Das teuerste MMO der Welt ist so real, dass sogar Bettdecken realistisch zerknittern

Das teuerste MMO der Welt ist so real, dass sogar Bettdecken realistisch zerknittern

Viele Spieler wünschen sich, dass ihre Spiele so echt wie möglich aussehen. Jetzt hat das teuerste MMO der Welt, Star Citizen, gezeigt, wie realistisch Bettdecken zerknittern. Und die Community ist sich einig, dass dies das letzte Feature ist, was man aktuell wirklich braucht.

Das MMO Star Citizen gilt als teuerstes MMO der Welt, denn mittlerweile stecken in dem Spiel über 450 Millionen US-Dollar. Das Team dahinter entwickelt regelmäßig neuen Content und möchte alte und neue Spieler von der eigenen Welt überzeugen. Doch der mögliche Release-Termin von Star Citizen ist noch weit entfernt.

Im neusten Update hat man nun ein neues Feature vorgestellt: Denn NPCs können jetzt relaxen und ins Bett gehen. Doch das eigentliche Highlight ist die Bettwäsche.

Zerknitternde Bettwäsche ist das Highlight im neuen Update von Star Citizen

Was wurde jetzt vorgestellt? Das Entwicklerteam hinter Star Citizen verschickt regelmäßig E-Mails mit Neuerungen und Ankündigungen für das Spiel. Im „development report“ von April 2022 hatten die Entwickler jetzt erklärt, dass man sich mit einem wichtigen Teil des Lebens der NPCs befasst habe: dem Schlafen. Denn nun können sich NPCs auch ausruhen und sich ins Bett zum Schlafen legen.

Wer jetzt denkt, dass der Schlafzyklus das neue Highlight sei, der irrt sich. Denn die Entwickler erklärten, dass das Besondere daran die realistisch zerknitternde Bettwäsche sei.

Wir wussten schon früh, dass wir uns mit der Verformung von Bettlaken befassen müssen, um die von Squadron 42 erwartete Realitätsnähe zu erreichen. Wenn dies gelingt, wird die KI in der Lage sein, ihr Bettlaken zu verformen, wenn sie es betritt, verlässt oder darin schläft. Dies ist eine schwierige Aufgabe und erhöht die Komplexität der Funktion. Was passiert zum Beispiel mit den Laken, wenn die KI das Bett in einem Notfall verlassen muss?

Doch worüber die Entwickler sich begeistert zeigen, lässt viele User in der Community von Star Citizen nur den Kopf schütteln. Denn viele fragen sich, ob es so ein „Feature“ überhaupt braucht.

Das nächste Update hat jede Menge neue Features, wie den Bergbau, gebracht

Community zeigt sich zwiegespalten, wie sinnvoll dieses „Feature“ wirklich ist

So diskutierten etwa auf reddit die User, wie wichtig und sinnvoll virtuelle Bettwäsche wirklich ist. Und man ist sich ziemlich einig, dass man sich lieber ein fertiges Spiel wünscht als solche Features wie virtuelle Decken, die zerknittern können. Und es gibt durchaus Leute, die glauben, dass das Spiel mehr Marketing als wirkliches Spiel sei.

Einige User spotten sogar, was denn jetzt wohl als Nächstes kommen werde? Könne man in Zukunft den Leuten zusehen, wie sie realistisch auf die Toilette gehen? Und ein anderer spricht vermutlich das aus, was vermutlich viele denken:

Ja, das Zeug ist cool, aber man sollte so etwas erst machen, wenn alle wesentlichen Features fertig sind und man noch Zeit bis zur offiziellen Veröffentlichung hat.

via reddit.com

Einige User befürchten mittlerweile, dass sie den Release von Star Citizen gar nicht mehr erleben werden. Denn während der Kickstarter-Kampagne hieß es, Star Citizen würde Ende 2014 erscheinen. Mittlerweile haben wir 2022. In einem Interview hatte jedoch Chris Roberts, der Chef hinter Star Citizen, erklärt, dass das Spiel auf jeden Fall kommen werde.

Chef sagt zur langen Entwicklungszeit von Star Citizen: „Es ist kein Hirngespinst“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
47 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Apo

Auf jeden Fall ein riesiger Mumpitz, sich überhaupt mit sowas zu befassen. Ich meine klar, vielleicht braucht man Teile aus dieser Entwicklung um Stoffe korrekt zu simulieren aber sonst?

Was ich etwas Schade finde – und was auch wieder zum Rainbow-Press Image von MeinMMO passt: über den eigentlichen Alpha Patch und Performance-Optimierungen im Größenbereich bis zu 200%, sowie die Implementierung von Wasser in der Alpha, neuem Lootsystem und Verkaufssystem und den ganzen wirklich coolen Features die das Verse einmal mehr zu einem Spiel machen, welches man jetzt schon durchaus spielen und sich dran erfreuen kann – kein Wort. Naja- würde wahrscheinlich weniger Möglichkeiten bringen seine Polemik unterzubringen.

Wer Space-Opera interessant findet, sollte ab 20.5. zum Invictus Event die Augen offen halten.
Schaut Euch die Videos und Streams an und lasst Euch von den Trollen nicht beeinflussen – es ist ihr Job „dumm“ zu sein. Aktuell bietet die Alpha von SC genug Inhalt um sich Tage oder Wochen zu beschäftigen: minern, looten, verschiedene Missionstypen (Bounty, Delivery, FPS, Mercenary, illegal) um Geld zu machen und ingame neue Schiffe, Fahrzeuge, Waffen, Rüstungen, Accessoires usw zu kaufen.

Nicz

Find ich übertrieben dumm, was Prioritäten angeht… Letztens durfte ich ja mal wieder mein Account zurücksetzen, da ich mich einfach auf ne Kiste gesetzt habe und dann feststeckte. Das es nichtmal ne möglichkeit vom Spiel ist, so herauszukommen…
Die Behebung solcher Bugs sollte mal ne größere Priorität haben, anstatt erstmal 6 Monate später ne tolle realistische Bettdecke oder sonstwas zu bringen

T.M.P.

Probleme wie festzustecken und „durch die Welt fallen“ sind meist eher Serverprobleme.
Und da hakt es leider noch bei Star Citizen^^

Ist mir ehrlich gesagt noch nie passiert, aber ich setz mich auch nur auf Bänke ;p

Ich nehme an „Backspace“ hat nicht geklappt?
Alternativ kann man dann noch ein Emote wie /sit versuchen, Waffe ziehen könnte auch helfen.
Am Ende ist es leider noch immer eine Alpha, das man inzwischen seinen Char reseten kann ist zumindest etwas. Das ging früher auch nicht =)

Aki

Das soll jetzt kein hate sein.
ich hätte da mal eine Frage. Das Spiel ist ja jetzt schon so lange in der Entwicklung und man ließt ja sehr viel.
Wenn ich mir ein Starterpaket kaufen. Sagen wir ein Schiff + SQ42 für knapp 100€. Was bekomme ich dafür?

T.M.P.

Ein Starterpaket kostet knapp 49€, inklusive 30$ Schiff, und man hat damit vollem Zugriff auf das gesamte MMO Star Citizen.

Das Singleplayerspiel Squadron 42 kostet im Bundle ungefähr 21,50€ extra, dies soll ein vollwertiges Spiel sein aber gleichzeitig Teil 1 von zumindest 3 Teilen.

Bei 100 Euro incl SQ42 wäre mein Preis/Leistungstipp ein 70 Euro Starter Kombo Paket, dazu ein 25$ Upgrade zur Avenger Titan.
Die Titan hat die Bewaffnung eines echten Fighters kombiniert mit Platz für 8 Cargoboxen.
Das heisst du kannst eigentlich alle Arten von Missionen machen.

Du kannst aber auch nur mit der Aurora bzw Mustang anfangen, upgraden kannst du später immer noch. Man kann auch ingame Probeflüge machen, Schiffe mieten und kaufen.
Freeflyevents oder PTR-Server sind auch gut um Dinge zu testen aber nicht immer verfügbar.

Bei einem Reset startet man natürlich wieder bei dem was man real gekauft hat.

Apo

Warte bis Ende des Monats, da ist Eventweek und Du kannst deutlich nicere Bundles kaufen als jetzt gerade.

Hortimer

T.M.P. hat ja schon vieles genannt.

Ich würde dir empfehlen ab dem 20.5. am Free Flight Event teilzunehmen. Einfach auf der RSI Website https://robertsspaceindustries.com/ einen Account erstellen (kannst du auch jetzt schon machen und evtl. meinen Referral Code nutzen STAR-KYQD-65YT, bringt dir mehr Startgeld, solltest du dann anfangen) und dann ab dem 20.5. mal auf die Website schauen. Da gibts dann einen Code, den man aktivieren muss und kann sich dann kostenlos den Launcher laden und für den Zeitraum des Events kostenlos spielen.

Wenn es dir dann gefällt kannst du im Eventzeitraum auch meist günstiger ein Gamepackage erwerben. Welches finde ich zu Beginn ziemlich egal. Eine Aurora würde ich ja empfehlen, damit kann man wirklich alle Missionen zu Beginn besteiten.

Was kann man alles machen? Zum Start empfiehlt es sich Delivery Missionen, also Kistenmissionen zu machen. Die bringen erstmal nicht viel Geld, aber man kann sich mit der grundlegenden Steuerung vertraut machen. Alle weiteren Schiffe kann man sich dann Ingame erspielen, auch wenn das teils recht lange dauert, aber man will ja auch was machen.

Ich bin mittlerweile auch einer Organisation (einem Clan) beigetreten und neben den üblichen Ingametätigkeiten, die das Spiel so bietet, wie Bounty Hunting, Mining, Handel, etc., machen wir häufig unser eigenes Ding. Wir versuchen andere Spielerum ihr Hab und Gut zu erleichtern ( ja Piracy ist auch möglich, aber noch arg begrenzt), wir halten PVP-Events ab, auch mit anderen Orgas, wir planen eigene Missionen und haben echt viel Spaß zusammen im Verse.

Man sollte aber auch erwähnen, dass man recht Frustresistent sein sollte. Es ist nunmal eine Alpha und gerade in der Gruppe treten Bugs immer mal wieder auf und können den Spielfluss beeinträchtigen. Das muss man schon abkönnen. Aber im Großen und Ganzen läufts derzeit ganz gut, da gabs schon ect schlimmere Zeiten ^^

T.M.P.

Na, das passt ja ganz gut mit dem Event. =)
Erwähnenswert ist dann aber noch das zu dem Event wesentlich mehr rumgetrollt wird.
Free 2 Play halt^^
Und leider sind die Server vielleicht etwas instabiler wenn wirklich viele spielen wollen.

Gut das du den Referral-Code erwähnst, hab ich vergessen. Die 5000 Credits sollte man definitiv mitnehmen.

Hortimer

Ja das stimmt. Zu den Events kanns schonmal etwas unrunder als sonst laufen, aber zur letzten IAE Expo liefs aber dennoch ganz gut.

Was ich noch vergessen hab zu erwähnen: Wenn man probleme mit der Steuerung hat (ein richtiges Tutorial gibt es ja noch nicht) dann kann man einfach im Chat nachfragen. Ich habe noch nie erlebt, dass einem neuen Spieler nicht freundlich geholfen wurde. Da ist die Community echt vorbildlich.

Stephan

Das was ich bisher in der Alpha gesehen habe gefällt mir ganz gut und der Entwicklungsprozess ist sehr transparent. Drum glaube ich nicht das es sich hier um Scam handelt.

N0ma

Als jemand der da nicht investiert hat hat man bei SC immer was zu lachen.
Ne im Ernst ohne dieses Feature ist ein Weltraumgame einfach nicht vollständig.

Chafaris

Ich wusste es auch direkt…irgendwas fehlte doch noch

Timeless

Das „Feature“ gibt es schon länger, es wurde vor nem halben Jahr ca. Angekündigt, mit dem Hintergrund das man dadurch Stoffe realistisch durch physikalische Einflüsse simulieren kann.
Zum Beispiel eine Plane im Wind.

Wurde glaube bei der Expo gezeigt, zur Vorstellung von Pyro.

Es ist somit nicht explizit für Betten erschaffen worden.

Hisuinoi

Ich kenne mich zwar mit den entwickeln nicht aus. Aber ich würde das so vorstellen das erst mal ein komplettes Sonnensystem entworfen wird. Ist dieses komplett, wird es Teams geben die das nächste Sonnensystem entwerfen/planen.
Allerdings genau ab den Punkt, macht es Sinn sich mit allen Problemen und Optimierungen zu Beschäftigen.

Wobei ich eher sagen muss, warum nicht ein Problem nach den anderen beseitigt wird mit ein größeren Fehler beseitigungs Team.
Ich könnte mir vorstellen, je größer das Spiel wird desto schwieriger wird es sein.
Wenn z.B. ein Fehler auf das Engine und Grafik zurückzuführen ist.
Und evtl. dadurch viel entworfenes neu gemacht werden müssten.
Wäre das Verschwendete Zeit. Das ist nur ein Beispiel, aber so in etwa hab ich Angst das es ablaufen wird. Das eben die eigentlich Fehlerquelle nicht gefunden wird oder die wird gefunden aber es wurde mit diesen Fehler stetig weiter entwickelt.

So nun zum Thema, ich finde selbst wenn Leute meinen das dieses Feature mit den Bettlaken nicht so wichtig ist. Finde ich das es schon wichtig ist.
Es gibt soviele Probleme und Features, die aufeinander aufbauen.
Wenn die Entwickler z.B. ein Problem haben und Aktuell das nicht lösen können.
Wird ein kleineres Features entwickelt um das Problem aus einen anderen Sichtwinkel zu betrachten und eine Lösung zu finden. Wurde das Problem gelöst, kann z.B. ein Problem aus ein größeren Feature gelöst werden als das es komplett verschwindet.

Den was viele vergessen ist Star Citizen ein sehr realistisches Spiel, dazu gehören auch solche Kleinigkeiten. Wenn etwas entwickelt wird dann schon richtig.
Da es eben noch nie so ein Projekt gab ist es logisch das die erste Entwicklung deutlich lange Zeit benötigt. Bis aus diesen Erfahrungen Systeme entwickelt werden können die es erleichtern in Zukunft solche Spiele zu entwickeln die vielleicht nur die hälfte der Zeit verschlingen wird.

Ich bin sehr gespannt was die Zukunft für „Star Citizen“ bereit hält.
Ich steige bei dem Spiel frühstens mit meiner nächsten PC Hardware in 2-3 Jahren ein.
Spätestens wenn es deutsche Texte gibt.

projectneo

Der größte Scam der Videospielegeschichte und vielleicht der größte Scam überhaupt. Es wird nie ein überzeugendes Spiel geben. Die haben so viel Geld eingenommen es gibt kein Grund etwas fertig zu stellen. Die Alphaversionen sind bisher der absolute Witz. Ich bin sehr gespannt wie viele Jahre oder Jahrzehnte es dauern wird bis die Spieler das erkennen.

Nudelz

Es sollte 2014 erscheinen wenn kaum Geld zusammen kommt.*

Wenn dann auch vernünftig kritisieren. Aktueller Stand ist 2027.

Die Tech ist sicher wieder vielfältig nutzbar und eher als Prototyp zu sehen, wie schon so viele zuvor.

Aeekto

Genauso ist es auch. Diese Tech dient HAUPTSÄCHLICH Umhängen, Flaggen, Vorhängen, etc… damit sie sich realistisch durch äußere Einflüsse bewegen wie zb durch Wind, oder wenn man durch zb ein Banner/Flagge durchläuft.
Mit den Bettlaken war lediglich eine Demonstration der Stärke dieser Tech… aber leider wie immer von vielen falsch verstanden, weil sie das große Ganze nicht erkennen/verstehen.

MathError

Klar Realismus bzw. die Physik auf die kommt es bei dieser Technik an, also Flaggen, Umhänge, Vorhängen usw. Jetzt kommt das ABER? Diese Technik wurde vor +/- 6 Monaten angekündigt, dass die kommen wird. So erstmal 6 Monate dafür? Ja, schön und gut. Hätte man in 6 Monaten die Konzentration nicht auf andere wichtige Features legen können?

Klar die haben sicher ein Team, dass sich nur um solche Apsekte kümmert, aber hier sollten auch alle SC Fans ehrlich sein, statt diese(n) Mitarbeiter seine Zeit und des Geld der Firma 6 Monate lang in diese „Umsetztung“ zu stecken, wäre es bei vielen anderen Stellen in der Entwicklung besser aufgehoben gewesen!

T.M.P.

Ich verfolg Star Citzen gerade nicht wirklich, aber ich geh mal davon aus das man die Tech für mehr als Bettlaken nutzen kann.^^

Ich mag das Spiel und hab viel Spass in der Alpha wenn ich mal ne Saison spiele.
Trotzdem dauert mir die Entwicklung zu lange.
Das Spiel kommt raus wenn ich in Rente bin, und ich soll mich dann mit 15-jährigen Pickelbacken rumärgern? Hmpf^^

Ich befürchte die fühlen sich zu wohl mit der ganzen Kohle und, was schlimmer ist, einige der grundlegenden Techniken laufen einfach immer noch nicht. Und so wird einfach immer weiter das Drumherum entwickelt, Krimskrams der echt später als Patch oder Addon kommen könnte, wenn überhaupt^^

Chris Roberts soll mal Gas geben, sonst wird er sein eigenes Spiel nie spielen. Der ist auch nicht mehr der Jüngste.^^

Oh Long Johnson

Solange die Geld einnehmen wird das Spiel nie rauskommen, es läuft doch.
Wenn irgendwann die Kohle knapp wird und die Leute aufhören Geld ins Spiel zu pumpen wird es vielleicht wirklich released. Aber bis dahin ist es für die Entwickler wahrscheinlich einfacher und lukrativer das Spiel in der Entwicklung zu lassen.
Ist aber nur meine Meinung

80s-Gamer

In einem Raumschiff Flugsimulator kommt es auf die Physik der Bettwäsche an? Ja nee is klar.

Nico

es ist mehr als nur ein raumschiff flugsimulator 😉 aber ja ok die Bettwäsche versteh ich auch net ;D

Vallo

War doch von anfang an klar das der Grund, wieso das Spiel in der Entwicklung nicht vorran geht, dass dort unfassbar viel Schnickschnack ins Spiel entwickelt wird.

Also verwundert es mich mit dem Bettlaken nicht wirklich. Da wird noch so einiges dazukommen, bis es ohne offiziellen Release eingestellt wird 💁

lIIIllIIlllIIlII

Wenn es nur nicht so traurig wäre. Ständig kommt irgend ein Schnulli, die wichtigen und ernsthaften Sachen aber verzögern und verzögern sich immer wieder. Wer weiß ob das meshing überhaupt funktionieren wird wie geplant. Wenn das Servermeshing nicht klappt, ist das Game nach über einer Dekade der Entwicklung quasi tot.

Steed

Das bereitet mir auch noch Kopfzerbrechen, auch grade weil newworld gezeigt hat das die Anzahl der Spieler pro Server keine unwichtige nebensächlichkeit ist.
Und wenn ich überlege wie oft sich theaters of war verschoben hat, was eigentlich repräsentativ im kleinen Maßstab zeigen sollte wie später mal Gefechte ablaufen können, bin ich echt gespannt auf Server mashing.
Zumindest haben sie mit dem Update 3.17(Denn Anfängen der gen12 Implementierung) gezeigt das Performance technisch noch einiges rauszuholen ist. Aber wie du schon sagtest mit server mashing steht oder fällt sc.

RagingSasuke

In meinen Augen der größte Schwachsinn der videospielgeschichte. Das Spiel wird in meinen Lebzeiten nicht mehr erscheinen lol

Alex

Ne ehrlich nicht, der größte Schwachsinn der Spiele Geschichte ist Jährlich ein Fifa, CoD oder Battelfield zu kaufen und zu entwickeln. Da sind mir Ambitionierte und eventuell zum Scheitern verurteilte Projekte mit einem Funken der Aufsicht auf erfolg 100.000 mal lieber als alles was der restlche markt sonst so für wenig inspirierte und langweilige Grütze auf den Markt haut.

RagingSasuke

Nun ja, ich bin absolut kein Fan der jährlichen Spiele die dann gefühlt 2 Zeilen Code im game ändern und es neu verkaufen. Kaufe soetwas aber auch schon Jahre nicht mehr. Aber man hat immerhin die Wahl es zu kaufen. Bei SC sehe ich doch schon Jahre wie geblubbert wird was alles passieren soll und wie geil alles wird. Aber anscheinend wird da nichts geschissen weil einfach so viele Jahre verstreichen das es schwierig wird, dieses Konstrukt der Zeit anzupassen. Ich befürchte einfach das dieses Spiel niemals so rauskommt wie versprochen und falls das doch geschehen sollte ist es vermutlich schon altbacken und wir leben in MMO’s wie bei Sword art online.

Alex

Ja und? Was haste am Ende verloren wenn nicht? Ich mag diese Grund Negativität halt nicht das Spiel wegen seiner Ambitionen schon von vornherrein zu verteufeln, das ist doch Schwachsinn, ich wäre Froh wenn sich jeder Entwickler mehr Zeit lassen würde, sicher ist da einiges durch Missmanagement verzögert, gibts genug berichte von, dennoch sehe ich da aber deutlich mehr kreativität als in wirklich jeder anderen größeren Spielschmiede und das weis ich zumindest zu würdigen, sicherlich ist es schade wenn es irgendwann mal nichts wird, ich bin aber auch kein baker der da geld reingeschmissen hat, ich hab kein Zeitdruck.
Cyberpunk zum Beispiel, ich hätte mir gewünscht, auch wenn ich meinen Spaß damit hatte und das spiel sehr mag, das man sich noch von mir aus auch 5 Jahre mehr zeit nimmt umd das Spiel da hin zu bringen wo die Vision es mal vorgesehen hat.
Also lieber seh ich ein Ambitioniertes Projekt scheitern als ein 0815 Bullshit erfolgreich zu sein.
Und glaub mir wenn das Alles Scam ist, werden die entsprechenden Akteure dafür auch hinterher zu rechenschaft gezogen, die Gerichte in Amerika sind da alles andere als zimperlich und die Leute zum Glück auch nicht zögerlich eine Klage einzureichen.

TheGardener

Ich hau lieber jedes Jahr 50€ für ein „kader update“ mit 1 2 neuen „features“ raus, als alle paar Monate hunderte Euro für einen scam der niemals erscheinen wird.

“ Da sind mir Ambitionierte und eventuell zum Scheitern verurteilte Projekte mit einem Funken der Aufsicht auf erfolg 100.000 mal lieber“

Star Citizen ist keins davon, es ist ein scam, nicht mehr und nicht weniger.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von TheGardener
RagingSasuke

Sehe das sehr ähnlich wie du

Alex

Soll jeder machen wie er Will aber ob es scam ist oder nicht, wird sich noch zeigen, das ist jetzt erstmal eine dreiste behauptung deinerseits die dir wenn das Spiel doch released werden sollte wahrscheinlich im Hals stecken bleiben wird,
das wäre es erst wenn man plötzlich sagt, „och joa nö kommt doch kein Spiel“ bis dahin ist es ein Projekt mit Fragwürdigen Finanzierungs Methoden aber Scam ist es erst wenn jemand betrogen wird.

Und auch dir nochmal dann wird das Studio extrem Bluten müssen da es in Amerika sitzt und bei solchen Sachen kennen deren Gerichte keinen Spaß.
Ansonsten ist das erstmal eine Aussage ohne Substanz, hast du überhaupt schon mal ins Spiel in seinem Aktuellen Zustand reingeschaut? Ich hab es und bin eigentlich sehr begeistert von dem was ich bisher sehen konnte.

Ach und hierzu „Ich hau lieber jedes Jahr 50€ für ein „kader update“ mit 1 2 neuen „features“ raus, als alle paar Monate hunderte Euro für einen scam der niemals erscheinen wird.“
Meine genannten Beispiele haben eben eher das gegenteil, meistens eher weniger features, alle die genannten Beispiele haben nachweislich sich in den letzten Jahren zurück entwickelt und auf Monetarisierung getrimmt anstatt wirklich mal etwas neues zu bringen, das würde ich viel eher als Scam sehen als etwas für das ich weder etwas bezahlt habe noch mit einem Release in nächster Zukunft rechne.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Alex
Apo

ja kauf halt deinen SCAM…denn mehr ist sind ein paar neue Skins für 50€ doch auch nicht. So hat jeder seinen eigenen SCAM. Ist doch toll.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Apo
Hortimer

Lol, wieso sollte man „alle paaar Monate hunderte Euro“ für Star Citizen ausgeben müssen? Man kauft sich EINMAL ein Gamepackage und kann loslegen. Alles andere ist optional. Du musst keine Skins kaufen, du musst keine weiteren Schiffe kaufen, wenn du das Spiel nicht weiter unterstützen willst ist das völlig OK. Fast alle Schiffe, die bereits erhältlich sind, kann man sich Ingame erspielen.

Ich hab mittlerweile mehr Zeit in Star Citizen verbracht und dabei mehr Spaß gehabt, als in vielen anderen Spielen. Und das beste ist: es kann nur besser werden. Es gibt keine Möglichkeit mehr, dass dieses Spiel für mich scheitert. Denn ich hab es ja schon ausgibig gespielt. Alles was jetzt noch bei SC kommt ist ein Bonus für mich.

Erklär mir bitte wie das SCAM sein soll? Das ist genausowenig ein SCAM wie dein FIFA mit minimalen Änderungen. Du hast an diesen minimalen Änderungen ja scheinbar auch deine Freude und spielst es lang genug, dass du für dich sagen kannst, dass du einen Gegenwert für dein Geld erhalten hast der gerecht ist, oder?

Hisuinoi

Sehe ich anders, ich finde Star Citizen ein richtiger Meilenstein der Videospielgeschichte.
Alle anderen Games empfinde ich als Schrott, mir macht irgendwie kein Game Spaß.
Die anderen Entwickler sollten sich mal ein Beispiel an Star Citizen nehmen.

Aber in Star Citizen steige ich erst ein wenn es deutsche Texte hat, das ich es richtig genießen kann. Darum geht es mir beim spielen „Genießen“.
Was bringt es sich aufzuregen, wenn eh nichts geändert werden kann.
Ich wünsche mir im MMO/MMORPG komplexere einzigartigere Systeme die für deutlich mehr Abwechslung sorgen. Bekomme ich das? Nicht, weil das zu entwickeln zu teuer wäre.

Und was mache ich dagegen? Ich schraube meine Interessen niedriger und versuche mich auf vorhandenes einzulassen. Das mich meistens eh nur 1-2 Monate begeistern weil ich dann nach einer Zeit die primitiven Systeme durchschaue.
Entweder wird ein Spiel zunehmend schwerer, das dann nicht mehr zu genießen ist wie z.B. Lost Ark. Und die Steigungskurve ist zu steil und kaum bis keine Alternative Wege um voran zu kommen.

Oder in einem Spiel gibt es zu wenig Abwechslung, zu wenig Dynamische Systeme.
Das z.B. vom Grundsystem/Design echt gut werden könnten.
Aber die Entwickler einige Elemente nicht besser durchdacht haben.
Da habe ich „New World“ im Kopf. An sich ein tolles Game, sehe darin viel zu viele Schwächen. Mit 1-2 Wochen Testen hab ich das nicht gesehen.
Erst beim Release, das selbe bei Lost Ark, 2x 50€ aus den Fenster geworfen.

Finde das deshalb sehr gut, das bei Star Citizen das anders läuft und stetig neue Ideen einfließen. Es am Ende kein Weltraum-MMORPG wird sondern viele Genres vermischt.
So Aktivitäten auf Planeten, Weltraumhäfen Ueberfälle in Shooter-Perspektive ala Destiny2, usw., und vieles mehr.

Genau auf sowas freue ich mich schon richtig.

RagingSasuke

Ambitionen finde ich h ja super. Aber wenn das game dann 6 Jahre später nicht mal einen Release ankündigt und sich auf Bettdecken animationen und Physik beschäftigt dann ist das für mein Geschmack etwas übertrieben und in meinen Augen unnötiger Zeitverlust. Aber am Ende ist es ja trotzdem so: wems gefällt der kann ja Jahre warten und sich drauf freuen. Aber ich bin kein Unterstützer von diesem Vorgehen

Hisuinoi

Jeder neue Fortschritt, jede Ambition benötigt Zeit.
Selbst wenn das nicht fertig wird oder wie du sagst es zu lange dauert, zeigt es nur das eben die Welt für so eine Art Spiele noch nicht bereit ist.
Jedenfalls die Leute die zu ungeduldig sind und das Spiel eher abschreiben.

Ich habe das Game zwar noch nicht gespielt aber einige Streams auf Twitch hin und wieder geschaut und die vorhandene Videos die so im Netz kursieren.
Das Spiel macht schon deutliche Fortschritte und sieht auch Mega aus.

Ein wichtigster Aspekt muss am Ende auch die Marktwirtschaft sein, das es viele Sachen zum Produzieren gibt und die Materialien mehrere Verwendungszwecke haben.
Das sich eine Art Kreislauf bilden kann.Da bin ich dann schon gespannt wie das alles abläuft. 🙂
In diesen Punkt kann es nicht zu viel oder zu komplex geben.

Ich werde wohl so in 2-3 Jahren Einsteigen das Spiel soll ja 2027 erscheinen.
Vielleicht warte ich dann einfach 5 Jahre ab. Auf weitere 2-3 Jahre kann ich genauso gut warten.

Apo

Man muss keine Jahre warten, man kann sofort losspielen. Genügend Leute spielen täglich und das seit Wochen oder Monaten. Man kann minen, handeln, missionen machen oder Piraterie betreiben – das funktioniert alles mehr oder minder gut. Von dem Geld kann man sich Fahrzeuge, Schiffe, Waffen und Accessoires kaufen. Aus meiner Sicht ist es schon jetzt besser als zB Elite Dangerous- was ein seit Jahren voll releaster AAA Titel ist. Grafisch können schon jetzt kaum Spiele mithalten mit dem, was man in der Alpha schon begehen kann.

Zord

Wegen solchem Schnickschnack wird das Spiel niemals fertig werden. Man wird als Spieler doch nur sehr selten die NPS’s beim Schlafen beobachten, da würde es auch eine Animation die für alle NPS gleich ist tun. Statt dessen wird hier etwas simuliert was nur Rechenleistung kostet, aber keinen wirklichen Mehrwert bringt.
Das Problem ist das das Spiel in der Entwicklung mehr Geld einnimmt als es vermutlich nach der Veröffentlichung erwirtschaftet, dementsprechend haben die Entwickler auch die Möglichkeit dinge umzusetzen nach denen nie jemand gefragt hat. Ich hoffe das irgendwann die einahmen unter den laufenden Kosten liegen, damit Roberts mal gezwungen wird zu Priorisieren und eine Veröffentlichung absehbar ist

MathError

Ja, das Spiel ist aktuell umfangreich. Ja, man kann das Spiel aktuell spielen. Ja, man kann aktuell schon hunderte Stunden im Spiel verbringen. Ja, man kann sich aktuell alle mögliche Schiffe und „Blaupausen“ kaufen. Wird das Spiel irgendwann fertig? „Vielleicht“ und wenn „JA“, dann sehe ich jetzt schon, dass die „neuen“ Spieler reinjoinen in SC und sich bereits eine ganze Wirtschaft, Flotten usw entwickelt haben und man da mit seinem Shuttle herumgurkt und sich fragt, kann ich jetzt hier überhaupt noch was machen?

Toranes

Tjo das Spiel hat halt auch pay2win. Ich meine, jeder kann jetzt schon dutzende Schiffe für Echgeld kaufen und diese theoretisch nach dem Release gegen hohe Summen an ingame Währung verkaufen. Sollte das Spiel dann tatsächlich irgendwann erscheinen, befürchte ich, dass alles von einer Hand voll gilden beherrscht wird, die vorm Release riesige Summen Echtgeld investiert haben.

Ich bin gespannt wie lange es dauert bis hier die Hardcore Fans eintrudeln und mich wegen meines Posts mit Hass überziehen. Meiner Erfahrung nach reagieren viele SC-Fans äußerst dünnhäutig wenn man etwas gegen „ihr“ Spiel sagt.

MathError

Genau meine Rede das meine ich. Nach so langer Zeit verstehe ich es voll, dass die aktuellen Spieler keinen Wipe wollen. Ich als Entwickler würde auch keinen machen. Ich gehe davon aus, dass die Leute die aktuell zocken bzw. die Leute die von Patch zu Patch immer wieder mal zocken, auch am Ende die Leute sind die es aktiv spielen werden.
Es werden sicher noch Leute dazu stoßen, aber ich glaube nicht dass es viele sind bzw. diese dann lange beim Spiel bleiben.

Wenn SC so dann schwarze Zahlen schreibt freut es mich für die SC Community und wenn nicht wirds wohl der teuerste Gaming-Sturzl der Geschichte.

Nico

hä? es kommen doch regelmäßig wipes in Star Citizen ? und bis auf ein paar stimmen gabs da nie ein trarara. Zudem kannst du die teuersten Schiffe haben, nur bringt dir das alleine recht wenig, alleine kannst du viele Schiffe nicht wirklich effektiv bedienen etc

T.M.P.

Naja, mit Hass kann ich nicht dienen. Ich kann dir nur sagen was dagegen spricht.

Klar, man kann nen ordentlichen Headstart haben wenn man sich die wirklich dicken Pötte vor Release sichert. Kauf dir nen 300-400 Euro Schiff und du bist bestimmt 50-60 Stunden vorneweg.
Allerdings sollen die Hauptkosten im Spiel das Upgraden und das Unterhalten der Schiffe sein. Schäden, Ersatzteile, Verschleiss, Treibstoff, Versicherung, Hangarmiete usw.

Was die Vormachtstellung von Gilden angeht, das soll nie passieren. Die Kontrolle soll bei den NPC bleiben. Es gibt NPC-Firmen die ganze Planeten besitzen, und die Regierung ist noch ne ganz andere Nummer.
Es soll es neunmal mehr NPC als Spieler geben, und ausserdem hat man als Spieler keinen Zugriff auf die grossen Kriegsschiffe. Und selbst die kleineren Schiffe kommen eher als abgespeckte „Zivil“-Versionen.

So, falls ich dich trotzdem noch anpöbeln soll, sag Bescheid 😉

Aeekto

Du kannst und wirst nie die Schiffe verkaufen können, da sie unter anderem mit einer Versicherung kommen, wodurch du einen kostenlosen Ersatz bekommst, sollte es zerstört werden.
Die ingame gekauften Schiffe hingegen können für immer verschwunden sein nach einer Zerstörung!
Auch diese Schiffe kannst du nicht wieder verkaufen an andere Spieler…. einmal gekauft = für immer an dich gebunden

T.M.P.

Eigentlich kannst du ingame gekaufte Schiffe dann genauso versichern.
Und Handel soll genauso möglich sein, nur Schiffe selber bauen ist wohl nicht drin.

Hortimer

Wo würdest du den Unterschied zu EVE: Online sehen? Dort haben große Gilden tatsächlich das Sagen in bestimmten Bereichen und als einzelner Neueinsteiger wirst du niemals so weit kommen, wie die Spieler, welche von Anfang an dabei waren.

In bestimmten Bereichen ist das doch aber bei jedem Spiel mit Mehrspielerpart so. Ob du nun in WoW von einem hochrangigem Spieler am Sartpunkt gegrieft wirst, oder bei Call of Duty Pro Spieler extra nen neuen Account erstellen um die Newbies aufzumischen. Es gibt immer jemanden, der durch Geld, oder Zeit einen Vorteil hat und sei es nur, dass er eben einen besseren Skill entwickeln konnte.

Star CItizen wird so riesig, dass du keine Angst haben musst etwas nicht erreichen zu können, weil andere Spieler mehr Geld investiert haben. Du wirst eher Angst haben müssen, dass du Zeit investieren musst und vorallem andere Leute brauchen wirst für bestimmte sachen. Aber auch allein wird man sehr viel erreichen können.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

47
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x