So will Outriders die verlorenen Items durch den Inventar-Bug wiederherstellen

In einem Dev-Update hat Entwickler von Outriders endlich mehr Infos zur Wiederherstellung der Items veröffentlicht, die durch einen Inventar-Bug verschwanden. Darin geht es unter anderem darum, welche Items genau wiederhergestellt werden. MeinMMO fasst die neuen Infos für euch zusammen.

Darum ging es im Dev-Update: Im Fokus stand die Wiederherstellung der verlorenen Ausrüstungsgegenstände. Dazu gehört beispielsweise, welche Items wiederhergestellt werden. Denn einige Spieler hatten in den letzten Wochen mit einem fiesen Inventar-Bug zu kämpfen, der all ihren Loot entfernte.

Wir zeigen euch, wie die Wiederherstellung abläuft und was sonst noch im Dev-Update enthalten ist.

Entwickler müssen “jedes einzelne Outriders-Spielerprofil” checken, um das Problem zu lösen

Gibt es endlich ein Datum? Leider waren die Entwickler nicht in der Lage, ein genaues Datum für die Wiederherstellung zu nennen, da der Prozess ziemlich komplex sei.

Wie komplex das Ganze ist, zeigt der reddit-Post der Entwickler (via reddit). Dort heißt es, dass es sich bei der Wiederherstellung nicht um einen simplen Reset von Backups oder dergleichen handelt. Man müsse alle vorhandenen Spielerprofile auf beschädigte Inventare prüfen.

Was wird wiederhergestellt? Laut People Can Fly gibt es drei verschiedene Gruppen von Betroffenen des Inventar-Bugs. Für jede dieser Gruppen müssen unterschiedliche Maßnahmen ergriffen werden, um alle, oder zumindest einen Teil der Items, wieder zurückzubringen.

Was für Items ihr also bekommt, hängt davon ab, ob ihr zu der sogenannten Gruppe A, B oder C gehört. Dabei gibt es zwei Faktoren, die für alle gelten:

  • Wiederhergestellte Items haben die gleichen Werte, wie eure ursprünglichen Funde. Nach der Wiederherstellung werden diese aber “Godrolls” haben. Jeder Wert hat dann also das Maximum. Somit dürften eure Items entweder ähnlich gut, oder sogar deutlich besser ausfallen.
  • Ausrüstung wird entsprechend des höchstmöglichen Ausrüstungslevels der Spieler vergeben, auch Weltstufen und Herausforderungsränge spielen da mit rein.

Größere Unterschiede gibt es bei den betroffenen Gruppen. Hier hat der Entwickler umfangreich aufgelistet, womit die Betroffenen zu rechnen haben.

Die Gruppen und Maßnahmen durch den Inventar-Bug:

Gruppe A – Unspielbare Charaktere mit ungültigem Inventar:

  • Die Betroffenen haben keine Ausrüstrung mehr und waren nicht weiter spielbar (Keine mögliche Server-Verbindung). Die meisten Spieler sind davon betroffen.
    • Alle Items, die zum Zeitpunkt des Wipes ausgerüstet waren, werden wiederhergestellt. Unabhängig von der Seltenheit.
    • Alle legendären Items, die zu dem Zeitpunkt im Inventar waren, werden wiederhergestellt
    • Nicht-legendäre Items: Die letzten, 20 gefundenen Items vor dem Wipe werden zurückgebracht
    • Alle vervollständigen Auszeichnungssränge werden zurückgebracht.

Gruppe B – Charaktere ohne ungültiges Inventar, die aber trotzdem alles verloren haben:

  • Betroffene haben alle Items verloren, konnten aber immer noch spielen. Das ist schwieriger zu identifizieren, es sind aber deutlich weniger Fälle.
    • Wiederherstellung von bis zu 20 legendäre Items, die zuletzt im Inventar waren.
    • Alle voll abgeschlossenen Auszeichnungen

Gruppe C – Spieler, die nicht von dem Bug betroffen sind:

  • Diese Gruppe ist ebenfalls wichtig, da man bei der Wiederherstellung nicht irgendeinen unvorhergesehenen Einfluss auf diese nehmen möchte.
  • Keine Wiederherstellung nötig.

Verschwundene Items, unspielbare Charaktere

Was war das überhaupt für ein Bug? Nach Update 1.05 erlebten einige Spieler eine böse Überraschung. Sie fanden einen leeren Charakter ohne Ausrüstung vor, oder konnten sich gar nicht einloggen.

Zwar ist die Ursache seit Patch 1.06 behoben, viele Spieler warten aber noch auf die angekündigte Wiederherstellung ihres Loots. So konnte das aussehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Alle Spieler bekommen zusätzliche Entschädigung

Nach Auftreten des Bugs haben die Entwickler als Entschuldigung ein Entschädigungspaket angekündigt.

Wer kriegt sie und was steckt drin? Jeder Outrider, der zwischen dem 31. März und dem 16. April Outriders gespielt hat. Dann bekommen Spieler ein legendäres Item und eine bestimmte Menge Titan, die eurem Level entspricht.

Kommende Updates und Google Stadia

Wie sieht es mit dem nächsten Patch für die anderen Plattformen aus? Hier gibt es noch kein Datum oder genauere Infos. People Can Fly bestätigt aber, dass man an Updates arbeite, um Verbesserungen und Fixes zu liefern: Outriders bestätigt nächsten Patch, will jede Menge Fixes liefern.

Was ist eigentlich mit Google Stadia? Hier fragten sich zahlreiche Spieler bereits, wie es weitergeht. Bisher lag das Hauptaugenmerk der Entwickler nur auf dem PC und den Konsolen. Im Dev-Update ging es nun auch um den Stand von Google Stadia.

Die Zusammenfassung:

  • Stadia folgt einem anderen Update-Plan
  • Es war das Ziel, Stadia ain Sachen Updates und Crossplay anzuschließen
  • Die Probleme zum und nach Release haben diese Pläne aber durchkreuzt
  • zum 26. April soll der erste Patch auf Google Stadia veröffentlicht werden
  • Kurz darauf soll ein zweites Update erfolgen

Die Version für Google Stadia soll so schnell wie möglich auf den gleichen Stand gebracht werden, wie die anderen Versionen. Gleichzeitig entschuldigen sich die Entwickler sich für die Probleme.

Was haltet ihr von dem Statement? Seid ihr vom Inventar-Wipe betroffen? Habt ihr die Schnauze voll, oder könnt ihr mit der Lösung leben? Schreibt uns eure Meinung.

Aktuell gibt es leider auch andere Probleme: Mehr als 2 Wochen nach Release kämpft Outriders noch mit Anmelde-Problemen

Quelle(n): reddit.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alex

Ich finde schon krass, wie lange People can fly brauchen um hier grundlegende Probleme zu fixen. Das Spiel macht richtig Laune, Ohne Frage…aber dass sich in ner 6 Stunden Session 3-4 mal das Spiel einfach mittendrin auf der Xbox schließt, Ultra nervige Soundbugs einen zum Neustart zwingen und das Inventar der Leute immer noch nicht zurück ist (auch wenn ich nicht betroffen bin) wirkt einfach unverständlich.

Axl

Okay, also bei denen, die ihr Inventar verloren haben, werden auch die vervollständigten Auszeichnungssränge zurückgebracht und die, bei denen nur die Auszeichnungsränge, mehrfach, gewiped wurden aber nicht das Inventar, haben halt Pech? Mies.

Bacon5000

Wie gut das ich mit dem kauf gewartet hab, ist schon Tradition geworden dass die ganzen Loot Shooter in einem miesen Zustand auf den Markt kommen.

Pannakun

„God roll‘s“? Wie verliert man schnell nochmal sein Inventar?

btw. ich suche ein team das mit mir Auge des Sturms auf Gold machen möchte. Gjallarhorn vorhanden. PS5: Pannakun

BavEagle

Der ist gut und bin vom Inventar-Bug auch nicht betroffen, leider 😉

Expeditions-Team wird aber leider auch nix, hab meine Gjallarhorn zerlegt^^ 😅

Alex

Also hätte mich das Getroffen nach 100 Stunden Spielzeit, wie bei einigen, ist das eine absolut nicht akzeptable Lösung. Die ersten bekommen zwar alle Legendären wieder, die meisten waren aber nur am Sammeln dieser und sind mit Epischen rumgerannt, was machen die jetzt wenn nur deren letzten 20 Items wieder hergestellt werden?
Ne also Ehrlich, Armutszeugnis, egal wie viel Aufwand da drann hängt und wenn man für so einen Vorgang nicht in der Lage ist einen Automatischen Vorgang zu implementieren sondern alles händisch Prüfen muss, sollte man das Spiele Entwickeln eventuell komplett sein lassen.
Ich bin mittlerweile auch alles andere als Zufrieden mit dem Spiel.
Die Story war Geil, hat Spaß gemacht und war insgesammt Ok aber das Endgame ist einfach nur Furchtbarer Bullshit.
Scaling in Gruppe ist komplett seltsam, die einzelnen Expeditionen viel zu unterschiedlich Schwer, Matchmaking komplett Broken, viele Mods funktionieren nicht wie sie sollen, wenn ich schon höre das mir Bugged Mods empfohlen werden um Solo durch zu kommen, hörts einfach nur auf bei mir.
Ich bin äußerst enttäuscht von dem Game, wirklich, ich hab mich eigentlich sehr aufs Endgame gefreut aber das man dazu geforced wird auf CT 15 zu spielen nur um die letzte Expedition zu sehen ist einfach nur bescheuert, ebenso das man dann deren Schwierigkeitsgrad nicht einstellen kann sondern auf CT 15 spielen MUSS.
Ne Ehrlich mag vielleicht in einem Gut abgesprochenen 3er Team funktionieren das dürfte aber nur ein sehr geringer Anteil der Spielerschaft sein.
Mit Matchmaking brauchste die garnicht versuchen, Solo ist das auch einfach nur Purer Hass und mir meine Nerven und Freizeit nicht mehr wert. Ich bin fertig damit. Ich spiel die Story noch mit meiner Frau zuende weil ich sie nicht hängen lassen will und mit ihr zocken mir immer sehr viel Spaß macht, aber die Expeditionen werden wir uns nicht antun, nichtmal ansatzweise.
Der Plus Punkt der immer wieder genannt wird das man den Schwierigkeits Grad variabel einstellen kann gillt halt einzig und allein für die Story, das Endgame ist Bockschwerer Unsinn zu dem man genötigt wird um das, eigentliche Ende nach Expedition 15 zu sehen und das kann eigentlich echt nicht sein und ich hoffe das dahingehend noch Änderungen in Zukunft kommen, bis dahin leg ich meinen Trickster auf Eis.

Schulterteufelchen

Du wirst es nie allen recht machen. Sie stellen doch für Gruppe A alles her was ausgerüstet war, die legendären im Inventar und die 20 zu letzt gefundenen items.

Und selbst dann wird noch Gemeckert, verstehe ich nicht.

Und was die Schwierigkeit angeht, tja sorry klar ist es, doof aber auch hier ist halt immer wer der dumme und wenn es zu leicht ist heult der mob auch wieder.

Davon ab ist es jetzt auch kein Unmöglichkeit.

Also lass dich nicht von einem Hobby so auf die Palme bringen. Das ist es doch nicht wert. Wie du schon sagst lass das, Spiel und auch dir was anders was dir mehr liegt.

Alex

Das Ding ist halt einfach das ich überhaupt kein Problem mit schwierigkeit ansich habe, wenn man aber innerhalb einer Aktivität nur um einen künstlichen Schwierigkeitsgrad zu erschaffen dazu gezwungen wird aktivitäten bis zum erbrechen zu grinden nur damit man danach wieder grinden darf für die nächste Stufe ist das einfach schlicht und ergreifend absolut schlechtes Game Design. Man steht halt nach jedem Challange Tear genau an der selben stelle wie zuvor und das ist doch nur Frustrierend.
Der Grund warum das eingeführt wurde und weswegen für mich auch total aufgesetzt wirkt ist einfach, man musste sich eine Langzeitbeschäftigung ausdenken und hat dafür den schlechtes möglichen Weg beschritten.
Es hätte vollkommen gereicht die Schwierigkeits Skalierung weiterhin durch den Weltrang frei variabel zu lassen, Rang 15 ist auch in der welt außerhalb der Expeditionen Knackig, sonstigen Schwierigkeits Grad hätte man einfach durch mehr Gegner machen können, wie es auch am Ende gelöst ist, die höheren Expeditionen sind ja auch von der Elite Gegner Anzahl einfach eine andere Hausnummer als z.b. Boomendes Business oder Bögen von Enoch. So hätte der Itemgrind trotzdem Sinn gehabt, schwierigkeit wäre angestiegen aber man hätte nicht ständig dem höheren Item Score hinterhergejagt wie so ein Hamster im Laufrad.
Ich finde auch genau deswegen das Set geplänkel total für die Katz, weil gerade die viel zu teuer sind wenn man sie aufwerten möchte, das macht man vielleicht mal bei einem Teil wenn es ein sehr guter Roll ist aber ansonsten, wird das sonst schnell zur Arbeit.
Und das finde ich halt absolut schade weil ich mich gerade darauf gefreut habe, Sets farmen zu können, eine Motivation zu haben das Endgame anzugehen.
Ich meine ist ja nicht so das man das nicht auch erreicht diesen Punkt, aber dafür muss man sich halt erstmal hochgrinden, das ist einfachste Kontent Streckung und man untergräbt damit eigentlich nur die Stärken des Spiels, anstatt diesen Blödsinn zu implementieren hätte man mal eher das Koop besser ausbauen sollen, Matchmaking allgemein ganz anders aufziehen müssen, hätte man weiter mit dem Weltenrang spielen können, wäre auch das einfacher gewesen, das Balancing der Spieler untereinander.
So sind alle irgendwo auf eigenen CT sepperiert und jeder nervt sich gegenseitig nur im Matchmaking, tolle Lösung.
Anderes Problem der Challange tears und dieses eigenen Systems ist ganz simpel, das komplette restliche Spiel wird absolut uninteresant, da alles außerhalb der Expeditionen dir absolut rein garnichts mehr bringt und das ist auch ein weiterer Punkt wo ich denke man hat das System irgendwann erst sehr spät hinzugefügt weil man gedacht hat man muss mehr “Spielzeit” bieten. Warum kann man alles wiederholen wenn es mir nichts bringt, nur um Mods zu farmen? Kann doch nicht der Grund sein, ohne den Challange Tear wäre das Ganze Spiel viel Organischer und der wiederspielwert um einiges höher.
Ich bin halt der Meinung man hat sich mit diesem System selbst ein Bein gestellt da man da eingeflossene Zeit viel besser in andere Essenzielle Dinge des Spiels, wie z.b. das Matchmaking hätte fliesen lassen können.
Und das tut mir mehr weh als das verschenkte Potenzial bei Anthem weil das Spiel ansonsten ein rundes Gesammt Paket ist.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Alex
BavEagle

Kapier ich auch nicht. Erst wird gemeckert, daß nicht sämtliche Seltenheitsstufen wiederhergestellt werden und die Attributswerte nicht berücksichtigt werden können, jetzt findet PCF eine Lösung, welche zumindest zum Teil auch diese Item-Eigenschaften beinhaltet und es wird wieder gemeckert 💩
Von technischer Seite müßte ich sagen, die Spieler wollen einzelne Backups für jeden Spieler. Das wäre aber nur möglich, wenn die Spielerdaten lokal auf den Festplatten der Spieler gespeichert wären. Klingt gut ? Na, den Spieler möchte ich dann sehen, der dann auf ‘nen PC-Spieler trifft, welcher seine Dateien manipuliert hat 😉 Thx Crossplay und mehr möchte ich dazu nicht sagen.

Hinsichtlich Schwierigkeitsgrad…
Auch immer dasselbe und kann man nicht jedem Spieler recht machen bzw. doch, denn betreffs Story würd mir kein besseres System als in Outriders einfallen. Kurz gesagt: Story zu schwer ? Weltstufe runtergesetzt und gut ist.
Bei den Expeditionen mag das anders aussehen, tut’s aber auch nicht. Mit entsprechender Gear sind auch diese gut machbar und halt nur ‘ne Frage der Zeit bis man persönlich die für sich passende Ausrüstung beisammen hat. Sowas nennt man Loot-Shooter und es hilft auch, sich nicht auf 1 bis 2 Sets zu versteifen, die von Streamern & Co. grad zur Meta erklärt werden.
Was aber auch immer wieder auffällt, es ist quasi schon ein Zwang nicht weniger Spieler, das Endgame eines Spiels bereits binnen nahezu unmöglicher Zeit absolviert zu haben. Daran sind aber die Entwickler nicht schuld sondern sollten sich solche Spieler mal selber hinterfragen, was sie so dazu drängt und wo ihr ganz persönliches Problem liegt.

Einzig die Spielersuche muss ich auch kritisieren und es wäre sehr wünschenswert, wenn man sich auch Random-Mitspieler für bestimmte Aktivitäten und Schwierigkeitsgrade aussuchen könnte. Aber eben nicht, um so mit geringstem Aufwand schnellstmöglich Max-Gear zu erhalten, sondern um Spielspaß mit allen anderen Mitspielern zu gewähren.

Alex

Ganz ehrlich mir wäre es verdammt egal wer wie seinen Char in einem PvE Spiel manipuliert, wäre mir 1000 mal lieber als dieser Always Online Bullshit.
Vorhin stand meines erachtens noch nicht da das alle Getragenen Ausrüstungsgegenstände unabhängig vom Seltenheitsgrad wieder hergestellt werden, vielleicht hab ich das aber auch nur überlesen, will mich jetzt nicht drauf festnageln, ändert aber nichts am sonstigen Problem damit.
Da es kein PvP Gibt ist das einfach nur eine Unnötige Fehler Quelle die man hätte umgehen können, aber hier hat man halt nicht aus den Fehlern der anderen gelernt.
Zum Schwierigkeitsgrad, ihr versteht beide nicht worum es geht, mein anderer Kommentar als Antwort erklärt es genau. Es geht nicht um Schwierigkeitsgrad an sich sondern was das System dahinter mit dem Spiel macht und warum es implementiert wurde, nämlich einzig und allein zur Kontent Streckung und das merkt man dem System an jeder Ecke an, da war selbst Anthems Grandmaster System 3mal besser.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Alex
BavEagle

Sorry, Dir wäre es egal, wenn Spieler ihre Dateien manipulieren, und mir wäre es sogar auch egal, auch weil ich grundsätzlich kein Crossplay unterstütze (bringt nur weitere Probleme). Aber genügend anderen Spielern wäre es überhaupt nicht egal. Das hat man schon in anderen Loot-Shootern gemerkt, wenn man selber ziemlich früh sehr hochwertige Gear besaß.
Die Ausrede “PvE-Spiel” zieht dabei auch überhaupt nicht. Es reicht, wenn der Entwickler nicht möchte, daß irgendwelche Spieler betrügen. Und grundsätzlich sollte man Betrug nicht auch noch schön reden. Ganz egal, welch fadenscheinige Ausrede, Cheater bleiben Cheater und sind von der Mehrheit unerwünscht.

Betreffs Schwierigkeitsgrad hab ich Deinen anderen Comment schon verstanden.
Es bleibt aber dabei, daß Grinden nunmal zu einem Loot-Shooter dazugehört und PCF auch bereits vor dem Release sagte, daß man für die Expeditionen passende Gear benötigen wird. “Passende Gear” ist aber in Outriders eben nicht automatisch Legendary und/oder ganz bestimmte Mods. Im Gegenteil, es bieten sich ziemlich zahlreiche Möglichkeiten und deshalb ist auch kein Grind bis St. Nimmerlein wie in anderen Loot-Shootern erforderlich. Es muss auch nicht immer der God-Roll oder Meta-Build X sein sondern einfach nur Verständnis des kompletten Gear-Systems. Es gibt auch genügend Spieler, die das beweisen.

Der CT ist eine Lösung, um Spieler gleichen Levels zusammenzubringen und Anforderungen an diese zu stellen. Hätte man es anders gelöst, würden Spieler wieder nur billig auf kleinem CT farmen gehen und das Endgame wäre noch uninteressanter und noch schneller vorbei. Ich denke auch, sobald dann mal viele Spieler auf höherem CT spielen, erübrigt sich das Ganze. Aber ok, bei komplettem Desinteresse, nochmal Story-Missionen zu spielen und so anderen Spielern ins Endgame zu helfen, bleibt’s halt einfach beim puren persönlichem Zwang nach besserem Loot. Wenn das Alles ist, dann hilft auch jeder x-beliebige Loot-Shooter und ist am Ende nix anderes.

Natürlich wäre es aber wünschenswert, wenn im Endgame auch noch weitere Aktivitäten vorhanden wären. Aber wer die Story genießt, spielt eben einfach noch weitere Chars und andere Klassen oder auch einfach zum Spielspaß mit Mitspielern nochmal bereits absolvierte Missionen so ganz ohne Loot-Gedanken.
Wer dagegen aber auch in Outriders nur für den bestmöglichen Loot (und den binnen kürzester Zeit) spielt, der hat das falsche Spiel gekauft. Sorry, aber das war absehbar, daß es für solche Spieler extrem schnell “Game Over” heißt.

Alex

Du hast es halt überhaupt nicht verstanden aber ist auch egal du würdest es nicht verstehen wollen so oft ich es dir erkläre, Grind ist das eine, sinnloser Grind um zahlen sowie pseudo Spielzeit hochzudrehen das andere, outriders untergräbt mit diesem System seine Stärken da der Grind Spaß machen würde, würde ich ihn so spielen können wie ich es möchte, was die gesammte story lang ging jetzt aber nicht mehr, das ist einfach kein gutes game Design, sondern seine eigenen Stärken über den Haufen werfen nur weil man irgend welche pseudo Bedürfnisse befriedigt will, lieber hab ich ein schnelles Ende dabei Spaß als alles auf den Weg dahin zu entwerten.
Dein komisches Argument mit dem “kann man auch jeden anderen Loot shooter spielen” ist auch sowas von daneben und hat keinerlei Substanz.
Weil ehm ja kann man? Outriders macht aber eben vieles richtig womit sie aufgrund von kontent Streckung in Endgame brechen.
Aber was schreib ich überhaupt du redest ja eh jede Kritik an dem Spiel fadenscheinigen nieder, eigentlich komplett sinnlos mit dir zu diskutieren für dich ist ja irgendwie eh alles geil was pcf macht.

BavEagle

Möglichst kurz und knapp, denn mit Deinem letzten Satz hast Du Deine festgefahrene Ansicht bereits gut genug dokumentiert…

Natürlich ist für mich Alles geil, was PCF macht 😅 ist ja auch mein erstes Spiel von PCF und Square Enix, also hab ich allen Grund dazu 😂

Und um’s mal umzukehren: soweit man hier mitliest, ist für Dich dagegen Alles besch***en, was PCF macht. Was PCF tatsächlich macht und warum sie’s so machen, interessiert dabei gar nicht. Weder bei den realen Problemen des Spiels noch betreffs Spielinhalten und Spielmechaniken.

Also ja, eine solche Diskussion ist dann tatsächlich unsinnig. Sorry, wenn ich mich dann nochmal wiederhole und sage: kauf Dir ‘nen anderen Loot-Shooter, der macht’s auch nicht anders oder besser. Das Ergebnis wird unter solchen Umständen streng genommen dasselbe sein.

P.S. Und Nein, nicht bös gemeint. Sondern ja, die Story ist bei Outriders der beste Spielinhalt. Aber das ist bei jedem Loot-Shooter so, wenn man sich überhaupt auf die Story einlässt. Das kann man bei Outriders aber eben auch mehrmals und unabhängig davon, ob man nur für persönlichen Spielspaß ‘nen weiteren Char spielt oder zwecks Spielspaß mit Mitspielern nochmal Story-Inhalte wiederholt. Bei anderen Loot-Shootern hast dagegen auch nur ein Endgame, welches sich bei extrem vielen Spielern aufgrund ihrem Loot-Zwang oftmals nur auf 1 bis 2 Missionen oder 1 Raid beschränkt. Selbst da kann dann Outriders mit mehreren ziemlich gleichwertigen Expeditionen punkten.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von BavEagle
Alex

Ahja Meine Meinung ist Festgefahren, ich bekomme halt kein Gegenargument außer “GrInD GeHöRt DaZu” wo du sicher recht hast, Grind gehört in einem Loot Shooter dazu, aber eben des Lootes wegen und nicht ein Grind der Sinnlos den größten Teil der Zeit da ist nur um Beschäftigungs Therapie zu gestalten was der CT Grind nunmal ganz klar ist, unnötige Zeitstreckung, wenn es einen Anderen Grund gibt, nenn ihn doch mal als so sinnlos gegen zu reden?
Wenn du weist was PCF damit bewirken möchte, erleuchte mich doch bitte.
Du gehst ja nichtmal ansatzweise auf meine Argumente ein sondern Argumentierst genauso Engstirnig dagegen, merkst du das wenigstens?
Also ehrlich, ich liebe dieses Spiel für seinen Loot, sein Skill System, die Mods und viele andere Dinge, auch das ich theoretisch die Story immer wieder wiederholen könnte wenn ich wöllte und sicherlich ist der Grind auch nicht komplett für die Katz da man sowieso die ersten Legendären meistens zerlegt, ist ok, versteh ich.
Aber gerade der Punkt mit der Story wird halt auch durch das CT entwertet da man dort nur Gegenstände mit Maximal 42 findet, was nichts damit zu tun hat Mates zu helfen ich meine da schlicht und ergreifend die Motivation es solo angehen zu wollen.
Ich probiere auch viel mit den Mods und dem Spiel im gesammten herum, zu implizieren ich hätte das nicht verstanden, was du schon getan hast ist halt einfach mal Hochnäsig hoch 10, als ob das auch nur irgendetwas mit meiner Argumentation zu tun hat, außer mir zu unterstellen das ich ein 0815 spieler wäre der nur schnellstmöglich sein gear will um im nächsten Spiel weiter zu farmen, weil dieser Vorwurf kommt halt einfach ständig von dir, wo ich mich frage warum du dir das raus nimmst so über mich zu urteilen ohne mich zu kennen?
Ich werf dir ähnliche Vorverurteilung entgegen um einfach mal darauf zu hoffen das du dich selbst hinterfragst.

Diese Vorstellung von mir ist eben absolut nicht der Fall, ich würde nur einfach gern so viel wie möglich mit dem Loot im Endgame anfangen können ohne ihn jedes mal sau Teuer aufwerten zu müssen, eben weil das sonstige System einem sehr leicht ermöglicht vieles auszuprobieren, mir aber 90% des neuen loots nichts bringt ohne ihn aufzuwerten weil ich ihn auf den Nächsten CT sonst nicht mehr nutzen brauch da das Gefälle der Stärke der Items viel zu stark ist.
Gib doch bitte ordentliche Gegenargumente dann bin ich auch bereit zu diskutieren, das was du machst ist einfach nur immer wieder das selbe wiederholen ohne irgendwie auf meine Aussagen einzugehen.
Ich spiele solche Spiele seit Jahren und Kontent Streckung ist nicht erst seit Bungie ein großes ding, das ist schon immer eine Methode um mehr Spielzeit drauf schreiben zu können, die einen erkennen das halt, die anderen sind dankbar länger im Hamsterrad zu sitzen, ist am Ende sicherlich auch eine Geschmacksfrage.
Bei Bungie feiern auch immer wieder leute den sinnlosesten Grind, ich weis nicht wo das her kommt und ich muss das halt auch nicht gut finden.
Ich hasse auch das Mythisch+ Item Level gefarme aus WoW was mir das Spiel komplett versaut hat, weswegen ich Classic sehr feiere und sehr gerne sehr lange und intensiv gespielt habe.
Loot braucht im Endgame meiner Meinung nach eine Wertigkeit die nicht ständig verfällt, wenigstens kann man hier aufwerten, aber aufgewertete Sachen sind halt auch immer schwächer als Random Drops was auch dazu führt das man wohl oder übel Items die eigentlich sehr geil für einen der vielen möglichen Builds wären zurück lassen muss wenn man denn auf CT 15 spielen möchte.
Und weiste was das lustigste ist, meine Frau die außer Anthem, nur Animal Crossig und andere seichte Switch Spiele zockt, hat genau die selben kritik Punkte wie ich aufgebracht als wir jetzt im Endgame angekommen sind dabei hab ich es absolut vermieden ihr meine Schlechte Stimmung aufzulegen um ihr Spielerlebnis nicht zu trüben, aber selbst sie hat das Problemlos erkannt das dieses CT System unnötig und umständlich ist, komplett ohne mein zutun, weil das spiel halt bis dahin einen immer selbst entscheiden lässt wie man das spiel spielen möchte, aber ab diesen Punkt muss man zwangsläufig optimieren, Grinden und ordentlich reinschwitzen wenn man denn die letzte Expedition sehen geschweige denn schaffen möchte und das ist daran auch mein größter Kritk Punkt, da eben gerade Expedition 15 ja laut PCF die Story eigentlich abschliesen soll, da ist diese Hürde einfach sehr schade und für mich komplett unverständlich, das genau das PCFs intention ist, Harten Kontent zu bieten für den man Optimieren muss, ist mir bewusst, die 14 Ränge um dahin zu kommen sind aber halt unnötig.
Wir hätten einfach gern die möglichkeit uns im Endgame auf einen CT festlegen zu können der uns gefällt und uns Spaß macht und damit trotzdem alles zu erleben wie auch schon in der gesammten Story, die Expeditionen werden ja sowieso schon immer schwerer um so näher man sich dem Sturm nähert.
Und genau das führt halt das System ad absurdum, da die meisten eben nicht in den höchsten Expeditionen sich hoch grinden sondern in den leichten ersten Expeditionen, das ist eigentlich der beste beweis dafür das dieses System nicht bewirkt was es vielleicht bewirken sollte.
Für die die es wollen die könnten dann ja immernoch auf härdester Stufe zocken die Dropchancen sind eigentlich eine gute Skalierung um trotzdem Anreiz zu bieten erstmal unabhängig von einem höheren Item Level.
Ich bin ja auch nicht der einzige der dieses System kritisiert, das tun auf Reddit und Co auch viele andere.

BavEagle

Wirklich Sorry, aber was verlangst Du von diesem Spiel ?
Egal wie lang Du Dich ausdrückst, es läuft immer darauf hinaus: möglichst viele verschiedene Endgame-Aktivitäten, die bequem quasi “beim Kaffee” zu absolvieren sind.
Nochmal Sorry, dann muss man sich ein Open-World-Game oder ähnliches kaufen. Ergebnis eines solchen Spiels wird aber auch immer sein, daß Hardcore-Spieler dann die Endgame-Mission mit geringstem Aufwand immer wieder spielen und sonst Nichts. Siehe beispielsweise “The Division 2”: 1000 + x-te Wiederholung “Lincoln Memorial”, weil’s dort am Schnellsten den besten Loot gab.

Du willst Argumente, warum die Expeditionen in Outriders so sind wie sie sind ?
Dann lies auch was ich schreibe bzw. noch besser, was PCF dazu veröffentlicht hat. Nochmal in Kürze…
1. Von Beginn an hat PCF klar gesagt, daß die Expeditionen eine besondere Herausforderung darstellen und nur mit passender Gear zu schaffen sind. D.h. automatisch, es ist Schwachsinn, anzunehmen, man würde die Expeditionen bereits 3 Wochen nach Release “spielend” schaffen nur weil’s einige Streamer & Co. bereits locker auf Gold packen. Solche Spieler sind einfach kein Maßstab.
2. PCF hat hinsichtlich der Expeditionen aber ebenfalls gesagt, daß die Entwickler nicht möchten, daß Spieler nur Expeditionen mit geringstem Aufwand spielen. Deshalb wurden z.B. auch die Zeiten für einige Expeditionen angepasst. Das bedeutet aber zusammen mit Erstens auch, Du sollst nicht nur bestimmte Expeditionen oder Expeditionen auf geringerem CT mal eben locker spielen sondern entweder Du nimmst die Herausforderung der Expeditionen an oder Du lässt es.
3. PCF hat auch gesagt, die Entwickler wollen noch viele “verrückte” Gear-Kombis sehen. In Outriders hast Du nahezu unbegrenzte Möglichkeiten betreffs Deiner Gear. Es muss nicht immer nur Meta X oder Y sein, auch durch Ausprobieren kommt man desöfteren auf so manche neue effektive Kombi. Also sollte auch für Dich immer etwas dabei sein, um die nächste Herausforderung zu meistern. Zusätzlich kannst Du Gear in Outriders upgraden und diese ist öfters sogar besser als neue Items. So habe ich durch Lvl-Upgrade (und natürlich auch ohne gesteigerte Attributswerte) mehrere weit bessere Items als durch späteren Kauf oder Drops und ich habe z.B. auch eine überragende blaue MP gedroppt, ziehe diese seit ca. Lvl 20 mit, hab sie mal auf lila aufgewertet und besitzt weit mehr DMG als jede neue epische oder legendäre MP. Kostet natürlich viel Material, aber ist’s ja auch wert. Andere Loot-Shooter geben Dir eine solche Möglichkeit gar nicht und weitaus besser als bis St. Nimmerlein nach Item X stupide in Aktivität 0815 zu grinden. Sollte also auch für Dich kein Problem sein, passende Ausrüstung zusammen zu stellen. Der Rest ist dann einfach nur eine Frage der Herausforderung, nimmt man sie an oder nicht.

Und was das Persönliche betrifft…
Hallo ? Ich wollte und will niemandem “auf den Schlips treten”. Aber Du schreibst, Du siehst Dich von PCF gezwungen, die Expeditionen auf CT X zu laufen, scheinst dabei mit dem Schwierigkeitsgrad nicht klar zu kommen und schreibst ebenso, Du müßtest dafür auch ständig Gear entwerten. Dafür machst Du PCF verantwortlich anstatt die Herausforderung der Expeditionen anzunehmen. Gleichzeitig schreibst Du als Dein Argument, Du hast genügend andere Loot-Shooter gespielt, bastelst auch in Outriders mit Gear rum. Hallo, erstens sind das keine Argumente und zweitens wo ist dann Dein Problem ? Auch in z.B. “Destiny” läufst Du keinen neuen Raid ohne Gear-Level X und um diesen besser zu absolvieren brauchst Du Gear-Level X + Y. Wenn Dir der Grind plus sonstige Endgame-Aktivitäten in einem solchen Spiel besser gefallen, dann bist Du bei Outriders im falschen Spiel. Bei Outriders kannst Du dagegen sogar Deine Gear nahezu nach Belieben upgraden und anpassen, das geht in solchen anderen Loot-Shootern nicht bzw. bist am Ende doch auf ganz bestimmte Items angewiesen, die Du oftmals nur mit irrsinnigem RNGesus erhältst.

Warum aber persönliche Befindlichkeiten keine Argumente sind…
Dann werd ich auch mal persönlich. Ich spiel Outriders ohne meine Freundin, warum ? Weil meiner Freundin der Grind und die Expeditionen an sich im Endgame zu schwer und zeitaufwendig gewesen wären und deshalb haben wir ihr das Game auch nicht gekauft. Klar, ich könnte ihr die Builds basteln, aber deshalb könnte sie noch lange nicht mit den entsprechenden Gear-Kombis umgehen und sie erfolgreich einsetzen. Das ist ein springender Punkt bei Outriders, macht Einiges aus und hab dazu in z.B. “The Division” immer wieder so einige Negativ-Beispiele bei Spielern gesehen, guter Build aber null Ahnung wie damit richtig spielen.
Es ist einfach ein Unterschied, ob ich ein Spiel nur eher belanglos und bequem im Endgame spiele oder eine ständige Herausforderung wie in Outriders suche. Im ersten Fall passt sich das Spiel mir an, im zweiten muss ich mich dem Spiel und meinen Möglichkeiten anpassen.
So schaff ich dann z.B. auch noch nicht jede Expedition solo auf Gold, na und ? Auch mit Randoms klappt’s nicht immer, aber das ist nur normal und ich mach auch nicht automatisch meinen Mitspielern den Vorwurf wie es viele machen. Wir sind erst 3 Wochen nach Release, meine Gear wird auch immer besser und in der Zwischenzeit versuche ich einfach, mit vorhandener Gear selber immer besser zu werden. Das liegt oftmals nicht an der Gear sondern einfach nur an besserem Verständnis für die jeweiligen Expeditionen und Spielsituationen. Und dazu sag ich dann einfach nur: Challenge accepted.

Alles Andere ist dann leider wirklich nur Geheule von Spielern, die’s unbedingt zwanghaft den Streamern & Hardcore-Zockern nachmachen müssen. Solche Spieler kannst Du dann auch gern erwähnen, um Deine Einstellung zu untermauern, aber Sorry, es sind diese Spieler, welche Outriders derzeit im Endgame kritisieren. Da mach ich Dir aber nicht den persönlichen Vorwurf sondern es ist allein Deine Entscheidung, ob Du nur ebenso spielen willst oder die Herausforderung im Endgame annimmst. In letzterem Fall wirst aber auch Du dann immer besser durch die Expeditionen kommen und auch irgendwann selbst die schwierigsten auf Gold packen. Um aber ein Outriders-Endgame quasi für Jedermann (-frau/-divers^^) bequem zwischendurch zu spielen, ist es einfach das falsche Spiel. So leid es mir tut, das war schon vor dem Kauf klar und Folgen bei anderen Spielinteressen und Spielweisen absehbar.

Alex

Ist ja alles schön und gut ich darf ja wohl aber trotzdem kritisieren das es einfach beschissenes Game Design ist, sich den ersten Teil des Spiels Frei wählbar vom Schwierigkeitsgrad zu gestalten während das Endgame zum Souls Game mutiert, so vergrault man einfach einen großteil der Spielerschaft.
Wie auch immer, viel Spaß weiterhin ich werde in Zukunft sowieso meiden mit dir zu diskutieren, erstens weil du nicht verstehst das man durchaus Dinge die auch so gewollt sind, kritisieren kann wenn sie einfach wenig sinn im Gesammt Konzept ergeben und zweitens weil es durch deine Privatsphäre einstellungen nervig ist auf deine Antworten einzugehen da ich sie mir jedes mal händisch raussuchen muss, nervig.
Von daher Tschüss und weiterhin viel Spaß im Spiel, du wirst nie wieder von mir eine Antwort bekommen, nicht böse gemeint, es nervt halt einfach nur, nicht das Diskutieren an sich, sondern gegen eine Wand zu reden und mir dafür auch noch selbst per Hand den kommentar raussuchen zu müssen.

Und du bist als erstes Persönlich geworden, nicht anderes ist nämlich “dann such dir doch ein anderes Spiel wenns dir zu schwer ist” ohne dabei zu verstehen was mein Problem oder Kritik punkt überhaupt ist.
Und du tust es ja schon wieder schon im dritten Satz. xD
Du hast es ja immer noch nicht verstanden weil du nur aus einem Blickwinkel herraus argumentierst und der ist “DaS sPiEL iSt So, WeIL eS sO iSt”, mühseelig, meine Kritik ist weder Schwierigkeitsgrad noch Item Grind oder Build vielfalt oder sonstiges, alles eigentlich Punkte die ich gut finde, das problem ist die Umsetzung und Kontent Streckung, während man mal lieber Kraft in wirklich wichtige Aspekte des Spiels hätte stecken sollen, wie z.b. Matchmaking oder Verbindungs Qualität generell.
Ist ja wie mit jemanden über legalisierung zu diskutieren und der kommt mit dem Argument, Cannabis ist illegal weils verboten ist.
No Shit Bro ich weis selbst was PCF gesagt hat und trotzdem darf ich das kritisieren, das tun wie gesagt auch sehr viele, gerade weil eben das richtige Ende vom Spiel drann hängt, wenigstens eine Frei Skaliebare CT stufe für alle Expeditionen nachdem man CT 15 freigeschaltet hätte wäre absolut von Vorteil gewesen und genau das Problem wie in The Division hat man doch gerade durch das System, Gnau das ist doch einer meiner Kritik Punkte, weil auf CT 15 das meiste Mühseelig wird werden Hauptsächlich ein und die selben Expeditionen gefarmt, aber ist egal, hat sich ausgelutscht, du wirst es nicht verstehen da du es nicht verstehen willst.
Ist ja alles schön und gut ich darf ja wohl aber trotzdem kritisieren das es einfach beschissenes Game Design ist, sich den ersten Teil des Spiels Frei wählbar vom Schwierigkeitsgrad zu gestalten während das Endgame zum Souls Game mutiert, so vergrault man einfach einen großteil der Spielerschaft.
Wie auch immer, viel Spaß weiterhin ich werde in Zukunft sowieso meiden mit dir zu diskutieren, erstens weil du nicht verstehst das man durchaus Dinge die auch so gewollt sind, kritisieren kann wenn sie einfach wenig sinn im Gesammt Konzept ergeben und zweitens weil es durch deine Privatsphäre einstellungen nervig ist auf deine Antworten einzugehen da ich sie mir jedes mal händisch raussuchen muss, nervig.
Von daher Tschüss und weiterhin viel Spaß im Spiel, du wirst nie wieder von mir eine Antwort bekommen, nicht böse gemeint, es nervt halt einfach nur, nicht das Diskutieren an sich, sondern gegen eine Wand zu reden und mir dafür auch noch selbst per Hand den kommentar raussuchen zu müssen.

Und du bist als erstes Persönlich geworden, nicht anderes ist nämlich “dann such dir doch ein anderes Spiel wenns dir zu schwer ist” ohne dabei zu verstehen was mein Problem oder Kritik punkt überhaupt ist.
Und du tust es ja schon wieder schon im dritten Satz. xD
Du hast es ja immer noch nicht verstanden weil du nur aus einem Blickwinkel herraus argumentierst und der ist “DaS sPiEL iSt So, WeIL eS sO iSt”, mühseelig, meine Kritik ist weder Schwierigkeitsgrad noch Item Grind oder Build vielfalt oder sonstiges, alles eigentlich Punkte die ich gut finde, das problem ist die Umsetzung und Kontent Streckung, während man mal lieber Kraft in wirklich wichtige Aspekte des Spiels hätte stecken sollen, wie z.b. Matchmaking oder Verbindungs Qualität generell.
Ist ja wie mit jemanden über legalisierung zu diskutieren und der kommt mit dem Argument, Cannabis ist illegal weils verboten ist.
No Shit Bro ich weis selbst was PCF gesagt hat und trotzdem darf ich das kritisieren, das tun wie gesagt auch sehr viele, gerade weil eben das richtige Ende vom Spiel drann hängt, wenigstens eine Frei Skaliebare CT stufe für alle Expeditionen nachdem man CT 15 freigeschaltet hätte wäre absolut von Vorteil gewesen und genau das Problem wie in The Division hat man doch gerade durch das System, Gnau das ist doch einer meiner Kritik Punkte, weil auf CT 15 das meiste Mühseelig wird werden Hauptsächlich ein und die selben Expeditionen gefarmt, aber ist egal, hat sich ausgelutscht, du wirst es nicht verstehen da du es nicht verstehen willst.
Du verstehst es ja noch nichtmal während du mein Argument in einem anderen Spiel Umfeld wiederholst und dort als Problem darstellst, kann man sich nicht ausdenken was du so ablässt.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Alex
BavEagle

Lol, normalerweise echt keine Antwort wert, aber Du bestätigst gerade Deine persönliche Einstellung so schön…

1. Persönliches:
Auch ich muss mir jeden Comment in diesem Artikel hier selber händisch raussuchen. Das liegt aber nicht an Privateinstellungen der User sondern an falscher Verlinkung der Antworten zu diesem Artikel. Interessiert Dich aber natürlich nicht, Du bist derjenige, der einen anderen Spieler grundlos dumm anmacht wenn er nicht Deine Meinung vertritt und Dir Gegenargumente aufzeigt. Dafür verdrehst Du dann auch gern die Fakten so wie Dich die genannten Argumente und Hintergründe des Spiels und der Entwickler eben auch gar nicht erst interessieren.
So habe ich auch mit meinem 1. Comment gar nicht Dir geantwortet und auch überhaupt nicht von Dir geredet sondern generell von Spielern mit gewisser Einstellung zu Loot-Shootern. Wenn Du Dich dann persönlich angesprochen fühlst, müßte ich sagen “getroffene Hunde bellen”.
Im weiteren Diskussionsverlauf hast Du dann aber auch kein einziges Argument angenommen oder begriffen sondern Dich nur persönlich angegriffen gezeigt, weil es Deiner Ansicht widersprach, Deiner persönlich gewünschten Spielweise widersprach und Deinen Kritikpunkt entkräftet.
Deshalb dann kurz und bündig: Ja, Du darfst ein Spiel kritisieren, aber wenn Dir grundsätzliche Entscheidungen der Entwickler trotz gut argumentierter Gründe der Entwickler nicht passen, dann bist Du nunmal im falschen Spiel. Da hilft es nichts, die Hintergründe der Entwickler nicht verstehen zu wollen oder gar zu ignorieren.
Du darfst mich dann gern blöd anmachen, wenn ich dann sagte “falsches Spiel gekauft”, ändert aber auch Nichts daran, daß es dann nunmal so ist. Traurig, wenn Du Dich dann an dieser meiner Aussage aufhängst anstatt irgendetwas zu verstehen. Aber nun gut, Du nimmst ja Alles persönlich und merkst nichtmal, daß man sich so selbst in eine bestimmte Schublade schiebt und weitere Antworten sich dann auch darauf beziehen.

2. Zum Game “Outriders”:
In meinem 1. Comment, der eben nichtmal an Dich gerichtet war, wie aber auch in meinen ganzen Antworten an Dich habe ich aber auch ständig Argumente und Hintergründe geliefert, warum PCF ganz absichtlich solche Entscheidungen getroffen hat. Ich könnte sagen “beschwer Dich bei den modernen Loot-Shooter-Spielern” und “PCF möchte nunmal nicht, daß ihr Game genauso stupide mit geringstem Aufwand gespielt wird”. Ebenso könnte ich sagen “nimm die Herausforderung an oder lass es”, aber Uuups, hatte ich bereits geschrieben und wurde von Dir wie alle Hintergründer der Entscheidungen der Entwickler blind ignoriert. Also drehen wir uns nur im Kreis, da Du nicht in der Lage bist, die guten Gründe von PCF für dieses Endgame-System nachzuvollziehen sondern einfach nur auf Deiner persönlichen Kritik daran pochst.
Wenn man Dir dann aber auch noch sagt, daß es für gewisse Spielweise absehbar war, daß Outriders ziemlich schnell “Game Over” sein wird, dann bringt Dich das dann natürlich nur noch mehr in Rage. Warum ? Weil Du’s wieder nur persönlich nimmst und auch Nichts außer Deinen persönlichen Befindlichkeiten und Deiner persönlichen Kritik zum Spiel annimmst.

Und ja, deshalb ist eine derartige Diskussion mit Dir unsinnig. Anstatt die realen Hintergründe und Fakten zu Outriders auch nur ansatzweise zu verstehen, ignorierst Du sie und führst komplett unsinnige Argumente für Deine persönliche Kritik an. Sorry, aber nur weil’s andere gibt, die meine Ansicht ebenso vertreten, ist die noch lange nicht unumstößlich richtig. Im Gegenteil, hatte Dir bereits geschrieben warum so einige Spieler Outriders kritisieren, denn ich lese auch und vor allem viel auf reddit mit. Aber ich hatte Dir auch geschrieben, welche Sorte von Spielern dies ist und das kann man dort auch beobachten und mitlesen, wenn Du Dich in deren Schublade schieben willst, bitteschön und allein Dein Problem.

OffTopic
Aberwitzig, wenn Du nun aber Deinen Diskussionsstandpunkt auch noch vollkommen realitätsfremd mit einer Diskussion um eine gewisse Legalisierung zu untermauern versuchst. Was soll man Dir denn darauf bitte antworten ? Auch dazu ist Dein Standpunkt jetzt schon klar und kurz & knapp könnte man auch nur antworten: Na dann verzieh Dich doch in Deine kleine persönliche virtuelle schöne Welt, wenn die Fakten der Realität für Dich achso schlimm und gemein sind. Wenn’s hilft, bitteschön und nicht mein Leben. Du wirst aber das Leben anderer nicht negativ beeinflussen, nur weil Dir persönlich reale Entscheidungen und deren Hintergründe nicht passen und Dir die tatsächlichen Konsequenzen für alle Beteiligten aus anderslautenden Entscheidungen nicht bewußt sind. Aber Dein Hauptargument für diese Diskussion wäre wahrscheinlich auch nur: weil’s heutzutage so extrem viele machen und ‘ne Legalisierung einfordern, muss es ok sein. Was für’n Blödsinn, aber macht einfach auch keinen Sinn darüber zu diskutieren, ist hoffnungslos, darüber mit wem zu diskutieren, der sich die Realität schön kiffen und diese Sucht schön reden muss.

Was bleibt ist eine total unsinnige Diskussion. Die wahren Hintergründe der Entwickler warum sie sich in einigen grundlegenden Entscheidungen zu Outriders so entschieden haben, willst Du nicht anerkennen. Betreffs Endgame waren diese Entscheidungen aber von Beginn an klar und die Folgen deutlich absehbar, wenn Spielern derartiges Endgame nicht passt. Dann aber kauft man sich so ein Spiel erst gar nicht, denn ansonsten war’s ein Fehlkauf anhand rein persönlicher Befindlichkeiten. Da hilft alles Jammern nicht, von den Spielern, denen Outriders gefällt und die es so spielen wie von PCF beabsichtigt, wird es immer nur heißen:
Challenge accepted …und nimm die Herausforderung an oder lass es.

Alex

Hättest dir wie gesagt die Antwort sparen können, hab sie nichtmal gelesen überfliegen hat zum lachen gereicht, ich geh weiter Outriders spielen, tschö mit ö.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Alex
Dave

btw wie klappt das bei euch mit random spielern? wenn ich einer sitzung zugewiesen werde, ist der host immer entweder afk oder ich werde prompt wieder rausgeworfen. so als würden die leute gar nich checken, dass ihre sitzung öffentlich läuft. echt nervig irgendwie

Alex

Dito, wenn man dann mal nach gefühlt 20 Versuchen einer laufenden Expedition zugewiesen wird, was sehr selten passiert, sind Lags so stark das man eigentlich direkt wieder leaven kann, da man gerade auf höheren CT bei jedem Lag potenziell stirbt.
Das Matchmaking ist einfach komplett unbrauchbar, man kann in den Expeditionen weder den CT einstellen auf dem man spielen möchte noch irgend etwas anderes, man sieht ja nicht mal wie die Gruppe zusammen gestellt ist der man beitreten möchte.
Mangelnde Kommunikations Möglichkeiten machen es noch zusätzlich eigentlich unmöglich überhaupt im 3er Team zu spielen da man sich für die Bullet Sponge Gegner im 3er Team Scaling eigentlich absprechen müsste.
Wenn mich jemand zu dem SPiel fragt ist meine Meinung mittlerweile um 180 Grad gedreht, während der Story hab ich das Spiel jedem empfehlen können weil es Solo oder zu zweit wirklich viel spaß macht und das Spiel erstmal gut erscheint, aber das Endgame ist einfach nur unnötig, darauf hätte man in der Form verzichten können, die Challange Tears helfen der Gesammtsituation nicht und sind nur zur stumpfen Grind beschäftigung da. Man hätte einfach komplett auf das Challange Tear System verzichten sollen, die Expeditionen werden schon von sich aus immer schwerer um so mehr man sich der letzten Expedition nährt.
Zudem sorgt das System zusätzlich dazu das Matchmaking noch unbrauchbarer wird weil es die Spieler segmentiert und am Ende führt es dazu das man teilweise viel zu hohen CTs zugewiesen wird als man selbst spielen kann.
Total unausgereift und für ein Spiel was als Koop Game beworben wird, absolut inakzeptabel.
Versteh auch nicht wie das hier noch so viele schön reden können.
Für mich wirkt dieses CT System als hätte man das im Nachhinein drauf geschustert weil man angst davor hatte das die Leute rumheulen das es zu wenig Spielzeit hat, so fühlt es sich nämlich an, der Inbegriff von Kontent Streckung.
Alleine schon das Prinziep dieser Challenge Tears ist ja total sinnlos, ich arbeite mich auf den Nächsten, ziehe mein Gear nach, bin wieder am selben Punkt wie vorher nur das jetzt höhere Zahlen zu sehen sind, erreiche nächste Stufe und muss wieder aufwerten nur um wieder am selben Punkt zu landen wie vorher, aber hey die Zahlen steigen ja immerhin.
Ne also ehrlich das ist einfach nur unnötig, dann hätte man lieber alles weiterhin mit dem World Tear balancen können ohne irgendwelche frustigen Grind Hürden.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Alex
CrypticDawn

same here

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x