bezahlt?!

Marvensen

Und: Der Gerät schneidet Dönerfleisch schweiß-frei…

NewClearPower

Herzlichen Glückwunsch, du hast verstanden, was es mit der ganzen Automatisierung von Betriebsabläufen der letzten Jahrzehnte auf sich hat.

Früher wurden Sachen von Hand geschweißt und genietet, heute machen das Roboter, dadurch haben tausende ihren Job verloren.
Selbiges ist auch in Büros mit der Verbreitung der Computer passiert.

Envy

Ja Herzlichen Glückwunsch auch an dich, du hast mein Kommentar verstanden und es nochmal mit anderen Worten wiedergegeben.

Selbiges ist auch in Büros mit der Verbreitung der Computer passiert.

Das stimmt zwar nicht, die Computer haben die Schreibmaschinen ersetzt und erstmal weniger die Mitarbeiter, aber ich will mal nicht kleinlich sein.

NewClearPower

Dein Kommentar liest sich nicht so, als wenn du es verstanden hättest, aber lass gut sein.

Statt kleinlich zu sein, mal etwas weiter denken. Computer in Büros sind nicht nur dazu da um Texte zu tippen und dann auszudrucken. Von daher stimmt mein Kommentar.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von NewClearPower
Envy

Herzlichen Glückwunsch, du hast verstanden, was es mit der ganzen Automatisierung von Betriebsabläufen der letzten Jahrzehnte auf sich hat.

1 Tag später schreibst du:

Dein Kommentar liest sich nicht so, als wenn du es verstanden hättest, aber lass gut sein.

Also was jetzt? Du musst dich auch mal entscheiden…hab ichs verstanden oder habs nicht verstanden? Einfach mal nen oberflächlichen Kommentar abgeben ist wohl Standard geworden…

Einfach mal was sagen auch wenn man nix zu sagen hat.

Zu deiner weiteren Ausführung nochmal:

Früher wurden Sachen von Hand geschweißt und genietet, heute machen das Roboter, dadurch haben tausende ihren Job verloren.
Selbiges ist auch in Büros mit der Verbreitung der Computer passiert.“

Les dir das was du da geschrieben hast, vllt selbst nochmal durch.

Selbiges was du über das schweißen sagst ist mit dem Computer im Büro eben nicht passiert.

Wir können uns da auch gerne weiter drüber unterhalten, wenn ich da weiter machen soll, sag einfach bescheid.

Dexter Ward

Ich möchte dir ja nicht deine „alles bleibt immer gleich“ Blase zerstören aber Digitalisierung und Automatisierung sind ganz natürliche Entwicklungen. Wenn nicht er so ein Script entwickelt hätte dann wer anders bzw gibt es garantiert schon in ähnlicher Form als Software. In vielen Firmen ist der Grad dieser Automatisierung auch schon State of the Art.
Jobs die rein von Maschinen, Robotern, Computern etc übernommen werden können werden das auch früher oder später. Da ist nun kein einzelner Büro-Dude dran Schuld sondern es ist eine normale Entwicklung.
Wie eben damals auch die Dampfmaschine, das Fließband etc die reine Manpower ersetzt haben.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Dexter Ward
Envy

Ob man hier bei von „relativ intelligent“ sprechen kann, sei mal dahingestellt…intelligenter wäre es gewesen das nicht öffentlich im Internet mit der Welt zu teilen aber in der heutigen Zeit reicht es anscheinend nicht mehr, wenn man seinen Kumpels davon bei nem Bierchen erzählt…

Es muss immer gleich die ganze Welt sein, nur so bekommen diese Menschen anscheinend das Gefühl von Anerkennung…mehr Likes, mehr Clicks, mehr „auf die Schulter klopfen“ hast du gut gemacht…

Chafaris

So schaut’s aus!

Meiner Ansicht nach war das Verhalten sogar relativ dumm. Aber ja, die Anerkennung Fremder ist für manche wohl das Wichtigste

Sayfty

An welcher Stelle hat er denn seinem Chef bescheid gegeben?

Chiefryddmz

haha omg ja und nochmal JA^^
auf reddit was posten = er hat seinem chef bescheid gegeben?
wahrscheinlich denken hier alle auch noch, dass er der einzige mensch der welt ist, der bots für sich selbst ‚arbeiten‘ lässt? XD

Marvensen

Diese Entwicklung gibt es doch ohnehin schon längst und wird auch zukünftig weiter voranschreiten.

Genau wie mit Maschinen handwerkliche Standardaufgaben auromatisiert werden, werden auch routinemäßige Schreibtischtätigkeiten, die keine Kreativität oder sonstige Sonderbehandlungen brauchen durch Skripte und Software übernommen.

Er hat nun einfach nur einen Beispielfall publik gemacht.

Sveasy

Super Plan: schreib ein Script dass deine Arbeit macht und dann erklär mal deinem Chef warum er dich nicht feuern soll, und dann ist er auch noch so blöd und prahlt damit im Web. Ich geh mal davon aus dass sein Arbeitgeber künftig den Job von einem Script machen lässt und sich die 60.000 im Jahr spart für den Mitarbeiter.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Sveasy
Envy

Du warst schneller als ich

Aya

tja wenn sein Chef blöd ist wird er ihn bestimmt feuern, wenn er klug ist wird er die idee zu geld machen…

Sveasy

Ja, und ihn dann feuern. So ein Script wird sicher jeder x-beliebige ITler schreiben können, dafür braucht man den Typ nicht, im Endeffekt hat er quasi sogar zugegeben dass er für sein Geld nicht den Job gemacht hat für den er bezahlt wurde. In Amiland herrscht hire&fire, ich geh davon aus dass der weg ist vom Fenster. Wäre spannend wenn die Redaktion da dran bleibt und die news dann updated

Zavarius

Meine Meinung:
Grad in so einem Land wird er jede Firma bis auf die Knochen verklagen können, die auch nur Ansatzweise die Idee/Basis für ein ähnliches Skript verwenden wollen.

Patent anmelden, Erstbeweis vorlegen sofern ein anderer dazwischenspringen möchte, zurücklehnen und für das Leben ausgesorgt haben.

Dexter Ward

im Endeffekt hat er quasi sogar zugegeben dass er für sein Geld nicht den Job gemacht hat für den er bezahlt wurde

Wieso? Sein Job ist es wohl Daten in eine Datenbank/Cloud einzuspeichern und auf Integrität zu überprüfen. Ich denke mal nicht daß er vertraglich dazu verpflichtet ist dies ausschließlich händisch erledigen zu müssen. Seine Arbeit macht er ja weiterhin genau so, er hat sich den Prozess eben einfach nur erleichtert.
Und es gibt auch durchaus Arbeitgeber da draußen die solche smarten Lösungen zu schätzen wissen und die Mitarbeiter dafür belohnen und vllt sogar auf eine verantwortliche Position im Unternehmen für diesen Vorgang befördern.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Dexter Ward
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

39
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x