The Division: So erstellt Ihr einen innovativen AlphaBridge-Build in 1.8

In The Division 1.8 könnt Ihr jetzt einen Build rund um das geheime Set von AlphaBridge bauen. Dieses bringt frischen Wind in den Shared-World-Shooter.

Falls Ihr auf der Suche nach dem mächtigsten Build in 1.8 seid, dann solltet Ihr einen Bogen um das AlphaBridge-Set machen. Denn sowohl im PvE als auch im PvP gibt es bessere Alternativen, mit denen Ihr mehr Schaden anrichten oder eine größere Hilfe für Euer Team sein könnt.

Dennoch ist AlphaBridge interessant: Es gewährt innovative Boni, mit denen Ihr kreative Builds erstellen könnt, die Abwechslung in den Alltags-Trott eines Agenten bringen. Der Youtuber MarcoStyle stellt nun einen Build rund um AlphaBridge vor, mit dem man gut Spaß haben kann:

So baut Ihr den AlphaBridge-Build nach

Für dieses Charakter-Setup benötigt Ihr alle sechs Teile des geheimen AlphaBridge-Sets. Dieses ist seit dem 23.1. im Spiel und kann noch bis zum 30.1. mit erhöhter Wahrscheinlichkeit über das 4. Global-Event erspielt werden.

Das AlphaBridge-Set gewährt diese Boni:

  • 2-Set-Bonus: +100% Lebenspunkte-Regeneration
  • 3-Set-Bonus: +5% Waffenschaden
  • 4-Set-Bonus: Talent – Wenn die Primär- und die Sekundärwaffe der gleichen Kategorie angehören, erhält die ausgerüstete Waffe das dritte (stets aktive) Talent der Waffe, die nicht genutzt wird. Zudem: Alle Talentanforderungen werden bei allen Waffentalenten irrelevant.
  • 5-Set-Bonus: +25% Lebenspunkte-Regeneration; +10% Waffenschaden
  • 6-Set-Bonus: Inaktive Versionen der individuellen Fertigkeiten rotieren alle 6 Sekunden und können durch das Töten feindlicher Agenten oder Veteranen-/Elite-NPCs aktiviert werden. Die individuelle Fertigkeit, die bei der Rotation an der Reihe ist, wenn ein Feind getötet wird, wird für 10 Sekunden ausgelöst, wenn alle Primärattribute im Gleichgewicht sind. Die Zeiten verkürzen sich, abhängig von den Unterschieden der Primärattribute. Man kann nicht länger selbst individuelle Fertigkeiten aktivieren oder von jenen der Verbündeten profitieren.

Der Bonus auf die Lebenspunkte-Regeneration ist leider nicht so gut, wie man denken könnte. Denn Ihr müsst nach wie vor rund 5 Sekunden nach einem Treffer warten, bis die Lebenspunkte-Regeneration startet. Der Balken füllt sich dann schneller, aber er beginnt nicht früher, sich zu füllen. In vielen Situationen habt Ihr nur wenig davon.

Der Bonus auf den Waffenschaden ist beachtlich. Ein starker Vorteil!

Und was bedeutet der 6-Set-Bonus? Ihr könnt beim 6-Set-Talent die individuellen Fertigkeiten (sowas wie den Erholungs-Link) nicht “normal” auslösen, sondern nur, indem Ihr bestimmte Feinde tötet. Welche Fertigkeit dann ausgelöst wird, hängt von einer Rotation, also mehr oder weniger vom Zufall, ab. Unter der Granatenanzeige ist ein Symbol, das für die jeweilige individuelle Fertigkeit steht und alle 6 Sekunden wechselt:iconAllerdings: Es sind nur „Mini-Versionen“ der normalen individuellen Fertigkeiten. Sie sind nicht so stark wie sonst. Sie heilen weniger, erhöhen den Schaden weniger oder geben weniger Schadenswiderstand als die normalen Entsprechungen.

Zudem: Damit die Mini-Version einer individuellen Fertigkeit lange wirkt, müssen die Primärattribute im Gleichgewicht sein. Habt Ihr beispielsweise Schusswaffen, Ausdauer und Elektronik jeweils bei circa 5000, profitiert Ihr davon. Nachteile habt Ihr, wenn sich die Attribute stark voneiner unterscheiden. Sind Schusswaffen bei 8500 und Elektronik bei 3000, hält die Fertigkeit nur rund eine Sekunde an, laut MarcoStyle. Genaue Statistiken dazu liegen uns aber nicht vor.

Für diesen Build liegen die Schusswaffen bei 6100, die Ausdauer bei 5300 und die Elektronik bei 4600: stats-build

Dieses benötigte Gleichgewicht ist eigentlich ein großer Nachteil für den Build. Denn um die individuellen Fertigkeiten auszulösen, benötigt Ihr Kills, weshalb Ihr die Schusswaffen stark erhöhen solltet. Erhöht Ihr sie aber zu sehr, sodass sich die Schusswaffen stark von den anderen Attributen unterscheiden, halten die Fertigkeiten nur kurze Zeit an – und der Build wird nutzlos.

Diese Stats braucht Ihr auf den Rüstungsteilen:

  • Panzerweste: Ausdauer mit Lebenspunkte, exotische Schadensminderung und Munitionskapazität
  • Maske: Schusswaffen mit Crit-Chance und Schaden gegen Elite
  • Knieschoner: Ausdauer mit Lebenspunkte und drei Resistenzen
  • Rucksack: Elektronik mit Lebenspunkte und einer Resistenz
  • Handschuhe: Schusswaffen mit Sturmgewehr-Schaden, Crit-Damage und Crit-Chance
  • Holster: Schusswaffen mit Crit-Chance

Bei den Mods müsst Ihr darauf achten, die Attribute im Gleichgewicht zu halten. Setzt aber verstärkt auf Schusswaffen. Erhöht auch die Crit-Chance. division-m4

Die Waffen des Builds

Die besten Waffen in The Division 1.8 sind zurzeit die M4-Sturmgewehre. Setzt daher auf diese Wummen:

  • M4 – Leichtversion mit Tödlich (Crit-Damage wird erhöht), Erbittert (Crit-Chance erhöht) und Empfänglich (Bei einer Entfernung von unter 10 Metern zum Ziel wird der Schaden erhöht)
  • M4 – Leichtversion mit Kompetent (Waffenschaden wird erhöht, nachdem man eine Fertigkeit einsetzt), Kenner (Die Nutzung einer Fertigkeit erhöht die kritische Trefferchance) und Nachtragend (Schaden wird auf Basis der fehlenden Gesundheit gesteigert)

Dank AlphaBridge sind Empfänglich und Nachtragend auf beiden Waffen stets aktiv.

Setzt bei den Mods auf Crit-Damage und Crit-Chance. Da Ihr die Schusswaffen nicht nach Belieben in die Höhe schrauben könnt, müsst Ihr über die Crits versuchen, möglichst viel Schaden anzurichten.

Die Fähigkeiten

Die Fertigkeiten:

  • Impulsgeber mit Zerhacker
  • Hilfsposten mit Immunisierer
  • Erholungs-Link, Taktik-Link und Überlebens-Link rotieren durch

Die Charakter-Talente:

  • Rettungsmedizin: Erste-Hilfe-Set bei geringen Lebenspunkten einsetzen, um den Schadenswiderstand 10 Sekunden lang um 20% zu steigern
  • Konter: Bei niedrigen Lebenspunkten wird die Cooldown-Zeit für Fertigkeiten um 20% verringert
  • In Bewegung: Das Töten eines Gegners in der Bewegung verringert erlittenen Schaden 10 Sekunden lang um 15%
  • Präzision: Ein Kopfschuss auf einen Gegner löst einen Impulsgeber-Effekt aus.division-agenten-sonne

Fazit: AlphaBridge ist nur für Solo-Spieler zu empfehlen, da das Set lediglich Boni für einen selbst gewährt und man nicht von den individuellen Fertigkeiten der Verbündeten profitieren kann. Ihr könnt so einen soliden, innovativen Build erstellen, der Euch im Kampf immer wieder mit Boosts durch die individuellen Fertigkeiten stärkt, allerdings ist es kein übermächtiger Build. Baut ihn nach, wenn Ihr ein wenig Abwechslung wollt.


Hier stellen wir einen starken Solo-Build in 1.8 vor!

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (84)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.