2 Features, die euch an Star Wars: Squadrons richtig gut gefallen werden

Electronic Arts hat das neue Weltraumspiel Star Wars: Squadrons offiziell angekündigt. Und in der Kampagne dürft ihr beide Fraktionen spielen. Ab Oktober könnt ihr euch in 5v5 PvP-Weltraumschlachten stürzen.

Schon am Wochenende hatte es erste Details zum neuen Star Wars – Spiel von EA gegeben. Nun hat Electronic Arts das Spiel offiziell angekündigt.

Was ist Star Wars: Squadrons? Das Spiel bietet euch Weltraumgefechte in Ego-Perspektive, angesiedelt in den letzten Tagen des Galaktischen Imperiums. Konkret spielen die Gefechte nach den Ereignissen von Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter. Neben 5v5-Mehrspielergefechten soll euch das Spiel aber auch eine spannende Story bieten.

In den actiongeladenen Gefechten besteht das Ziel darin, das gegnerische Flaggschiff zu zerstören. Zwei Features werden euch aber sicher gut gefallen.

Der offizielle Ankündigungstrailer zu Star Wars: Squadron

Mit Star Wars: Squadrons spielt ihr auch aufseiten des Imperiums

Ist das was Besonderes? In vielen Star Wars – Spielen hatte man nur die Möglichkeit die Rebellen zu spielen. Battlefront 2 bot hier eine Kampagne, wo man aus Seite des Imperiums spielen konnte. Diese bot einen sehr speziellen Blickwinkel und hatte vielen Spielern durchaus gefallen.

Was bietet Star Wars: Squadrons? In der Story von Star Wars: Squadrons spielt ihr in wechselnder Perspektive: Auf der Seite der Neuen Republik als Vanguard-Staffel und auf der Seite des Galaktischen Imperiums als Titan-Staffel. EA verspricht, dass ihr dabei sowohl auf neue Gesichter als auch auf alte Bekannte treffen werdet. Mehr hatte EA bisher nicht zur Story des Spiels verraten.

Das Coole daran ist, dass ihr euch für beide Fraktionen einen frei anpassbaren Charakter erstellen könnt. In Star Wars: Battlefront 2 war mit Iden Versio eine Protagonistin fest vorgegeben.

Darum wird euch das Feature gefallen: Viele Spieler wünschen sich auch einmal auf der Seite des Imperiums zu spielen, denn häufig spielt man auf der Seite der Rebellenallianz. In Squadrons könnte sich der Wunsch manch eines Spielers erfüllen, sich mit einem TIE-Fighter auf feindliche X-Wings zu stürzen.

So sieht der Schiffshangar der Rebellen aus. X-Wing und Y-Wing erkennt jeder Star Wars – Fan sofort

In Star Wars: Squadron schraubt ihr an eurem eigenen Raumschiff

Ist das was Besonderes? Schon in Star Wars: The Old Republic gab es in Galactic Starfighter die Möglichkeit, seinen Raumjäger mit Komponenten wie Triebwerken und Waffen zu verbessern oder mit Lackierungen das Aussehen zu verändern. Das war spaßig, Galactic Starfighter spielte aber nie eine zentrale Rolle.

Was bietet Star Wars: Squadrons? Im neuen Spiel von EA könnte das nun anders sein. Da kämpft ihr gegen andere Spieler und steigt dadurch in Rängen auf. Außerdem sammelt ihr Bauteile, mit denen ihr eure Raumschiffe verbessern könnt. Insgesamt kann man für vier Bereiche Teile sammeln:

  • Waffen
  • Rumpf
  • Triebwerke
  • und Schilde

Daneben könnt ihr mit kosmetischen Gegenständen euer Cockpit, das Äußere eurer Schiffe und den Piloten anpassen. Wie das Upgraden der Raumschiffe und das Sammeln der Bauteile funktioniert, hatte Electronic Arts noch nicht näher erläutert.

Darum wird euch das Feature gefallen: In Spielen wie Star Wars: Battlefront 2 oder The Old Republic waren Raumkämpfe eher schmückendes Beiwerk oder nette Ergänzung. Star Wars: Squadrons soll euch aber nun ein vollwertiges Erlebnis mit Raumschlachten liefern und nicht bloß schmückendes Beiwerk bieten. So bot Star Wars: Battlefront 2 nette Raumgefechte, die zwar spaßig, aber nicht sonderlich tiefgründig waren.

Hier könnte Star Wars: Squadrons durchaus ein neues Spielerlebnis bieten. Erstes Gameplay wird es aber erst am 19. Juni im Rahmen der EA Play Live geben. Dann wissen wir mehr.

Alle weiteren wichtigen Informationen haben wir anschließend noch für euch zusammengefasst.

So sieht der Hangar des Galaktischen Imperiums aus. Auch hier erkennt man viele bekannte Raumschiffe

Star Wars: Squadrons: Release und Preis des Weltraumspiels

Wann ist der Release von Star Wars: Squadrons?

Das Spiel startet am 2. Oktober 2020. Wer Abonnent von EA Access oder Origin Access Basic ist, kann 10 Stunden kostenlos in das Spiel hineinschauen.

Wird es eine Beta geben?

Electronic Arts hat bisher keine Beta angekündigt.

Was wird Star Wars: Squadrons kosten?

Das Spiel wird 39,99 € kosten. Mit EA Access und Origin Access Basic erhaltet ihr außerdem 10 % Rabatt auf den Kaufpreis. Das Spiel könnt ihr direkt bei EA vorbestellen.
Das Spiel wird sowohl über Origin, Steam als auch den Epic Games Store veröffentlicht.

Auf welchen Plattformen wird Star Wars: Squadrons spielbar sein?

PlayStation 4, Xbox One und PC. Außerdem wird Virtual Reality (VR) auf der PlayStation 4 unterstützt und es soll Crossplay-Support geben.

Kann man sich Gameplay ansehen?

Im Rahmen der EA Play Live am 19. Juni um 1:00 Uhr nachts wird Gameplay von Star Wars: Squadrons enthüllt. Hier könnt ihr euch zum ersten Mal das Spiel live ansehen.

Von wem ist Star Wars: Squadrons

Das Spiel wird von Motive Studios in Zusammenarbeit mit Lucasfilm entwickelt. Motive hatte unter anderem Star Wars: Battlefront 2 entwickelt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Scaver
19 Tage zuvor

Das Problem wird der reine 5vs5 Modus sein. Erst recht, wenn es keine NPCs gibt, die mitmischen.

Das ist wie bei Elite Dangerous, da gibt es auch so nen Modus mit 4vs4/5vs5 und den spielt auch niemand mehr.
Hier wird er vielleicht ein paar Wochen länger halten, da es einfach Star Wars ist, doch ich glaube auf Dauer wird das wenige reizen.

Der große Hit bei Battlefront 2 waren ja auch die Raumschlachten. Nur gab es da halt nie wirklich was neues (Karten etc.), weswegen das auch schon ausgelutscht ist und man recht lange auf ein Match warten muss.

Denis
19 Tage zuvor

5gg5? wäre nice wenns nen ranked mode geben würde.
Dann kann man das auch länger zocken.

Khorneflakes
20 Tage zuvor

Ich brauche mehr Spiele die auf Seiten des Imperiums spielen.

MadKiefer
20 Tage zuvor

OK, nun hab ich Bock!

Jürgen Horn
20 Tage zuvor

Ui, das nenne ich mal einen coolen Trailer. Gänsehaut pur! Und das man schon am Anfang des Trailers den Augenmerk auf die Energieverteilung im Raumschiff legt, lässt mich hoffen, dass es doch eher Richtung Simulation á la X-Wing/TIE-Fighter als Arcade-Geballer wie in Battlefront geht. Ich bin jetzt aber mal positiv gespannt. Hoffentlich kommt’s auch noch für Stadia grin

Zavarius
20 Tage zuvor

Need for Speed: Squadrons

Bin gespannt…Noch wirkt es eher wie ein Battlefront Abklatsch, minimiert auf Raumschlachten die ein Update bekamen.

Nico
20 Tage zuvor

sind gleiche assets wie Battlefront 2, was in Ordnung ist, sieht ja schick aus ^^

Ich hoffe nur das sie Am Flugsystem stark gearbeitet haben. Wenn nicht wäre das ne Enttäuschung weil dann kann man auch Battlefront 2 spielen……

Der_Frek
20 Tage zuvor

Ich bin echt gespannt…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.