Profi sagt: Viele in der Overwatch League sind auf Adderall

Viele Spieler in der Overwatch League benutzen Medikamente um bessere Leistungen zu bringen. Das behauptet zumindest ein Spieler der Liga.

Die Overwatch League könnte ein Problem mit leistungssteigernden Medikamenten haben. Das zumindest behauptet der Spieler Timo „Taimou“ Kettunen in einem seiner Streams.

Was sagte Taimou? Während eines Twitch-Streams sprach der Overwatch-Spieler Taimou, der aktuell für das Team Dallas Fuel in der Overwatch League spielt, über ein Problem in der Liga. Dort würden „zwanzig Spieler oder mehr“ das Medikament Adderall benutzen, um ihre Leistung im Spiel zu steigern. Würde es in der Liga Drogentests geben und das Medikament verbieten, dann „wäre das ein großes Problem für viele Teams“.

Was ist Adderall? Adderall ist eigentlich ein Mittel, das gegen eine Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (kurz: ADHS) helfen soll. Aufgrund der „positiven Nebenwirkungen“, wie etwa eine erhöhte und länger anhaltende Aufmerksamkeit und schnelleren Reaktionszeiten wird es aber, laut Taimou, auch von zahlreichen Overwatch-Spielern in der Liga benutzt.

Ganz ohne Drogen will Overwatch die Spieler halten und zurückholen.

Auch in Deutschland gibt es seit Jahren Probleme mit ähnlichen Medikamenten. Hier wird etwa von Studenten Ritalin (mit sehr ähnlicher Wirkung) benutzt, um durch harte Prüfungsphasen zu kommen und konzentrierter lernen zu können (via faz.net).

Keine Drogen-Tests bei Overwatch: In vielen eSport-Ligen gehören Drogentests dazu, um die Spieler vorher auf bestimmte Substanzen zu testen. Bei der Overwatch League ist das nicht der Fall und Nate Nanzer von Blizzard sagte dazu, dass man „Drogentests in Zukunft immer wieder diskutieren werde“. Bisher sei der Grund dagegen aber, dass „man erst wissenschaftliche Studien sehen müsste, die belegen, dass bestimmte Substanzen einen besser in Videospielen machen.“

Solange das nicht der Fall sei, werde man in der Overwatch League wohl auch keine Drogentests durchführen.Overwatch DVa suggestive Titel

Als Nanzer genau auf Adderall angesprochen wird, sagt er lediglich, dass „Adderall in Amerika ein legales Arzneimittel wäre und es keine Daten gibt, die darauf hindeuten, dass es jemanden besser Overwatch spielen lasse“.

Seid ihr der Meinung, dass Drogentests in der Overwatch League zum Alltag gehören sollten? Oder sollte man wirklich abwarten, bis Studien belegen, dass Substanzen die Leistungsfähigkeit in Computerspielen erhöhen?

So bleibt ihr informiert: Ihr wollt keine News zu Overwatch verpassen? Dann lasst doch einen Like auf unserer Overwatch-Facebookseite da!

Autor(in)
Quelle(n): dexerto.com
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (23)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.