Outriders: Verwüster-Build macht euch zum Tank, der trotzdem alles umpustet

Der Verwüster (Englisch: Devastator) ist so etwas wie der Tank von Outriders. MeinMMO zeigt euch einen Solo-Build, mit dem ihr viel einstecken, aber auch ordentlich Schaden austeilen könnt.

Was kann der Verwüster in Outriders? Die Klasse kann Gravitation kontrollieren und hat mächtige Fähigkeiten, mit denen ihr Erdbeben erzeugen, feindliche Kugeln reflektieren oder eure Gegner mit Erdsäulen aufspießen könnt. Zudem kann er schweben und aus der Luft mächtige Sturzangriffe starten.

Wir zeigen euch hier einen Build von YouTuber Gaming_Wolf_, der sich vor allem für Solo-Spieler eignet und nach seiner Aussage sogar in den Expeditionen, dem Endgame von Outriders, gespielt werden kann.

Der Build basiert auf epischer Ausrüstung, ihr seid also nicht auf legendäre Items angewiesen und könnt ihn ziemlich einfach bauen.

Verwüster-Build – Skillbaum, Fähigkeiten, Ausrüstung

Was ist das für ein Build? Gaming_Wolf_ setzt auf die Subklasse Bezwinger und investiert alle Skillpunkte in den oberen Zweig des Skillbaums. Das ist die offensivste Subklasse und gibt massive Schadensboni für Waffen.

Die Skills sind darauf ausgelegt, Feinde an einem Punkt zu bündeln und dann auf einen Schlag zu vernichten. Übrig bleibende Gegner werden dann mittels Waffen und Schadensbuffs umgenietet.

Dank Golem-Skill, Waffen- und Rüstungs-Mods seid ihr trotzdem ziemlich robust und könnt massiv Lebenspunkte wiederherstellen. Das macht den Build nicht nur offensiv mächtig, man ist gleichzeitig auch ziemlich schwer zu töten.

So hat er seine Perks verteilt. (via YouTube)

Diese Perks braucht ihr:

  • Chaos (x4)
    • Euer mit Waffen angerichteter Schaden wird um 8 % erhöht.
  • Experte: Schrotflinten
    • Euer Schaden, den ihr mit Schrotflinten anrichtet, wird um 12 % erhöht.
  • Rüstungsbrecher (x3)
    • Euer Rüstungsdurchschlag wird um 10 % erhöht.
  • Meisterschaft: Schrotflinten
    • Der Schaden mit Schrotflinten wird um 15 % erhöht.
    • Die Wahrscheinlichkeit, diese Waffenart bei Gegnern zu erbeuten, wird um 20 % erhöht.
    • Schrotflinten: Pumpgun, automatische Schrotflinte
  • Schläger (x2)
    • Der auf kurze Distanz angerichtete Waffenschaden wird um 15 % erhöht.
  • Experte: Angriffswaffen
    • Der Schaden, den ihr mit Angriffswaffen verursacht, wird um 12 % erhöht.
  • Champion
    • Nutzt ihr “Schutz”-Fähigkeiten, wird euer Waffenschaden für die Dauer von zehn Sekunden um 45 % erhöht.
  • Mitten ins Schwarze
    • Euer kritischer Schaden, den ihr mit Treffern anrichtet, wird um 20 % erhöht.
  • Meisterschaft: Angriffswaffen
    • Der Schaden mit Angriffswaffen wird um 20 % erhöht.
    • Die Wahrscheinlichkeit, diese Waffenart bei Feinden zu erbeuten, steigt um 20 %.
    • Angriffswaffen: Sturmgewehr, leichtes Maschinengewehr, Maschinenpistole, doppelläufige Pistole.
  • Saug sie leer (x1)
    • Euer Lebensentzug durch Waffen wird um 5 % erhöht.
  • Kugelhagel
    • Ihr ladet eure Waffe 20 % schneller nach.
  • Munitionsvorrat
    • Euer Magazin wird um 50 % vergrößert.
  • Konfrontation
    • Fügen euch Gegner Schaden zu, werden diese für die Dauer von fünf Sekunden von einer Reduzierung ihres physischen Schadens um 10 % betroffen. Doppelter Effekt, wenn ihr dem Gegner ebenfalls Schaden zufügt.
  • Veränderte Aufladung
    • Enden “Kinetik”-Fähigkeiten, wird euer Waffenschaden für die Dauer von zehn Sekunden um 70 % erhöht.

Die Skills des Verwüster-Builds

Der Build setzt auf diese Fähigkeiten:

  • Golem: Gibt euch eine Rüstung, die euch vor 65 % des eingehenden Schadens bewahrt. Hält 16 Sekunden.
  • Endless Mass: Diese Fähigkeit beschwört einen Gravitationsstein, der alle Gegner im Umkreis an anzieht und Blutungsschaden verursacht. Anschließend explodiert er und schadet allen Gegnern im Umkreis.
  • Gravity Leap: Ihr könnt in der Luft schweben und auf anvisierte Feinde einen mächtigen Sturzangriff starten.

So wird das gespielt: Mit Endless Mass könnt ihr Gegner an einer Stelle konzentrieren und gerade kleinere Feinde auf einen Schlag ausschalten. Ihr könnt dann entweder mit Gravity Leap mitten ins Getümmel springen, oder die verbleibenden Gegner mit eurer Waffe ausschalten. Golem schützt euch vor Schaden und macht euch zum Offensiv-Tank.

Waffen, Rüstungen, Mods

Diese Waffen solltet ihr nutzen: Ihr werdet hauptsächlich im Nahkampf unterwegs sein. Setzt also auf Waffen wie Schrotflinten, Sturmgewehre oder Maschinenpistolen. Diese werden durch den Bezwinger-Skillbaum ohnehin verstärkt. Die Mods eurer Waffen sind dabei wichtig.

Diese Waffen und Mods verwendet der Youtuber:

  • Primärwaffe (Sturmgewehr)
    • Life Stock: Für jeden Gegner, den ihr mit einem Magazin tötet, bekommt ihr eine hohe Anzahl an Lebenspunkten wiederhergestellt, sobald ihr nachladet. (Cooldown: 1 Sek.)
    • Minefield: Kills lassen kleine Minen spawnen, die im Umkreis des getöteten Gegners Schaden anrichten. (Cooldown: 1 Sek.)

Minefield ist eine besonders gute Offensiv-Modifikation. Der Schaden, den die Explosionen anrichten, ist nämlich höher, als die Mod angibt. Denn die passiven Boni durch den Skillbaum erhöhen den Schaden zusätzlich.

Life Stock sorgt dafür, dass ihr ständig Lebenspunkte wiederherstellt, sobald ihr nachladet. In Kombination mit den Fähigkeiten des Verwüsters werdet ihr so zum Offensiv-Tank.

  • Sekundärwaffe (Schrotflinte)
    • Icebreaker: Killshots bei eingefrorenen Gegnern lösen eine Explosion aus, die Gegnern im Umkreis schadet. (Cooldown: 1 Sek.)
    • Improved Freezing Bullets: Schüsse verursachen Frost-Effekt bei Feinden. (Cooldown: 4 Sek.)

Diese Waffe ist wegen des Frost-Effekts besonders gegen Boss-Gegner gut geeignet. Viel wichtiger sind aber die Rüstungs-Mods, die für den Build nötig sind.

Das sind die essenziellen Rüstungs-Mods:

  • Golem of Death: Verlängert die Dauer von Golem für jeden Kill um 2 Sekunden
  • Resistance: Wenn Golem aktiv ist, wird die Resistenz um 33 % erhöht
  • Perseverance: Verlängert die Dauer von Golem um 100 %
    • Optional, aber sehr nützlich: Buckshot Shells (Erhöher Schrotflintenschaden um 10 %) und What Goes Around (Eingehende Treffer haben eine 30 %ige Chance, zurückgeworfen zu werden)

In Zusammenspiel mit den Modifikationen wird Golem zum wichtigsten Skill dieses Builds, der er euch zum absoluten Tank macht, deutlich länger läuft und mit Kills sogar verlängert werden kann.

Den Build könnt ihr euch auch hier im Video anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Welche Klassen gibt es noch? Neben dem Verwüster könnt ihr in Outriders noch zwischen diesen Klassen wählen:

Jede der Klassen hat einen eigenen Skillbaum mit 3 Subklassen und bietet unterschiedlichste Spielweisen.

Was haltet ihr von dem Build? Spielt ihr den Verwüster? Habt ihr eigene Builds erstellt, die ihr uns zeigen wollt? Schreibt es uns in die Kommentare.

Hier findet ihr eine Übersucht zu den Klassen von Outriders: Alle Infos zu den 4 Charakter-Klassen – Skills und Gameplay

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DonnieBrasco

Interessanter build mit guten Ideen. Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren und schauen was damit so möglich ist. Aber man wird das Gefühl nicht los, dass es noch nicht das Ende der Fahnenstange ist und noch es deutlich krankere builds gibt. Ist gibt so viele interessante Möglichkeiten die man mal ausprobieren möchte. Ich bin gespannt.

NewClearPower

Nachdem ich mich dazu hab hinreißen lassen, das Spiel doch zu kaufen, habe ich auch einen Devastator angefangen.

Da kann man echt interessante Builds mit dem Char machen. Und wenn jemand sagt “ich brauch keinen Tank, ich will Schaden machen”, dann ist er hier genau richtig. Entweder das Build aus der News hier oder den unteren Pfad.

Auf Reddit habe ich da folgendes gefunden (nicht von mir):
https://www.reddit.com/r/outriders/comments/mkkxxa/tank_class/

Ist schon enorm, was der da an Schaden raushaut.

DonnieBrasco

Danke für den link. Das werde ich mir mal genauer angucken. Bin bisher im skill tree oben lang gegangen und hau so einiges an Schaden mit Waffen raus und hab mich immer gefragt, was möglich ist, wenn man den skill tree unten lang geht.
Da brauch man dann aber auch die richtigen perks in den richtigen slots.
Aber wirklich kranker Schaden den er da raushaut. Nicht schlecht

dEEkAy2k9

All diese Builds bringen rei gar nichts solange die Toaster bei den Entwicklern nicht mit dem Ansturm der Spieler klar kommen.

Outriders spielt sich aktuell einfach schlecht, da alles durch die Laggs kaputt geht. Gestern Koop kit zwei Kumpels versucht… Katastrophe.

Türen gehen nicht auf, Questfortschritt unmöglich. Disconnects, Crashes. Ich kann nicht hosten weil ich dann kein HUD habe. Back to Lobby crashed das Spiel. Neustart -> HUD weg…

Tot durch Lag, respawn mit Mates. Ich bin unsichtbar, kann nicht laufen. Manchmal kann ich ausser Laufen nichts anderes machen. Weder schießen noch Sachen aufheben/nutzen. Ich würde gerne die Story genießen, Blöd nur wenn in manchen Zwischensequenzen keine Dualoge (auch keine Untertitel) abgespielt werden.

Das komplette Spiel fühlt sich im Koop beschissen an.

Wenn es mal läuft, macht es ja Spaß. Es läuft halt nur nicht…

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von dEEkAy2k9
Alex

Das zwischensequenzen Bugs haben ist mir aber auch schon im solo Spiel passiert, aber ansonsten hast du echt recht, war gestern auch immer wieder schwierig als ich mit meiner Frau gezockt habe.
Bei uns ging es zwar insgesamt das wir paar Stunden zocken konnten, aber ich hab viele Bugs die einige im Solo Spiel nicht haben, was wohl darauf zurückzuführen ist.
Höhere Schwierigkeits grade kann man so vergessen, da muss sich echt noch was tun.
Hoffe das bekommen die zeitnah hin.
Bis dahin zocken wir koop erstmal nur auf WR5 weiter und ansonsten geb ich mir den Anspruch mit meinem Trickster Solo, das ist eh echt manchmal ordentlich knackig wenn man immer auf aktuellen WR spielt, kann ich jeden verstehen wer Da Solo keinen Bock drauf hat, so geflucht hab ich sonst nur in Souls Spielen. 😅
Edit: gerade an anderer Stelle gelesen, outriders läuft im Koop über peer to peer, heißt die Probleme müssen an uns liegen, also sollte immer der Hosten der im Idealfall Konsole/PC direkt am Router angeschlossen hat, ohne WLAN, Power LAN oder andere Spielereien, bzw der der halt die stabilere Verbindung zum Router hat, haben einige User bei Xbox Dynastie geschrieben das sie durch den Tausch der Hostrolle oft wesentliche Besserung hinbekommen konnten und Verbindungs Probleme so komplett ausschalten konnten, bei uns hat gestern meine Frau gehostet die über WLAN spielt, da muss ich mich nicht wundern.

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von Alex
dEEkAy2k9

Unser 3er Team nutzt LAN Verbindungen, wir haben alle gute Anschlüsse und haben auch hier durch diverse Speedtests Probleme mit dem ISP ausgeschlossen.

Gestern war der erste Tag an dem wir zu zweit Koop spielen konnten. Mal gucken wie sich das Spiel noch weiterentwickelt.

Alex

Ich find den Verwüster ja schon spaßig aber was zur hölle ist mit dem Jump los, ich bleib einfach viel zu oft 2-3 sekunden danach regungslos stehen und kann nichts machen, das war in der Demo am Anfang überhaupt nicht der Fall, nach dem ersten Update in der Demo ist mir dass das erste mal aufgefallen. O.o
Auch hab ich beim Vermüster immer mal wieder das irgend eine Situation (vermutlich im zusammenspiel mit dem Schild, vielleicht auch mit der Mod das man dabei weiter kämfen kann) einen Bug triggert das ich absolut keine Fähigkeit mehr verwenden kann, nicht mehr Schießen nur noch wegrennen kann, schon paar mal gestorben deswegen.
Der Trickster Jump hinter die Leute funktioniert auch nicht immer Fehlerfrei, da bleib ich auch immer mal wieder an der Deckung oder einer Ecke hängen und nichts passiert, Skill ist aber aufgebraucht. Hoffe da kommen bald fixes zu den Bugs, das ist schon hier und da sehr frustig, gerade Solo was eh hier und da schon ordentlich hart ist.
Finds ja aber Krass wie weit die Leute schon wieder sind obwohl die Server so bescheiden liefen.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von Alex
Krikzcope

“Ich find den Verwüster ja schon spaßig aber was zur hölle ist mit dem Jump los, ich bleib einfach viel zu oft 2-3 sekunden danach regungslos stehen und kann nichts machen, das war in der Demo am Anfang überhaupt nicht der Fall, nach dem ersten Update in der Demo ist mir dass das erste mal aufgefallen. O.o
Auch hab ich beim Vermüster immer mal wieder das irgend eine Situation (vermutlich im zusammenspiel mit dem Schild, vielleicht auch mit der Mod das man dabei weiter kämfen kann) einen Bug triggert das ich absolut keine Fähigkeit mehr verwenden kann, nicht mehr Schießen nur noch wegrennen kann, schon paar mal gestorben deswegen.”

Das liegt dann allerdings an den Bambus-Servern von Outriders/Square Enix/People Can Fly!
Diese Effekte hatte ich mit dem Verwüster nur im Koop, Solo nicht ein einziges mal.

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von Krikzcope
Alex

Kann durchaus sein, den verwüster hab ich nur im koop gespielt, aber in den Momenten war eigentlich meistens kein rotes dreieck da wo ich es jetzt darauf hätte Münzen können. Ich hoffe mal das es daran liegt das dürfte ja nicht ewig so problematisch bleiben.
Wo ich gerade nachdenke, ist mir das in der Demo auch nur im Koop passiert.
Das der Trickster Jump hängen bleibt ist mir aber im Solo Spiel passiert, den habe ich noch nicht im koop gezockt.

Lorion

Also die Shotgun mit den beiden Mods ist grade gegen Bosse/Elite völlig ungeeignet, da die extrem schnell immun gegen solche Debuffs werden und die zweite Mod erst aktiv wird, wenn der Boss stirbt, also dann, wenn man sie nicht mehr braucht. Die Modkombination ist eher was gegen Adds und da dann auch lieber auf ner automatischen Waffe (Assaul Rifle/LMG/Doublegun/SMG). Und selbst da würde ich die reine Freezemod gegen die austauschen, die angeschossene Gegner beim nachladen einfriert. Einmal alle anschiessen, nachladen zich Gegner eingefroren, dann plätten um die Explosion auszulösen.

Ne Shotgun gegen Bosse/Elite ist viel effzienter mit Singeltargetmods, also bspw. Deathchain (starker DoT) + diese Blitzmod. Oder halt auch Fusionshot + Firework. Hoher Schaden kombiniert mit AoE.

Beim Classtree würde ich mich persönlich auch entweder für Shotgun oder AR entscheiden und die 2 gewonnenen Punkte dann in Bountyhunter (15% mehr Schaden gegen Elite/Bosse + 15% weniger Schaden von selbigen) und die 5% Weapon Life Leech investieren.

Bei meinem Damagetankbuild gehe ich im übrigen auf Schaden und Selbstheilung. Das funktioniert so gut, das die meissten Elite/Bosse mich selbst ohne Golemrüstung nicht kaputt kriegen, so lange wie ich mit der Automatic Shotgun aus allen Rohren am ballern bin, da der massive Schaden auch eine extreme Selbstheilung bewirkt. Aktuell auf World Tier 12.

Christian011969

Mein Verwüster Build:
Unterer Skill-Tree: alles mit Bluten, einschließlich Heilung durch Blutungsschaden
Waffen Legendär: Sniper und Sturmgewehr
Waffen Mods: Bluten und Gift (Stufe 2)
Rüstung legendär alles mit Gift und Blutenverstärkung
Fähigkeiten: Sprung, Pfählen, Stürmer (alles was Bluten auslöst)
Gift Mods können gegen Frost oder Verbrennen etc getauscht werden, Bluten ist fest und nicht veränderbar
Dauert ein wenig die Legendären Teile entsprechend zu finden (Farmen)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x