Umfrage zeigt: Games wirken sich in der Corona-Krise positiv auf die Gesellschaft aus

Eine vom Verband der deutschen Games-Branche durchgeführte Umfrage zeigt, dass die Videospiele vielen Menschen während der Corona-Krise geholfen haben.

Während der digitalen gamescom 2020 soll die positive Auswirkung der Videospiele auf die Gesellschaft in dem Mittelpunkt stehen. Um das zu unterstreichen wurde in Deutschland eine Umfrage durchgeführt, die sich unter anderem um das Gaming während der Corona-Krise drehte.

Das sind die Umfragezahlen: Wie stark Games in der Zeit der Corona-Krise geholfen haben, zeigt eine repräsentative Umfrage von YouGov im Auftrag des game – Verband der deutschen Games-Branche, die im Rahmen einer gamescom-Pressekonferenz in Köln vorgestellt wurde.

  • Danach sagt rund ein Viertel aller Spielerinnen und Spieler in Deutschland (27 %), dass sie während der Corona-Pandemie häufiger mit Familie und Freunden zusammengespielt haben als sonst.
  • Weitere 28 % sagen, dass ihnen Games geholfen haben, die Corona-Pandemie besser durchzustehen.

Insgesamt schreibt ein Großteil der Deutschen Games eine besondere Rolle während der Corona-Pandemie zu:

  • So sagen rund 4 von 10 Deutschen (43 %), dass Games helfen können, solche Krisen besser durchzustehen.
  • Fast zwei Drittel sagen, dass Games den Menschen während der Corona-Pandemie Freude bereitet haben.
game_Grafik_Corona war eine große Unterstützung für Millionen Menschen
Vielen Menschen haben Videospiele in schweren Zeiten Freude bereitet.

Mehr Gaming im Klassenzimmer?

Aber auch in anderen Bereichen der Gesellschaft setzen sich Videospiele immer mehr durch. So etwa beim Lernen und bei der Erziehung von Kindern. Immer mehr Eltern und Kinder setzen auf Serious Games, also Lernspiele. Dieser Trend wurde durch die Corona-bedingten Schulschließungen nochmals verstärkt. Doch bisher werden entsprechende Serious Games vor allem zu Hause und im privaten Umfeld eingesetzt. 

Geht es nach der Mehrheit der Deutschen, sollten solche Lernspiele auch viel stärker in der Schule eingesetzt wie auch digitale Kompetenzen insgesamt stärker im Lernplan verankert werden.

  • So sagen 6 von 10 Deutschen, dass die Corona-Pandemie gezeigt hat, dass Deutschland beim Schuleinsatz von Serious Games schon weiter sein sollte
  • 70 % der Deutschen erwarten, dass grundlegende Programmierkenntnisse bereits frühzeitig in der Schule vermittelt werden.
  • 77 % sind zudem der Meinung, dass in der Schule die notwendigen digitalen Kompetenzen an die Schülerinnen und Schüler vermittelt werden sollten, um verantwortungsvoll mit digitalen Medien umgehen zu können.
game_Grafik_Games in der Schule
Obwohl viele Deutsche digitale Kompetenz für wichtig halten, sind sie nicht der Meinung, dass Schulen dafür gut genug ausgerüstet sind.

Mit dem Leitthema „Spielend in die Zukunft“ will die gamescom 2020 diese positiven Auswirkungen und Meinung der befragten Deutschen ins Zentrum der Debatte rücken.

Abgesehen davon erwarten euch aber auch Streams zu Spielvorstellungen, Interviews und weiteren Shows der gamescom.

Webedia Gaming ist ein offizieller Partner der gamescom 2020. Wir werden euch daher hier auf MeinMMO, auf der GameStar und der GamePro mit News und Infos rund ums Event versorgen.
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
diesel

Gefällt der Politik sicher ganz und garnicht. Das letzte was die wollen das irgendwas positiv in der Gesellschaft wirkt

Mapache

Glaube den versteht nicht jeder. 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x