New World ist ein Hit auf Twitch, weil „MMO-Spieler einen WoW-Killer suchen“

Amazon steigt ins Gaming-Geschäft ein. Nachdem erste Spiele wie Breakaway und Crucible erfolglos blieben, scheint das neue MMO mit RPG-Elementen, New World, stärker zu ziehen. Das beweisen die ersten Tage auf Twitch. Der Streamer Asmongold sieht einen klaren Grund dafür: WoW-Spieler und Fans von anderen MMORPGs zocken New World grade, weil die immer Ausschau nach dem nächsten WoW-Killer halten.

Twitch ist für neue Spiele, die noch nicht im Handel sind, ein Gradmesser für den Erfolg. Denn die Zahlen von Twitch sind öffentlich einsehbar und die Plattform ist riesig.

Was gut auf Twitch läuft, ist angesagt und hat das Potential zu einem Hit. Denn immerhin zeigen die Streamer dort Millionen von Zuschauern ein neues Spiel über Stunden. Wenn das Spiel was taugst, ist das wie eine Dauerwerbesung und lädt dazu ein, das Game dann selbst zu kaufen. Einige der größten Gaming-Hits der letzten Jahre wie PUBG, Fortnite oder CoD Warzone haben unter Beweis gestellt, wie wichtig Twitch für die Gaming-Industire ist.

Aber das gilt nicht nur für Shooter. Dass auch MMORPGs auf Twitch glänzen können bewies WoW Classic im Herbst 2019.

Gerade für Amazon ist Twitch besonders wichtig.

Was ist das mit Amazon und Twitch? Amazon hat Twitch 2014 für 970 Millionen US-Dollar gekauft.

Die Spiele, die man später entwickelte, sollten extra so ausgelegt sein, dass sie auf Twitch funktionieren. Man plant sogar gezielte Features, die den Streamern das Spielen von Amazon Games noch versüßen sollen.

Man sollte meinen: Wenn man schon die größte Streaming-Plattform der Welt gekauft hat, die seitdem boomt und immer größer wird, kann man die ja auch nutzen. Eigentlich müsste Amazon einen riesigen Wettbewerbs-Vorteil vor der Konkurrenz haben: Die Streamer sollten sich darum reißen, mit Amazon auf Twitch zusammenzuarbeiten. Sollte man meinen.

New World Charaktere
New World ist seit wenigen Tagen auf Twitch und es läuft gut.

Crucible scheiterte auf Twitch und überall sonst

So lief’s bisher: Doch die ersten Ausflüge von Amazon ins Gaming scheiterten bereits zweimal, trotz Push durch Twitch:

  • Das 1. Spiel „Breakaway“ sollte ein „Multiplayer-Brawler“ werden. Amazon präsentiert Breakaway auf der Twitch-Con, stellte es aber schon 2018 ein. Es funktionierte einfach nicht.
  • Das 2. Spiel „Crucible“ ein Multiplayer-Shooter brachte es war zwar über die Ziellinie und schaffte es zum Release, lief auf Twitch aber grottig, obwohl die Entwickler es mit Sponsor-Deals anschoben. Auch auf Steam soff Crucible ab und hatte keinen Erfolg. Amazon hat das Spiel mittlerweile „un-released“, will es überarbeiten und später noch mal versuchen. Crucible war über die Ziellinie gestolpert, nur um dann umzukippen und wieder vor die Ziellinie zu fallen.

Das war mit Crucible auf Twitch los: Obwohl man Sendezeit bei einigen der größten Streamer auf Twitch buchte, funktionierte Crucible im Mai 2020 überhaupt nicht auf Twitch.

Der „Anschub“ über Werbestreams durch TimTheTatman, DrLupo und SypherPK brachte nichts. Das Spiel erzeugte zum Release nur geringfügiges Interesse auf Twitch und selbst das war dann schnell weg: Crucible interessierte einfach kaum wen auf Twitch.

Allerdings wurde Crucible von Amazon auch nur vertrieben, entwickelt wurde es von Relentless Studios. Dass Amazon es besser machen kann, wenn sie Publisher und Studio sind, beweisen sie nun bei New World.

Crucible TimTheTatman Earl
Man heuerte den Streamer TimTheTatman an, um Crucible auf Twitch zu bewerben: Der war rasch wieder weg.

Clips von MMORPG-Streamern gehen viral zu New World

So ist es jetzt bei New World: New World darf man zwar schon länger spielen, aber erst seit wenigen Tagen auf Twitch zeigen.

Seit es auf Twitch zu sehen ist, läuft es gut:

  • In den letzten 3 Tagen ist New World als Nr. 7 auf Twitch eingestiegen.
  • In der Spitze schauten 344.000 Leute zu, im Schnitt ist das Spiel bei 101.000 Zuschauer
  • Das sind mehr Zuschauer als sie CS:GO und das Trend-Spiel Among Us haben, aber New World wird auf Twitch weniger geschaut als Dauerbrenner wie GTA 5 oder das neue Fall Guys. Dennoch ein beachtlicher Erfolg.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
WoW-Streamer Asmongold feiert den „World First Grizzy Kill“

Große Lust auf ein MMO wie New World bei Twitch-Streamern

Wie haben sie das hinbekommen? Was jetzt schon klar ist: New World spricht ein breites Publikum bei den Streamern an.

  • Man hat große MMORPG-Streamer wie Asmongold und Sodapoppin – das sind zwei der beliebtesten Streamer zu WoW. Beide unterhalten mit eigenwilligem Humor ihre Zuschauer seit Jahren
  • Die Twitch-Urgesteine, summit1g, LIRIK und shroud haben in New World reingeschaut. Die haben riesige Kanäle und eine treue Zuschauerbasis. Die sind eigentlich immer auf der Suche nach was Neuem. summit1g und shroud sind zwar eigentlich Shooter-Spieler, lieben aber MMORPGs.
  • Aber auch ein eher nischiger Hardcore-Streamer wie Quin69, ein Path-of-Exile-Spezialist, hat schon einige Stunden in New World.

Das ist kein Zufall, dass grade Asmongold, der Ober-WoW-Nerd, jetzt schon so viel New World spielt. Denn Amazon hat einigen Streamern 100 Keys gegeben, damit sie die verlosen können – unter anderem eben Asmongold.

Das ist clever: Denn das „Bezahlen“ von Streamern ist nur gestattet, wenn die ihre Streams dann „Sponsored“ markieren. Wer den Streamern aber Keys spendet, schafft einen Anreiz zu spielen, ohne sich gleich als Werbepartner zu outen.

Mit der Taktik, Streamer die Beta-Keys verlosen zu lassen, hatte Valorant 2020 einen riesigen Erfolg auf Twitch. Amazon zeigt, dass sie Twitch verstehen, indem sie Leuten wie Asmongold diese Keys geben.

Denn genau dessen Publikum will Amazon offenbar für New World erreichen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

New World scheint auf die WoW-Zielgruppe heiß zu sein

Was macht New World jetzt richtig? New World geht ganz gezielt auf die WoW-Zielgruppe los. Man hat das perfekte Zeitfenster gewählt und spricht die richtigen Streamer an.

Das bestätigt Asmongold der Seite Kotaku, der sagt:

MMO-Spieler suchen immer den nächsten WoW-Killer oder irgendwas in der Art. Im Moment ist bei WoW wenig los, also spielen eine Menge Leute New World, die normalerweise WoW spielen würden.

Asmongold über den Twitch-Erfolg von New World

Amazon sucht mit den Keys direkt Kontakt zu den „richtigen“ Streamern, die auch Bock auf ein Spiel haben und holt nicht wie bei Crucible Leute, die eigentlich was anderes spielen möchten und sofort wieder weg sind

New World wirkt qualitativ hochwertiger und es gibt im Moment wenig Alternativen in diesem speziellen Bereich „MMO mit RPG-Einschlag“, während es bei Crucible heiße und attraktive Konkurrenz gab.

Und New World bietet einige Features, auf die Streamer stehen, wie den „Voice Proximity“-Chat, der schon für coole Clips gesorgt hat.

New World soll Hit auf Twitch werden – Ein Feature sorgt dafür, dass Clips viral gehen

„WoW Killer“ als Geschäftsmodell

Was ist das mit Wow-Killern? Der Begriff „WoW Killer“ war vor einigen Jahren relevant. Da hieß es bei jedem neuen MMORPG, das werde jetzt die Herrschaft von World of Warcraft beenden. Die Spiele litten unter diesem Etikett aber, denn letztlich konnte keins dieser MMORPG auch nur annähernd die Popularität von World of Warcraft erreichen.

Asmongold verwendet „WoW Killer“ eher wertfrei, als einen Begriff für ein „Neues MMO, das die riesige Zielgruppe von WoW“ erreichen möchte. Denn hier sieht man ungeheures Potential. WoW-Spieler sind traditionell bei einer neuen Erweiterung wieder stark an World of Warcraft gebunden, die Bindung löst sich aber mit der Zeit. Dann suchen sie ein neues Spiel.

Aktuell ist die „alte Erweiterung“ bei WoW auserzählt. Das war immer die Phase, in der neue MMOs die Spieler zumindest für einige Monate ausleihen und begeistern konnte. So ist das jetzt wohl auch New World gelungen.

11 Tipps zu New World, die ich gerne früher gewusst hätte

New World ist zwar an sich kein MMORPG, hat aber einige RPG-Elemente. Gerade Crafting spielt eine große Rolle. Außerdem sehen Grafik und Kampfsystem gut aus. Obwohl es noch Probleme mit dem Endgame zu geben scheint und das Spiel bereits zweimal verschoben wurde, um mehr Inhalte zu liefern, hinterlässt es bei vielen Spielern und Streamern zumindest in den ersten Stunden einen guten Eindruck. wie man an den Reaktionen sieht.

Was die Leute über New World denken, nachdem das NDA gefallen ist, lest ihr hier.

Gordon Walton Titel
Der MMORPG-Veteran Gordon Walton äußerte sich kritisch zu WoW-Killern.

„WoW Killer“ war eine ganze Weile ein Trend im MMORPG-Bereich. Darunter verstand man eine Reihe von Spielen, die versuchten, den Erfolg von WoW nachzuahmen, indem man die Methoden von WoW kopierte.

Das war ein Rückschlag für das Genre, wie der MMORPG-Entwickler Gordon Walton einmal erklärte:

„WoW-Killer hätten beinahe MMOs gekillt“ – Entwickler erklärt das Problem

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
88 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Khorneflakes

Dieses WoW-Killer Gelaber ist eher so vor pubertierend.
Aber nun mal zum Spiel.
Das Spiel macht an sich schon Spaß, es gibt einfach nur viel zu viele Baustellen und vermutlich auch keine Langzeitmotivation.
Es fehlt: Mounts, Skilltrees, mehr Waffen u. Rüstungen und vorallem anders aussehende Sachen, egal ob T1 oder T3, die Rüstung sieht gleich aus, find‘ ich schon sehr…. langweilig, die ganzen Quests sind auch nach 20h auch durchgelutscht und ganz schlimm finde ich die Gegnervielfalt…. es gibt Zombies in einfach und Piraten, Elche, Eber und Geister und Skelette sowie Büffel und das war’s glaube ich auch schon.
Dann gibts da noch das PvP, welches ich gestern mit ein paar anderen aus der Gilde gemacht habe während wir unsere Faction PvP Quests gemacht haben, als Nahkämpfer hast du keine chance gegen einen Mage, absolut gar nicht und Bögen und Musketen fehlt der DMG, dort hätte ich dann gerne auch noch ne Gattung Pistolen, um das zu countern, würde sich perfekt als Zweitwaffe zu einer Axt eignen.
Und trotz all dieser Punkte hatte ich in den 20h die ich am Wochenende gespielt habe trotzdem spaß, ich hoffe einfach nur für das Spiel, weil die Welt an sich ist schon nett, dass sie es bis nächstes Jahr hinkriegen was ordentliches hinzuschustern, da das Spiel massig Potenzial bietet.
Ich werde das nun einfach mal als Pre-beta Phase abstempeln und dafür war es schon ganz brauchbar.

Sanix

Stimme dir bei allem zu. Wie ich erfahren habe sind viele Quests nur Füller für die Preview jetzt gewesen. Einiges soll da wohl erst noch kommen.
Ich sehe in dem Spiel ein gutes Grundgerüst auf dem man Aufbauen kann. Wir sollten hier kein fertiges Spiel erwarten. Dieses Spiel wird erst mit der Zeit nach dem Releas weiter aufgebaut und verbessert in vieler hinsicht.
So war es aber auch mit WoW mit einem GuildWars oder einem FF etc pp. man muss dem ganzem nur eine Chance geben und Zeit.

Mapache

Keine Ahnung warum man diese Überschrift wählen musste aber nun gut. Hier geschehen durchaus viele nicht nachvollziehbare Dinge in letzter Zeit.

Die Leute mit denen ich New World bisher gespielt habe, suchen keineswegs einen WoW-Killer sondern sind einfach mal auf der Suche nach etwas anderem. New World bietet da in Ansätzen durchaus Potenzial. Doch leider ist die Umsetzung bisher noch nicht ganz so gut gelungen. Im Prinzip ist es aber ein spaßiges Spiel mit viel Potenzial. Mal schauen was Amazon am Ende daraus macht.

Sanix

New World in seiner jetztigen form ist ein solides Grundgerüst, was mit der Zeit wunderbar ausgebaut werden kann. Ein Spiel zu erwarten das gleich wie ein WoW oder GuildWars alles mit sich bringt was sich diese größen über Jahre aufgebaut haben, können wir hier nicht erwarten. Aber dieses Grundgerüst hat mich und meine Frau sehr angesprochen.
Viele Kollegen von mir die WoW Spielen sehen es als ein nettes MMORPG was sie gerne neben WoW spielen wollen. Aber alle sind sich einige dieses Spiel hat ein riesen Potenzial es ist abzuwarten was Amazon daraus macht.

Dimpfelmupser

Keine Ahnung warum man diese Überschrift wählen musste aber nun gut. Hier geschehen durchaus viele nicht nachvollziehbare Dinge in letzter Zeit.

Tja, habe ich auch geschrieben (so ähnlich) und nun wird versucht es Asmongold in die Schuhe zu schieben

Aeekto

Wir suchen keinen „WoW-Killer“… [Mod edit] die Zielgruppe nicht dieselbe ist (WoW= für absolute mmorpg einsteiger/casuals… NW = back to its roots wie soziale Interaktion gefordert, riesen fokus auf crafting, Gebietskontrollen, usw).

Wir mmorpg-spieler suchen seit knapp 15 Jahren nach einem guten mmorpg, dass sich wie damals anfühlt und man durch Leistung was erreicht anstatt an jeder Ecke was in den Hals gesteckt zu bekommen und wir wollen wieder taktischeres pvp mit stamina managment und nicht makros ablaufen lassen, usw.

Rhysk

Dieser Schrott als Wow-Killer?

:mrgreen:

Nur koreanische MMOs sind schlechter.

Um es vorweg zu nehmen:
Ich habe es intensiv gespielt.

Sanix

Und scheinbar nicht verstanden das es eine Preview ist und das Spiele wie FF oder WoW oder GuildWar Jahre an Entwicklung hinter sich haben.

Mapache

Und scheinbar nicht verstanden das es eine Preview ist und das Spiele wie FF oder WoW oder GuildWar Jahre an Entwicklung hinter sich haben.

New World ist seit 2016 in der Entwicklung und hatte schon 2018 eine Alpha. Man muss nun also nicht so tun als ob das Spiel dieses Jahr gerade erst entstanden ist. Auch wird das Spiel zum Release nächstes Jahr höchstwahrscheinlich noch recht unfertig sein. Aber es sind dann hoffentlich alles Dinge die man im Laufe der Zeit beheben kann. Denn vom Prinzip her ist es nicht verkehrt das Spiel.

Sanix

Im voraus ich nehme diese Beispiele weil neue Spiele auch mit diesen immer wieder verglichen werden.

WoW Entwicklungszeit „des Spiels dauerte nach eigenen Unternehmensangaben vier bis fünf Jahre, wovon alleine die Testphase zwei Jahre in Anspruch nahm“

Fehler frei war das gewiss nicht. Balanced sah anders aus.

GuildWars2 „Die erste Ankündigung zur Entwicklung von Guild Wars 2 gab es schon im Jahr 2007. Im Jahr 2011 fanden dann geschlossene Alpha- und Betatests statt. Im Februar 2012 hatten ausgewählte Pressevertreter die Möglichkeit, an Betatests teilzunehmen. Ende Juni 2012 wurde dann schließlich die Veröffentlichung für den 28. August 2012 bekannt gegeben..“

Der Start war eigentlich nicht schlecht. Aber die Performenc hat gelitten die Server waren völlig überlastet. Wenige Bug´s die mir aufgefallen sind zumindest aber ständige abstürtze.

Ich hätte gerne noch etwas zu FF Online hinzugefügt aber dazu habe ich keine so genauen auskünfte jetzt auf die schnell gefunden wie zu den anderen beiden. 4 Jahre Entwicklung sind nicht viel. 2Jahre mit Alpha Test´s sind normal. Die erwartungsschraube ist nur so hart angezogen, dass man neuen Spielen gar keine Chance mehr gibt.
Es wird ein unfertiges Produkt darauf würde ich alles verwetten. Entscheidend ist es was sie aus diesem Produkt machen und das die Leute die interesse an dem Spiel haben ihm eine echte Chance geben und sich nicht bequatschen lassen von den ganzen schwarz rednern!

Sorahja

Uff war das viel zu lesen, also die Kommentare. Und wie viele, locker 90%, von Spielern stammen die in new world unter 1h Spielzeit haben… fast euch mal an die Nase.
Mir persönlich gefällt new world sehr. Bin aber auch ein leidenschaftlicher Farmer und crafter. Zig tausend Stunden conan exiles und path of exiles. Zum pvp bin ich geteilter Meinung. Gibt keinen wirklichen Anreiz und keine klaren Grenzen. Und zu wow. Wow ist raus!

Abso_67

Es gibt auch Leute die fahren und lieben ihren Fiat Panda und halten es für das geilste Auto der Welt.
So einer bist du auch. Das darfst du auch, aber bezichtige die Leute nicht, sie hätten New World nur eine Stunde gespielt. Es können halt nicht 90% deiner Meinung sein. Was sagt dir das über dich…?

Sorahja

Das ich recht hatte. Danke für den kommentar

Abso_67

träume weiter… 😉

SevenGhost

Ich hab jetzt mal bissel gezockt und muss sagen das es mir schon angst macht das sie es eine „Vorschau“ zum Spiel nennen, da es doch mehr nach Alpha wirkt.
Hier mal mein kleines Fazit:
Gameplaye: kann nicht viel sagen weil es in Moment nicht viel gibt außer das Standard Questen usw.
Kampfsystem: Ist geil, gefällt mir sehr gut, da ich nach der arbeite keine lust hab ewige rotas zu lernen, gefällt mir das schon extrem, schön schlicht. Ich hätte mir da aber mehr Waffen/Kombination gewünscht ( Dual WIeld, Zweihandschwert).
Bevor ich jetzt mit Grafik anfange möchte ich es in 2 teile Splitten Umgebung und Charakter.
Grafik:
Umgebung: ist echt toll sieht gut aus, hier da könnte man vielleicht mehr Lichteffekte einbauen, Partikeleffekte usw. aber das Wasser und das Feuer, sowie der Rauch sieht bisschen altbacken aus passt nicht ganz zum Rest.
Charakter:
Find ich sieht sch…schlecht aus, den Rüstungen fehlt es Grafisch an Detail. Da gibt es ältere Games ,da sieht es um Welten besser aus ( WoW, FF14). Die Magie-Effekte sehen für mich Katastrophal aus, es tut mir leid das zu sagen aber für ein Milliarden Weltkonzern, haben sie auf jeden Fall das Budget und das Spiel wie ein AAA-MMO aussehen zu lass.

Mein Abschluss:
Ich bin doch enttäuscht, dass sie es eine Preview nennen, denn wie schon erwähnt, Spielerisch ist eine Alpha. Warum ich Alpha sage, ist weil ich das Gameplay von Ashes of Creation eine Indi-MMO was noch in der Alpha ist gesehen hab und es sieht sieht Grafisch schon eher nach fertig aus.

PS: Wer ich Amazon würde ich „Lost Ark“ so fix wie möglich raus bringen um um endlich im Gaming Fuß zu fassen und New World erstmal raus nehmen, den eine oder anderen Entwickler raushauen und den eine oder anderen AAA-Entwickler rein nehmen und New World so raus bringen wie es verdient hat, denn das Grundgerüst ist da.

Namma

Okay, es wird zwar als mmorpg zählen, aber mit wow hat es doch wenig gemeinsam 😅
Als ob need for speed ein gta5 killer wäre 🤣

New World sieht interessant aus, aber beim zuschauen auch eher Langweillig. Die twitch Integration stößt mich jetzt eher weg als das es mich anlockt.
Der versprochenen pve Anteil ist ja auch eher mähh.
Allerdings werde ich es mir bei Gelegenheit mal selber anschauen, wahrscheinlich irgendwann im sale.

Allerdings sicher nicht als wow Ablöse sondern als rpg Abwechslung 🤷‍♂️

Dimpfelmupser

Der WoW-Killer Vergleich ist langsam ausgelutscht, denn wie Alt ist WoW? Natürlich es wird mit Add-ons versorgt, aber die Basis des Spiels bleibt im ganzen gleich.

Warum sollen neue spiele sich mit dem Alten Dinosaurier vergleichen lassen? Wegen dem Aktiven Accounts Vergleich? Bitte beachtet wie lange WoW es schon gibt und wie lange sie diese Anzahl aufgebaut haben und von den „frischlingen“ verlangt man also das sie diese Zahlen übertreffen um als WoW-Killer zu gelten?

Ich für mein Geschmack finde das unfair. Höchtens die alten MMO Spiele die genauso alt wie WoW sind sollten als WoW-Killer herangezogen werden. Ausserdem als WoW angefangen hat war der Erzfeind Everquest

oder im neusten Schulhofdeutsch zu sprechen. WoW-Killer ist so 1980iger…

ich würde den Titel:

New World ist ein Hit auf Twitch, weil „MMO-Spieler einen WoW-Killer suchen“
in
New World ist ein Hit auf Twitch, weil „MMO-Spieler ein alternatives WoW suchen“
umschreiben

Dimpfelmupser

ja schon, aber diese News auf eine Aussagen von Asmongold aufzubauen ist komisch. Ist was Asmongold sagt alles Fakt? Deswegen muss er sich verstellen in seinem Streams weil seine Wörter auf die Goldwaage gesetzt wird und als Wahrheit genommen wird. Wenn er mal schlechte Laune hat und sagt das Spiel ist scheisse, denken alle es ist scheisse. Sagt er aber tage darauf das Spiel ist ein Geschenk des Himmels, denken es die anderen auch

Spiel das die Fans von WoW anspricht. Das sind die anderen MMOs aber auch und ich sehe keine News das sie WoW-Killer sind

Todesklinge

Ich kann irgendwie mit dem Spiel nicht warm werden. Bei mir ist die Grafik wirklich sehe schlecht, obwohl alles auf maximal ist (4k). Es sieht aus wie Skyrim vor 10 Jahren… da liegt irgend so ein Schwamm-Filter auf dem Bild. Seht ihr das auch so?

Ansonsten die Kampfmechanik gefällt mir sehr gut, mal was anderes und auch realistischer. Monster, Quest und so weiter sind auch nicht schlecht aber irgendwie auch nichts neues. Inventar und UI ist unübersichtlich.
Dafür ist did Vegetation im Spiel + sammeln und Crafting echt gut.

Habe bis level 12 gespielt, dann fehlt die Motivation.
Da finde ich Final Fantasy 14 moderner, obwohl das viel älter ist.
NW wirkt irgendwie komisch (mal die ganzen Fehler ignorieren), das Grundgerüst vom Spiel ist merkwürdig befremdlich. Hat auch nichts mit der preview zutun.

Oder bin ich da ein einzelfall… ich würde es nicht geschenkt haben wollen. Es ist sicherlich nicht schlecht aber gut auch nicht. Es wirk so halb von irgendwas und nichts.
Sehr merkwürdig ich kann das kaum in Worte fassen.

Dimpfelmupser

Schwamm-Filter? Wasserfarben effekt?

Antialiasing mal ausschalten

Todesklinge

Es wirkt wie ein Schleier auf dem Bild.

Chris

Wie kann New World denn kein MMORPG sein?
Und was soll das Gefasel eines WOW-Killers? Was soll das sein? Und wofür soll das gut sein?

Wieso überhaupt der Vergleich? Kenne WOW zwar kaum aber die meisten anderen MMORPGs. Muss man alles mit WOW vergleichen? Erklärt sich mir nicht. New World ist für mich erfrischend anders als der meiste Müll der letzten 10 Jahre. Der Kampf gehört für mich zu den wichtigsten Features und da braucht es aktive innovative und strategische Ansätze. Alles andere als aktive Kampfsysteme nehme ich grundsätzlich seit Jahren nicht an und New World hat da eine sehr gute Base. Noch feinschleifen den Spaß und mehr Auswahl in den Waffentrees und generell mehr Inhalte, aber das wird bekanntlich zuletzt entwickelt, und dann haben wir ein tolles Spiel auf das wir uns freuen können.

… Wow-Killer suchen … Schuhmann, wach mal auf. Mag ja sein, dass viele WOW Spieler rein schauen weil ihr Game webbricht und bis Ashes nix andere raus kommt, aber New World ist New World und nicht WOW.

[Mod-Edit: Teile des Kommentars gelöscht]

Cah0s

Letztlich konnte keins dieser MMORPG auch nur annähernd die Popularität von World of Warcraft erreichen….

Bitte was ? XD FF14 hat seit einigen monate und das nicht gerade 4 oder 5 viel mehr spieler als wow also sry da wurde aber bissel in die luft gelabert haha

Der Artikel der verlinkt wurde das kein MMO an die popularität von WOW komme ist von 27. Juli 2018 also mal ehrlich … hat sich viel geändert und daher zählt der Artikel nicht seit langen in der aktuellen zeit.

Caliino

Wenn so sehr davon überzeugt bist, hast du doch sicherlich eine Quelle dafür oder? 😀

Todesklinge

Bei 20 Millionen in FF14 sind VIELLEICHT 30% relativ aktiv = ca. 6 Millionen und das auf der ganzen Welt, wobei Asien der größte Teil sein wird.
Davon die Hälfte = 3 Millionen, das wären dann wirklich aktive Spieler.

So große Millionen-Kundschaft-Zahlen sind immer falsch dargestellt.
Aber FF14 wird schon mehr als WoW haben.

Edit: Falsch gerechnet, jetzt richtig. 30% von 20 sind 6 und nicht 14 ^^

Cah0s

Bisschen falsch im satzt dargestellt… wie viel mehr spieler es sind idk, aber es sind auf jeden fall! was ich mit 4 oder 5 meinte war das es nicht gerade nur 4 oder 5 monate her ist das FFXIV mehr spieler hat als WOW sondern schon über einen jahr. Habe es im Kommentar angepasst.

Edit: ok oder auch nicht, kann das Haupt kommentar nur löschen aber nicht bearbeiten ahhm what ? XD

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von Cah0s
Irina Moritz

Das ist falsch. Die Menge der aktiven zahlenden Spieler behält SE ganz sorgfältig für sich. Die inoffiziellen Einschätzungen des Fan-Census liegen bei etwa 1,1 -1,2 Millionen. Auch wenn die Zahl stetig steigt, sind sie noch nicht auf dem selben Level wie WoW, geschweige denn 4x drüber. Bei den 20M, die vor einer Weile angekündigt wurden (und auf die du dich wahrscheinlich beziehst), handelt es sich um „registrierte Accounts“. Also auch inaktive, RMTs, Trials, etc.

Todesklinge

Ja weiss ich schon, aber gerechnet hätte ich schon mit ca. 3 mio aktive Spieler bei FF14

Irina Moritz

Wie gesagt, das ist schwer zu sagen ohne offizielle Zahlen. Ich orientiere mich da an dem Fan-Census, weil es sich in etwa in den Finanzberichten von SE widerspiegelt. Wenn die Menge der Spieler im Census runter geht, kann man auch einen gewissen Rückgang in den Einnahmen sehen. Es ist extrem grob, aber was anderes haben wir nicht.

alfredo

spätestens bei shadowlands release redet niemand mehr über new world. viele neue spiele laufen anfangs gut auf twitch.

Caliino

Wie gut dass Shadowlands in 2 Monaten erscheint und New World frühestens 9, also wird es genau anders herum sein 😀

Stivon

raidline.com

Reznikov

Nun gibt es aber MMORPG Spieler die garkein WoW spielen…

Threepwood

Natürlich gibts auch neben WoW genügend Spieler. Allerdings haben die Leute, die das Spiel und das Konzept der Entwickler in Grund und Boden gestampft haben eines gemeinsam: sie sind Themepark PvE Spieler. Und da gibts nicht wirklich viele qualitativ gute Spiele bezogen auf Story, Dungeons, Raids und einer interessanten Welt (nach dem ersten Erkunden).

Das können die Entwickler nicht im Ansatz bedienen und sowas nachträglich zu schustern ist eine harte Aufgabe – erst recht in ein paar Monaten. Das Spiel wirkt nun leider konzeptlos und improvisiertes PvE ala „erkundet doch die Welt einfach 100 Mal“ wird nicht reichen.
Wie gesagt: leider.

Threepwood

New World hat grad irgendwie den Status einer Corona-Party an der Parkbank. Clubs sind dicht und für die unruhigen Geister ist es besser als nichts. Bis die Clubs wieder öffnen/ Addons und Updates bei den Großen live sind.

Streamer sind für mich da ein irreführendes Anzeichen für „gute Spiele“, erst recht wenn daraus auf ein generelles Interesse geschlossen wird.
Streamer, ob bezahlt oder unter dem Ladentisch „unterstützt“, wollen mehr Reichweite (wie ich das Wort mittlerweile hasse 😀 ) und langjährige MMORPG Spieler sind ja auch meist generell am Genre interessiert. Sie testen alles mögliche mal und nehmen mit, was geht.

Vor allem Asmongold müsste doch wissen, dass New World den typischen westlichen Themepark Spieler nicht abholen wird – zumindest nicht über die erste „alles ist neu“ Zeit hinaus. Wenn diese Zeit bei Spielern, die Dungeons, Raids und hochwertiges PvE möchten, überhaupt funktionieren wird. Zumal sich ja aktuell inhaltlich bei dem Spiel nichts getan hat, was ein „neues Interesse“ rechtfertigen würde.

Tronic48

Sorry, das ich noch einen Post schreibe, der aber dreht sich einzig und allein um New World.

Den was sagt man dazu, gestern einen Key bekommen, und gleich mal heruntergeladen.

Mein Fazit für den Moment.

Was ich sagte und dachte als ich mir Videos und dergleichen angeschaut habe, stimmt nicht einmal Ansatz weise, den ein Video oder Bilder, sagen nicht viel aus, erst wenn man es selber auf seinem PC hat, und Spielt, und da muss ich sagen, die Grafik kann sich echt sehen lassen, Licht, Schatten, alles da, und es läuft so gar auf 4k Super, bis auf das Wasser, ganz schlecht gemacht, nicht einmal Wellen oder so, wenn man durch läuft, was sich aber noch ändern könnte, hoffe ich.

Sound ist auch nach meinem Geschmack, sehr gut.

Spiel Gefühl, so naja, das Kampfsystem gefällt mir nicht so sehr, zu langsam, Menüs unübersichtlich, Quest, wie bei allen anderen MMOs auch, nichts besonderes, langatmig, dauern viel zu lang, 50 Rationen Herstellen, und ein Schwein bringt Max 1-3, das dauert, oder wollte man nur das Spiel damit strecken, wer weis.

Spielgefühl, also, wenn ich einen Gegner habe, ist alles Okay, aber bei 2-3 oder mehr, ist man TOT, denke also das es mehr oder weniger, besonders in höheren Gebieten, dann nur noch mit Gruppe weiter geht, was ich nicht gut finde, heißt nämlich, sich einer Gilde/Clan anschließen müssen, für Solo Spieler also eher nichts, was ich auch nicht gut finde, es sollte Skalieren, z.B. wie bei GW2, so das man auch Solo einiges machen kann.

Was mir überhaupt nicht gefallen hat, das andere Spieler dir die Mops und oder Rohstoffen, Bäume, Steine usw., wegnehmen können, wer also zu erst kommt der malt zu erst, und das ist es, was mir ganz besonders bei GW2 so gefällt, da gibt es so was nicht.

Waffen Reparieren, man wie ich das hasse, das nervt, entweder neu finden, herstellen oder Reparieren, das muss doch echt nicht sein, ich brauche das jedenfalls nicht, genauso wie Essen und Trinken, was soll das, Heiltränke rein, Reparieren raus, und gut ist es.

So, das mal vorerst von mir zum Spiel, New World.

Bodicore

Stimme dir zu.

Man muss aber auch sagen dass Rationen 20 min halten da ist es auch nicht schlimm 20Schweine getötet und verkocht reicht eigentlich für einen Gameabend 😉 und das reparieren von Waffen muss sein weil es sonst keine Strafe fürs sterben gibt als diese.

Versuch mal die Axt damit bekommst du für jeden Kill 20% HP und kannst nicht sterben wenn Bersi an ist. damit stell ich mich freiwillig in die Mobgruppen welche andere hinter sich herziehen 😉

Naja wird sicher noch genervt da es etwas zu stark ist gegenüber anderer Waffen.
Andererseits ist es auch ok wenn ein MMO mal etwas knackiger ist.

Tronic48

Danke für den Tipp, mit der Axt, werde ich mal Testen, und was ich zu dem Kampfsystem sagte, naja, es könnte durchaus doch was werden, den je mehr Fertigkeiten man Freischaltet, desto besser wird es, habe jetzt erst die 2te Freigeschaltet, die erste, Wirbelschlag, die 2te ein Sprung hoch und nach vorne, mit stoß auf den gegner, das hat schon was, abwechslung, wenn sie jetzt noch Kombos reinbringen würden, dann wäre das echt nice.

Reparieren, Okay, da gebe ich dir recht, außerdem wird das nicht mehr so schlimm, wenn die Qualli der Waffen besser sind, bei grünen z.B. dauert das sehr lange, bis da mal was kaputt geht.

Mapache

Spielgefühl, also, wenn ich einen Gegner habe, ist alles Okay, aber bei 2-3 oder mehr, ist man TOT, denke also das es mehr oder weniger, besonders in höheren Gebieten, dann nur noch mit Gruppe weiter geht, was ich nicht gut finde, heißt nämlich, sich einer Gilde/Clan anschließen müssen, für Solo Spieler also eher nichts, was ich auch nicht gut finde

Finde es immer wieder etwas komisch wenn sich Leute bei einem MMORPG darüber aufregen, dass man als Solo-Spieler keine Chance hat. Dafür gibt es dann eben Single-Player Spiele. 😀 Man regt sich ja bei FIFA auch nicht darüber auf, dass man den Ball immer mit dem Fuß spielen muss und ihn nicht einfach in die Hand nehmen und tragen darf.

Was die Situation mit den Gegnern angeht, tja da muss man dann eben mit Bedacht spielen. Ein einfaches Hack ’n Slay mit Potion gespamme gibt es da eben nicht so. Da man aber recht einfach durch bewegen ausweichen kann, attacken blocken kann und es sogar extra noch die Ausweichen-Funktion gibt finde ich sind auch 2-3 Gegner kein Problem. Auch Argumente wie „aber ich bin ein Magier/Ranger und habe im Nahkampf dann keine Chance“ zählen hier wenig da man einfach sein Waffen-Setup der Situation durch einfaches wechseln anpassen kann.
Für mich sind die Kämpfe eher enttäuschend weil sie einfach zu einfach sind.

Keupi

Die westliche Welt lechzt nach einem MMORPG im Stil von WoW. So langsam sollte mal jemand aufmachen und das analysieren. Was macht WoW genau aus, da haben die bisherigen Versuche kläglich gescheitert. Und wie bekommt man den Start gut hin, sprich den Unterschied der aktiven Endgamer in der Spielweise zu einer gemächlichen Levelphase. Das muss anders gelöst werden. Der Markt ist imho da und wartet nur, wer wird der neue Glücksritter? New world wird es wahrscheinlich nicht, da bin ich mir ziemlich sicher, auch wenn ich es spassig finde.

Todesklinge

Die Wahrheit um World of Warcraft war einfach nur der perfekte Zeitpunkt. Es gab damals keine wirklichen Alternativen in diesem Stil, darum war WoW auch so erfolgreich.
Es wird keinen WoW Killer geben, eben weil WoW sich schon selber hingerichtet hat. Das was nun bleibt sind trügerische Erinnerungen an damals (darum auch das WoW Classic).

Die Zeit für WoW ist nun schon seit längerem zuende, auch wenn das Spiel noch weiter geht. Die goldenen Zeiten sind vorbei.

Bodicore

Würd ich nicht sagen…

WoW ist ein Spiel das einfach von jedem Spieler gut gespielt werden kann. Selbst Leute die nicht so Tastaturvirtuosen sind konnten dank TAB-Targeting mithalten und gute Ergebnisse erzielen .

Außerdem hatt man in WoW immer ein klares Ziel vor Augen und klare Strukturen.

Dazu schafft das Abosystem Gerechtigkeit zwischen den Spielern keiner hat Vorteile weil er Papis Pincode kennt.

PvP und PvE klar getrennt und man weis wohin mal muss wenn man das eine oder das andere spielen will.
dazu hatte beides ihr eigenes Prestige am Anfang noch mit dem obersten Kriegsfürsten danach mit dem PvP-Equip.

Es ist schon einiges mehr als nur der Zeitpunkt.

PS:
Es gab sogar mal irgendwo ein Bericht darüber wie Blizzard mit Hirnforschern zusammengearbeitet hat um dem Ton für Levelup ect. das größtmögliche klangliche Belohnungsfeedback durch das Gehirn beizumischen.
Etwas Mindfuck ist wohl auch dabei 😉

Keupi

Nur der Zeitpunkt war es nicht. Gut, es war für viele etwas neues, aber es war in sich, trotz oder gerade wegen der Klassenunsysmmetrie oder den vielen Startgebieten quasi perfekt. man hatte das Gefühl in einer riesigen Welt zu sein. Das Kampfsystem war gut und technisch fühlte es sich auch gut an. Der Weg war klar: Grinden/Questen=>Dungeons=>Raids. Alles fühlte sich irgendwie wertig an.

Denis

ich brauhc kein WoW Killer für mich persönlich war WoW schon immer Tod 😉

Mapache

Hab das Spiel jetzt auch mal ein paar Stunden gespielt und muss sagen ich bin enttäuscht.
Grafisch sieht es nicht ganz so schlimm aus wie ich nach den letzten Trailern erwartet habe sondern es sieht sogar ganz gut aus.
Allerdings ist das Movement einfach nur bocksteif und auch die Animationen wirken eher unbeholfen. Das Kampfsystem wirkt auf den ersten Blick ganz okay mit Ausweichen und Blocken. Doch merkt man recht schnell, dass man diese Fähigkeiten eigentlich nicht braucht.
Die Kampfanimationen der Gegner dauern teilweise so lange, dass man einfach ein paar Schritte nach hinten machen kann und die Attacke komplett daneben geht. Auch wirkt es oft so als ob das Spiel sehr ungenau ist wenn es darum geht wo Attacken landen.

Die Menüs wirken zudem recht unübersichtlich und wenig intuitiv. Werde das Spiel am Wochenende noch etwas spielen aber denke nicht, dass ich es mir zulegen werde nach Release. Schade.

Tronic48

Was soll den immer dieser Mist, WOW Killer und so, jedes MMO hat seine vor und Nachteile, Punkt.

Ich jedenfalls würde nie WOW Spielen, wenn ich so ein Spiel wie New World habe, oder ein ESO, oder ein GW2, oder ein Black Dessert, usw. die sehen einfach alle schon mal viel besser, um Welten besser aus, und das ist für mich genauso Wichtig, wenn nicht sogar das Wichtigste, genauso wie die Char Endwicklung, den das Auge ist mit, wie man so schön beim Essen sagt, den wenn ein Spiel Scheiße aussieht, Lade ich es erst gar nicht runter.

Aber Okay, wer den Lieber WOW Spielt, mit dieser Altbackende nicht mehr Zeit gemäße Grafik und dafür noch ABO zahlt, soll es tun, solange es Spas macht ist doch alles gut.

Aber immer wieder zu Lesen, wie erfolgreich WOW doch wäre, das nervt langsam, den das ist es schon lange nicht mehr, das reden sich die WOW Spieler nur immer wieder schön, den eines wird immer wieder vergessen, oder nie darüber geredet, WOW hatte mal 12 Millionen ABO Spieler, jetzt vielleicht noch 2,5-3 Millionen, und das muss einer Blizzard erst einmal nach machen, 8-10 Millionen Spieler zu verlieren, das ist schon ein Brett, da sollten alle WOW Spieler mal ganz still sein, von wegen erfolgreich, das geht immer weiter den Bach runter.

Schlachtenhorn

Ein Spiel kann grafisch noch so schön sein wenn das Gameplay nicht stimmig ist.
Für viele ist das Gameplay ein must-have, nicht die Grafik.
Sonst kann man sich den Erfolg von enorm vielen Spielen mit nur moderaten bis schlechter Grafik nicht erklären.

„WOW hatte mal 12 Millionen ABO Spieler, jetzt vielleicht noch 2,5-3 Millionen, und das muss einer Blizzard erst einmal nach machen, 8-10 Millionen Spieler zu verlieren,“

Man muss erstmal das nachmachen das 12 Millionen Spieler ein Buy-to-Play game mit Abo-Modell und Ingameshop freiwillig gespielt haben, das kommt nicht von ungefähr.
Viele Spiele sind froh wenn sie im Peak paar hunderttausend erreichen.
Und nach 15 Jahren immer noch (nach deiner Schätzung) 2-3 Millionen Spieler ist eine mehr als beachtliche Leistung, woran kaum ein Spiel noch anknüpfen können wird.

Aber in einen Punkt stimme ich dir doch zu:
jedes MMO hat seine vor und Nachteile

Desten96

Also ich hab mir einige Videos von New World angeschaut und finde es langweilig. Gibt anscheinend auch nur eine Rasse und das sind Menschen. Feier ich nicht so. Hab viele mmos gespielt und auch eso aber bin immer wieder zu WoW zurückgekehrt auch wenn da momentan nix los ist spiele ich es gerne. Wow Killer hört sich halt auch einfach lächerlich an.

Jaba01

Das Spiel ist einfach das generischte und langweiligste MMO das ich jemals spielen durfte. So viel Hoffnung in dieses Spiel gesetzt und vom Gameplay und den Quests her ist es auf dem Niveau von über zwanzig Jahren. Selbst WoW Vanilla bot zum Release interessantere Quests.

MeisterSchildkröte

spannende quests zu bieten ist auch aktuell einfach nicht der anspruch des games.

Kerpal

Doch ist es jetzt schon, seitdem man auf PVE eingebaut hat. Aber leider nicht umgesetzt! Das Spiel ist einfach schwach!

Weizen

Habs angezockt und nach knapp 5 Stunden wieder deinstalliert, selten sowas langweiliges gezockt.
Das Gameplay ist langsam, schwerfällig und nicht wirklich intuitiv, das hat ESO deutlich besser gemacht.
Wenn es stimmt dass das Spiel später ein reines PvP MMO werden soll, dann wird es hart floppen denn MMOs leben von PvE Content.

Mark Mitterbacher

Es sei mal dahin gestellt ob WoW Fanboy oder nicht. Fakt ist jedoch, es ist das selbe, als würde HEUTE jemand kommen, man mag in der Masse den und den Sänger weil man einen Elvis Killer wünscht. Gibt es nicht, wird es nicht geben und Ende. WoW hat Dinge geleistet die man nicht kopieren KANN. WoW ist noch immer erfolgreich und wird es auch IMMER für mehr oder weniger Spieler bleiben.

Nur weil 2 Episoden von Star Wars beschissen sind, suche ich nicht einen Star Wars Killer, der alles bisher ins Leben gerufene vernichtet. Aus dem einen uns faktischen Grund, kann und WIRD es NIE einen WoW Killer geben.

doc

Ich spiele jetzt New World seit einigen und es macht richtig spaß.
Der typische WoW-Spieler wird garantiert nicht glücklich in New World, weil es einfach ein anderes Spiel ist.
Weder hat es diese Art von Quests, noch Dungeons oder gar ein Raid.
Der Fokus liegt nicht nur darin aus Voids zu rennen oder massen an Adds zu Bomben, sondern im reaktiven Kampf.
Es gibt nur wenige Fähigkeiten und Waffen, wobei man sich genau überlegen muss was man möchte.

Genausowenig gibt es hier Archivments oder Massen an Mojnts oder Pets zu sammeln.

In New World hat man sehr ähnliche Aufgaben die an simplen Beschaffungen oder Handwerk geknüpft sind. Also Grind, aber es macht wirklich Spaß!
Man kann viel Leveln, sammeln und erkunden.

Incursio

Es gab keinen und es wird nie einen WoW Killer geben. Legends never die!

Cameltoetem

Es wird niemals ein WoW Killer. Und dieses Stigma ist wirklich das allerletzte was das Spiel nun gebrauchen kann.

chack

New World ist ein Hit auf Twitch, weil „MMO-Spieler einen WoW-Killer suchen“

Ich glaube nicht das die Leute einen WoW Killer suchen, die Leute suchen einfach ein neues halbwegs anständiges MMO zur Abwechslung. Bei uns auf dem Markt ist da einfach schon zu lange Stillstand und die Leute suchen eine brauchbare Alternative. Zudem ist das SPiel meiner Meinung nach kein Hit auf Twitch, wenn ein Spiel deart Promotet und gepusht wird duch Streams, Marketing und andere Aktionen dann ist klar das vorallem in den ersten Tagen viele interessenten sich das anschauen. Vorallem wollten viele auch einfach wissen wie New World jetzt aussieht nachdem die NDA gefallen ist. Danach gehts aber auch wiedeer schnell bergab. Ihr hattet sogar vor 2 Tagen einen Artikel indem ihr klar sagt, der Twitch Trend jetzt ist eher negativ. Plötzlich 2 Tage später ist es ein Hit? Wer bei New World an WoW Killer denkt ganz egal in welchem Kontext, den kann man nicht ernst nehmen. Es ist ja völlig egal welches MMO momentan rauskommt bei uns, es wird gekauft und gespielt, sogar so Rohrkrepierer wie Astellia konnten sich kurzzeitig was verdienen.

chack

„Der Trend negativ“ – Wir haben geschrieben, New World stieg auf Eins ein und ist mittlerweile auf 5 gefallen.

„“Inzwischen jedoch sind die Zuschauerzahlen nach dem ersten Hype in der Tendenz sinkend.““ Das war eure Aussage, und genauso ist es ja auch. Eine sinkende Tendenz ist ein negativer Trend. Ich würde ein SPiel auf Twitch als Hit erst dann bezeichnen wenn es sich nach 1-2 Wochen auch auf hohem Ranking etablieren konnte. Es als Hit zu bezeichnen weil die Leute einfach neugierig sind und schauen wollen wie es nun aussieht und sich spielt nun da die NDA gefallen ist, ist dann doch etwas zu weit vorgeriffen. So ziemlich jedes Spiel das neu rauskommt und von einem namenhaften Unternehmen kommt, schafft es in hohe Rankings bei Release oder Preview Events, sogar Anthem war oben mit dabei. Die Zahlen gehen jetzt am Wochenende nochmal etwas hoch, danach auch wieder schnell weit runter nachdem jeder reingeschaut hat der Interesse hat. Und dann in 2 Wochen, machst du dans ein Artikel warum New World der neue Twitch Hit nun doch irgendwie kein twitch Hit ist?

Alexanders Artikel hat das Thema auch kurz aufgefasst ohne diese ganzen Hype Phrasen, er schreibt zum Beispiel:

Zum Start des Preview-Events zu New World lief es richtig gut für das MMO. Zwischenzeitlich schauten über 330.000 Menschen gleichzeitig auf Twitch zu (via Sullygnome). Damit schaffte es der Titel sogar auf Platz 1 aller Spiele auf der Streaming-Plattform.

Das liegt wohl daran, dass zum einen nicht alle Spieler Zugriff auf den Test haben und zum anderen viele große Streamer New World ausprobiert haben. Neben Asmongold und Sodapoppin streamten auch summit1g, der sich in letzter Zeit mit ESO und GW2 auseinandergesetzt hat, shroud und LIRIK, einer der wenigen großen Streamer ohne Webcam, das MMO. Inzwischen jedoch sind die Zuschauerzahlen nach dem ersten Hype in der Tendenz sinkend. Zum Zeitpunkt des Artikels schauten 45.200 Menschen das MMO, das damit auf Platz 5 landet. Spannend wird es für New World vor allem dann, wenn der Release 2021 ansteht.

Ich finde das ist einfach viel Objektiver und Realitätsnah als dieses „WoW Killer als Geschäftsmodel“ etc. Wenn man darüber schreibt das ein Spiel auf Twitch viele Zuschauerzahlen hat, sollte man auch etwas darauf eingehen weshalb das so ist, weil „WoW Killer“ ist irgendwie keine richtige Erklärung. Da finde ich hat ALexander das ganze einfach besser wiedergegben.

CptnHero

wenn ich WoW killer lese möchte ich mich direkt übergeben.
zu mal das überhaupt nich passt zu New World….Ashes of creation? vielleicht…aber new world? hä?

CptnHero

ich hab ja kein Problem damit, wenn leute ne alternative suchen und die gut finden…ich mag nur nich dieses ständige Wettkampfgehabe zwischen WoW und mmorpg X.
Ob das nun von Asmongold kommt oder von Horst aus der Müllerstraße, das spielt keine Rolle für mich.
Mich hat das einfach schon immer genervt, wenn die Leute WoW killer „gebrüllt“ haben bei jedem X beliebigen Game was rauskam in den Jahren.

Mark Mitterbacher

Asmongold ist RTL nicht mehr und nicht weniger. Er ist ein Schwätzer auf dem zu viele rainfallen. Er ändert täglich seine Meinung wie seine Unterwäsche. Classic hier Classic da… was is, kein Asmon mehr in Classic. Er ruht sich auf einen Hype aus dem er allein niemals gerecht werden kann. Was schafft er denn schon allein? Seine Community macht doch alles für ihn.

Linkl

Ist doch sowieso alles scripted bei asmongold.

Brilliantix

das Größte killer Feature ist , kein abo modell.

Caliino

Hat man ja gesehen wie das bei Wildstar geklappt hat welches 1 Jahr nach Release F2P und weitere 2 oder 3 Jahre eingestellt wurde 😆

Moast

Ich habe mich sehr auf New World gefreut, weil ich es noch für den aussichtsreichsten Kandidaten halte, der gerade in Entwicklung ist. Aber muss leider sagen, es wird grandios scheitern.
Klar wird es ne Nische bedienen, aber das reicht halt nicht für ein MMORPG. Es fehlt einfach an allen Ecken und Enden, zum Einen zu beschränkt, zum Anderen viel zu beliebig.

Snoopy

Der einzige der WOW killen wird, wird WOW selber sein 😛

Andy

Wow hat sich selbst schon gekillt

Herlitz

Da erwartet man einen ordentlichen Artikel und letztlich geht es wieder nur um die Meinung von Asmongo und der Streamerbande :mrgreen:
Erwarten die Leute wirklich einen „Killer“? Oder schlicht ein ordentliches MMO, das eine bessere Alternative als FF14, ESO oder GW2 ist?

Herlitz

Nun, man könnte meinen, dass erläutert wird was die Leute an WoW stört und wie New World es besser zu machen versucht, daher das große Interesse der Zuschauer.

Letztlich lese ich da aber nur eine Kombi auf „BFA ist ausgelutscht“, das Interesse wird durch Beta-Keys bei Werbeträgern künstlich gepusht und schon fast eine Randnotiz über das Game selbst. Selbst Crucible hat einen längeren Absatz bekommen.

Herlitz

Nö, hab ich gelesen. Aber warum? Warum gerade New World? Weil es auf Twitch gepusht wird? Weil es gerade nichts besseres gibt?
So viel Text, aber wenig Aussagekraft.
Ich weiß lediglich, dass die Erweiterung am Ende ist und irgendein kommendes MMO derzeit beliebt zu sein scheint. Worum es in New World geht bleibt mir ein Rätsel.

Bodicore

Es gibt dazu auch nichts zu sagen.

Aktuell ist nur das crafting und die Grafik besser. Für alles andre ist WoW die Wahl.

Chucky

Als WoW Killer sehe ichs nicht an. Niemand kann und wird WoW jemals „killen“ können. Selbst Finalhat es nicht geschafft obwohl es sehr, sehr gut ist. NW Wird Spaß machen. NW wird seinen eigenen Weg gehen. Und es wird seinen Platz finden. Dort angekommen liegts an den Entwicklern was daraus wird. Entweder fahren sie es gegen die Wand oder eben nicht. Ich spiele seit der Alpha und es macht mir immer noch spaß.

Abso_67

Natürlich suchen wir alle einen WOW – Killer, aber „New World“ killt nichts und niemanden, außer sich selbst.
Ich warte so sehnsüchtig auf ein neues MMORPG, dass ich meine Erwartungen und Sehnsüchte etwas weiter nach unten schrauben würde, aber New World versagt hier schon im Ansatz und da ändert auch die Verschiebung auf 2021 nichts daran. Das ganze Konzept stimmt einfach hinten und vorn nicht.

Hier sind / waren einfach keine Profis am Werk und das merkt man dem ganzen Spiel von A bis Z an. Ich glaube New World war nur eine Spielwiese für Nachwuchsdesigner die sich mit der Engine vertaut machen sollten, bis jemand auf die Idee kam ein SV – Spiel daraus zu machen. Den Rest der Geschichte kenne wir ja. Hat leider nichts genützt.

Scaver

Das Spiel darf nicht mal davon Träumen, ein WoW- oder Sonst-Was-Killer zu werden!

Und wie wir bereits ausnahmslos wissen: Je größer der Hype und so öfter der Begriff WoW-Killer bei einem MMORPG genutzt wird, um so unausweichlicher und tiefer ist der Fall!

Selbst wenn New World nicht floppen wird, wird es maximal ein kleines Nischendasein fristen!

Und was WoW angeht: Ab spätestens dem 29.09.2020 kommt der PrePatch und dann gibt es mehr als genug zu tun. Ich denke der PrePatch kommt aber vorher. Ich tippe auf den 15.09.2020 und dass das PreEvent die vollen 6 Wochen laufen wird (4 Wochen halte ich für etwas kurz, gerade da die Beta auch so kurz läuft).

Markus

Ich stimme dir da zu, New World ist nicht mal nah dran an wow. Wow Killer 😆

Nostro

„Übrigens: WoW ist lange nicht mehr so dominant wie vor 2014. Es hat kein MMORPG geschafft, es abzulösen, aber der ABstand ist viel kleiner als früher. Was auch normal und gesund ist, bei einem 15 Jahren alten Spiel.“ Sicher? Mich würde mal interessieren, wie es beim Kampf von WoW vs. FF14 aussieht. Statistisch gesehen, dürfte FF14 min. gleichauf sein oder?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

88
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x