Piraten-MMO Atlas bekommt plötzlich mehr Spieler – Lohnt es sich doch wieder?

Was macht eigentlich das Piraten-MMO Atlas? Seit einiger Zeit steigen sowohl Bewertungen als auch Spielerzahlen. Lohnt es sich wieder, in das Spiel reinzuschauen?

Was ist Atlas? Es handelt sich um ein Survival-MMO, welches ARK: Survival Evolved ähnelt. Auf einer Inselwelt seid ihr mit dem Schiff unterwegs, bekämpft Monster, sammelt Rohstoffe und versucht, zu überleben. Ihr errichtet mit Freunden eine Basis und müsst diese in PvP-Gefechten gegen andere Spieler verteidigen.

Schiffsgefechte spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Es ist notwendig, euer Schiff zu verbessern und auszubauen, um gegen die Mitspieler eine Chance zu haben.

Atlas Screenshot Kanone

Atlas erlebt einen Aufschwung

Wie steht es aktuell um das Spiel? Atlas ist im Dezember 2018 sehr stark gestartet. Doch anschließend erfolgte ein stetiger Abstieg der Spielerzahlen und auch die Bewertungen fielen nicht so gut aus. Vor allem die Performance und die Bugs wurden neben einigen Spiel-Elementen kritisiert. Darunter beispielsweise, dass die eigene Basis angegriffen werden konnte, wenn man offline war.

Seit Oktober jedoch erlebt das Spiel einen Aufschwung. Die Spielerzahlen steigen deutlich und stetig an. Auf Steamcharts ist dies gut zu sehen. Aktuell liegt die Zahl der durchschnittlichen Spieler in den vergangenen 30 Tagen bei 4.556 Spielern. Der Peak lag bei 9.069 Spielern. Im September lag die Zahl noch bei durchschnittlich 1.446 gleichzeitigen Spielern bei einem Peak von 2.942.

Die Bewertungen auf Steam steigen ebenfalls wieder deutlich an und liegen aktuell in den vergangenen 30 Tagen bei 78 Prozent größtenteils positiv. Im August lag diese Bewertung noch bei 51 Prozent.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Warum kam es zu diesem Aufschwung? Atlas besitzt seit diesem Sommer mit Erik Waananen einen neuen Lead Designer und der kündigte an, sich um die Dinge zu kümmern, welche die Spieler schon seit einiger Zeit bemängeln. Das Team legte zuvor viel zu großen Wert darauf, ständig neuen Content zu bringen aber an den eigentlichen Problemen tat sich kaum etwas.

Und Erik Waananen hat offenbar an genau den richtigen Stellen geschraubt. Atlas bekommt Updates, die aber nicht mehr so viel neuen Content wie früher einführen, sondern sich verstärkt um Bugs und Performance-Probleme kümmern (auch, wenn gerade in Sachen Performance noch immer einiges zu tun ist). Zudem wird mehr Wert auf PvP als auf PvE gelegt.

Nach 13 Stunden habe ich verstanden, warum viele Spaß mit Atlas haben

Gerade in Sachen Balancing und „Quality of Life“-Features hat sich einiges getan:

  • Der Intelligenz-Stat ist jetzt etwa im Endgame nicht mehr ausschlaggebend, was zuvor ein Problem war.
  • Starke Schiffen können nicht mehr durch so viele Punkte in Schaden und Verteidigung dermaßen aufgewertet werden, dass sie fast unbesiegbar sind.
  • Harpunen wurden generft, da sie im PvP viel zu mächtig waren.
  • Es gibt viele Anpassungen an den Bosskämpfen, die nun fairer sind.
  • Die Steuerung wurde angepasst.
  • Es gibt jede Menge Bugfixes.

Das Crossplay-Feature zwischen der PC- und Xbox-One-Version hat ebenfalls dazu beigetragen, dass sich mehr Spieler Atlas anschauen.

Atlas Screenshot 3

Lohnt es sich, zu spielen?

Was meinen die Spieler aktuell zu Atlas? Wie bereits beschrieben hat sich die Meinung gegenüber dem Spiel deutlich gebessert.

  • nikkyboy schreibt auf Steam: „Ich habe mit dem Spielen gewartet, weil ich wollte, dass es gut ist. Jetzt bin ich froh, gewartet zu haben. Es ist immer noch nicht perfekt, aber zumindest nicht schlecht. Es hat seine Macken, macht aber Spaß.“
  • SparkiTV_Twitch meint: „Ja, Atlas basiert auf Ark und das ist gut so! Warum ich es empfehle? Ganz klar, weil es ein interessantes Abenteuer ist. Natürlich ist es Early Access und es muss noch viel getan werden! Das war bei Ark auch nicht anders…“
  • JaMBaM8 ist der Meinung: „Macht Spaß und es wurde seit Release richtig gut verbessert.“

Lohnt es sich wieder, Atlas zu spielen? Das Atlas von heute ist ein deutlich besseres Spiel, als noch vor einem halben Jahr. Natürlich handelt es sich nach wie vor um eine Early-Access-Fassung und es gibt hier und da Baustellen – vor allem in Sachen Performance.

Dennoch lohnt es sich definitiv, mal wieder reinzuschauen und Atlas mit all den Änderungen, die es durchlaufen hat, eine zweite Chance zu geben.

MMO Atlas ist für 40.000 Spieler ausgelegt, aber kriegt nun einen Single-Player
Quelle(n): Atlas
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kikky

Das ist immer schwierig um diese Jahreszeit. Steam schwimmt in dauerangeboten von biszu 3-4 wochen.
Die Leute haben gespart und beschenken sich. In 2-3 Monaten sieht das alles dann wieder ganz anders aus 🙂

Peacebob

Spätestens zu Release schaue ich wieder rein!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x