Pokémon GO: Community Day im Juni mit Kapuno – So nutzt ihr ihn richtig aus

Pokémon GO: Community Day im Juni mit Kapuno – So nutzt ihr ihn richtig aus

Am 25. Juni 2022 findet in Pokémon GO der Community Day mit Kapuno statt. Wir von MeinMMO zeigen euch, welche Besonderheiten euch an diesem Tag erwarten und erklären, wie ihr das Event am besten nutzen könnt.

Was ist das für ein Event? In Pokémon GO wird jeden Monat ein besonderer Community Day veranstaltet. Bei diesem wird dann ein bestimmtes Pokémon in den Mittelpunkt gerückt und spawnt für einen Zeitraum von 3 Stunden überall im Spiel.

Darüber hinaus wird das Event mit verschiedenen Boni aufgewertet und auch die Shiny-Quote ist für das C-Day Pokémon erhöht. Am Samstag ist es nun wieder soweit und ihr könnt auf das Unlicht- und Drachen-Pokémon Kapuno treffen. Nachfolgend haben wir euch alle wichtigen Infos zum Community Day mit Kapuno zusammengefasst.

Community Day im Juni 2022 – Start, Boni und Shiny

Was? Community Day mit Kapuno
Wann? Samstag, 25. Juni 2022, von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr Ortszeit
Pokémon des Tages: Kapuno, spawnt häufiger in der Wildnis
Exklusive Attacke: Wirbler, wenn ihr Duodino bis zu 5 Stunden nach dem Event zu Trikephalo entwickelt
Boni:
– Lockmodule und Rauch halten 3 Stunden
– Eier schlüpfen 4-mal so schnell
– doppelte Bonbons beim Fangen
– doppelte Chance auf XL-Bonbons, wenn ihr Kapuno fangt
– Überraschungen bei Schnappschüssen
– 50 % weniger Sternenstaub-Kosten beim Tausch (bis 5 Stunden nach dem Event)
– zusätzlicher Spezialtausch bis 5 Stunden nach dem Event (3 pro Tag)
– Kapuno-Sticker aus Geschenken und beim Drehen am PokéStop
– Bonus-Raid-Kämpfe von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Besonderer Gruppen-Boni:
– wenn genügend Pokémon an einem PokéStop mit Lockmodul gefangen werden, dann spawnen dort Duodino

Mit Ausnahme von einzelnen Boni, die über das eigentliche Event hinaus gehen, wie dem reduzierten Sternenstaub beim Tauschen, dem zusätzlichen Spezialtausch und der exklusiven Event-Attacke, könnt ihr alle anderen Boni wieder die vollen 3 Stunden des Community Days nutzen.

Bonus-Raid-Kämpfe: Zusätzlich zu den genannten Boni, wird es nach dem Community Day noch einen weiteren Bonus geben: die Bonus-Raid-Kämpfe. Dabei bringt euch Pokémon GO die Level-4-Raids zurück, jedoch mit einer Einschränkung.

So könnt ihr dort in der Zeit von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr Ortszeit gegen Duodino kämpfen. Eine Teilnahme ist allerdings nur mit Raid-Pässen oder Premium-Kampf-Pässen möglich. Ihr könnt also keine Fern-Raids machen und müsst deshalb unmittelbar an der Arena spielen.

Als Belohnung erwartet euch im Anschluss nicht nur eine Begegnung mit Duodino, sondern ihr erspielt euch auch für 30 Minuten wilde Kapuno-Spawns in einem Radius von 300 Metern um die Arena. Die Shiny-Chance soll dabei genauso hoch sein, wie beim eigentlichen C-Day.

Hier findet ihr die 20 besten Konter gegen Duodino im Raid-Guide.

Angebote im Ingame-Shop: Auch im Ingame-Shop könnt ihr euch wieder den einen oder anderen Bonus sichern:

  • Event-Ticket zur Spezialforschung „Feldnotizen: Kapuno“ für etwa 1 Euro
  • Kapuno-Hut für euren Avatar für 150 PokéMünzen
  • Community-Day-Box mit 50 Hyperbällen, 5 Super-Brutmaschinen, einer Top-Lade-TM sowie 5 Glücks-Eiern für 1.350 PokéMünzen

Community Day Meetups: Wer den Community Day nicht alleine spielen möchte, der kann sich im Rahmen der Community Day Meetups auch mit anderen Trainern treffen. Diese finden wieder in Form von Live-Events in 11 deutschen Städten statt. Hier lest ihr, wo ihr sie finden könnt:

Pokémon GO: Community Day mit Kapuno bringt Live-Events in 11 deutsche Orte

So könnt ihr den Community Day mit Kapuno optimal nutzen

Bereitet euch vor: Wie vor jedem Event, solltet ihr auch zum Community Day mit Kapuno verschiedene Vorbereitungen treffen. Dazu gehört natürlich in erster Linie, dass ihr genügend Platz in eurer Pokémon-Aufbewahrung schafft. Sortiert also eure Monster bereits vor dem eigentlichen Event aus, um am Samstag wertvolle Zeit zu sparen.

Gleiches gilt auch für euren Item-Beutel. Auch hier solltet ihr zunächst Platz für die wichtigsten Items schaffen und euch dann einen Vorrat an Bällen zulegen. Wer den ganzen Community Day mit Kapuno nutzen möchte, sollte mindestens 200 Bälle in seinem Item-Beutel haben. So könnt ihr erstmal eine Weile fangen und müsst nicht ständig an Stops und Arenen drehen.

Über welche Wege ihr außerdem Bälle in Pokémon GO bekommt, lest ihr in unserem Guide.

Wollt ihr nach dem Community Day noch die Raids mit Duodino nutzen, dann sprecht euch am besten schon vorher mit Freunden ab. Anders als ihr das von anderen Raids kennt, könnt ihr nämlich keine Freunde zu Fern-Raids einladen. Somit bietet es sich an, sich schon vor dem C-Day zu überlegen, mit wem ihr gemeinsam raiden wollt.

Items, die ihr zum Community Day mit Kapuno nutzen solltet

Um den Community Day optimal zu nutzen, reichen die Bälle allein allerdings nicht aus. Wollt ihr nämlich besonders viele Kapuno fangen, dann solltet ihr auch Rauch und Lockmodule dabei haben. Auch Sananabeeren sollten an diesem Tag auf keinen Fall fehlen, um ordentlich Bonbons zu farmen.

Diese benötigt ihr, um eure Kapuno über Duodino zu Trikephalo entwickeln zu können und euch so die exklusive Lade-Attacke zu sichern. Habt ihr außerdem ein starkes Exemplar gefangen, könnt ihr es damit schneller hochleveln.

Wer im Anschluss an den Community Day noch Level-4-Raids spielen möchte, sollte zusätzlich genügend Premium-Kampf-Pässe dabei haben. Eure Fern-Raid-Pässe bringen euch bei diesen Raids leider nichts.

Diese Items solltet ihr zum Community Day mit Kapuno nutzen

Weitere Tipps zum Community Day mit Kapuno

Um den Community Day mit Kapuno optimal zu nutzen, bietet es sich darüber hinaus an, für das Event die richtige Mega-Entwicklung durchzuführen sowie Pam-Pam als Kumpel zu nutzen.

Warum solltet ihr Mega-Entwicklungen nutzen? Wenn ihr eine Mega-Entwicklung aktiviert habt, dann erhaltet ihr beim Fangen von Pokémon des gleichen Typs einen zusätzlichen Bonbon. Inzwischen könnt ihr Mega-Pokémon sogar kostengünstig aktivieren, wenn ihr dieses bereits einmal mit Hilfe der Mega-Energie entwickelt habt.

Aber auch wer im Anschluss gegen Duodino in den Raids kämpfen möchte, kann ein Mega-Pokémon, was seine Angriffe verstärkt, gut gebrauchen. Aus diesem Grund lohnt es sich auf jeden Fall, das richtige Mega-Pokémon während des Community Days aktiviert zu haben.

Kapuno und Duodino gehören zu den Typen Unlicht und Drache, weshalb sie besonders schwach gegen Angriffe des Typen Fee sind. Aber auch Kampf-, Eis-, Käfer- und Drachen-Angreifer machen ihm zu schaffen. Setzt daher am besten auf Mega-Altaria, denn dieses ist ein Drachen- und Feen-Pokémon.

Alternativ könnt ihr auf Mega-Ampharos, Mega-Latios und Mega-Latias setzen, da diese zum Typen Drache gehören. Für das reine Fangen eignen sich auch die Unlicht-Pokémon Mega-Glurak X, Mega-Garados, Mega-Hundemon und Mega-Absol.

Warum lohnt sich Pam-Pam als Kumpel? Anders als die meisten anderen Pokémon, kann man Pam-Pam nicht allein durch Bonbons entwickeln. Ihr müsst es nämlich zuvor zum Kumpel-Pokémon nehmen und so eine gewisse Anzahl Unlicht-Pokémon fangen.

Da Kapuno zu den Typen Unlicht und Drache gehört und ihr während des Events Unmengen davon fangen werdet, ist das die optimale Gelegenheit eure Pam-Pam zu Pandagro zu entwickeln.

Lohnt sich der Community Day mit Kapuno?

Gibt es Shiny-Kapuno? Ja, ihr könnt auch Shiny-Kapuno fangen. Dieses erkennt ihr an seinem grünen Körper. Zu Community Days sind die Shiny-Quoten für das jeweilige Monster in der Regel erhöht, weshalb ihr gute Chancen habt, einem schillernden Kapuno zu begegnen.

Pokémon GO Shiny Kapuno
Kapuno, Duodino & Trikephalo normal (links) und als Shiny (rechts)

Wie stark sind Kapuno und seine Weiterentwicklungen? Das Unlicht- und Drachen-Pokémon Kapuno stammt aus der 5. Spiele-Generation und lässt sich über Duodino zu Trikephalo weiterentwickeln. Selbst ist das kleine Monster allerdings nicht besonders stark. Auch Duodino kann sich lediglich in der Superliga auf Platz 54 behaupten.

Anders ist das jedoch bei Trikephalo. Dieses Monster kann vor allem mit hohen Angriffs- und Ausdauerwerten punkten. So schafft es das Pokémon zwar laut PvPoke in der Meisterliga gerade einmal auf Rang 68, gehört allerdings in Bezug auf Raids zu den besten Angreifern in Pokémon GO.

Wer sollte den C-Day mit Kapuno nutzen? Kapuno war bisher ein Pokémon, was man nur gelegentlich in der Wildnis von Pokémon GO gefunden hat. Vor allem ist es aus Eiern geschlüpft oder war in diversen Belohnungen zu finden. Deshalb ist der C-Day eine gute Gelegenheit, sich Exemplare davon zu sichern.

Jeder der noch einen starken Unlicht-Angreifer für Raids braucht, sollte sich den Community Day mit Kapuno daher nicht entgehen lassen. Auch Shiny-Jäger kommen an diesem Tag voll auf ihre Kosten.

Darüber hinaus bietet der Bonbon-Bonus die Möglichkeit richtig viele Bonbons und XL-Bonbons von Kapuno zu farmen, um Trikephalo schließlich hochzuleveln. Durch die reduzierten Tausch-Kosten, lohnt es sich außerdem einige Kapuno zu tauschen und so die Chance auf ein Glücks-Kapuno zu bekommen.

Wie findet ihr die Inhalte des Community Days mit Kapuno? Werdet ihr die besonderen Duodino-Raids nutzen? Oder interessiert euch das Pokémon überhaupt nicht und ihr hofft lieber auf den nächsten C-Day? Lasst es uns in den Kommentaren hier auf MeinMMO wissen.

Trainer in Berlin haben im Anschluss an den Community Day mit Kapuno die Gelegenheit bei den geführten Touren auf ihren Lieblings-Content-Creator zu treffen. Wir zeigen euch, wer vor Ort ist und von wem ihr zum GO Fest in Berlin sogar ein Autogramm abstauben könnt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
reflag53

Anti-Community-Day: wir waren zi fünft unterwegs. Beute: 6 Shinies imsgesamt.
Das nächste mal geh ich wiedet alleine, dann dann bekommich wenigstens auch einen. So nimmt man sich doch gegenseitig die Shinies weg. Warum slso mit andren treffen und fangen? Ein Community day sollte verbinden nicht trennen. Und dann noch eine solch miserable spawn-rate!!

Ascy

Man kann alleine Unterwegs sein oder im Dutzend….die Shiny Chance hat damit doch nichts zu tun.

Ich hab z.b. auf meinen kleinen Account (<30) erst mit den Stufe 4 Raids nach 14 Uhr noch 2 Shinys bekommen, mein großer Account hatte bis dahin schon 5 Stück.

GedoensPuni

Höchstens wenn man mit zuvielen Leuten unterwegs ist ,das man aufgehalten wird aber Shineys nimmt man sich nicht weg. Ich hab zum größten Teil mit den Fangtrick gefangen und bin weiter gelaufen. Wichtig beim CDay ist das man in Bewegung bleibt. Wenn man eine halbe Std rumsitzt und quatscht kommt auch nichts.
Ob bei Lockmodule mehr spawnt weiss ich nicht die benutze ich nie beim CDAY, laufe lieber rum und fange so damit hab ich bisher meine beste erfahrung gemacht. Wir waren zu zweit unterwegs.

Ascy

Vom Gefühl her bringen die schon was.

Wenn man eine gewisse Strecke hat die man abläuft dann macht es mit dem einen oder anderen Lockmodul schon Sinn.

Ich empfand es als Fluch oder auch als Segen wenn man Richtung „nächster“ Pokestop ging und es „blob“ machte und schon standen da 5-6 Duodinos und etliche Kapunos, gerade die Duodinos waren mit entsprechender Beere reine Bonbon Schleudern.

Marco

Und an das Mega denken, Hundemon oder Altaria bieten sich bei Kapuno an.

Kbk88tt

Pam-Pam als Kumpelpokemon nutzen, da für die Entwicklung Unlicht Pokemon gefangen werden müssen, kapuno Typ Unlicht

caitokid

Top 👌

danke für den Tipp bzw. fürs erinnern. Konnte tatsächlich drei PamPam mit guten Werten fangen und kann diese dann schnell weiterentwickeln 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx