Oh Gott, allein der Char-Editor von Monster Hunter Rise wird mich für Stunden fesseln

Mit Monster Hunter Rise kommt im März ein Spiel, in das MeinMMO-Autorin Larissa Then wieder viele Stunden ihres Lebens stecken kann. Doch bevor sie überhaupt richtig zum Spielen kommt, wird sie wohl erst einmal Stunden im neuen Char-Editor verbringen.

Ich bin letztes Jahr über Monster Hunter World zu MeinMMO gekommen und auch für andere Spiele sehr gerne geblieben. Jedoch ist Monster Hunter weiterhin meine große Liebe, und das schon seit vielen Jahren.

Leider bekam Monster Hunter World mittlerweile sein finales Update und wird keinen neuen Content mehr erhalten. Umso mehr freut es mich, dass nun ein neues Monster Hunter am Horizont winkt und das ist Monster Hunter Rise.

Was wissen wir über Monster Hunter Rise? Am 17. September 2020 hat Capcom das neue Monster Hunter Rise angekündigt. Es soll am 26. März 2021 erscheinen, leider vorerst nur für die Nintendo Switch. Das neue Game sieht Monster Hunter World ähnlich, wirkt aber noch dynamischer. Ihr könnt euch dort beispielsweise mit eurem Greifhaken durch die Welt katapultieren.

Außerdem kommt ein neuer Begleiter dazu, diesmal ein Hund. Auf diesen Palamute könnt ihr reiten und sogar Wände erklimmen. Natürlich gibt es dazu alte Bekannte wie die Palicos und einen Haufen neuer Monster.

Aber bevor ich diese Monster überhaupt zu Gesicht bekommen werde, muss ich erst einmal am Char-Editor vorbeikommen. Und, wie ich mich kenne, könnte das durchaus einige Stunden in Anspruch nehmen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Das neue Monster Hunter Rise im Trailer

Stunden um Stunden für die Charakter-Erstellung

Ich konnte schon immer viel Zeit in die Charakter-Erstellung versenken. Sogar bei WoW Classic, dessen Auswahlmöglichkeiten eher begrenzt sind, brauchte ich einiges an Sitzfleisch für jeden Char.

Ich erinnere mich dabei an mein erstes Durchspielen von Dragon Age Inquisition. Dort habe ich 6 Mal nach der Startsequenz von vorne angefangen, weil mir meine Elfe im Spiel nicht mehr gefallen hat. Und das ist ein Single-Player-Spiel, es sieht also niemand außer ich meine Figur.

Das ist mir aber auch gar nicht wichtig. Ich erstelle meine Charaktere für mich selbst. Und wenn mir mein Char gut gefällt, stecke ich viel lieber Zeit in ein Spiel.

Monster Hunter World Iceborne Leitlande Weg
Mit einem schicken Charakter schaue ich mir die Videosequenzen gleich doppelt so gern an

In Monster Hunter World habe ich über 1000 Stunden verbracht und das lag auch etwas daran, dass ich meinen Jäger stets mit neuen Deko-Rüstungen, Frisuren und Make-Up ausgestattet habe. Daher war mein Hype riesig, als ich den Charakter-Editor von Monster Hunter Rise gesehen habe.

Wie sieht der Charakter-Editor in Rise aus? Zunächst einmal bietet Monster Hunter Rise noch eine zusätzliche Figur. Den eigenen Jäger und den Palico kennt man bereits aus Monster Hunter World. Nun gesellt sich noch der Palamute dazu, ein Hundebegleiter.

Auch bei Monster Hunter Rise können wir bei den tierischen Freunden richtig kreativ werden. Die Farbe lässt sich einzeln einstellen, mit Sättigung und Kontrast, ähnlich wie bei Monster Hunter World. Es gibt jedoch zudem einiges an Gesichtern, Mustern und Co. zu entdecken.

Ich war bei meinem Palico immer eher auf der natürlichen Seite und habe ihn meiner eigenen Katze nachempfunden. Vielleicht probiere ich bei Rise mal etwas knalligere Farben aus.

Es bleibt aber natürlich nicht bei unseren Begleitern, wir können auch unseren eigenen Jäger nach Lust und Laune anpassen. Einiges davon kennt man bereits von Monster Hunter World, die Möglichkeiten scheinen jedoch einiges vielseitiger. Wie genau das aussieht, könnt ihr euch im Video anschauen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

So können wir beispielsweise das genaue Alter in Zahlen einstellen oder bestimmen, wie muskulös unsere Züge sein sollen. Zudem gibt es beim Gesicht detailliertere Einstellungen für die Form.

Und bei den einzelnen Gesichtsteilen wie Augen, Nase oder Mund, gibt es ebenfalls einiges Neues zum Austoben. Hier können wir demnächst scheinbar nicht mehr nur die Position verändern, sondern weitere Anpassungen vornehmen. Und ich habe für die einzelnen Positionen schon ewig gebraucht.

Wenn ich überlege, dass ich bei Monster Hunter World schon um die 2 Stunden in die Erstellung meines Charakters gesteckt habe, könnten es bei Rise vielleicht um die 4 Stunden werden. Also die ersten 4 Stunden Spielzeit, bevor ich überhaupt richtig loslege. Aber, wenn ich ehrlich bin, freue ich mich riesig auf diese Stunden.

Bis Monster Hunter Rise erscheint, vergehen jedoch noch einige Monate. Vielleicht schafft es der Monster-Hunter-Film, uns diese Zeit etwas zu überbrücken.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bejee

Da kam der Artikel wohl für mich zu rechten Zeit.
Wollte mir Monster Hunter World kaufen, mit dem Hintergedanken, dass wohl bald noch ein AddOn kommt. Anscheinend wird das Game nicht mehr weiterentwickelt. Dann brauch ich es mir auch nicht holen. Gibt für mich nichts schlimmeres, wenn man „durch'“ ist und kein Content mehr nach kommt.

Dave

dafür hast du 2 1/2 jahre content updates, die du in einem rutsch nachholen kannst und das ist ne menge. ich kann mhw heute guten gewissens immer noch empfehlen.

Sveasy

Ich hab aktuell 400undpaarzerquetschte auf der Uhr und immer noch nicht alle Monster erlegt oder gesehen. Selbst wenn man mehr beisst und an der „Hauptstory“ dran bleibt sind es lockerein paar dutzend Stunden und dann fängt das Spiel erst an mit Endgame. Dazu werden weiter regelmäßig Events kommen zb zu Halloween usw. Lediglich der Nachschub an Monstern und Maps ist „eingestellt“ aber du hast aktuell glaub um die 50 Monster (incl. Unterarten) die du erjagen kannst. Also besser kannst du die 40 oder 50 Euro kaum anlegen was Preis/Leistung angeht (PvP Spiele mal aussen vor)

Psycheater

Schade; nur für die Switch vorerst. Hatte gedacht das Capcom verstanden hat das MH auch auf den westlichen Konsolen funktioniert

Zord

Denke ein MH:W 2 ist auch in Arbeit, wäre auf jeden Fall ziemlich dumm wenn nicht. Wird halt noch etwas dauern bis es soweit ist

Namma

Meinst du westlich oder restlich? 🤔

Psycheater

Westlich. Weil MH ja doch eher so n Handheld Ding in Japan zB ist. Mit westlich meinte Ich halt unsere stationären Konsolen zu Hause

ZerberusAC

Die Switch ist bereits seit 23 Monaten die meistverkaufte Konsole in den USA…westlicher geht glaube ich nicht…..

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von ZerberusAC
Vier2Acht

Sagt nichts aus, 23 Monate sind eine sehr lange Zeit außerdem hatte da bereits jeder eine PS4 (108Mio) bzw Xbox (42Mio), klar dass sich die Leute da noch ne Switch kaufen, allein ein guter teil der PC Gamer besitzt eine Switch.

Switch ist für Mario und Zelda Spiele, alles andere zockt man auf den richtigen Konsolen, für die Leistung der Switch ist sie jedenfalls extrem überteuert.

Namma

Ah OK, das verwundert mich ein wenig 😅 ist die Playstation ja auch nicht gerade sonderlich westlich.
Glaube auch nicht das es damit was zu tun hat.
Die switch ist doch in jedem Haushalt vertreten mittlerweile.

Dazu gab es doch ettliche Ableger auf sämtlichen Konsolen 🤷🏻‍♂️

Verstehe die Aussage daher nicht so wirklich was du damit meinst.

Sveasy

Bei Capcom arbeiten zwei Studios an der MH Reihe die sich quasi abwechseln mit ihren Titeln. Wobei das Team von MHW eher die ernsten Titel umsetzt während das Team hinter Rise eher „kreativer“ an die Reihe rangeht. World ist jetzt knappe 3 Jahre alt, nun erscheint Rise Anfang 2021.ich denke also dass man Mitte 2022 was vom MHW-Studio hören wird und dann evt Ende 2022/Anfang 2023 wieder ein Monster Hunter für die Nextgen kommt.

Vier2Acht

Glaub kaum dass die Switch Version auch nur ansatzweise so gut verkauft wird wie MHW.

Sveasy

Das ist „irrelevant“ der Teil des Studios die Rise entwickeln war schon immer eher die Experimentierabteilung und nachdem MHW das erfolgreichste Spiel in der Geschichte Capcom war dürfte man sich dass erlauben können. Ich geh davon aus dass ein MHW2 aufgrund der starken Wertungen von MHW und Iceborn viel neue Kundschaft an die Marke geführt hat und man dementsprechend auch davon ausgehen kann dass für viele ein MHW2 (ich nenn es einfach mal so) ein sicherer Day1 Kauf wäre

Nein

Sieht auch leider echt nicht so gut aus =/ Ev. mit der Switch Pro irgendwann.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x