Fans wollen Twitch-Streamer fertig machen, weil er ihre Boyband beleidigte

Der Twitch-Streamer Erind „Froste“ Puka hat sich einigen Ärger eingehandelt. Er hat sich mit Fans der südkoreanischen Boyband „BTS“ angelegt – und die Fans wollen ihm ans Leder. Sie schrieben sogar seinem Sponsor an, was das für ein rassistischer Unhold sei.

Was ist das für eine Band? „BTS“ sind die größte Band in Südkorea. Die sind da so wichtig und systemrelevant, dass ein Politiker vorschlug, für sie eine Ausnahme-Regelung für den Wehrdienst zu veranlassen, damit sie länger zusammenbleiben und Musik machen können.

Bei uns im Westen war die Hoch-Zeit der Boygroups in den 90ern erreicht mit den BackStreet Boys und Take That. Es gab dann in den letzten Jahren noch eine weitere Welle, angeführt von One Direction, aber eigentlich ist das ein Ding von früher.

In Korea ist BTS aber angesagt ohne Ende.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
BTS zeigt Fortnite-Emotes

Die Band ist so groß, dass sie mittlerweile in den Westen überschwappt und viele in der Zielgruppe scheinen Gamer zu sein.

BTS wird vor allem mit Fortnite verknüpft, die waren da schon 2018 hoch im Kurs und traten in der US-Show von Jimmy Fallon auf.

Fortnite plant aktuell ein Event um sie. In Asien sind jugendliche Popstars, die Icons, und Videospiele ohnehin schon eng verbunden.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

BTS-Fans reagieren allergisch auf Covid-19-Spruch

Das hat der Streamer nun gemacht: Der Twitch-Streamer, Erind „Froste“ Puka, hat sich Scherze auf Kosten von BTS erlaubt. An einem Spruch entzündet sich der Zorn der Fans besonders. Froste tweetete im März:

  • Wenn BTS das Corona-Virus hätte, dann würden deren Fans binnen 24 Stunden ein Heilmittel finden

Auch jetzt im September machte er seine Abneigung gegen BTS deutlich und brachte erneut den Tweet aus dem März auf.

Die Aussage scheint für die Fans von BTS wie ein rotes Tuch zu sein.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
Dieser Scherz regt die Fans ohne Ende auf.

Der Scherz sollte darauf anspielen, wie fanatisch die Anhänger von BTS ihre Band lieben, aber der Scherz hatte einen ernsteren Hintergrund, als der Streamer ahnte.

Fans verpetzen Streamer beim Sponsor, bezeichnen ihn als Fremdenfeind

Das war die Reaktion: Nachdem ein Twitter-Shitstorm augenscheinlich wirkungslos geblieben war, wollten die Fans den Streamer da treffen, wo es ihm weh tut: beim Geldbeutel. Der Plan basiert auf der aktuellen „Cancel-Kultur“: Wenn man sich genügend empört, bekommen Leute Ärger, die sich provokant verhalten haben (via twitter).

Sie reichten ein Formular rum mit einer Beschwerde-Mail an den Sponsor von Froste, G Fuel. Fans sollten einige Worte der Mail ändern, damit die nicht im Spam-Filter landet, die Mail dann unterschreiben und sie an G Fuel schicken.

Die wesentlichen Punkte:

  • der Streamer habe sich rassistisch und xenophob geäußert und mit dem hochgefährlichen Corona-Virus gescherzt
  • er hätte sich über die Fans lustig gemacht und die Namen der Band „gewhite-washed“, also in typische westlichen Namen umgewandelt
  • der hätte sich zudem abfällig über BTS geäußert und sich in rassistisch aufgeladenen Tweets über die Band ausgelassen

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Mit der Beschwerde war es aber noch nicht genug: Offenbar hatten Fans zudem versucht, seinen Twitter-Account zu hacken. Zudem bekam der Streamer offenbar einige Todesdrohungen: Dabei handelte es sich um Bilder aus „Spongebob Schwammkopf“, bei denen Figuren die Köpfe fehlten.

Der Streamer nimmt das aber locker. Er sagt: Hass könne ihm nichts anhaben. Denn niemand hasse ihn mehr als er sich selbst.

Offenbar gibt es eine Gruppe, mit der man sich im Netz auf keinen Fall anlegen sollte: Fans von südkoreanischen Boybands.

Fortnite-Herz-TItel

Wer jetzt neugierig darauf geworden ist, wer BTS sind und warum sie so fanatische Fans haben, wir haben 2018 über einen Auftritt der Band bei Jimmy Fallon berichtet. Schon damals war BTS da stark mit Fortnite verknüpft:

Boygroup bringt Kids mit Fortnite-Tänzen zum Kreischen

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ArmyGirl17

Ich finde es bemerkenswert das wir Armys (BTS fandomename) mit Nazis verglichen werden, i mean is dir echt nichts anderes eingefallen?
So und nicht jeder Army is gleich, die Armys die 2019/2020 dazu kamen die sind die schlimmsten (aber nicht alle). Und why? naja ganz einfach bestes beispiel TikTok, dort sind ja Armys die schon etwas länger BTS Fans sind, und machen sich ein spaß drauß und nehmen das BTS lied wo alle namen aufgezählt werden und wenn z.b der name Jeon Jungkook kommt wird ein bild von Jimin gezeigt (wie gesagt nur aus spaß) so und die neuen Armys regen sich drüber auf und werden beleidigen weil die den spass net verstehen…

So und dieser Twitter Typ hat halt die Neuen Armys am Hals.
XD bruh der tut mir leid, aber ich kann die Fans auch leicht verstehen.

so und an die Armys, geht ihr net EIN BISCHEN zuweit? I mean erst werden die BlackPinks Fans Angegriffen dann die Exo-L’s usw..

So von Army zu Army: Mädels/Jungs kommt schon ihr macht BTS schlecht, hört bitte auf damit und Übertreibt net.

Khorneflakes

Ich versteh kein Wort.

ArmyGirl17

ja, kein Wunder. Liegt vielleicht daran das du sowas wie Intelligenz nicht besitzt

Khorneflakes

Gleich persönlich werden spricht nicht gerade von Anstand 😉
Aber du hast meinen Nazivergleich nicht verstanden er war nämlich nicht auf deine „army“(was ein dämliches kackwort) bezogen, vielleicht liegt das Intelligenzdefizit ja bei dir.

ArmyGirl17

du hast uns BTS Fans (Armys) mit Nazis verglichen also rede dich dort net raus😂

Khorneflakes

Gott schick Hirn vom Himmel.
Nein hab ich nicht, jetzt mal für ganz dumme:
Ich habe gesagt, dass WIR, die Leute die sich über BTS lustig machen und co. für EUCH schlimmer sind als die Nazis.

Rasakka

Die Fans sind meist auch recht „kult-artig“ organisiert. Posten solche Tweets/Videos, organisieren sich zum disliken und werden in Gruppen aufgefordert Morddrohungen zu senden. Ich weiß die Quelle zu dem Video nicht mehr, aber dort wurde aufgezeigt, dass junge Teenies in ihren Discord/Facebook-Gruppen rund um BTS sich gegenseitig Aufgaben stellen. So können sie in der Gruppe aufsteigen (zb. kaufe 10x das neue Album, sonst bist du kein richtiger Fan). Finde das sehr extrem, was man da gehört hat und dieser Artikel bestätigt es nur nochmal.

sirhc

Okay, ich erkenne an diesem Spruch nichts rassistisches und covid wird damit auch nicht verharmlost.
Hoffentlich sehen die Sponsoren es ähnlich und reagieren einfach überhaupt nicht auf den Hass dieser „fans“.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von sirhc
Kite5662

Cancel-Culture muckt mal wieder 😀 Die kleinen Pappnasen argumentieren nur noch mit der Rassismus-Keule, die dringend mal gewaschen gehört.

Khorneflakes

Der Streamer nimmt das aber locker. Er sagt: Hass könne ihm nichts anhaben. Denn niemand hasse ihn mehr als er sich selbst.

Starker Konter von dem Kerl.
Aber die BTS Fangirls sind echt das allerschlimmste, das sind nämlich die einzigen die puren Hass sähen und alle die BTS nicht geil finden sind der Feind, schlimmer noch als die Nazis.

Tim

Ich hatte auch gestern richtigen shitstorm und hab mir gedacht: was ist in deren köpfen los? Meine freundin hat meine anderen Freundinnen so hart beleidigt das ich solche dumpfbacken nicht mehr sehen will. Alles was denen richtig ist ist bei anderen falsch. Ihre meinung ist die einzig wahre und andere sind unwichtig oder falsch

ArmyGirl17

nicht jeder Army is gleich, und warum vergleicht man Fans mit Nazis?

Snake

So nen spruch kann man auf jede band der Welt anwenden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x