Star Citzen: Neue Planeten – Das Universum wird größer

Mit dem kommenden Update auf Version Alpha 2.7 wird das Universum des MMORPGs Star Citizen erweitert.

Derzeit freuen sich viele Spieler über die Version 2.4 des Onlinegames, mit welcher die Persistenz in die Spielwelt eingeführt wurde. Dies heißt, dass beispielsweise Schäden an den Schiffen bestehen bleiben und man seinen Charakter mit Ausrüstung ausstatten kann, die diesem auch erhalten bleibt. Und schon jetzt wird fleißig an weiteren Updates gearbeitet.

Star Citizen Social Module Bar
Das erste Sonnensystem nähert sich der Fertigstellung

Laut Cloud Imperium Gründer Chris Roberts konzentriert man sich derzeit darauf, das Stanton Sonnensystem zu finalisieren. Um den Gasriesen Crusader herum baut man ein mehrere Milliarden Kilometer umfassendes Sternensystem. Sodass die Cryengine ein solch großes Gebiet voller Objekte darstellen könne, mussten einige Anpassungen am Grafikgerüst vorgenommen werden. Darunter am CryNetwork (dem Objekt-Management-System der CryEngine), welches man komplett neu schrieben musste.

Während man für Update 2.5 eine neue Piratenbasis vorbereitet, die einen Aufenthaltsort für Kriminelle darstellt, kommen mit Update 2.7 prozedural generierte Planeten ins Spiel. Mit diesen wird man das Stanton System füllen. Zu diesen Planeten gehört auch der bereits bekannte ArcCorp, den man allerdings ebenfalls auf ein prozedurales System überträgt. Es soll dann möglich sein, übergangslos zwischen Weltraum und Planeten zu wechseln.

Die Arbeiten gehen voran

Star Citizen

Zudem arbeitet man mit Nyx bereits am nächsten Sonnensystem. Ob man Nyx allerdings ebenfalls mit Update 2.7 einführen wird, ist noch nicht klar. Zusätzlich gab man bekannt, dass man sich um die Fracht- und Bergbau-Systeme erst dann kümmern werde, wenn man das Stanton System fertig hat. Ein Releasedatum von Update 2.7 für Star Citizen steht momentan noch nicht fest.

Weitere Artikel zu Star Citizen:

Star Citizen verkauft 1.000.000 Schiffe, erschwert Bedingungen für Geld-Rückerstattung

Star Citizen : Das Schweigen wurde gebrochen – Features von Alpha 2.4 bekannt

Quelle(n): Gamestar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Uranus

SQ 42 steht immer noch dieses Jahr drin als release was aber immer4 unwahrscheinlicher wird, sollen ende des Jahres erst die NPCs kommen die auch in SQ 42 gebraucht werden.

David Naber

Ich bin sau gespannt. Wenn SQ42 hinter den Erwartungen zurück bleibt wird das für SC ein großer Vertrauensverlust. Die Unterstützung wird abbrechen und das Budget geht zu Ende.

Caldrus82

Wie lange dauert die Entwicklung nun schon ? Ob sie sich da nicht übernommen haben trotz ihres megafetten Budgets…

Uranus

Ca 3 Jahre, was für ein Projekt dieser Grösse wenig ist, so 6-7 Jahre sind da eig. normal. Übernommen scheinen Sie sich zu haben, das Budget dürfte sehr knapp sein, zumal das viel kleiner GTA 5 schon 136 Million reine Entwicklungskosten gebraucht haben soll, das Budget lag wohl bei mehr als 250-Millionen. Also unter 200-Millionen wird das wohl kaum gehen bis Voll-Release. Die arbeiten jetzt hauptsächlich an SQ 42 und hoffen wohl damit das PU dann querfinanzieren zu können.

Megeas

Freu mich schon drauf, endlich kommt mehr und mehr der *Stein kommt ins rollen* langsam

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x