Einige Spieler fordern, dass New World sein größtes Problem löst und zwar sofort

Das MMO New World leidet nach einem fantastischen Release unter Spielerschwund. Das ist für viele Spieler das aktuell größte Problem beim MMO. Denn ohne Spieler sind viele Aktivitäten nicht möglich. New World plant zwar Server zusammenzulegen, aber das geht Spielern nicht schnell genug.

Was ist das größte Problem von New World gerade? In den Augen vieler Spieler leidet New World gerade daran, dass auf vielen Servern zu wenige Spieler gleichzeitig online sind. New World ist als MMO aber darauf ausgelegt, dass ein Server belebt ist.

Durch die kostenlosen Server-Transfers scheinen nun einige Spieler von eher leeren Server hin zu den belebten Servern zu wechseln. Das verschärft das Problem auf den Servern mit wenigen Spielern.

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

„Mein Server wird unspielbar“

Auf Plattformen wie reddit äußern sich jetzt einige Spiele zu den Auswirkungen bei massivem Spielerschwund auf ihrem Server:

  • Der Nutzer Trevorjrt6 sagt: Mein Server wird gerade sehr schnell unspielbar. Jede Stadt steigt auf Stufe 2 oder 3 ab, nachdem vorher die Mehrheit auf 4 und 5 waren. Wenn es so weitergeht, können wir bald nichts mehr im Endgame craften. Das Spiel erfordert einen aktiven Server, sonst brechen die Systeme zusammen. Das muss jetzt Priorität Nummer Eins sein, das ist wichtiger als irgendeinen Bug sonst zu fixen.
  • Jeremy9931 sagt: Sein Server ist auf maximal 300 Leute unten, nachdem die großen Gilden mit dem Server-Transfer weg sind. Die Dörfer würden herabgestuft werden und die Invasionen werden nicht mehr voll: „Send halp plz“, bittet er
  • Mojo 2241 sagt: „Oh Gott, ich hab meinen Server grade gecheckt und erst ist nur noch bei 9% Auslsatung mit 177 Leuten.“
New World: Ungarischer Twitch-Streamer fällt auf fremden Server ein, verwüstet alles

„Ich bin auch auf einen vollen Server transferiert“

Ist das auch in Deutschland ein Problem? Wir hatten auf MeinMMO am Sonntag einen Artikel darüber, dass New World plant, Server zusammenzulegen. In den Kommentaren erkennen viele das Problem:

  • Threepwood schreibt: „Ich bin auch auf einen vollen Server transferiert. Auf meinem alten Server waren im Schnitt 1000 Spieler aktiv und das ist schlicht zu wenig, wenn man nicht ewig in Warteschlangen hängt. […] Zumindest Outpost müssten sie pro Server-Pool queuen lassen, das würde schon mal für Entspannung sorgen.“
  • Ein Nutzer mit Strichcode-Namen sagt: „Das System skaliert furchtbar schlecht. Sind es mehr, können zu wenige daran teilnehmen und Spieler gehen leer aus. Sind es ein paar weniger, reicht es schon wieder nicht mehr, um gut zu funktionieren, das wird so oder so irgendwann zu einem größeren Problem.“

Wie geht’s jetzt weiter? Amazon hat angekündigt, das Server-Zusammenlegungen „am Horizont“ sind. Man will damit aber vorsichtig sein, weil in der Vergangenheit schon viel schiefging.

Wer als Spieler auf einem „toten Server“ festhängt, dem können die Server-Transfers aber offenbar gar nicht schnell genug kommen. Sie drängen in Postings Amazon zur Eile: Das Spiel mache so einfach keinen Spaß mehr.

„Landflucht“ als Problem in New World

Was ist das Problem? New World hat absolut gesehen „viele Spieler“, sie haben aber „zu wenige Spieler für die vielen Server“, die sie während der stürmischen Release-Phase gleich im Dutzend geöffnet haben.

New World scheint wirklich so gedacht zu sein, dass man mit einer bestimmten Anzahl Spielern pro Server spielen muss: Hat man zu viele Spieler auf einem Server, gibt es lange Warteschlangen und Frust. Hat man zu wenige, scheiden viele Aktivitäten des Spiels aus.

Andererseits geben diese „begrenzten Server“ dem Spiel auch ein einzigartiges Gefühl, wirklich auf einer Welt zu spielen, bei der man viele andere kennt. Das ist genau das MMORPG-Gefühl, das viele bei modernen MMORPGs vermisst haben.

Jetzt muss Amazon aber schleunigst einen Weg finden, wie man das Problem lösen kann.

Durch „Server-Transfers“ hat sich das „tote Server“-Syndrom offenbar noch verstärkt.

Es gibt mittlerweile auch einige Spieler, die Amazon loben und New World als verbessert ansehen:

Während manche behaupten, New World sei tot, sagen Spieler: Kommt zurück, ist jetzt viel besser

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
butalive

Auf meinem Server sind 600 – 1000 abends gleichzeitig online. Ich finde das ausreichend und entspannend zugleich.

  1. man muss sich nicht so um Ressourcen kloppen
  2. es wird gern übersehen wenn es heißt es finden sich nicht genügend für Kriege, Outposts, hochstufige Inis oder Elite-Gebiete, dass die meisten Spieler noch gar nicht so weit gelevelt haben. Das dürfte in ein paar Wochen besser sein
luriup

In den 10 Jahren seit SWToR Release,
wechselten meine Charaktere recht oft ungewollt den Server durch Zusammenlegung.
Angefangen hatte ich 2011 auf Darth Traya einem PvP Server.
Jetzt bin ich auf dem letztem deutschen PvE Server gelandet.^^
Leute für Flashpoints habe ich aber zu jeder Zeit gefunden.
Die Heroischen Quests konnte man seit KotFE eh solo machen.
Wenn Inhalte wie Outpost Serverübergreifend sind,
sollte es damit also keine Probleme geben.

Was ich eher kritisch sehe bei Server Zusammenlegung,
sind die Städte die von verschiedenen Kompanie auf den Servern gehalten werden.
Wer entscheidet welche Kompanie nach dem Merge Immerfall oder Windkreis bekommt?

Tronic48

Ja ich weis, ich sagte das ich nicht mehr so viel oder gar-nichts mehr zu New World sagen/schreiben wollte, aber jetzt muss ich es doch wieder, Sorry

Wie oft wurde über so was schon geschrieben, ich selbst habe das auch schon oft genug gesagt, das man nicht mal 30-50 Spieler zusammen bekommt, wie will man da 100 oder gar 1000 Spieler zusammen bekommen, wie es z.B. Camelot Unchained vor hat, irgendwann kommen diese Spieler nicht mehr, dann war es das mit dem Game, und genau das passiert jetzt hier in New World.

Das traurige oder auch Lustige dabei ist, das ich auch immer wieder Lesen muss wie Spieler sagen das ist doch ein MMO das Spielt man zusammen mit anderen Spielern, wenn du das nicht kannst oder willst Spielst du vielleicht das falsche Game, LOL

Auf Dauer geht so was nie gut, irgendwann gibt es halt einfach zu wenig Spieler, wie soll es dann weiter gehen.

Deshalb sagte ich auch das schon oft, in der heutigen Zeit, soll/muss ein MMO auch für Solo Spieler gemacht werden/sein, damit will ich auch sagen, das EndGame in New World wird auch bald darunter leiden, den in diesen EndGame Gebieten kann man so gut wie nichts alleine machen, oder besser gesagt man kann gar nichts machen, man ist auf Gruppe angewiesen, ja ja ich weis, im ideal Fall sollte das aber so sein, ist es aber nun mal nicht, es wird auch immer eine oder auch 2 Gilden geben die dann das ganze Dominieren.

Was die großen Massenschlachten und oder solchen Fraktions- Kriegen angeht, und das in der Open World geht nie lange gut, das muss man Trennen, so wie es auch GW2 und Destiny 2 macht, nur so Funktioniert das.

MeisterSchildkröte

sicher geht das. siehte eve. siehe albion. wenn dahinter ein konzept steht, und das ganze spiel nach diesem konzept aufgebaut und strukturiert ist, geht das. wenn man wie bei new world versucht es jedem der laut schreit irgendwie recht zu machen, dann kommt halt n spiel raus wie es jetzt eben ist. lauter zusammenhanglose nicht ineinandergreifende systeme ohne tiefgang. jo, dann funktioniert es nicht.

Tronic48

Okay, dann mal eine Frage zu beiden Spielen, wie viele sind PVE Spieler und wie viele sind PVP Spieler, das diese beiden Games immer noch laufen und das dort das System angeblich Funktioniert sagt gar nichts aus, die Frage ist also wie viel Spielen PVE und oder PVP, in Prozent.

Ich glaube nicht das z.B. in Albion die Mehrheit PVE Spieler sind, eher umgekehrt, da würde ich sogar drauf Wetten, bei EVE Wahrscheinlich das selbe, das wird in beiden Games eine ganz kleine Minderheit sein, die echten PVE Spieler (und ich meine damit die die nur PVE Spielen) sind schon lange weg, diese Games werden nur noch oder fast nur noch von PVP Spielern gespielt, Dominiert.

In GW2 und Destiny 2 ist beides getrennt, und zwar so dass das PVP keinen einfluss- auf das PVE hat, jeder Modus ist für sich.

In New World ist das nicht so, erobert eine Fraktion eine Siedlung, bestimmen diese dann die Steuern, die Stationen/Werkbänke werden runter-gestuft, und was weis ich nicht alles, also Spielen wir PVE Spieler dann doch irgendwie PVP, auch wenn es eher indirekt ist.

Und nur mal so nebenbei gesagt, man sieht ja jetzt was passiert, mal sehen wies weiter geht, was Amazon da macht/einfällt.

Und wenn Amazon das so lässt, wird es New World genauso gehen, am ende hätten sie sich sagen sollen, warum haben wir es erst umgebaut, und PVP Optional gemacht, wenn sie so weiter machen, was das PVP angeht, werden auch dort bald nur noch PVP Spieler sein, da hätten sie es auch lassen können wie es geplant war, aber auch dazu sagte ich schon was, was wenn genau das ihr Plan war erst die PVE Spieler in Sicherheit wiegen so das alle kaufen, und dann Bauen wir New World wieder um zu PVP.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Tronic48
Todesklinge

Bestimmt kommt so etwas wie das man in seinem Haus alles selber aufwerten kann. 🤓

Oder vielleicht doch ein Mega-Server mit Instanzen… ach herje das ist alles ein Teufelskreis.

Zuerst meckern das zu viele Spieler da sind, jetzt zu wenige… 🤯

Chucky

Schon lustig, habe schon vor gut 14 Tagen darauf hingewiesen, dass wenn die Spielerzahlen sinken die PvP und Sieldungsysteme nicht mehr funktionieren und zusammenbrechen weil sie zu 100% von vielen aktiven Spielern abhängig sind.

Es ist leider so, dass PvP Content und Systeme die eine aktive Mithilfe von Spielern benötigen kolabieren wenn die Spieler weg bleiben. Hier muss ein dynamisches System her aber ich befürchte dies und der Server Merge wird zu spät kommen.

Ich sags jetzt nochmal zu Weihnachten wird New World so wenig Spieler haben, dass man nur noch Geistersiedlungen vorfinden wird und viel Gruppen Content (PvE & PvP) kaum noch spielbar sein wird.

Nach mehr als 360 Stunden Spielzeit denke ich weiß ich wovon ich spreche. New World macht Spaß (bis zum Endgame) keine Frage und hat Potential aber ich glaube nicht das Amazon es schaffen wird mit neuem Content und Änderungen noch die Kurve zu bekommen.

Daran sind schon einige MMOs gescheitert. Wir Gamer lassen uns leider nicht mehr so stark und lange an einem Spiel binden. Der Markt (Gaming allgemein) ist zu groß und schnelllebig. Ttaurig aber die Wahrheit. Klar gibt es immer Core Gamer die einem Spiel lange treu bleiben aber siehe Streamer, die den Hype nutzen und dann schnell zum nächsten Release wandern…

FlyingAngel

Server zu voll – Warteschlange – Gejammer
Server zu leer – nix los – Gejammer
Server von einer Fraktion dominiert – Steuer zu hoch – Gejammer

So langsam sollte man begreifen das AGS hier ein komplett unausgereiftes Konzept auf die Beine gestellt hat
Das könnte in der Theorie unter perfekten Umständen evtl. funktionieren, tut es aber in der Praxis einfach nicht, wie man merkt.

Osiris80

Man bekommt auf jeden Fall für seine 40€ um die 500Stunden +- Unterhaltung, danach isses dann leider auch vorbei. Aber war nett.

Alexander Leitsch

Und damit mehr als in den meisten Singleplayer Spielen, die ich kenne

luriup

Bei mir hat nur Fallout 4 mehr als 500h,
642h um genau zu sein.
Warum?Viele,viele tolle Mods für die ich immer wieder von vorne anfing.

chrisbaddabum

im grunde tangiert mich die situation des spiels nicht wirklich, da es nach der anküdigung das auf pvp umgeschwenkt wirkt das game eh gegessen war. ich hatte noch mal in die vorletzte beta rein geschaut und fand wie befürchtet das kampfsystem ebenfalls lahm. aber was man sich ob nun aktiver spieler oder nur jemand wie ich der trotzdem das game etwas verfolgt fragen muss ist, warum zum geier wurde das game so oft für feinschliff verschoben, wenn die so unglaublich viele systeme noch quasi im alpha stadium sind und so unglaublich viele gamebreaking bugs und exploits im spiel sind, das diese für 5 spiele in der summe schon zerstörerisch wären und nicht nur für ein spiel. ich mein ok was bisherher amazon an anderen games abgliefert hat waren ebenfalls alles katastrophen, aber trotzdem so ein extrem gehyptes teil und so oft verschoben und denoch nur mist abgeliefert kann ich beim besten willen nicht nachvollziehen.

Brilliantix

“Es gibt mittlerweile auch einige Spieler, die Amazon loben und New World als verbessert ansehen”

Ja solche Fanboys hatte ich auch in meiner Gilde

Steve

Ja solche Fanboys hatte ich auch in meiner Gilde

Ich möchte dir für diesen überaus intelligenten, sehr sinnvollen und total aussagekräftigen Kommentar danken.
Dein Satz brachte alleine durch das Wort “Fanboys”, die nötigen Emotionen rüber, diesen Kommentar von einer ganz anderen Seite zu sehen.

Aber doch irgendwie verständlich, dass solche Spieler in deiner Gilde “waren”. ^^

Legijaone

Das ganze Spiel ist einfach nicht durchdacht, so viele gamebreaking Bugs und Spielmechaniken die keinen Sinn machen, da bringt auch das erste “große” Update nichts. Vielleicht kann man in 2-3 Jahren noch einmal reinschauen. Einmal mehr hat sich bestätigt warum Sie Lost Ark verschoben haben, New World wäre noch schneller untergangen als sowieso schon. Die Angst davor war ja auch berechtigt, bei so einem unfertigen Spiel.

Ihr einziger Vorteil war, dass sie einfach einen richtig guten Release Termin hatten und einfach viele es nur aus Langeweile überhaupt gespielt haben / noch spielen.

.

Prim

Glaubst du ernsthaft das dann das MMO noch Existiert ?
Dann hast du ein Abbo System oder gute Shop Umsätze aber mir hat nichts außer einige Waffen aus dem Shop gefallen.
Aber für Shop umsätze brauchste am besten soviele Spieler wie beim Release und größeren nachschup an Spielern.

Envy

Einmal mehr hat sich bestätigt warum Sie Lost Ark verschoben haben, New World wäre noch schneller untergangen als sowieso schon.

Also nach current Players Steam Platz 3…alle Spiele die danach kommen sind also schon komplett untergegangen und tot? Interessante Einschätzung.

Übrigens New World closed beta 200.000…Lost Ark closed beta 88.000…also laut deiner Einschätzung ist Lost Ark jetzt schon ne Totgeburt.

Das könnte ich sogar noch irgendwie nachvollziehen, da haben die meisten mobile Games bessere Grafik.

Lost Ark sollte bei Release die 900.000 peak von New World um längen schlagen da F2P…alles andere wäre echt ne Blamage…ich kanns kaum abwarten, es juckt schon in den Fingern.

Legijaone

Ich finde eher deine Aussage lustig, da du den Erfolg eines Spieles abhängig machst von den Spielerzahlen von einer Beta oder einem Release. Nur weil XXX Personen ein Spiel am Anfang kaufen und es 1-2 Monate spielen, heisst es nicht das es gut ist und auch auch weiter so laufen wird.

Ich frag mich manchmal echt ob manche Leute die hier Kommentare schreiben überhaupt erstmal denken bevor sie schreiben. Sowas kann echt nur von einem absoluten Fanboy kommen, der New World selbst jetzt noch verteidigt. Das Game ist verbuggt, langweilig, hat kein Endcontent und einfach nichts ist durchdacht, weder das Wirtschaftssystem, weder die Server, weder das PvP und dann hat man noch versucht es mit grind durch lowdrop rates, es sinnlos in die länge zu ziehn am Ende, weil sie wussten man kann sonst sowieso nichts machen.

Lost Ark kann meinetwegen mit 100k starten, das ist mir Latte, es wird auf längere Sicht trotzdem dass erfolgreichere Spiel von beiden und das ist Fakt.

Fole

*Das ist Fakt* – Spiel ist noch nicht erschienen…Haben wir hier einen Profi-Spekulanten. ^^

Envy

der New World selbst jetzt noch verteidigt.

Der war gut, ich muss gar nichts verteidigen…ich schreib hier nur Fakten auf, das Spiel ist auch morgens um 8 uhr auf Platz 3 der Steamcharts nach current Players…schreib mir nochmal wenns außerhalb der Top 10 ist, da können wir nochmal reden.

Ich kanns natürlich auch wie du machen und ein paar Spekulatius Keks essen, danach in meine Glaskugel schauen und sagen: ja irgendwann in 10 jahren wird lost ark das erfolgreichere Spiel sein….aber so ein harter Fanboy bin ich dann doch nicht.

Ich schau auch mal kurz durch die Glaskugel und kann dir sagen: Lost Ark wird kein Server oder Warteschlangen Problem haben…bei 100k sollte das easy klappen, das würde mich nicht verwundern.

Aber das wird dann wahrscheinlich als mega Erfolg gefeiert 😉

Legijaone

Du bist bestimmt genau einer von denen, der noch alle Skins kauft bei New World obwohl sie einfach absolut schlecht ausschauen und diese Aussage einfach wieder, deine Steamcharts interessiert keinen, wenn du es mit einem Spiel vergleichen willst was auf verschiedenen Platformen released wird/wurde, aber soweit kann der Fanboy nicht denken.

New World – Global Release + neu = 300k Player peak pro Tag (Zahlen sinkend)
Lost Ark – Korea, Japan, Russland + schon einige jahre alt = 300k peak pro Tag (Zahlen steigend)

und jetzt kommen nochmal mehrere Länder dazu nächstes Jahr, da braucht man keine Glaskugel um zu sehen welches Spiel erfolgreicher ist. Sowas nennt man logisches denken.

Ich persönlich finde Lost Ark auch nicht viel besser, aber es ist halt einfach so, dass es erfolgreicher sein wird. Du kannst ja die nächsten 10 Jahre Bäume fällen und Truthähne jagen, wenn dir das spass macht.

Envy

Lost Ark – Korea, Japan, Russland + schon einige jahre alt = 300k peak pro Tag (Zahlen steigend)

Gibts zu diesen Fantasiezahlen auch irgendwo ne Quelle oder hast die aus deiner Glaskugel?

deine Steamcharts interessiert keinen

Stimmt…steam ist relativ klein und kaum einer kennt es…

wenn du es mit einem Spiel vergleichen willst was auf verschiedenen Platformen released wird/wurde, aber soweit kann der Fanboy nicht denken.

Soweit ich weiß wird es hier im Westen von Amazon released und zwar auf Steam. Deswegen kann man es sehr wohl damit vergleichen.

Steve

Einmal mehr hat sich bestätigt warum Sie Lost Ark verschoben haben, New World wäre noch schneller untergangen als sowieso schon.

Klar und ich glaube auch noch an den Osterhasen. ^^

Ich würde das mal lieber umdrehen, dass ein Spiel ohne wirkliche Tiefe im Endgame untergegangen wäre, selbst gegen New World. Denn LA bietet im Endgame auch nichts ausser täglich einloggen, Liste abgrasen und weiter zum nächsten Charakter. Denn die Spieler, die nur einen Charakter spielen werden, werden sehr schnell, ziemlich verbittert dreinschauen wenn sie erkennen, dass sie täglich einer sehr eng gezogenen Grenze entgegen stehen. ^^

ALso bitte mal Butter bei die Fische halten, denn LA ist alles andere als “modern” und “ausgereift”. Das solch ein Spielkonzept in Korea greift, ist ja wohl klar, denn die stehen auf absurden Grind und täglichen Beschränkungen, was bei uns in EU allerdings nochmal etwas anders ausschaut, doch in der Beta war nichts von einer Anpassung zu spüren im Endgame. Wenn das also so bleiben sollte, dann sage ich bereits jetzt schon voraus, dass LA am Anfang zwar eine extreme Spielerschaft vorweisen können wird, aber spätestens wenn die Mehrheit das Endgame erreicht hat, diese Zahlen geringer ausfallen werden, als sie JETZT aktuell in New World ist.

Und das ist keine Ironie, sondern lässt sich halt damit begründen, dass die EU einfach schon immer gegen tägliche Beschränkungen waren. Das ist ein Konzept für Asien, aber passt nicht nach Europa.

Von daher hat Amazon das einzig richtige getan. Sie haben ihren Fokus auf das wichtigere Produkt in Hinsicht auf Zukunft gelegt, was nicht nur clever war, sondern wirtschaftlich wohl auch einen grossen Vorteil bringen wird für sie. Da ist LA halt einfach das kleinere Ding davon, verständlich, wenn man das Endgame in der aktuellen Betaversion von LA mit eigenem Leib erlebt hat und mit erschrecken feststellen musste, dass die ganzen Beschränkungen in der EU nicht angepasst wurden. 🙂

luriup

Ich glaube jetzt eher das LA verschoben wurde,
damit sie mehr Zeit haben alle Outfits im Spiel zu umzumodeln.
Der Beitrag im Forum hat mich da echt erstaunt,
das wieder mal die Zensur um sich greift.
Sage nur D2R Amazone in der Alpha=grusel.

Phinphin

Vieles was die Server betrifft, wirkt halt einfach nicht durchdacht. Wenn das Cap nur bei 2.000 Personen liegt und man davon ausgeht, dass es ständig große Schwankungen in der Spielerzahl geben wird, weil in aktuellen Zeiten weniger Leute spielen und man bei größeren Patches dann wieder die Bude eingerannt bekommt, dann kann man sich entweder aussuchen, ob man in stürmischen Zeiten wieder mit ellenlangen Warteschlangen zu kämpfen haben möchte, oder ob man in ruhigen Zeiten die im Artikel genannten Probleme haben möchte.

Es wäre halt auch sinnvoller gewesen, im Vorfeld Gegenmaßnahmen für die genannten Probleme zu haben. Da gibts zig Hebel, an denen man ansetzen könnte.

Was die betroffenen Spieler betrifft, kann ich nur empfehlen, dass man sich Fraktionsübergreifend auf ein oder zwei Gebiete für den vollen Ausbau einigt. Widerspricht zwar ein bisschen dem PvP-Gedanken, aber wenigstens kann man dann wieder ordentlich craften.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Phinphin
Prim

Den Cap konnte man aber nicht weiter erhöhen,weil sonst die Spieler nur noch über eienn Stolpern würden.Aber 2k Spieler heute sind schon Extrem wenig mit der heutigen Spielart.
EVE Online hat es vorgeführt damals wie man es macht und Star citizen hat es auch gezeigt wie man es macht.
Das größte problem in NW fand ich aber die unendliche Wiederholungen wie am Fließband.

Phinphin

Zu Release, bei dem sich alle 2.000 Spieler auf nur drei Gebiete verteilen, kann ich das auch nachvollziehen. Jetzt, wo sich alles über die gesamte Map ausgebreitet hat, kann man das m.E. schon auf 3.000 anheben.

CptnHero

ich spiel aktuell aufm Server wo vllt 400 im schnitt online sind.
bei 3k könnte ich EliteRuns voll vergessen, weil sich ständig 100 leute oder so da durchprügeln würden. Resourcen wären auch ständig weg usw.
Kurz gesagt, Pve-technisch wären 3k ne absolute Katastrophe.

Prim

Nein diese verfügbare Map reicht nicht aus……
Dazu kommt eine Alte Server Technick die sicherlich nicht für größere Spieler Mengen ausreicht.

Kadara

Die, die jetzt so rumschreien sind auch diejenigen, die zum Serverstart wegen Warteschleifen geheult haben. 🙂

Aber da Amazon sein New World bis März eh nicht auf die Kette bekommen wird, wird es auf meiner Festplatte dann Platz für Lost Ark machen. 🙂

N0ma

Problem ist leicht zu lösen, 1 kostenlosen Transfer pro Monat.

Osiris80

Das passiert halt wenn man am Anfang zu wenig Server zu Verfügung stellt und dann zuviele, wundert mich nicht wirklich.

lIIIllIIlllIIlII

So so der Spieler mit einem Strichcode-Namen 😀

N0ma

beste Beschreibung 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

35
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x