New World nach 2 Monaten – Ist das MMO noch zu retten?

Das MMO New World legte zum Release einen fantastischen Start hin, doch die Zahl der aktiven Spieler auf Steam ist seitdem drastisch gesunken. Wie geht es mit dem Spiel weiter? Wir reden darüber der aktuellen Folge unseres Podcasts.

Das ist das Thema: Der Release des MMOs New World Ende September 2021 war ein Großereignis. Die Server wurden direkt von der ersten Minuten an überrannt und es bildeten sich stundenlange Warteschlangen, in denen Tausende von Spielern darauf warteten, endlich mal zocken zu können.

Mit einem All-Time Peak von über 900.000 gleichzeitigen Usern online, hat sich New World in den ersten Tagen direkt in die Top 3 der meistgespielten Steam-Games katapultiert. Auch die Chefs von Amazon waren mit dem Launch zufrieden, obwohl es Server-seitig einige Probleme gab.

Doch im Laufe der Zeit sanken die Spielerzahlen immer weiter runter und es zeichneten sich diverse Probleme und schwerwiegende Bugs und Exploits ab. So gab es mehrere Gold- und Dupe-Exploits, die für kurzzeitige Abschaltung von Handelsystemen und sogar für ein Rollback sorgten.

Dennoch kam es nach dem ersten großen Update die Reviews auf Steam ein und New World kämpft weiter mit Bugs und Problemen.

Wie wird es mit New World weitergehen? Mit der Frage haben sich der MMORPG-Redakteur Alexander Leitsch und Redaktionsleiter Gerd Schuhmann beschäftigt.

Hört hier den Podcast:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Spotify, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Spotify Inhalt
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von iTunes, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum iTunes Inhalt

Hier könnt ihr dem Podcast folgen:

Weitere Artikel zu dem Thema findet ihr hier:

Alle Artikel und die wichtigsten Infos aus der Community zu New World findet ihr in unserem Info-Hub.

Anregungen oder Kritik?

So könnt ihr mitgestalten: Ihr könnt übrigens aktiv an der Verbesserung des Podcasts teilhaben. Wenn ihr Feedback wie Anregungen oder Kritik habt oder einfach einen coolen Themenvorschlag einreichen wollt, der dringend mal diskutiert werden sollte, dann schaut doch auf unserem Discord-Server vorbei.

Alternativ könnt ihr auch direkt eine Mail an info@mein-mmo.de schreiben und uns so an eurem Gedanken teilhaben lassen. Schreib uns deine Meinung und diskutiere mit uns!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
47 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zaron

Guter Podcast.

Vor allem hat Schuhmann etwas angesprochen was mir aus der Seele spricht.
Dieses hoffen, dass etwas scheitert und prophezeien des Scheitern ist einfach nur noch widerlich.
Leider ist MeinMMO komplett voll damit geworden. Man muss sich nur die Kommentare
mal durchlesen. Als würden die Leute bezahlt werden 10000x drunter zu schreiben wie schlecht sie das Spiel finden. Ich mein was hat man davon?

Es kommt einen vor als wollten die Leute keine neuen guten Spiele mehr, sondern wollen sich nur noch an schlechten News oder gescheiterten Spielen ergötzen.

Klingt hart aber solches Verhalten ist typisches Verhalten von Dummheit.
Es wird mit allem Versucht einmal Recht zu behalten. Vom Prinzip her genauso bescheuert wie die Aluhutträger.

Zu NW selbst:
Ich sehe eher das immense Potenzial und das große Ganze. Alleine die Invasionen könnten Sie mit Zombies/ den neuen Gegnern und sogar Bestien machen die angreifen. Auch in verschiedene Schwierigkeitsgraden.
Wenn die Arena noch kommt und ein paar mehr PvP Maps sind schon genug PvPler abgeholt.
Muss auch sagen die Dungeons waren für mich das Beste was ich jemals in einem MMORPG hatte (Fights/Style/Aufbau etc.).

Bringen sie wirklich dynamisch skalierende Dungeons rein wäre das natürlich der Hammer.
Dann müssen sie nur noch einrichten, dass alle Rüstungen zu Skins umgewandelt werden können und haben da auch mega viel Glamour Kontent.

Bin jetzt bei über 300 Stunden, meine Frau bei ca. 250 und mein Freund bei 300. Wir sind nicht einmal 60 und es macht einfach mega Laune es zusammen zu spielen.
Würde aber jedem abraten, der meint er kann das solo spielen.
Jeder der mal Albion gespielt hat weis was ich meine.

PS: Ich hätte mir ja Full Loot gewünscht, aber so ist es entspannter.:D

Andevar

Ich fürchte was es äußerst schwer machen dürfte NW dauerhaft in ruhiges Fahrwasser zu bringen ist das grundsätzliche Konzept der 2.000 Spieler Server. Zu viele Mechaniken hängen davon ab, dass eine hohe Anzahl Spieler je Server dauerhaft die Aufgaben ausführt um die Siedlungen mit allem drum und dran am Laufen zu halten.

Threepwood

Das Spiel würde in all seiner Mittelmäßigkeit halbwegs funktionieren und deutlich beliebter sein, wenn die eine MMORPG kompatible Engine und Aufbau als Basis hätten. Allein die ganzen PvP Spieler würden einfach spielen.

Verschiedene Inhalte an sich sind eigentlich ausreichend vorhanden, quantitativ kommt in einem MMORPG normalerweise automatisch mehr dazu.
Aber die tollste neue Zone/ Dungeon/ Battleground bringt nichts, wenn das Spiel jede Woche, mit jedem Patch und jeeeedem fcking Eingriff der Devs technisch schlechter wird.

Neue Inhalte versorgen 60er, speziell Crafter und Gear Käufer, dann mit was? Mit low Gear, was so wertvoll wie grauer Trashloot ist, denn es wird schlicht zerlegt. Aber sie halten an ihrem Watershitshowmark fest, was einen 60er weiterhin für hunderte Stunden Grind nichts finden lässt, was den Charakter nach einer Investition von ca 1000g im AH verbessert – und als frischer 60er sich kurz im AH auszurüsten, als Basis….ist normal. Auf dieser Basis hängt man aber eeewig fest.

Das Spiel wertschätzt die Zeit der Spieler schlicht nicht. Ein random asia MMORPG funktioniert in sich sinnvoll, belohnender, konzeptioniert, mindestens ebenso eintönig und technisch runder als dieser Scam.

Das Studio wird sich nächstes Jahr wundern, wie einfach sie schlicht als Publisher Geld machen werden. Und das wird sicher für (noch mehr) Unruhe bei Amazon sorgen. Vielleicht sehen sie einfach mal ein, dass ihr Kompetenz-Limit beim Publishen liegt.

galadham

was NW richtig machen müsste?

jede menge, ich nenne für quest-und weltgeschehen nur als beispiel skyrim und sein pendant enderal.
Das hier angesprochene grinden ist wirklich öde, und die einzigsten halbwegs intressanten aktivitäten, die ich bis jetzt als pveler gefunden hab, waren bei den npc´s.
deren questaufgaben sind zumindest nicht so phantasieloses stückwerk, wie das was man an den stadttafeln oder beim fraktionsvorsteher bekommt.

Das angebliche “schnellreisesystem” muss dringend geändert werden. weg vom azoth, hin zu einer alternative mit wesentlich mehr auswahlpunkten. oder reittiere oder ein kutschensystem, meinetwegen mit dem beruf des wagners/kutschenbauers – dieser aber NUR als NPC. Will man ein reittier mieten, gibt man dem kutscher heu und taler. will man eine kutsche, liefert man die benötigten mats ab, und bekommt eine. dazu ställe in der nähe der siedlungen, um die tiere abgeben und unterstellen zu können. Die tiere und kutschen kann man dort dann mieten

Denn mit level 42 wird mir jetzt schon langweilig, und die kaugummiartig sich hinziehende latscherei zu den ständig gleichen orten für hack´n´slay ist nicht wirklich zielführend.

ich will hier auch nicht die frage stellen ob NW ein gutes spiel ist oder nicht. in NW steckt ne menge potential, wenn die entwickler es nur richtig angehen.
z.b. patches auf einem betaserver von spielern durchtesten lassen damit fehler frühzeitig erkannt und vermieden werden können, und es nicht zur katastrophen kommt wie gerade live zu erleben sind. sowas hätte man vermeiden können, denn der angerichtete schaden ist nur schwer wieder gut zu machen.

es gibt nix schlimmeres als enttäuschte spieler

Scorpion

Bin auch raus, erst gingen mir die elitären Gilden auf die Eier mit discord Pflicht bla bla, dann nur noch Bugs und ein kaputtes System. Ich bin auch raus, aber die 200 Stunden bis 60 waren witzig.

Prim

Der erste Eindruck eines MMOs ist immer am Wichtigsten.Amazon wusste doch wie viele Tickets sie verkauft haben.
Viel zu wenig Auslauf udn viel zu viel Dirigiert und Richtung festgesetzt das mag noch einige gefallen aber wie es aussieht die Masse fühlte sich nicht angesprochen.
Nicht wenige Spieler reagieren später auf ein MMO Allergisch,wenn sie einmal schlechte Erfahrungen gemacht haben.
Zuviel nach dem Release eines sogenannten MMO das Spiel verändert das sicherlich auch nicht gut fürs Game gewesen ist.
Bugs können vorkommen oder Server Abstürze in den ersten Monaten aber Release ich heute ein Game/MMO dann kaufen auch viele ein Spiel wo sie glauben es ist Fertig.

ParaDox

Natürlich kann man New World retten, nur ist die Frage in wie weit man das überhaupt will.

Den Großteil des Geldes haben die ja schon im Vorverkauf erwirtschaftet, ob die Shopeinnahmen nach dem initialen Kauf, die benötigten Ressourcen rechtfertigen, kann man durchaus bezweifeln. Nicht einmal Amazon hat was zu verschenken und die dürften sich auch hüten da Unsummen sinnlos zu verbrennen.

Don77

Noch zu retten ist es, wenn es schnell endcontent nach liefert. Also mindestens 10 neue Dungeons sofort, Länge 30-1 Stunde, manche leichter 3-4 Dungeons richtig hart. Dann viele neue Stunden richtige Story Quests, nicht das was jetzt als Story verkauft wird. Ein großer Raid für max 10 Spieler, mit 7-8 Bossen ein Schwierigkeitsgrad vorne leicht hinten mega schwer. 1v1 Arenen mit automatischer Knopf suche. Dungeonfinder und Reittiere. PvP Schlachtfelder Server übergreifend, allerdings auf Sprache bezogen. Und dann noch viele lohnende daylie Quests. Paar Solo Herausforderungen und keine Kille 20 Mobs da, sammel 20 Stoffe da ect. Sondern zB so Kampfgilden wie in wow wo man immer gegen Bosse antritt und dann sein Skill dort beweisen muss, mit ausweichen, parieren ect. Dann müssen die endgebiete leichter gemacht werden, es ist nicht mehr zeitgemäß das man ständig Gruppen für Quest oder zu Farmen im endcontent braucht zB Bruchberg Elite Gebiet ohne Gruppe nicht möglich, die meisten wollen nicht in eine Gruppe für sowas. Und mehr Gegner Vielfalt dann aufjedenfall noch. Das alles zusammen und zwar besser heute als morgen, kann new world noch retten.

Furi

Meiner Meinung nach wäre es viel wichtiger, dass man auch im Endgame wieder einen Fortschritt bemerkt. Ich habe halt absolut keinen Anreiz mehr mir irgendein Set oder irgendeine Waffe zu ergrinden, da es schlichtweg, so gut wie nix bringt. Ein blaues Beil mit GS581 ist halt im Prinzip genauso gut wie ein GS600er. Der Wert ist messbar vielleicht höher, aber spürbar hast nix gekonnt.

Tim

Abhaken , begraben , weiter geht’s 😉

Legijaone

mehr braucht man dazu nicht zu sagen

Steve

Du verbringst mehr Zeit damit, deinen immer selbigen Inhalt unter jeden NW Beitrag zu posten, als du sie in einem Spiel zu investieren scheinst. Glaube also, dass dir das Spiel doch nicht so egal zu sein scheint.

Zaron

Bin verwirrt du wurdest doch hier gebannt?
Oder war das leider nur vorrübergehend?

Aldalindo

Ab und an schau ich noch rein, weil es nun viel entspannter zu spielen ist, aber irgendwie komm ich nicht so sehr weiter; damit Crafting sich wirklich sinnvoll anfühlt (wie z.B. gerade bei HDRO dass ich anprobiere), braucht man eben die seltenen mats, die man aber nur dann mit einer erträglichen Wahrscheinlichkeit bekommt, wenn man auch PVP flagt (für mich PVP_Zwang durch die Hintertür)…
Fazit: ich grinde halt vor mich hin und kauf mir meinen kram im AH oder grinde noch mehr und kauf es beim Fraktionshändler…das ganze Gruppenzusammenspiel im PVE scheint mir nicht wirklich zu ende gedacht (allein das Heilen in wirklich schwierigen Dungeons , sperrig hoch 10); man macht halt ewig dasselbe, das war einen Monat lang spaßig aber net länger; Housing?: naja da gibts bessere und schönere Systeme, dazu noch verbugt mit Abstürzen

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Aldalindo
Chucky

Hab mir den Podcast angehört und man merkt schon deutlich, dass die sinkenden Spielerzahlen schön geredet werden. Mag sein, dass der Peak von 170k nur ein Peak ist und nicht widerspiegelt wie viele Spieler über den Tag verteilt, wie lange online sind aber 170k auf so viele Server verteilt ist wenig. Ich hatte mir die Peaks meines Servers regelmäßig angeschaut und die Kurve geht halt immer weiter runter.
Das ist auch erst einmal nichts ungewöhnliches in einem schnell lebenden Gaming Markt aber ich sehe das Problem in der Spielmechanik von NW die ohne genügend Spieler bzw. aktive Spieler nicht richtig funktionieren kann.

Nehmen wir die Siedlungen, hier braucht es eine aktive Kompanie, die genug Spieler hat um Taler zu generieren damit Ausbaustufen angestoßen werden können. (kaum eine Siedlung außer Windkreis (und ggf. Immerfall) werden genug Steuern ab um sich selbst zu finanzieren) Ausbaustufen laufen für 24 Stunden, in der Zeit muss in der Siedlung über die Stadttafel Punkte gesammelt werden. (von allen Spielern)
Gibt es nun wenig aktive Spieler und ist es zudem noch eine Siedlung die nicht so gut besucht ist (Levelphase 40+) dann kann es passieren, dass die Ausbaustufe nicht abgeschlossen wird.

Zweite Sache sind die Invasionen, die regelmäßig aktiviert werden. (Tests haben gezeigt, selbst wenn jeden Tag alle Portale gemacht werden, erscheint dennoch am dritten Tag eine Invasion) Diese sind kaum schaffbar gewesen (kA wie es nach 1.1 aussieht) und haben circa alle 3-4 Tage in der Siedlung 2-4 verschiedene Ausbaustufen reduziert.
Auf meinem Server gab es 3-4 Siedlungen wo die Kompanien es nicht geschafft haben dies zu kompensieren und die Siedlungen waren “verfallen”. Dort konnte man kein Crafting im Endgame Bereich tätigen, weil die Tier 4/Tier 5 Gebäude gefehlt haben.

Ebenso ist das PvP zu 150% von aktiven Spielern abhängig, Kriege können nur dann entschieden werden wenn die Spielerzahlen passen. Ansonsten wird es auf einigen Servern bald nur noch einfarbig sein, da die Minderheiten Fraktionen keine Chance mehr haben genug Spieler für einen Krieg zu mobilisieren.

Außenpostenansturm ist immer die selbe Map und immer der selbe Content. Macht vielleicht spaß aber auf Dauer denke ich wird das doch langweilig…

PvE Content gibt es faktisch nicht wirklich. Elite Gebiete Grinding ist genau so öde wie die immer gleichen Quests während der Levelphase. Die zwei Endgame Dungeons benötigen Schlüssel die aufwendig (und durch Grind) gebaut werden müssen.


Amazon muss diverse System anpassen, damit NW weiterhin funktioniert. Gerade im Siedlungsbau Bereich kann man so viel anpassen und auch Leute dafür motivieren. Warum nur Taler ausgeben müssen um eine Ausbaustufe zu starten bzw. warum nur Stadttafel Quests machen lassen? Hier hätte ein Kompaniesystem der PvE und PvP mischt richtig gut sein können.
Beispiel PvE Ausbau (Carfting) – Die Kompanie startet einen Auftrag und der Gouverneur kann anhand von verschiedenen Ressourcen (muss 2-4 Stück und die Anzahl (500-100 je Ressource) wählen) dabei gibt es eine Minimalsumme und eine Maximalsumme. Wählt man 2 Ressourcen zu je 5000 Stück geht der Auftrag nur 12 Stunden. Werden 4 Ressourcen zu je 2500 gewählt dauert dieser 24 Stunden. Die Ressourcen können nur von den Spielern in der Kompanie eingezahlt werden (extra Menü an der Stadttafel). Schafft es die Kompanie so eine Ausbaustufe abzuschließen gibt es auf diese Craftingstation 24 Stunden Bonussteuer (vom System) oben drauf.

Alternativ könnte eine Ausbaustufe durch PvP voran getrieben werden. Mittels Task die abgeschlossen werden müssen. Bsp.: Die Spieler der Kompanie müssen X Spieler der anderen Fraktionen im open World PvP besiegen und Marken einsammeln und abgeben. Nächste Aufgabe wäre im Außenpostenansturm müssen spezielle Items gesammelt und in die Siedlung gebracht werden. usw.

Ich hätte noch so viele Ideen…!

Ich für mein Teil bin nach 360 Stunden NW an einem Punkt angekommen wo ich keine Lust mehr habe täglich den gleichen Content zu machen, der mir kein Spaß bereitet. Klar könnte ich noch Berufe und Waffen leveln aber es macht mir kein Spaß und PvP sowieso nicht solange es nur Zerg vs Zerg ist.
Vielleicht schaue ich mal rein, wenn es ein Addon gibt oder Freunde es aktiv spielen wollen aber aktuell stehen andere Spiele auf dem Plan.

Legijaone

beschreibt es alles auf den punkt, irgendwann bringt auch das schönreden nichts mehr, bei manchen dauerts halt länger bis sie aus ihrer “bubble” aufwachen

ich denke auch man kann sicher 200-400h spielzeit investieren und für das geld ist es bestimmt auch nicht schlecht so gesehen

aber wenn man sieht das es ja ein mmo werden sollte was dauerhaft gespielt wird, ist das spiel einfach ein absoluter reinfall und hätte nie so unfertig erscheinen dürfen

Prim

Es ist eine alte Server Technologie da sind die möglichen Veränderungen begrenzt.
Für die heutige Zeit auch zu wenige Spieler auf ein Server……
Es fehlt an Dynamiken unter Spielern…..
Alles ist Statisch aufgebaut.

Schuhmann

Hab mir den Podcast angehört und man merkt schon deutlich, dass die sinkenden Spielerzahlen schön geredet werden. Mag sein, dass der Peak von 170k nur ein Peak ist und nicht widerspiegelt wie viele Spieler über den Tag verteilt, wie lange online sind aber 170k auf so viele Server verteilt ist wenig.

Das ist schon richtig. Das, was du “Schönreden” nennst, ist ja nur der Hinweis: 170.000 sind immer noch extrem viele Spieler -das Problem entsteht nur, weil New World zum Release so extrem erfolgreich war.

Natürlich hat New World große Probleme – das will keiner schönreden. Aber die Dimension der Kritik ist bei einigen übertrieben. Denn es wird ja so getan, als sei der Verlust von 800.000 Soielern im Peak jetzt besonders schlimm. Das ist er aber nicht. Zumal das eben kein “endgültiger Verlust” ist, sondern ein temporärer. Die Spieler, die New World jetzt verliert, können auch extrem schnell wieder da sein: Die haben das Game ja gekauft und in der Steam Bibliothek. Es gibt keine Hürde wieder einzusteigen. Das sind 2 Klicks und ein Download oder so. Während du xx Euro investieren musst, um wieder in woW oder Destiny 2 einzusteigen (wenn du modernen Content spielen willst).

Wenn New World zum Start 10.000 Spieler gehabt hätte -und hätte 8.000 verloren. Dann wären die Probleme viel, viel größer für New World. 🙂

Ich finde nicht, dass es “SChönreden” ist, es ist einfach der Versuch, die Situation in einen größeren Kontext zu setzen. Dass die letzten Wochen nicht gut liefen, ist klar. Das ist aber auch wirklich normal. Ich hab bestimmt 5-Mal in Podcats gesagt: Die Launch-Phase von New World wird ganz schlimm. Das Erstaunliche ist trotzdem, welch großen Erfolg das Spiel zum Release hatte.

Chucky

Du verkennst aber, dass ein PvP orientiertes MMO von aktiven Spielern lebt und wenn die 170k Spieler auf 80 Server verteilt sind, dann ist das wenig.

Es werden nicht viele NW wieder anfangen bzw. weiter spielen solange es keinen großen und vernünftigen PvE End Content gibt. Das was NW an End Content fehlt ist ein halbes MMO!

Ich würde sagen, das hin und her zwischen PvP MMO und dann doch PvE Inhalte hat total geschadet und den Leuten eine Illusion aufgetischt. Man merkt deutlich beim Leveln und später auch, dass die PvE Inhalte ohne Liebe gemacht sind und sich ständig widerholen… NW hat zum Beispiel nicht eine einzige Begleitquest drin. Keine Transmog Möglichkeiten, usw.

Der PvP Content ist auch schwach, nur ein Schlachtfeld, jedes Fort sieht gleich aus, nur ein Spielmodi beim Krieg, open PvP (und Kriege) sind ein Zerg Fest ohne nennenswerte Taktik.

Wie gesagt ein Server bzw. das PvP/Kriege lebt von aktiven Spielern und bei den sinkenden Zahlen wird es bald kaum noch möglich sein die Mechaniken im Spiel vernünftig bespielen zu können.

Jetzt bin ich wieder ins Negative abgedriftet, New World bietet auch gute Aspekte aber sie wurden bis jetzt nicht voll ausgeschöpft. Das ist es was viele Spieler aufhören lässt, es fehlt an Innovation, Abwechselung und Langzeitmotivation. New World bietet nichts, was es nicht schon gab. (von den Bugs und Exploits will ich nicht sprechen – mich haben sie nicht gestört, habe 70% solo gespielt)

Für meinen Geschmack müsste ein Addon (will nicht DLC sagen) mega groß mit neuem Content aufwarten, damit Spieler zurückkehren. Ich bezweifle aber das Amazon das schaffen wird, bis z.B. Lost Ark kommt oder ein anderes MMO.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Chucky
Schuhmann

Du verkennst aber, dass ein PvP orientiertes MMO von aktiven Spielern lebt und wenn die 170k Spieler auf 80 Server verteilt sind, dann ist das wenig.

Nein, das verkenne ich überhaupt nicht. Das sehe ich auch so. Sie haben zu viele Server für die Spieler-Zahl.

Ich sage aber: Diese Kritik “New World ist ganz schlimm gescheitert und wird ein riesen Flop” -> Das ist überspitzt. Das wirkt jetzt so, weil sie zu Beginn einen derart großen Ansturm hatten. Den haben “normale MMORPGs” ja einfach nicht.

Furi

NW hat halt im Endgame nix zu bieten. Es lohnt sich einfach überhaupt nicht.
Irgendwie hatte ich schon Spaß damit am Anfang, aber so im Nachhinein würde ich das Spiel nicht mehr empfehlen.

NahYou

Nein, wird schon wieder fleißig geduped und exploited.

Ich hoffe allerdings die Spieler bleiben da.

Denn die nervigsten Leute von meinem Server sind verschwunden um New World zu spielen.
Hoffe die kommen auch nicht zurück.

EsmaraldV

Bitte erklär den aktuellen dupe und eploit – nicht so, dass man diese kopieren kann sondern nur grob was passiert

Shinobe

ES gibt immer noch aktuell 7 verschiedenen Dupes um Items, Gold zu duplizieren (deshalb sind immer noch Funktionalitäten ausgeschaltet 😉 ). Eine einfache Suche in der allseits beliebten Suchmaschine sollte dir helfen.

Ich frag mich grad nur wo die ganzen Fangirlz/bois sind um das Game zu verteidigen? Naja vllt fliegen die ja auch grad mit dem neuesten Bug durch die Gegend.

EDIT: Die Dupes über den Trading Post haben sie wohl gefixt und in EU werden die wieder geöffnet, lese ich grad. Mal sehen was nu wieder passiert. Ist wie Kino mit NW 😀

Auf NA werden nu die Outpost Rush mit AFK Bots geflutet, mal sehen wann das in EU kommt, war ja auch gar nicht abzusehen 😛

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Shinobe
EsmaraldV

Deswegen fragte ich nach dem neuen Dupe, da wohl seit heute die Handelsposten wieder geöffnet sind…bis jetzt ist mir nix aufgefallen – kann sich ja noch ändern…

Ich weiß nicht, was schlimmer ist: Die “uneinsichtigen Fanbois” – die einfach nur Spaß am Spiel haben oder die Leute, die ständig die Fanbois provozieren möchten.

Shinobe

Eindeutig die die provozieren, ist wie mit Veganern, oder Gender Studies oder Impfgegnern. Alles Lümmel:innen

Zu deiner Frage: Es gibt noch immer zwei dupes wenn man mit einem anderen Spieler handelt. Einen bei dem man Kisten duplizieren kann und einen mit dem man Gold duplizieren kann. Von dem neuen Bug das man fliegen kann, mit der 2H Axt Dauer-Speed hat reden wir mal nicht 😛

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Shinobe
EsmaraldV

vor allem diese Veganer…

Shinobe

Durfte nicht mehr bearbeiten. Alles Dupes sind mehrfach auf NW Forum gepostet und auf “liesdas” gibt es Videos für die Bugs.

Steve

Ich frag mich grad nur wo die ganzen Fangirlz/bois sind um das Game zu verteidigen? Naja vllt fliegen die ja auch grad mit dem neuesten Bug durch die Gegend.

Nö, man ist es nur langsam leid, immer den selben verlogenen und blödsinnigen Inhalt zu lesen. Wers mag, spielts, wer nicht, sollte halt weiter LoL oder andere Spiele spielen. Ist halt nicht nötig unter jeden Artikel die immer selbige Meinung zu äussern, obwohl man ja das Spiel angeblich so “dumm” und “verbuggt” findet. Wenn mir ein Spiel nicht gefällt, spiel ich es nicht mehr, aber schreibe nicht unter jeden Artikel immer den selben Blödsinn, da muss man wohl schon sehr viel Langeweile haben. ^^

Shinobe

Naja wir haben wenigstens immer die neuesten Bugs und Dupes um darüber zu berichten. Vor allem “verlogen” hahahaha

Steve

Mir sind aktuell keine neuen “Dupes” bekannt, daher auch “verlogen”. ^^ Informieren hilft halt, nicht nur nachplappern. 🙂 Also wie gesagt, Langeweile habt ihr. ^^

Shinobe

Ok also weil DIR keine Dupes bekannt sind, sind alle Reporteten Dupes “verlogen”? Alles klar. 🙄 Bestätigt vorherige Aussagen von mir über Personen wie Dich.

Steve

Welche “reporteten”? Das sind ältere, du hast von neuen geschrieben. ^^ Also zeig mir die neuen mal, denn du scheinst schlauer zu sein als Google. Aber recht hast du, hab meine Meinung über Leute wie dich ebenfalls gebildet und ich bleibe dabei. 🙂

Brilliantix

woher nimmst du diese information ? ich hab davon im internet nix gefunden es scheint bisher alles rund zu laufen , ich hoffe es für NW denn noch so ein ding und dann hauen auch die härtesten Fanboys ab.

EsmaraldV

ich hab auch nix gefunden…das wird eigentlich relativ schnell kommuniziert, falls es einen dupe oder neuen exploit gibt…

NahYou

Klar ganz schnell, wenn es aus dem Ruder gelaufen ist und auch der letzte mitbekommen hat.

Von den bisher “gefixten” dupes waren alle schon in der Alpha bekannt und gemeldet worden. Und dann ganz schnell 1 Jahr später nach release “behoben” worden.

Und nein ich erkläre nicht wie es geht. Und im Forum bekommt man wenn man technisch versteht wie es geht genug einblicke in Dupes und Exploits.
Die dort zum Teil nur als Bugs gemeldet werden.

Edit. Und AMG wird diese auch nie beseitigen können ohne das Fundament des Spieles zu großen Teilen neu zu bauen/schreiben.

Vlt, wird man demnächst Scripts/Tools brauchen um gewisse Mechaniken zu umgehen oder zu exploiten, was aber natürlich für die Leute die dies wollen kein Hindernis darstellt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von NahYou
Steve

AMG wird diesbezüglich wohl überhaupt nichts angreifen, die bleiben wohl eher bei Autos. ^^

NahYou

Hahahoho so funny

du hast recht ist natürlich BMW

Steve

Bayrische Mist Wagen, bin ich vollkommen bei dir. 😀

Prim

Wenn du AKtive in Gruppen Spielst bzw. Twitch hatte ich auch schon einiges mitbekommen bin aber schon 4 Wochen Inaktive…….

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

47
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x