Großer Streamer behauptet, Twitch hätte ihn 1 Jahr lang angelogen – Geht endgültig zu YouTube

Einer der unterhaltsamsten und umstrittensten Twitch-Streamer „Dellor” wechselt jetzt zu YouTube-Gaming. Der behauptet wütend, dass Twitch ihn ein ganzes Jahr lang manipuliert, angelogen und ausgetrickst habe.

Wer ist Dellor? Der 32-jährige Matt „Dellor” Vaughn ist ehemaliger Overwatch-Profi. Seine Karriere fuhr er 2017 gegen die Wand, als er live vor Publikum das N-Wort sagte. Anschließend versuchte er sich als Streamer, was anfänglich erstaunlich gut funktionierte.

Schnell bekam er die Twitch-Partnerschaft, noch schneller verlor er sie. Dieses Mal aus dem weniger kritischen Grund gesagt zu haben, eine Mitspielerin solle ihm ein Sandwich machen. Twitch entbannte Dellor und räumte ihm scheinbar die Möglichkeit ein, seinen Affiliate-Status zurückzuerlangen: Das behauptet zumindest Vaughn selbst, denn ein offizielles Statement von Twitch hat es nie gegeben.

Dellor bekommt Partner-Status nicht zurück und wechselt zu YouTube

Das versprach Twitch: Der Content, den Streamer Dellor produziert, gefällt nicht jedem: Wutausbrüche, grenzwertige Witze und oftmals auch leicht bis stark rassistisches Verhalten. Mit dem Kein-Filter-Prinzip konnte Dellor sehr viele Fans begeistern.

Das sorgte aber auch für seine mehrfachen Verbannungen auf Twitch sowie einem vermeintlich endgültigen Bann im letzten Jahr. Dellor wechselte gezwungenermaßen zur Konkurrenz YouTube Gaming, wo er erneut viele alte und neue Fans gewinnen konnte.

Er selbst wendete sich jedoch an Twitch und bat um eine Entsperrung seines Accounts. Laut Dellor stimmte die Plattform erstaunlicherweise zu — unter einer Bedingung. Dellor sollte sich ein volles Jahr benehmen und die Richtlinien einhalten, erst dann würde er seinen Partner-Status zurückerlangen.

Das tat Dellor auch, streamte im vergangenen Jahr wieder auf Twitch statt YouTube und freute sich vermutlich schon auf die vollwertige Renaissance seiner Twitch-Karriere. Leider hat er sich dabei zu früh gefreut.

Darum kommt der endgültige Wechsel: Auf Twitter meldet sich Dellor jetzt mit einem rund zweiminütigen Video zu Wort, nachdem Twitch seine Hoffnungen auf eine Rückkehr zerstört hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Ich weiß, ich habe in der Vergangenheit schlimme Dinge gesagt und habe eine Bestrafung auch verdient. […] Aber es ist ein Unterschied zwischen jemandem, der bestraft wird und jemandem, der manipuliert, belogen und getäuscht wird. Das ist mir passiert.

Dellor via Twitter-Video

Dellor berichtet weiter, dass er ein Jahr lang regelmäßig gestreamt habe, ohne gegen eine einzige Richtlinie von Twitch zu verstoßen.

Ich habe ein Jahr nur für Twitch gestreamt und habe mich wegen des Versprechens jetzt erneut an Twitch gewandt. Die haben mir gesagt, dass das nicht mehr möglich sei.

Demnach hat Dellor seine volle Aufmerksamkeit wieder YouTube gewidmet und Twitch den Rücken gekehrt. Dessen Account ist noch immer kein Partner und damit könnte Matt „Dellor” Vaughn wohl dauerhafter Streamer bei YouTube bleiben.

Dieser Trend ist nicht neu, denn in letzter Zeit wechseln viele Twitch-Stars zu YouTube, meist sogar freiwillig: Die 5 wichtigsten Gaming-Streamer, die von Twitch zu YouTube gewechselt sind

Quelle(n): Dexerto.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x