Xbox bekommt mit Atlas ein neues Survival-MMO – Lohnt es sich?

Das MMO Atlas bekommt Crossplay! Was eigentlich ein Grund zur Freude sein sollte, lässt die Community aktuell kalt. Grund dafür sind die vielen Probleme der PC-Version.

Was ist Atlas? Atlas ähnelt dem Survival-MMO ARK: Survival Evolved, bei dem ihr jedoch in einem Piratenszenario unterwegs seid. Ihr legt euch ein Schiff zu, erkundet Inseln, kämpft unterwegs gegen Seeungeheuer und auf dem Land gegen andere Monster. Das Sammeln von Rohstoffen und das Überleben sind wichtige Faktoren.

Weiterhin errichtet ihr gemeinsam mit euren Freunden eine Basis und müsst diese gegen Angriffe anderer Spieler verteidigen. PvP ist generell sehr wichtig und kann zu spannenden Seeschlachten führen.

Was kündigten die Entwickler jetzt an? In der neuesten Episode von Inside Xbox erklärte Game Designer Erik Waananen, dass Atlas am 8. Oktober auf der Xbox-One erscheinen wird. Vertrieben wird es über das „Xbox Game Preview“-Programm und ihr dürft euch auf Crossplay zwischen Microsofts Konsole und Steam freuen.

Zudem soll es viele Optimierungen am Spiel geben, darunter Bugfixes, Performance-Verbesserungen und und und. Sogar eine Unterstützung von Maus- und Tastatur-Steuerung auf der Xbox One wurde angekündigt. Erik Waananen hat Großes mit Atlas vor und möchte dem Spiel endlich zum Erfolg verhelfen.

Atlas Monsterkmapf

Xbox One und PC spielen zusammen

Was bedeutet Crossplay? Ab dem 8. Oktober wird es möglich sein, dass Spieler von Atlas auf PC und Xbox One gemeinsam in der großen Spielwelt interagieren.

Warum ist das wichtig? Zum einen ist Crossplay generell ein Feature, das sich Spieler in vielen Games wünschen. Gerade Onlinetitel können dann von einer größeren Anzahl an Spielern profitieren.

Zum anderen sind Atlas in den Monaten seit Release im Dezember 2018 enorm viele Spieler weggebrochen. Zu Peakzeiten spielten laut Steamcharts 58.788 Spieler gleichzeitig, aktuell sind es noch 1.427.

Atlas Monster

Wie steht es um Atlas? Wie schon erwähnt sieht es mit den Spielerzahlen nicht allzu gut aus. Atlas ist stark gestartet, da viele vom Konzept überzeugt waren und die Idee und das Piraten-Setting interessant fanden.

Allerdings hat sich schnell herausgestellt, dass Atlas recht unfertig veröffentlicht wurde. Spieler berichteten von vielen Bugs und auch Performance-Problemen. Zwar handelt es sich noch um eine Early-Access-Phase, dennoch ist Atlas inzwischen neun Monate auf dem Markt und die gleichen Probleme bestehen weiterhin. Für viele kommen die Entwickler nicht schnell genug voran.

Darüber hinaus verlangen die Spieler nach mehr Content und einige Spielsysteme – wie Angriffe auf Basen, wenn die Spieler offline sind – sollten überarbeitet werden. Alles zieht sich momentan in die Länge.

Und trotzdem zeigt Atlas, dass da ein sehr interessantes MMO in ihm steckt, welches hauptsächlich durch die technischen Probleme nicht sein volles Potenzial entfalten kann. Wenn alles funktioniert, haben Spieler durchaus Spaß in den Seeschlachten, den Kämpfen gegen Monster und dem Ausbau der Basis.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Spieler sehen momentan keinen großen Sinn in Crossplay

Was meinen die Spieler zu der Ankündigung? Die Stimmung in der Community von Atlas ist schlecht. Bemängelt werden jede Menge Bugs, eine schlechte Performance und dass man sich am besten nie ausloggen sollte, da sonst alles, was man sich erspielt hat, weg sein kann.

Dabei sehen viele aus der Community das große Potenzial von Atlas. Ein Piraten-MMO in einer riesigen Welt, das finden viele schon sehr interessant. Wir haben uns den Titel ebenfalls angesehen und erkannt, was in ihm steckt. Dieses Potenzial wird aktuell aber nicht ausgenutzt und man sieht zudem kaum Verbesserungen in die gewünschte Richtung – trotz Veröffentlichung großer Updates.

Deswegen ruft die Ankündigung von Crossplay nun keine Begeisterungsstürme hervor.

  • Spieler fragen sich, wie Atlas auf der Xbox One laufen soll, wenn es schon auf dem PC Performanceprobleme gibt.
  • Manche zeigen sich sauer, dass sich die Entwickler nun um eine Xbox-Fassung kümmern, obwohl die PC-Version noch so verbuggt ist.
  • Andere fragen sich, was denn mit der Playstation 4 ist. Wird die Konsole von Sony wieder so stiefmütterlich behandelt, wie es schon bei ARK der Fall war?
  • Crossplay hält ein nicht geringer Teil aus der Community für sinnlos. Das wird der Meinung so mancher Spieler zufolge Atlas auch nicht retten.
Atlas Seeungeheuer

Lohnt es sich also für Xbox-Spieler, in Atlas reinzuschauen? Atlas hat seine Probleme. Das Spiel befindet sich einfach noch in der Early-Access-Phase. Das muss jedem bewusst sein, der am 8. Oktober über das „Xbox Game Preview“-Programm einsteigen will.

Wer aber schon in einer so frühen Phase mitspielen möchte und mit technischen Problemen sowie noch nicht ganz ausgereiften Spielsystemen zurechtkommt, der kann einen ungeschliffenen Diamanten spielen, welcher hoffentlich von den Entwicklern mit der Zeit wirklich zum Glänzen gebracht werden kann. Frustresistenz und Geduld sind aber ein Muss.

Spielt ihr noch Atlas? Was haltet ihr vom Piraten-MMO und, dass es jetzt Crossplay mit der Xbox One bekommt? Lohnt es sich, auf der Xbox einzusteigen?

Piraten-MMO Atlas war Steam-Hit, jetzt geben sie zu: „Wir haben Probleme“
Quelle(n): Xbox Dynasty, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zukolada

ich bin RICHTIG begeistert. Nach 1600 Std. Ark auf PC und One X zusammen (mein meistgespieltes Videogame in 39 Jahren), weiß ich jetzt schon, dass Atlas es knacken kann. Hatte schlimmes befürchtet.

Aber es ist soooooo genial. Zum Glück gabs die kostenlose Testversion. Nach diesen 3 Stunden dann sofort gekauft. Die Performance ist tatsächlich richtig richtig gut auf der One X. Und es sieht auch wirklich gut aus. Absolut kein Vergleich zum damaligen Ark Release auf der Konsole.

Spiele diese Spiele immer auf PvE Servern und für MICH ist es dann erst richtig geil.

Jetzt sagen gleich wieder alle „Piratenspiel im PvE ist Schwachsinn“, aber das stimmt nicht.

GERADE auf diesen Servern trifft man ständig nette und hilfsbereite Leute. Leute die einen mit auf Schatzsuche nehmen, bei Ressourcen sammeln helfen, helfen wenn man jemanden von einem Tier angegriffen sieht etc.

DAS macht dieses Erlebnis einfach aus. Das hirnlose sich gegenseitig die Basen schrotten etc. ist für mich einfach nur strunzhohl, frustrierend und zerstört jegliche Atmosphäre.

Wer es mal von dieser Seite betrachtet, den kann ich es WÄRMSTENS empfehlen.

Denn folgende Situation hat man auf den SaltyPvPServern NIE: ich war auf einer neuen Insel allein. Wollte mir eine kleine Hütte bauen, bei den Ressourcen Abbauten traf ich ne Crew die schon epische Hafenbauten gerade fertigstellten.
Diese fragten mich, ob sie mir helfen können bei etwas. Ich dankte, verneinte aber. Sie sahen mich beim Bauen meiner Hütte.

Dann wurde ich von 4 Krokodilen angegriffen und einer von denen bemerkte es. Alle kamen angerannt und retteten mich vor dem Tod. Leider hatten die Tiere meine ganze Hütte wieder zerstört.

Damit ich mich nicht ärgere, hat der eine mich gleich gefragt, ob ich Lust hätte einen Schatz zu heben auf einer anderen Insel. Da bin ich dann mit.

Zurück mit viel Gold, tollen Nachbarn und jetzt einer neuen Hütte.

Auf einem PvP Server passierte mir sowas NIE!

Low

Aber deine Unterhosen wechselt du noch oder? ????????????

Zukolada

In 5,5 Jahren sind 1600std. echt ne Menge… ????‍♂️

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x