Overwatch: Neues Update bringt Mini-Event, dreht an der Balance – Patch Notes

Ein neues, großes Update für Overwatch ist seit heute, dem 18. Juni 2019 für PC, PS4 und Xbox One verfügbar. Eine neue Herausforderung für Baptiste ist online, die Euch einige neue Kosmetika bringt. Dazu gibt es das neue Replay-Feature. Außerdem wurde an vielen Helden und sogar an einem Spielmodus geschraubt. Wir schauen auf die Patch Notes auf Deutsch.

Was steckt im Patch? Das größte Highlight des Patches dürfte die neue Herausforderungs-Reihe für Baptiste sein. Für diese müsst Ihr lediglich Spiele in der Rangliste, im schnellen Spiel oder in der Arcade gewinnen. Als Belohnung winken unter anderem Sprays, Icons und ein neuer Baptiste-Skin.

Die Kosmetika kommen dabei alle aus der Kurzgeschichte „Spuren der Vergangenheit.“ Das Event funktioniert ähnlich wie das bereits vergangene Bastet-Herausforderung von Ana. Das Event wird noch bis zum zweiten Juli laufen.

Außerdem gibt es:

  • das Replay-Feature
  • Anpassungen am Angriffs-Karten
  • Anpassungen einiger Helden
  • Zusätze für den Workshop und Bugfixes
Overwatch Baptiste new skin full event
Dieser Skin winkt.

Patch vom 18. Juni – Patchnotes auf Deutsch

Was ist das Replay-Feature? Das Replay-Feature hat sich die Community schon seit einiger Zeit gewünscht. Es ermöglicht, die vergangenen zehn Spiele erneut anzuschauen in verschiedenen Perspektiven.

Das Feature dient dazu, Spiele besser analysieren zu können oder Highlights aufzuzeichnen. Dazu bekommt Ihr ähnliche Tools an die Hand, wie sie auch bei der Overwatch League verwendet werden, wie:

  • erste Person
  • dritte Person
  • Vogelperspektive
  • Verlangsamung und Beschleunigung
Overwatch Replay Modus VOgelperspektive

Was wird am Angriffs-Modus verändert? Angriffs-Karten werden ein wenig zu Gunsten der Verteidiger verändert. Wer eine Angriffs-Karte verteidigt, hat es nun leichter:

  • die Zeit, die Ihr für die Einnahme von Punkt A bekommt, wurde von 4 auf 3 Minuten verringert
  • tote Verteidiger und jene, die kurz nach Einnahme von Punkt A gestorben sind, erscheinen höchstens 3,5 Sekunden später wieder

Dadurch sollen Verteidiger-Teams entlastet werden, bei denen einzelne Spieler noch möglichst lange Punkt A verteidigen und die Dauer von Angrifs-Karten insgesamt verringert werden. Besonders in Ranglisten-Matches dauern die Spiele laut den Entwicklern sonst zu lang.

Overwatch-Hanamura3
Verteidiger haben es auf Karten wie Hanamura nun leichter.

Was wird an den Helden verändert? Bei den Helden wurden gleich eine ganze Reihe an Charakteren angepasst. Sowohl DPS-Helden als auch Heiler und Tanks haben dabei einige Anpassungen erhalten:

  • Baptiste hat nun 12 Einheiten Heilmunition statt 10. Außerdem wurde die Dauer seiner Verstärkungsmatrix von 8 auf 10 Sekunden erhöht.
  • Die Länge von D.Vas Defensivmatrix wurde von 15 auf 10 Meter verringert.
  • McCree schießt nun schneller, indem die Erholungszeit zwischen den Angriffen im primären Feuermodus von 0,5 auf 0,42 Sekunden verringert wurde.
  • Die Schutzbarriere von Orisa kann nun aufgestellt werden, ohne dass ihr Nachladen dabei unterbricht.
  • Mit den Teleportern von Symmetra kann nun von 1,5 Metern Entfernung interagiert werden (zuvor 1 Meter).
  • Der sekundäre Feuermodus von Torbjörn teilt nun nur noch 10,5 statt 12,5 Schaden pro Schuss aus (105 Schaden insgesamt)
Overwatch Torbjorn Screenshot

Was wird sonst angepasst? Der neue Workshop erhält einige neue Funktionen wie mehr Effekte, leichtere Bedienung und eine hübschere Grafik. Außerdem wurden eine Reihe Fehler behoben. Die vollständigen Patchnotes findet Ihr auf der offiziellen Website.

Welche Änderungen gefallen Euch am besten?

Zu Overwatch warten vielleicht auch auf der Blizzcon große Ankündigungen:

Mehr zum Thema
Insider-Bericht: Blizzard will Diablo 4 und Overwatch 2 auf BlizzCon 2019 zeigen
Autor(in)
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.