Streamerin sieht sich von Twitch zu Unrecht gebannt, kritisiert neue Nackt-Regel

Die Streamerin Forkgirl hat vor einer Woche ihren Kanal auf Twitch verloren. Erst dachte sie, eine Urheberrechts-Verletzung hätte dazu geführt, nun weiß sie aber, dass sie einen Bann wegen Nacktheit erhielt. Das will sie nicht akzeptieren. Sie kritisiert eine neue Nackt-Regel für Bodypainting. Die Klausel sei viel zu vage.

Das macht die Streamerin auf Twitch: Die Streamerin Forkgirl ist eine Bodypainterin. Sie macht sich obenrum frei, trägt eine Grundierung auf, die ihre Brust bedeckt, schaltet die Kamera an und bemalt ihren Oberkörper, um wie eine bekannte Figur aus der Popkultur auszusehen, etwa wie eine Heldin aus dem Action-MOBA Smite oder eine Figur aus dem Shooter Valorant.

Bei ihren Streams, die schon mal 10 oder 12 Stunden gehen, schauen ihr im Schnitt etwa 100 bis 150 Leute zu.

Twitch Forkgirl Viper Valorant
Das ist Forkgirl als Figur aus Valorant.

Das ist ihre Vorgeschichte mit Banns: Als Bodypainterin geriet die Streamerin schon häufiger mit den Regeln auf Twitch in Konflikt:

Smite-Forkgirl
Für dieses Outfit aus dem Spiel Smite war Forkgirl im Februar 2020 gebannt worden.

Darum wurde die Streamerin gebannt: Letzte Woche beklagte sich Forkgirl noch, Twitch hätte ihren Kanal ohne Kommentar einfach so gelöscht. Zwischenzeitlich dachte Forkgirl, sie wäre Opfer der Urheberrechts-Strikes gewesen, die Twitch in der letzten Woche rausgeschickt hatte, weil in alten Twitch-Clips Musik zu hören war, die urheberrechtlich geschützt ist.

Mittlerweile hat sie aber Gewissheit: Twitch hat sie tatsächlich wegen ihres Bodypaintings gebannt.

Die Streamerin regt das furchtbar auf.

Sie sagt, dieser Bann sei zu Unrecht erfolgt. Twitch habe zwar die Regeln für Body-Paintin aktualisiert, dann aber im Nachhinein eine völlig unscharfe Klausel hineingeworfen, um letztlich doch jeden Body-Painter zu bannen, den sie bannen wollen (via twitter).

Twitch bannt Body-Painterin: „Ich fürchte mich. Das ist mein Vollzeit-Job.“

Wenn Bodypainter aufhören zu malen, können sie gebannt werden

Um diese Klausel geht es: Twitch hat tatsächlich eine Klausel ergänzt bei „Body-Art.“ Mittlerweile heißt es, die Ausnahme-Regeln für Body-Art gelten nur so lange, wie der Künstler die Body-Art aktiv ausführt (via twitch)

Dem Künstler seien nur „kurzzeitige Unterbrechungen“ gestattet und auch nur während aktive Mal-Einheiten stattfinden oder um das finale Ergebnis zu modellieren.

Das heißt: Sobald Twitch denkt, eine Body-Painterin mache viele Dinge neben dem Malen, gelten die normalen Nacktheits-Regeln und Twitch kann die Bodypainterin bannen, wenn etwa der untere Teil der Brust zu sehen ist.

Streamerin wirft Twitch Willkür und Ungerechtigkeit vor

Die Streamerin sagt: Sie haben sich immer an die Regeln gehalten. Sie habe lediglich aufgehört, zu malen, um normale Streamer-Dinge zu tun:

  • Sie hat Gäste begrüßt
  • Ihre früheren Arbeiten gezeigt
  • Giveaways veranstaltet
  • mal in einen Bagle gebissen oder ein paar Trauben gegessen
  • ähnliche Dinge getan, die man eben während eines 12-stündigen Streams eben so macht

Laut der Streamerin nutze Twitch die neue Klausel, um „falsche und inkonsistente Sperren“ auszusprechen. Man habe als Bodypainter um klare Regeln ohne Grauzonen geben, Twitch habe die geliefert, dann aber „diese Sache“ eingefügt, damit sie Bodypainter jederzeit bannen können.

Die Streamerin sagt, der Bann sei vernichtend für sie. Ihr Kanal wäre ihr ungerecht Weise weggenommen worden. Schon wieder.

Sie sei so traurig und enttäuscht und versteht nicht, warum ihr das immer passiert.

Twitch Swebliss Bann Outfit
Auch diese Streamerin hatte Ärger mit den Nacktheits-Regeln.

Nicht nur Bodypainterinnen haben Ärger mit den Kleidungs-Regeln auf Twitch. Auch die Streamerin Emma „Swebliss“ Bliss geriet mit Twitch wegen der Regel aneinander.

Sie sagte, sie werde aufgrund ihrer großen Brüste dafür gebannt, Outfits zu tragen, die ganz normal seien und mit denen andere Frauen völlig ungestraft auftreten können.

Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

16
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Vaylor_TV
1 Monat zuvor

zurecht gebannt….. sowas hat auf twitch nichts zu suchen

Kincaid
1 Monat zuvor

Laut regel, zeigt sie zuviel haut und dekoltee. aber das bodypainting ist auch als kust an zu sehen.
die brustwarzen sind verdeckt und wer sich bei so etwas einen runterholt oder es meldet, kennt die pornoseiten nicht.
man sollte so etwas nicht verbieten, den es ist teilweise echt beeindruckend, was die für eine tolle optik die mit ihrer farbe schaffen.

Dion00
1 Monat zuvor

Darf ich das als Mann auch?!
Habe nen mega Onepack

CandyAndyDE
1 Monat zuvor

Do it…. just do it… make your dreams come true silly

Deleane
1 Monat zuvor

es hat halt auf twitch nichts zu suchen….
geht auf youtube oder youporn oder sonstwo hin für bodypaint und boobs hmm

C S
1 Monat zuvor

Und das sagst du, weil du welche Position genau inne hast?

Malocher
1 Monat zuvor

seh ich auch so …soll sie normal arbeiten gehen wie jeder andere normale mensch auch pfff

Scaver
1 Monat zuvor

Also für mich ist das klar, sie hat sich nicht an die Regeln gehalten.
Ob man diese Regel nun mag oder nicht, sie existiert und sie gilt, da sie nicht gegen geltendes Recht verstößt.
Sie kann sich auch nicht auf Unkenntnis berufen, denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
Über Änderungen muss man sich auch selber informieren (wie bei Gesetzen auch)!

Und dann immer diese Diskussionen „ich habe nur“… ja nach dem Regeln muss man, wenn man fürs Essen und Co. das Malen unterbricht, eben den Stream pausieren oder sich etwas drüber ziehen (ich weiß, bei Bodypainting nicht immer ganz so einfach). Muss man halt schauen, wie man diese Unterbrechungen dann hinbekommt.
Im Notfall ne Grafik einblenden, so dass nur noch der Kopf zu sehen ist oder sowas… muss man halt kreativ werden.

Atain
1 Monat zuvor

zumal es ja genügend bodypainter auftwitch gibt, die nicht ständig gebannt werden oder stress schieben. Vielleicht, weil sie sich einfach an die Regeln halten?

Scaver
1 Monat zuvor

Ach das ist einfach nur Willkür… Achtung Sarkasmus ^^
Natürlich werden die anderen nicht gebannt, weil sie sich an die Regeln halten. Und da sind auch noch ein paar bei, die größere Brüste haben. Die bedecken sie aber so, wie es sein muss (also vollständige Grundierung etc.).

Holzhaut
1 Monat zuvor

Twitch sollte sich einfach Mal entscheiden ob sie Bodypainting auf ihrer Plattform haben wollen, oder nicht. Es zu erlauben und dann trotzdem willkürlich zu bannen ist Mist.

Scaver
1 Monat zuvor

Willkür wäre es nur, wenn sich mehrere nicht an die Regeln halten, dann aber einige gebannt werden und einige nicht.
Hier sehe ich es eigentlich als ganz deutlich an, dass sie sich nicht an die Regeln gehalten hat. Damit ist es keine Willkür.

Und ganz verbieten würden sie es auch nicht, denn dann würden diese Streamer ja woanders streamen und deren Zuschauer auch teilweise oder sogar ganz abwandern. Wird daher auch nicht passieren.

Chris
1 Monat zuvor

Du siehst hier etwas „ganz deutlich“?
Hast du dir den betreffenden Stream denn angesehen und da dementsprechende zu lange pausen gefunden bzw. das dann auch mit anderen Bodypaintern verglichen um Willkür auch wirklich auszuschließen? Wenn ja, hau gerne nen Link rein bzw. gebe ich dir gerne ne Mail etc. um mir dementsprechende Links o.Ä. zu schicken, die das untermauern. Lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
Es ist keine WIllkür? Also ich weiß ja nicht wie du das siehst; Zuerst fügt man „klare Regeln“ ein um Personen wie Bodypainern gewissheit zu geben und dann fügt man wieder ne Klausel ein um die Möglichkeit zu haben nach freien Ermessen zu bannen. Das ist weder fair, noch ist hier wirklich alles sonnenklar. Wenn Twitch bestimmte Personengruppen etc. nicht haben will: Ihre Entscheidung. Aber dieses scheinheilige „wir sind für alles offen“-Verhalten aber dann irgendwo doch nicht, ist halt einfach anstrengend. Mich stört es persönlich nicht wenn z.B. Bodypainter nicht erwünscht sind und auf ne andere Plattform wechseln sollen. Aber wenn bei den einen wegen jedem Hühnerfurz ein Affenzirkus veranstaltet wird und bei anderen dann wieder nichts oder ein temp. Bann folgt, grenzt das schon an Willkür.

Scaver
1 Monat zuvor

Ja, ich hatte das von ihr mal so bissel verfolgt.
Sicher kann man darüber streiten, ob die „Pausen“ zu lang waren und gegen die Regeln verstoßen haben oder nicht… aber ob das so ist oder nicht, entscheidet Twitch. Wenn sie es sehr eng sehen, würde ich sagen, sie hat die Regeln verletzt und das was sie behauptet, stimmt nicht so ganz.
Würde ja sagen, schau dir ihre Videos an, aber das geht ja nun nicht mehr.

Und nein, ich sehe keine Willkür. Die Regeln wurden ergänzt, weil das andere wieder ausgenutzt haben. Und die Regeln sind klar definiert!
Du darfst halt für das Bodypainten nackt sein… aber halt nicht morgens Painten und dann abends damit im Stream vor der Cam bei Just Chatting oder nem Game sitzen. Denn das hat damit nichts mehr zu tun.
Nur WÄHREND des Bodypaintings ist es erlaubt (und das steht ja auch im Text). Unterbechnungen, wie sie sie für „normal“ hält, sind da nun mal ausgeschlossen. In der Zeit darf sie sich halt nicht nackt (und per Definition ist man ohne Kleidung nackt und Farbe zählt nicht als Kleidung) zeigen. Das ist ganz eindeutig und nicht unfair oder willkürlich.
Und wie gesagt, diese Regeln waren ja bekannt. Daher ist es fair.

Und es ist exakt eine Streamerin die sich deswegen nun massiv beschwert (wegen der einen Sache).
Alle anderen scheinen damit keine Probleme zu haben und werden nicht gebannt.

Bodypainter sind erwünscht. Allerdings muss sich Twitch als US Unternehmen auch an die oft sehr strengen US Gesetze halten, die schon sehr hohe Strafen für das zeigen von nackten Brüsten vorsehen. Das variiert auch stark von Bundesstaat zu Bundesstaat.

Wie gesagt, alle Fälle wo Personen wegen dem Bodypainting gebannt wurden (und dies bekannt wurde/darüber berichtet wurde), haben nachweislich gegen die zu der Zeit geltenden Regeln verstoßen. Ob einen die Regeln gefallen oder nicht.
Deswegen wurden sie ja angepasst und auch dieser eine Passus um den es jetzt geht ist klar definiert.

Seither
1 Monat zuvor

Wenn man sich jetzt z.B. das „Outfit“ vom Februar anschaut, dass sie sich aufmalte, dann entspricht das nicht den Regeln, wäre es ein echtes Kleidungsstück. Dafür zu bannen wäre dann doch nur gerecht.
Wie es diesmal aussah, weiß ich nicht, aber gleich von Willkür zu sprechen scheint mir übereilt. Bodypainting ist halt ein Grenzfall zur Nacktheit und das nicht nur auf Twitch. Und man muss auch vermeiden, dass es ein Schlupfloch für nackte Auftritte ist.

Klaphood
1 Monat zuvor

Ich seh nur Titten

Hab echt versucht, das Thema ernst zu nehmen!!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.