SoulWorker ist offiziell im Soft-Launch, aber Spieler sind stinksauer

Der deutsche Publisher Gameforge wird für einen IP-Block bei seinem neuen Anime-MMO SoulWorker Online kritisiert. Eine MMO-Seite spricht gar von zwielichtigen Geschäftspraktiken. Währenddessen ist SoulWorker Online jetzt offiziell im Soft-Launch. Es werden keine Wipes in der Open Beta mehr kommen.

Der deutsche Publisher Gameforge vertreibt das koreanische Anime-MMO SoulWorker Online in Europa und Nordamerika. Letzte Woche startete ohne große Ankündigung die Open Beta. Allerdings gibt es jetzt Ärger.

IP-Block nach einer Woche sperrt ohne Verwarnung Spieler aus

Wie die auf Asia-MMO spezialisierte Seite MMO Culture berichtet, hat SoulWorker plötzlich einen IP Block: Alle Spieler, die nicht aus Nordamerika oder Europa kommen, können das Spiel nach einer Woche nicht mehr spielen.

Das betrifft wohl vor allem Spieler aus Südostasien, die dachten, sie könnten über die Gameforge-Version jetzt SoulWorker Online auf Englisch spielen, nachdem das Spiel für ihre Region wohl nicht erscheinen wird.

Soulworker-Artwork01

Der IP-Block wurde erst angekündigt, als er praktisch schon implementiert war. Spieler aus anderen Regionen hatten keine Vorwarnung. Die regen sich jetzt furchtbar darüber auf, dass sie eine Woche SoulWorker Online downloaden und spielen konnten und das dies nun vorbei ist.

Auf Facebook liest man zahlreiche Kommentare, das sei der „schlimmste IP Block“ aller Zeiten. Es ist ein großes Unverständnis für diesen Schritt da.

MMO Culture spricht gar von einem „zwielichtigen“ Publisher. Gameforge habe ein Jahr Zeit gehabt, um diesen IP-Block anzukündigen, aber sie hätten das nicht getan, sondern es erst bekanntgegeben, nachdem Spieler aus Übersee schon Zeit ins Spiel investiert hätten.

soulworker-Gameplay01

Beta wird keine Wipes haben

Derweil gibt Gameforge bekannt, dass SoulWorker Online keine Wipes mehr haben wird. Die Charaktere werden also nicht resettet, sondern der Fortschritt bleibt erhalten.

Das sei vorher nicht ganz klar gewesen. Jetzt ist es aber offiziell und sicher.


Mehr zum Spiel: SoulWorker – Das Anime-MMO ist jetzt in der Open Beta

Quelle(n): MMO Culture
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
PSC-Fox

Zwielichtig wäre es nur, wenn diese geld investiert hätten.. was nicht der fall ist

Kendrick Young

find ich nun nicht so wild wenn ich ehrlich bin, seitdem gibt es erheblich weniger goldseller spam ^^

Das Spiel macht echt laune – vom style art her das beste Anime MMO – Geschichte und Charaktere verhalten sich auch wie in einem. Bin bisher begeistert 🙂

Keragi

Verstehe ehrlich gesagt die Aufregung nicht, man konnte doch im Login schon sehen welche sprachen/Regionen bespielt werden können, sicher werden es kleine Server sein die man vor Überlastung schützt.

ParaDox

Ich bin auch kein großer Freund der Gameforge, das hat zum ersten persönliche Gründe und zweitens weil mich deren Portfolio wirklich null anspricht.
Jedoch denke ich in der Angelegenheit wurden die Aussagen ein wenig Fehlinterpetiert. Ich denke eher dass das ein Befehl von Lion Games war, da die Gameforge, wie im MMO Culture Artikel angegeben nur die Lizenz für Europa und Nordamerika besitzt. Als Publisher kann es einem total egal sein woher die Spieler wirklich kommen, jedoch als Studio nicht.
Wenn die nen Publisher für Südostasien suchen ist es ein richtig schlechtes Verkaufsargument wenn die Leute im Lizenzgebiet schon von nem anderen mit dem selben Produkt bedient werden.
Dass das seit einem Jahr bekannt war und nicht kommuniziert worden ist über das kann man gerne spekulieren, wahrscheinlicher ist jedoch dass da Lion Games in Karlsruhe vorstellig geworden ist um da klar zu machen das Südostasien nicht kostenlos dabei ist.

Vladimir Klitschko

Bin level 40, mir macht das Game spaß , allerdings IP block bedeutet das baldige aus für das Game

Koshitso

Das wollte ich gerade erwähnen. Was ist denn bitte das für ein Artikel? Soll der gegen die Gameforge hetzen? Hier wird scheinbar bewusst mit falschen Informationen um sich geschmissen.

Der Ingame Shop ist zu 1% fertig. Man kann sich jeden Tag ein paar kostenlose Items an den Char schicken lassen.

Gerd Schuhmann

Wer hetzt hier gegen Gameforge?

Also ich hab die Aussagen von MMO Culture zusammengefasst und Reaktionen der Spieler auf FB.

Von mir ist da überhaupt keine Meinung im Text. Ich hab mit Gameforge null zu tun. Aber wenn man sich die FB-Postings durchliest, ist da schon viel Zorn da.

Koshitso

Dann verstehe ich nicht, wie es sein kann, dass so viele Leute so eine falsche Information verbreiten können.

Der Itemshop wird in nächster Zeit auch nicht kommen, da sie ganz andere Prioritäten haben. Das würde man wissen, würde man sich das Steam Forum + das Gameforge Forum durchlesen.

Und es kam so rüber, als ob hier mit absicht falsche Informationen gegen die Gameforge genutzt werden. Tut mir leid für das.

D. Skyknight

Tja, der Itemshop ist jetzt aber doch schon drinne. Und nicht nur die kostenlosen Items! Dein „Wird in nächster Zeit nicht kommen!“ hat nicht mal zwei Tage gehalten!
Gameforge eben, die implementieren immer den Itemshop noch bevor sie irgendwelche Bugs fixen!
„Sollen die Spieler ruhig für uns die Betatester machen, Hauptsache wir haben die Möglichkeit ihnen Geld abzuknöpfen schon drin.“ Das ist die Art und Weise wie GF denkt!

PSC-Fox

das ist die art wie jede f2p beta denkt.. open beta ist ein soft release und keine beta an sich.. da der content nicht gewiped wird werden die shopitems eben released.. die können auch keine 3-6 monate beta halten und keine items verkaufen.. das sind große kosten von mehreren tausend$ pro tag (wartung, team, serverkapazität..) ohne gewinn zu erziehlen.

D. Skyknight

Dann sollen sie das Spiel lieber noch paar Wochen länger testen, bevor es für alle geöffnet wird. Geld sollte es keins geben bevor das Produkt nicht fertig ist! Sonst könnte man ja auch Autos verkaufen wo der Motor ausgeht sobald man die Kupplung und den linken Blinker gleichzeitig aktiviert. Solche Fehler sollten eigentlich schon während der internen Testphase entdeckt und beseitigt werden, genau wie Bugs die ein Spiel komplett abstürzen lassen!

Sheppard360

Ich kann mich auch täuschen, aber soweit ich weiß, war der Ingame Shop noch nicht gefüllt, nur Testobjekte die Gratis waren. Konnte selber auf jeden Fall nichts kaufen. Trotzdem schade für die gesperrten Spieler.

Kendrick Young

jop ingame shop ist nicht drinne

Kalinea Mereloina

Hey ich dachte bis jetzt schon alles bei Gameforge erlebt zu haben. Gratz wieder etwas neues. IP Block nachdem die Leute Geld ins Spiel investiert haben…mal gespannt wie die aus der Nummer wieder raus kommen.

Vladimir Klitschko

Du hast dich verlesen, keiner hat irgend etwas investiert außer Spielzeit

Kalinea Mereloina

Scheinbar wurde der Artikel geändert. Am Anfang war noch von Geld die Rede. Eine Kennzeichnung bei sowas wäre eigentlich notwendig!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x