Pokémon GO bannt Monster aus dem PvP – wegen unfairem Vorteil

In Pokémon GO wurde Rasaff aus den gewerteten Trainerkämpfen geworfen. Trainer fanden zuvor einen unfairen Vorteil, der den Angreifer stärker machte.

Welchen Vorteil hatte Rasaff? Am Abend des 11. Januars bemerkten Spieler, dass Rasaff die Attacke Meteorologe (Weather Ball) erlernen kann.

Auf reddit fragte ein Spieler: Sollte Rasaff in der Lage sein, Meteorologe zu erlernen?

In den Antworten schreiben Spieler:

  • “Ich hab sofort allen meinen Rasaff Meteorologe beigebracht!”
  • “LOL, sie [Niantic] haben es verbockt?”

Doch viele bemerkten den Thread auf reddit wohl erst zu spät. Oft liest man, Nachrichten wie diese:

  • “Habe jetzt etwa 20 Lade-TMs reingeworfen. Es scheint wohl gepatcht worden zu sein. Glückwunsch an alle, die eins bekommen haben.”
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

So reagierte Niantic auf den Fehler

Die Entwickler schritten ein: Es dauerte nicht lange, bis Spieler eine Veränderung bemerkten. Wie in dem Thread auf reddit sichtbar wurde, kamen viele Trainer “zu spät zur Party”. Nur 20 Minuten nach dem Erstellen des Threads berichteten Spieler, dass sie den Fehler nicht mehr ausnutzen konnten. Offenbar behob Niantic das mit einer hohen Priorität.

Denn eigentlich sollte Rasaff diese Attacke gar nicht beherrschen. Und jeder, der Rasaff nun Meteorologe beibrachte, verschaffte sich damit einen großen Vorteil in Trainerkämpfen. Er besaß damit eine eigentlich unmögliche Kombination aus Pokémon und Attacke.

Wenig später schrieb der Support von Niantic auf Twitter ein kurzes Statement zur Situation. “Eine geringe Anzahl an Trainern konnte TMs nutzen, um Rasaff Attacken beizubringen, die es eigentlich nicht erlernen kann. Das war durch einen kurzen Fehler während des 11. Januars möglich. Die Ursache dieses Fehlers wurde behoben und Rasaff für die Superliga gesperrt, während wir die Untersuchung fortsetzen.”

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Dieser Fehler entstand offenbar in Zusammenhang mit dem Update, das den Schaden von 7 Attacken in Trainerkämpfen verändert. Eigentlich sollte die neue Attacke von Rasaff nur Eishieb sein. Verschiedene Variationen von Meteorologe sollten Vulpix, Vulnona und Quaxo bereitstehen.

Wie lange Rasaff jetzt aus der Superliga gebannt bleibt und wann ihr es wieder einsetzen könnt, steht noch nicht fest. Wolltet ihr es überhaupt für euer Team nutzen oder ist die Entscheidung für euch nicht wichtig, weil ihr sowieso auf andere Angreifer bei den Trainerkämpfen setzt?

Der Start der Superliga ist nur eins der vielen großen Events im Januar 2021 bei Pokémon GO.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x