In Star Citizen ist ein neues Schiff für 515 € so günstig, dass sie es schnell teurer machen

In Star Citizen ist ein neues Schiff für 515 € so günstig, dass sie es schnell teurer machen

Bei Star Citizen kaufen Spieler noch vorm Release virtuelle Raumschiffe. Am 23.5. stellte CIG ein besonders schickes Schiff vor: das „Ironclad Assault“. Das Schiff scheint für so viele Spieler ihre Phantasie zu erfüllen, dass so viele zuschlugen und es sich als günstiges Upgrade holten, dass die Entwickler den Preis noch im Sale erhöhten, ohne es den Spielern mitzuteilen.

Wie ist das bei Star Citizen?

  • Star Citizen hat enorm viel Geld über Crowdfunding eingenommen, aktuell steht das Spiel kurz vor 700 Millionen $.
  • Dabei kommt das weitaus meiste Geld über den Verkauf von virtuellen Schiffen rein. Auch wenn das MMO noch lange von einem Release entfernt ist, decken sich einige Spiele massenweise mit zum Teil absurd teuren Schiffen ein. Das größte Paket kostet 53.121 Euro und 60 Cent.
  • Befürworter des Systems sagen: Das ist für das Spiel alles nicht so entscheidend, für die großen Schiffe braucht man große Crews. Die Leute, die Schiffe kaufen, seien eben Sammler – und man solle das alles nicht so kritisch sehen.

Neues Schiff erfüllt “Ich bin unabhängig”-Phantasie vieler Spieler

Das ist jetzt das neue Schiff: Am 23.5. hat CIG das neue Schiff „Ironclad Assault“ vorgestellt (via youtube). Das Schiff wird mit 6 Leuten betrieben und CIG betont, dass es „autark“ ist, sich selbst versorgen kann:

  • Das Schiff kann schwere Fahrzeuge und Infanterie transportieren
  • Hat aber auch Feuerkraft durch Geschütztürme
  • Es bietet zudem an Bord eine Garage, die neue Komponente für Fahrzeuge erstellen kann

Wie kam das Schiff an? Im Video, das das Schiff vorstellt, sind die Reaktionen überaus gut. Offenbar scheint der Ironclad genau die Phantasie vieler Spieler zu erfüllen, wie sie Star Citizen spielen wollen:

  • Ein Pilot sagt: Es sei das „Perfekte Sandbox-Schiff“ und entspreche genau seiner Idee, wie er Star Citzen spielen könne. Er könne vom Schiff aus, Gladiatoren-Kämpfe veranstalten
  • Ein anderer sagt: „Verdammt, was ein tolles Schiff. Ich wollte schon immer einen fliegenden Brocken.“

Spieler kaufen das Schiff nicht, sondern werten ihr altes für 5 $ auf

Das waren die Nachwehen: Drei Tage nach dem Video, am 26.5., fiel einem Nutzer auf reddit auf, dass CIG den Preis für den „Iron Clad“ um 10 $ erhöht hat. Die Preiserhöhung tritt in Kraft, wenn man von einem anderen Schiff, wie etwa der M2 Hercules, auf das neue Schiff aufwerten will.

Man diskutiert dann, ob die Preiserhöhung eine Reaktion von Star Citizen war oder ob der ursprünglich genannte Preis ein Fehler war. Man kritisiert, dass eine solche „stille Preiserhöhung“ in jedem Fall das falsche Verhalten von Star Citizen sei. Die Entwickler hätte dann zum Fehler stehen und den alten, günstigeren Preis weiter anbieten müssen.

In der Diskussion stellt sich heraus, dass viele Spieler offenbar die Chance genutzt haben, von dem Schiff „M2 Hercules“ für nur 5 $ mehr auf das neue attraktivere Schiff aufzurüsten.

Es wird daher vermutet, dass sich viele Spieler das Schiff nicht für den Vollpreis gekauft haben, sondern nur ein sehr günstiges Upgrade geholt haben, um ihre bestehende Investition ins Spiel aufzuwerten.

Denn die M2 Hercules scheint eine sehr ähnliche Machtfantasie zu erfüllen, aber nicht so gut wie das neue, nur etwas teurere Schiff.

„Damit ist das Marketing sicher nicht zufrieden“, glaubt ein Spieler.

Zahlreiche Spieler geben an, sie hätten beim neuen Schiff sofort zugegriffen und für nur 5 $ sich die neue Variante gesichert.

In der Diskussion freuen sich einige, dass sie noch rechtzeitig zugeschnappt und sich das Schiff zum alten Preis gesichert haben. Andere verteidigen CIG und tun die ganze Diskussion als nichtig ab. Die Preiserhöhung betrage ja nicht mal 2 %, das seien Peanuts. Aber ein Nutzer sagt, das sei ja Irrsinn, dass man hier über ein Schiff für 500 $ in einem Spiel rede. Für ihn sei das Wahnsinn. Der Kommentar bleibt fast unbeachtet, mit nur einem Upvote. Neues Paket in Star Citizen kostet 53.121 Euro und 60 Cent – Mehr als ein deutsches Brutto-Jahresgehalt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
lIIIllIIlllIIlII

Vielleicht haben sie irgend wann mal genug Schiffe verkauft um nach dem gefühlt 1.000. UI Rework endlich mal eins abzuliefern, dass man auch tatsächlich benutzen kann. Und nicht, wie mit dem letzten Update sowas:

comment image

Wenn CIG was nicht kann, dann UI. Ganz schlimm, schon seit Anfang an.

Akuma

Ja mit dem Interface bzw. dem kompletten UI tun sie sich echt schwer irgendwie 😅

SENSENEL

Vorsicht, dein Beitrag unterschlägt ein nicht unwesentliches Detail bei dem Bild!

Ich habe den Original Beitrag hierzu auf Reddit gelesen und das ist der Screen von einem Spieler mit einem 32:9 Widescreen!

Ja, nicht schön dass dieses Format offensichtlich nicht supported wird, habe selbst 21:9 Widescreen aber da passt die Skalierung noch.

Da manche Spiele selbst in stable 1.0 nicht mal 32:9 supporten, sollte das hier schon wieder etwas geerdet werden.

Wenngleich mich auch manche Dinge an der UI nervten, aber mit 3.23 geht’s wenigstens endlich mal in sowas wie eine Richtung …

lIIIllIIlllIIlII

Ich habe 21:9 gleiches Problem. Ich habe in den Treibern 16:9 eingestellt… minimal besser.

Es ist auch nur ein Symbolbild. Es gibt so viele UI Probleme wie Ghosting, Kontrast, dieser Holografischer Effekt. SC hatte und hat eines der schlechtesten UIs die ich kenne.

Ich kann dir gerne noch eine Reihe an weiteren Bildern hochladen.

Deinstalliert

Ich verstehe nicht wieso die Menschen nicht merken was das für ein Scam ist 700 mille für was? Die Lachen sich täglich schlapp und produzieren ein bisschen was damit es nicht wie Betrug aussieht.

Kanone

Das ist ja ein Irrsinn das man sich immer noch über die Finanzierung über StarCitizen/Squadron42 aufregt, wie viele Jahre sind es nun 12?

Diese Schiffsupgrades, wenn man diese richtig nutzt kann man aus einem 500$ teuren Schiff ein 200$ teures Schiff machen, aber ob einem das auch Wert ist muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.

Es war nicht das erste mal das ein Schiff teurer wurde, gerade mit diesen Preiserhöhungen lässt nochmals deutlich mehr Geld Sparren so seltsam das auch klingen mag, Sparren trifft es nicht ganz, man gibt nur weniger aus xD. So kann ein einziges Upgrade für welches man mal 10$ gezahlt hatte und ein Schiffswert von 10$ hatte nun ein Schiffswert von 160$ haben, das heißt der Schiffswert des Upgrades ist um satte 150$ gestiegen, welche man bei seinem Wunschschiff dann einspart. Solche extremen Preiserhöhungen gab es bei der Carrak/Merchantman/Hull C/Hull D, die Aufmerksamen User haben sich die entsprechenden Upgrades vorher gesichert.

Darum gibt es immer Leute die sich über eine Preiserhöhung ärgern und andere die sich darüber freuen.

Mein Upgrade der Ironclad Assault hat sich über Nacht von 5$ auf 15$ erhöht, also gehöre ich nicht zu jenen die sich darüber ärgern. Das Schiff selbst interessiert mich übrigens nicht, mir ging es nur um die Preissteigerung, fast wie bei Aktien xD.

Das ein Schiff kurz nach Konzept teurer wurde ist eher die Ausnahme, aber war auch nicht das erste mal.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Kanone
Sascha

Ich lese bei dem Game immer nur, 500 Euro für das Schiff, 1000 Euro für dieses Schiff und 15000 Euro für jenes Schiff. Ist das nicht alles ziemlich übertrieben? Da kauf ich mir so viele tolle andere Games für, geh noch lecker Essen und fahre in Urlaub. Jeder soll sein Geld ausgeben wofür er will, aber ist das nicht schon ziemlich verrückt in diesem Spiel.

voxan

genauso übertrieben wie autos, schmuck, kleidung für hohe summen.

RagingSasuke

Was ein vergleich… ich steh auch nicht auf autos schmuck etc aber immerhin ist es real und man hat noch einen gewissen wert. Das mit SC und den total überteuerten sachen ist doch als ob ich mir draussen stöcke sammel, die für 10k verkaufe…. idioten geben das geld dennoch aus.
Also ein spiel was seit gefühlt nem jahrzehnt nicht release fertig wird und den leuten mit schiffen übelst die taschen leer macht…. aaaalter schwede… soll jeder mit seinem geld machen was er will aber falls jemand zu viel hat ubd das deswegen in SC reinballert plllllsss PM – ich hab verwendung dafür lol

Sascha

Wenn sich jemand per PM meldet, melde dich bei mir. Danke. 😂

Nico

Dann lass sie doch kaufen alleine kannst du die großen Schiffe eh nicht effektiv fliegen. Manche kaufen jedes Jahr cod oder Fifa für 90 Euro, andere halt davon für 1 oder 2 Schiffe in 10 jahren um das project zu unterstützen.

Kanone

Was habe ich davon wenn ich dir das Geld geben würde was ich in SC investiere? Bei SC weiß ich was ich bekomme, ne SpaceSim und was bekomme ich von dir? Nen Stöckchen? 😂

voxan

Die Schiffe haben genauso einen Wert auf dem Graumarkt.
Spätestens seit den CS sollte doch klar sein, dass Dinge nicht materiell sein müssen, um einen Wert zu haben.

So lange unsere Elektronik nicht zusammenbricht, Serie Revolution lässt grüßen, macht das kaum einen Unterschied.

T.M.P.

Es gibt kein 15.000 Euro Schiff.

Das grösste ist die Javelin für 3000 Dollar.
Ein Zerstörer für mindestens 12 Mann Rumpfcrew und für bis zu 80 Leute ausgelegt.

Das nächste wäre die Kraken Privateer für 2000 Dollar.
Ein leichter Träger mit Shops, der quasi als mobile Einkaufspassage dienen soll. Für 10 Mann Crew ausgelegt.

Ein-Personen-Schiffe liegen eher bei 60 – 150 Dollar, mit ein paar Ausnahmen wie ein Stealth-Bomber oder ein Alienschiff.

Du kannst aber auch mit nem 20 Dollar Schiff anfangen, ein paar Missionen machen, dir dann ein grösseres Schiff mieten, mit dem du einen Beruf effektiv ausüben kannst und Kohle scheffelst.
Und je nach Ziel kaufst du dann nach, keine Ahnung, 20-60 Spielstunden dein eigenes 200-300 Dollar Schiff. Nur halt für Ingame Credits.

Und, ja, es ist verrückt.
Allerdings hab ich für World of Warcraft auch weit über 1000 Euro ausgegeben.

Kixing

Ahhh, ein Reverse-Sale, hätte ich eher von EA oder Ubisoft erwartet, wobei CiG auch stark mit in die Kärbe einschlägt

voxan

Ich freue mich über die leute, die da geld reinbuttern. So bleibt die entwicklung gesichert. Ob die leute später dann noch spielen werden, wenn sie bereits vor release alles haben…

mmo_experiment

Ähm ja natürlich. Der Sinn des Spiels ist ja nicht Sachen zu haben. 😀 das ist ja kein loot Shooter oder so

quick.n.dirty

Ernstgemeinte Frage: Ist nicht der Sinn sehr vieler Spieler von sehr vielen Leuten (gerade MMOs), dass man irgendwie sehr viele Sachen hat?

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von quick.n.dirty
mmo_experiment

Also star citizen ist ein mmorpg —> role playing game. Man spiel eine role. Gilt für jedes mmo. Im Grunde das ist der Moment wo ein mmo anfängt spas zu machen und warum man danach keine Single spiele mehr macht.
https://youtu.be/FJnHdfSGyFQ

Kixing

Roleplay Gaming machen kaum noch Leute, in FFXIV gibts das noch, wobei ERPG da eine größere Rolle spielt.
Bei WoW hat man die Roleplay Server auch kaum noch (glaub nur noch Classic). Alle anderen großen MMOs ist Roleplay fast gar mein Thema mehr.
Da wird Roleplay nur noch in der Mechanik verstanden, also Aufleveln, Talente verteilen, Gear farmen.
Und bei Sandbox geht es eh nur darum wer den größten… Turm hat…
Die Zeit des Roleplay sind seit 20 Jahren eigentlich vorbei und existiert eher im Reallife wie DnD, Larp oder im Schlafzimmer.

mmo_experiment

Das stimmt halt einfach nicht. 🙂 roleplay hat sich weiterentwickelt. 🙂 der Kern von roleplay ist das man mit anderen spielt. Larp dnd und Schlafzimmer haben damit nichts zu tun. Es ist eine sehr eingeschränkte Sicht die du auf das roleplay hast.

Nico

Es bringt dir nichts 10 Riesen Schiffe zu haben die du aber solo schlecht alleine fliegen kannst. Daher macht es gar keinen Sinn alles haben zu wollen

fuba

Was ist es denn dann?
Das ganze Game ist ein auf Loot basierendes System, wie die meisten anderen auch 🤣

mmo_experiment

überhaupt nicht. Aber wenn man noch keine richtigen Spiele gespielt hat, dann ist das klar das man glaubt loot ist das einzige.

voxan

Schiffe zu haben ist natürlich ein fundamentales Ziel. Wenn das Ziel aber schon vor Beginn erreicht ist, braucht man nicht mehr spielen 😉

mmo_experiment

Das Ziel ist sonst auch nicht Schiffe zu haben. Sondern zu spielen. 😀 ich merke ich komme aus einer Zeit da wurden Rollenspiele noch ernstgenommen. 😀

voxan

Du scheinst aus einer Zeit zu kommen, bitte nicht böse nehmen, wo man sich noch keine Gedanken über die Motivation des Spielens gemacht hat.
Aber Spiele nutze. heutzutage meist psychologische Effekte, um den Spieler möglichst lang zu binden.
Oder glaubst du Candy Crush macht einfach nur Spaß? 😉

mmo_experiment

Candy crush ist kein mmo. Und der Rest sind einfach sehr junge Spieler die irgendwann erwachsen werden und richtige Spiele spielen 😉

RagingSasuke

Definiere “richtige Spiele”. Hat nicht jedes spiel an dem man spass hat seine existenzberechtigung und darf “spiel” genannt werden?

quick.n.dirty

Ich komme aus einer Zeit, in der ich Ultima Online auf einem Hardcore RP Server über Jahre gespielt habe. Es mag nicht auf 100% der Spieler zutreffen, aber bei einem großen Teil der Spielerschaft gibt es rückblickend doch irgendwie darum, wer das stärkste Schwert, die höchsten Skills oder das größte Haus hat. Auch ich als Schneider hatte ne Rüstungssammlung in Vitrinen angelegt, obwohl ich nur wirklich selten eine getragen habe.

Ich behaupte schon, dass die Hauptintention zu Spielen ist, möglichst viel / starkes / teures zu besitzen.

Stephan

Für verschiedenste Mission wird es optimale Schiffstypen geben. Natürlich kann man 3 Kisten auch mit nem 1500SCU schweren Frachter ausliefern gehen, is dann halt aber super unwirtschaftlich… das Ziel ist es in SC auf verschiedenste Weise einen Namen zu machen und dafür braucht man einen entsprechend großen Fuhrpark. Leute lieben das neue Schiff weil es eben für viele Inhalte des Spiels einen guten Einstieg liefert.

lIIIllIIlllIIlII

Naja mal schauen wie lange das gehen kann. Die Fundings waren fast aufgebraucht, die Januar Funding sind um 30 % eingebrochen und daraufhin gab es im Februar direkt 4 Sales. Ich weiß nicht wie es aktuell mit dem Sale läuft.

Allerdings sind sie so gewachsen, dass es tatsächlich bald ein Finanzierungsproblem geben dürfte mit 1.000 Mitarbeitern.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es das war was die nahende 1.0 Kiste angeschoben hat und nicht der Entwicklungsstand. Der scheint noch weit weg von 1.0 zu sein.

Stephan

Die Finanzierung von SC steht oder fällt mit Squadron42.
Und die Finanzierung davon sollte gesichert sein.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Stephan
lIIIllIIlllIIlII

Da SQ42 noch nicht da ist und noch kein Erfolg war, ist auch noch nichts gesichert. Und es hätte keinen Grund gegeben gegen den 5 $ CCU vorzugehen.

Stephan

Ich meine das die Finanzierung von SQ42 gesichert ist. Und abhängig vom Erfolg wird die Zukunft von SC bestimmt.

lIIIllIIlllIIlII

Ah verstehe, ja ok.

voxan

Denke ich nicht, CIG hat noch soviele Assets, die sie zu Geld machen könnten. Sollte das Servermeshing laufen und sie die Technologie lizenzieren, könnten sie alleine davon schon die Finanzierung sicherstellen.

Im Übrigen hat Roberts gesagt, das SC mit dem aktuellen Geld in einen releasefertigen Zustand versetzt werden könnte.
Das muss man nicht glauben, aber ich denke, es gibt noch einige Hebel, um die Finanzierung aufrecht zu erhalten.

lIIIllIIlllIIlII

Nein, muss man nicht glauben. Muss man einfach in den letzten Finanzbericht schauen und sieht wie viel Geld noch übrig ist. Dann schaut man sich an wie das Funding dieses Jahr lief und dann weis man wie es steht ohne jemanden glauben zu müssen oder nicht.

Stephan

Funding läuft doch prima, letztes Jahr war das erfolgreichste Jahr für CIG und so wie es aktuell aussieht wird das die erfolgreichste Invictus bisher für CIG (Fehlt noch ne Mille oder so in 3 Tagen). Wenn man an den diversen Graphen etwas ablesen kann dann je spielbarer Star Citizin wird desto mehr Investiert die Kundschaft. Vor wenigen Minuten haben sie die 700 Mio Funding geknackt. Ich glaube nicht das man sich um die Finanzierung sorgen machen muss solange sie liefern wie bisher.

lIIIllIIlllIIlII

Haben wir zwei unterschiedliche Berichte gelesen?

Der Financial Report der im Januar 2024 veröffentlicht wurde zeigt, dass die Reserven auf ca. 64. Millionen $ zusammengeschrumpft sind. Das heißt der Großteil der 700 Millionen ist schon weg. Die Einnahmen sind bis 2022 gestiegen, aber noch mehr gestiegen sind die Kosten. Die jährliche Einnahmensteigerung betrug ca 30 % während die jährliche Kostensteigerung auf 50 % kletterte. Dazu kommt, dass seitdem noch mehr Angestellte und neue Büros dazu gekommen sind. Die kosten sind also noch weiter gestiegen.

Nur um das mal klar zu machen. 64 Millionen waren noch da… aber alleine 2022 hat 130 Mio $ gekostet. Die kosten werden jetzt noch höher und die Reserven noch niedriger sein. Wenn also die Einnahmen mal ausbleiben sollten, dann ist nach weniger als 6 Monaten die Kohle alle.

So schauen wir uns mal die Fundings an. In den ersten 5 Monaten 2024 hat CIG 10 % weniger Einnahmen gehabt als in den ersten 5 Monaten 2023. Vor allem Januar, März und April schlugen richtig zu buche mit 20 -24 % weniger Einnahmen. Der Februar hatte 12 % mehr allerdings auch 4 Sales alleine nur in diesem einen Monat.

Also noch geringere Einnahmen bei (wahrscheinlich) noch höheren Kosten als es im Bericht stand.

Noch viel mehr eingebrochen sind die neuen Accounts – also potentiell neue Spieler und das könnte sich die nächsten Jahre bemerkbar machen, da das (keine) Kunden sind, die kein Geld reinschießen in den kommenden Jahren.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von lIIIllIIlllIIlII
Stephan

Was du außeracht lässt ist das was 2024 noch ansteht… wenn sie 4.0 releasen werden sich das einige neue Spieler ansehen. Das wird dann wieder die Einnahmen zur IAE mächtig pushen. Und wenn dann immernoch Geld fehlt, könnte man immernoch mit SQ42 in den Vorverkauf gehen. Der Gedanke das denen das Geld ausgehen könnte ist absurd bei den Möglichkeiten die sie noch haben.

lIIIllIIlllIIlII

Nein, ich lasse nichts außer Acht. Ich beschreibe nur was bis heute passiert ist. 4.0 ist noch nicht da, SQ 42 ist noch nicht da. 4.0 war noch kein Erfolg, SQ42 war noch kein Erfolg.

Es ist gut möglich, das beides der Kracher wird. Das wissen wir aber nicht. Was wir wissen ist, dass die Kohle Stand heute fast aufgebraucht ist und dass die jährlichen Einnahmen kleiner sind als die jährlichen Ausgaben. So war es zumindest bis zum letzten Report. Da die Einnahmen zurück gegangen sind und die Ausgaben scheinbar weiter gestiegen sind, wird sich daran auch nichts geändert haben. Sonst wäre auch nicht der Großteil schon weg.

Ob und wie da Geld reinkommt durch irgend welche Lizenzen oder sonst was kann alles sein oder auch nicht sein. Zu einem Verkäufer gehört auch ein Käufer.

Ich zumindest sehe darin die Begründung warum jetzt so stark auf 1.0 rekurriert wird und ins Schaufenster gestellt wird. Denn am Entwicklungsstand kann es offensichtlich nicht liegen.

Ich gehe stark davon aus, dass der Release Ende 2025 erfolgen wird. In einer sehr stark abgespeckten Version. Vielleicht 3 Systeme, möglicherweise 4 – dann aber sehr viel weniger aufwendig als Stanton und eher wie Nyx und ohne Dinge wie Exploration, Science und so weiter. Dafür aber mit mehr aufpolierten Systemen die wir schon haben + dies und das.

Je nach dem wie die Monetarisierung der Release Version dann klappt geht die Entwicklung nach 1.0 weiter oder nicht aber in einem deutlich kleineren Team. So wie das auch bei jedem anderen MMO läuft.

Falls SQ42 einschlagen sollte und es ein finanzieller Erfolg wird, dann wird vermutlich ein großer Teil an einem Nachfolger arbeiten.

Bisher waren meine Prädikationen zu SC recht gut. Irgend wie hoffe ich aber, dass nicht ganz so kommt. Eine Mischung aus dem und einem weiter so fände ich ganz gut.

Nico

Neue Accounts und Käufer wird es mit sq42 geben. So schwarz sehe ich den finanz Bericht nicht. Sie haben Technologien die man mit Lizenzen zu Geld machen kann. Dann haben sie viel Material gezeigt womit man sicher auch nochmal Investoren ins Boot holen kann wenns eng wird

voxan

Das weiß der gute Herr Roberts auch, daher wird er sicher den einen oder anderen Geldgeber in der Hinterhand haben.

T.M.P.

Das Schiff zu kaufen soll halt nur der Anfang sein. Natürlich ist es ein Headstart, gerade wenn man sich so einen riesigen Kahn holt, aber man bekommt nur die “08/15 Standardversion”.
Man kann die einzelnen Komponenten gegen bessere austauschen.
Diese kann man dann mit Zusatzmodulen aufwerten und kalibrieren.
Und wenn du damit dann fertig bist, musst du dauerhaft gegen den Verschleiss und Verluste ankämpfen.

Natürlich kann es ein Ziel sein sich einen Fuhrpark hinzustellen. Das halte ich aber für eher kurzfristig. Später will man vielleicht seinen Ruf aufbauen, vielleicht eine Organisation, vielleicht nen Rennstall für den Murray Cup.. oder vielleicht will man einfach mal die bösen Aliens besuchen.^^

MMOLeser

Nur weil du die Hülle hast heißt das ja nicht das du Wartung, Munition und die besseren Module die man reinpacken kannst hast. Netter Nebeneffekt, hast du nen großes Schiff, können ja einige Leute bei dir mitfliegen die keins haben. Alleine kannst dein Schiff später kaum noch bewegen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

46
0
Sag uns Deine Meinungx